ASRock H87 Pro4 mit OpenCore - Benötige Hilfe bei der Installation (ehemals Clover)

  • Hi zusammen,


    ich habe jetzt einen USB-Stick mit einer Catalina Installation, kann damit aber leider nicht Catalina auf meiner SSD installieren.


    Was ich genau gemacht habe:

    • Auf meinem Macbook Pro
      • MacOS USB-Installationsstick erstellen (mind 16GB für Catalina)
      • CloverConfigurator
        • Im Finder in der EFI Partition des USB Sticks Rechtsklick auf die "config.plist" und "Öffnen mit" CloverConfigurator
        • SMBios: Bei „SmUUID“ und bei „Serial Number“ jeweils auf „Generate New“ klicken
        • Die nun generierte Board Serial Number unter „Rt Variables“ in das Feld „MLB“ eintragen
        • Speichern
    • Auf dem Hackintosh
      • Bios des Hackintosh einstellen
        • ! SATA-AHCI-Mode : Enabled
        • ! Secure Boot : Disable
        • ! CSM: disabled
        • ! vt-D falls vorhanden : Disable
        • ! Wake On Lan : Disable
        • ! Internal Graphics : OFF
        • ! Init Display First auf den PCIe Slot ändern in dem die Grafikkarte steckt
      • Von der EFI-Partition des USB-Sticks booten
      • Im Clover Menü die Auswahl "Installation von Catalina" oder so auswählen...


    Dann bleibt der Rechner stecken (siehe Screenshot im Anhang). Ich denke, mir fehlt die richtige Kombination aus EFI und Bios-Einstellungen. Hier kenne ich mich leider wenig aus, daher habe ich mal meine EFI (vom USB-Stick) hochgeladen, vielleicht mag mir ja jemand auf die Sprünge helfen? Das wäre super :)


    Ich bin halt blutiger Anfänger und das merkt man auch...

  • Am besten ist einen Installations-Stick auf USB 2.0 zu erstellen. USB 3.0 Sticks machen manchmal Probleme.

    iMac11,1 | Clover | Mac OS High Sierra / Manjaro Deepin Linux / Windows 10 x64 | Asus P7P55D (BIOS only) | Intel Core i5-750 CPU @ 2.66GHz Nehalem (Lynnfield) | AMD Sapphire Radeon R9 290X Tri-X OC 4GB GDDR5 | 8GB DDR3 1333 | Samsung SSD 850 EVO 500GB | LITEONIT LCM-128M3S 128GB SSD | Realtek 8112L Gigabit LAN | Intel P55 Express Chipset | JMicron JMB363 PATA and SATA controller

  • Ah ok.

    Es kann vieles sein. Es hat bestimmt noch einer eine Idee.

    iMac11,1 | Clover | Mac OS High Sierra / Manjaro Deepin Linux / Windows 10 x64 | Asus P7P55D (BIOS only) | Intel Core i5-750 CPU @ 2.66GHz Nehalem (Lynnfield) | AMD Sapphire Radeon R9 290X Tri-X OC 4GB GDDR5 | 8GB DDR3 1333 | Samsung SSD 850 EVO 500GB | LITEONIT LCM-128M3S 128GB SSD | Realtek 8112L Gigabit LAN | Intel P55 Express Chipset | JMicron JMB363 PATA and SATA controller

  • probiere mal nen anderen USB Port. Einfach mal alle durch probieren. Die meisten Probleme enstehen durch falsche USB Port belegungen. Nen eigenen USB Kext musst du optimalerweise auch noch erstellen. oder es passt der aus deiner Efi

  • Die letzte Zeile im Screenshot sagt schon alles:

    Die Reihenfolge im Ablauf ist falsch...

    Es werden in der config.plist alle USB2.0 (HS**) Ports ausgeklammert...

    Damit geht natürlich auch die Verbindung zum USB2.0-Stick flöten.


    Das ist der Grund warum ich im EFI-Paket aus Install-Stick für diverse System-Varianten (High Sierra 10.13.6, Mojave 10.14.6 und Catalina 10.15) gerne die folgenden Zeilen nutze:


    Mit der ersten Zeile werden alle 2.0-Ports erstmal deaktiviert und mit der zweiten Zelle die ungeraden Port-Nummern wieder integriert...

    Damit werden 7 USB2.0 und 8 USB3.0 während der Installation bereitