Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

  • @reiniZ


    Siehe Anleitung von Jimsalabim: "Einen NVRAM-Reset können wir mit der Tastenkombination Cmd+Alt+P+R machen Auch hier einfach die Tasten gedrückt halten, wenn das Bios-Logo erscheint, und so lange gedrückt lassen, bis der Rechner neu startet und das Bios-Logo erneut erscheint...."

    Viele Grüße

    Leo


    Gehäuse: be quite 700 - Mainboard: Gigabyte Designare Z390 - CPU: i9 9900K - RAM: 96 GByte DDR4 (2666Mhz) - Grafik: Sapphire Nitro+ RX 5700 XT 8GB - WLAN/BT: Fenvi T919- WLAN PCIe-Karte LAN: TN4010 10G Ethernet PCIe Karte - Speicher: 3 x NVMe M.2 SSD´s jeweils 1TB und 3x SATA SSDs in SW RAID (3TB)


  • Danke für den NVRAM-Reset Tip. Funktioniert aber leider nicht mit der Apple-Bluetooth-Tastatur. Muß schon eine mit Kabel sein.

  • @reiniZ


    Ich habe gerade das aktuelle EFI von JimSalabim installiert. Nach drücken der Space Taste erscheint der NVRAM-Reset Button.


    Viele Grüße

    Leo


    Gehäuse: be quite 700 - Mainboard: Gigabyte Designare Z390 - CPU: i9 9900K - RAM: 96 GByte DDR4 (2666Mhz) - Grafik: Sapphire Nitro+ RX 5700 XT 8GB - WLAN/BT: Fenvi T919- WLAN PCIe-Karte LAN: TN4010 10G Ethernet PCIe Karte - Speicher: 3 x NVMe M.2 SSD´s jeweils 1TB und 3x SATA SSDs in SW RAID (3TB)


  • Hey, immer Mal was Neues. Update gemacht. Imac Pro Ordner benutzt.

    Jetzt funktionieren Lokale Radiosender nicht mehr in Music. Verrückt.

    Jemand ne Idee?


    Lieben Gruß

    Edited once, last by makru ().

  • Danke für den NVRAM-Reset Tip. Funktioniert aber leider nicht mit der Apple-Bluetooth-Tastatur. Muß schon eine mit Kabel sein.

    Doch, funktioniert generell auch mit der Apple-Bluetooth-Tastatur, nur ein bisschen anders ;-) Cmd-Alt-P-R für 1–2 Sekunden gedrückt halten, dann knapp 1 Sekunde loslassen, dann wieder drücken, dann wieder loslassen usw., bis er neu startet.

    Mal geht es, mal nicht. Genauso, wenn man ShowPicker deaktiviert hat und über die Alt-Taste ins Menü will. Ich weiß nicht, was OpenCore da für ein Problem hat und warum es nicht einfach mit gedrückt lassen geht wie am Mac auch.


    Nach drücken der Space Taste erscheint der NVRAM-Reset Button.

    Genau – das war aber schon immer so, dass der Button erst nach Drücken der Leertaste erscheint (weil der Eintrag als Auxiliary gekennzeichnet ist). Ohne Drücken der Leertaste erscheinen nur die Boot-Möglichkeiten, nicht die Zusatz-Tools.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download

  • Das sind genau die Dinge die mich am Hackintosh nerven. Der Online-Recovery-Modus funktioniert ja auch nicht obwohl der Rechner ja schon in der Bootphase eine wireless Lan Verbindung anzeigt. Vielleicht wird Open Core in der Zukunft noch viel besser. Aber ich befürchte, daß dieses System in den letzten Zügen liegt und vom Apple Prozessor rechts überholt wird...

  • Mein System läuft absolut stabil, auch Dual-Boot (nutze ich um gelegentlich Win zu starten) funktioniert dank OpenCore immer zuverlässig. Ich als Otto-Normal User, wüsste nicht was an OpenCore noch besser funktionieren sollte, abgesehen von kosmetischen Verbesserungen. Mein Rechner wird sicher noch einige Jahre gute Dienste tun.

    Grüße, MacDream

  • Stabil läuft es ja, aber es gibt einfach manche Sachen, die gegenüber einem (halbwegs aktuellen) echten Apple-Rechner nerven, da stimme ich reiniZ voll zu. ;-) Dazu gehört bei mir eben genau sowas wie die Sache mit den Tastenkombinationen beim Start, wenn man ne Apple-Bluetooth-Tastatur verwendet, oder dass das Hochfahren (schon alleine wegen der Dauer der Bios-Logo-Anzeige) einfach länger dauert, oder wie bei mir der lange Aufwachvorgang aus dem Ruhezustand, und auch die bedeutend schlechtere Bluetooth-Verbindung (meine AirPods kann ich am Hackintosh z. B. nicht zuverlässig benutze, obwohl die Antenne direkt auf dem Schreibtisch liegt). Das sind auch keine Probleme, die es grundsätzlich bei jedem Hackintosh gibt, sondern die es eben geben KANN, gegen die man dann aber halt leider (zumindest momentan) auch nicht ankommt.

    Und natürlich braucht man sich über diese "Kleinigkeiten" auch nicht beschweren, wenn man bedenkt, wieviel man gegenüber einem echten Mac mit ähnlicher Leistung gespart hat. Trotzdem nerven sie manchmal (manchmal auch öfter …) ;-)

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download

  • JimSalabim

    Naja, Boot- und Aufwachzeiten liegen doch in einem erträglichen Rahmen, schneller geht immer. Dass die AirPods bei dir nicht richtig funktionieren wundert mich. Ich nutze die Fenvi Karte mit der Original Antenne, der Rechner steht auf dem Boden unter dem Schreibtisch. Ich kann mit den AirPods aus dem Büro durchs Wohnzimmer ins Bad gehen und höre noch die Kollegen aus dem Teams-Meeting. Mein Sony WX 1000(?) hat dann allerdings Aussetzer. Ich habe kein 2,4Ghz Wlan mehr.

    Grüße, MacDream

  • Zunächst möchte ich JimSalabim für das ständige Teilen danken. Derzeit bin ich auf zwei Probleme gestoßen, 1: Mac wird verwendet, hängt gelegentlich fest und stürzt dann schnell ab. Während dieses Vorgangs auf Sleep klicken und dann wachen bald auf und es kann normal verwendet werden, aber es kann nicht vermieden werden. Wird nach einem plötzlichen Festsitzen in die Situation eines Absturzes stoßen. (Die Version 0.6.6 hat dieses Problem nicht). 2: Verbinden Sie die LAN-NAS-Festplatten-Netzwerkgeschwindigkeit von den ursprünglichen 100M/s auf die aktuellen 50M/s, der Grund ist nicht klar, die vorherige Version ist kein Problem (welche Version wurde nicht erneut getestet), testen Sie die LAN-Verbindung zu das NAS unter dem Windows 10 System Es können 100M/s sein, also sollte es nicht das Problem des Netzwerkkabels sein.Ich überlege ob es ein Treiberproblem ist :) Ich hoffe jeder kann mir helfen, danke!

    Motherboard:Gigabyte Z390 Designare

    processor:Intel i9 9900KF

    Graphicscard: AsRock Radeon VII

    bootloader:OpenCore

    operating system:macOS 10.14.6 Mojave, Windows 10

  • Nach drücken der Space-Taste erscheint jetzt auch die Möglichkeit, SIP zu enablen/disablen. Ist praktisch, wenn man das normal disabled hat und nur mal zwecks Update enablen will und nicht mehr den Eintrag in der Config editieren muss.

  • Hey JimSalabim

    Was hattest Du noch gleich für Probleme mit dem Bild?


    Ich hatte heute mit deiner neuen Konfiguration folgendes Problem:
    1. Bild hat geflackert
    2. Bild war komplett weg

    Das Flackern sah aus wie Distortion.


    Ich glaube mit deiner EFI stimmt etwas nicht. Mit meiner EFI hatte ich diese Probleme nicht.

  • Ich habe kein 2,4Ghz Wlan mehr.

    Das ist auch genau der Punkt. Ich habe einige Geräte in der Wohnung, die 2,4GHZ-WLAN benötigen, daher kann ich es im Router nicht deaktivieren. Der Hackintosh ist über LAN im Netz. Wenn ich die WLAN-Funktion in macOS deaktiviere, geht kein Airdrop mehr, daher muss ich WLAN aktiv lassen (es reicht dafür wie schon mal erwähnt, dass es aktiv ist, es muss nicht mit einem Netz verbunden sein).

    Allein die aktive WLAN-Funktion gepaart mit der Tatsache, dass die Fritzbox auch auf 2,4GHz in der Wohnung sendet, sorgt bereits für die enorme Bluetooth-Beeinträchtigung.

    Am echten Mac sind mir derlei Probleme halt noch nie untergekommen, sondern da läuft halt einfach alles ;-)

    Es kann gut sein, dass das Problem unter Windows am Hackintosh-Rechner genauso besteht (davon gehe ich sogar aus, dass es kein Hackintosh-spezifisches Problem ist), aber genau aus solchen Gründen (auch die Sache mit der Hochfahrzeit und Verzögerung durch das Bios-Logo, auch mit aktiviertem FastBoot, etc.) mag ich halt auch keine Windows-Rechner.


    sevennova Die Problembeschreibungen leuchten wegen der Übersetzung nicht ganz ein, ich verstehe sie leider nicht. Kannst du das nochmal auf Englisch posten? Vielleicht versteht man es dann besser.


    lev92 Verwendest du einen oder mehrere Bildschirme? Bei Verwendung von zwei Bildschirmen hatte ich das kürzlich ja auch immer wieder mal nach dem Ruhezustand, aber erst seit Big Sur 11.3.

    Aber warum sollte das am EFI-Ordner liegen? Die Grafikkarte läuft doch nativ unter macOS und ist im EFI-Ordner überhaupt nicht weiter konfiguriert. Dass es ein WhateverGreen-Problem ist, kann ich mir auch nicht vorstellen.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download

  • JimSalabim der Ruhezustand (also Komplett Hacki aus) funktioniert jetzt unter Monterey perfekt wie damals unter Catalina auch.

    Leider klappt das unter BigSur nicht, da geht nur der Monitor aus.

    Habe es bei mit mit OC 0.6.8, 0.6.9, und 0.7.0 getestet. Ich setzte immer die identische EFI unter BigSur und Monterey ein.


    Hast du da einen Tip?


    Gruß

    „Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“ - Albert Einstein

  • JimSalabim

    Kann ja sein, dass irgendeine Kext corrupted ist oder dergleichen? Hatte das vor dem EFI Update nicht. Vielleicht hat es ja was damit zutun.

  • JimSalabim

    First of all, thanks to JimSalabim for sharing all the time, I currently have two problems,

    1: During the use of the mac, an accidental card will appear, and then it will quickly enter the crash. If you click the system sleep during the process of entering the crash, and then wake up the system, it can be used normally again, but it is still unavoidable to encounter It suddenly freezes and then crashes quickly. (The 0.6.6 version does not have this problem).

    2: In recent versions of Opencore, the local area network is always connected to the NAS hard disk, and the speed of copying a single file has changed from 100M/s to 50M/s. It is not clear why, the previous Opencore version has no problem (specifically which version is no longer Test), but tested under Windows10 system, the speed can reach 100M/s, so it should not be the problem of the network cable, I am thinking about whether it is the problem of the mac system network driver:), I hope everyone can help me, thank you!

    Motherboard:Gigabyte Z390 Designare

    processor:Intel i9 9900KF

    Graphicscard: AsRock Radeon VII

    bootloader:OpenCore

    operating system:macOS 10.14.6 Mojave, Windows 10

  • @StevePeter

    Bei mir funktioniert der Ruhezustand auch mit Big Sur ohne Probleme. Auch der Rechner geht aus.

    Viele Grüße

    Leo


    Gehäuse: be quite 700 - Mainboard: Gigabyte Designare Z390 - CPU: i9 9900K - RAM: 96 GByte DDR4 (2666Mhz) - Grafik: Sapphire Nitro+ RX 5700 XT 8GB - WLAN/BT: Fenvi T919- WLAN PCIe-Karte LAN: TN4010 10G Ethernet PCIe Karte - Speicher: 3 x NVMe M.2 SSD´s jeweils 1TB und 3x SATA SSDs in SW RAID (3TB)


  • StevePeter Du könntest in Hackintool unter "Power" mal schauen, ob hibernatemode und proximitywake beide auf 0 und grün gefärbt sind. Wenn nicht, unten den "Fix sleepimage"-Button drücken und neu starten.


    lev92 Die Kext-Dateien sind alle in Ordnung und die aktuellen Release-Versionen. Bei mir ist das ja auch nur sporadisch aufgetreten, mal häufiger, mal weniger häufig. Ich denke fast, dass das eher zufällig nach deinem EFI-Update aufgetreten ist, aber nicht direkt damit zu tun hat.


    sevennova 1. Interesting. But sorry, I have no idea where the issues could come from. I have no problems at all with the recent OpenCore version.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download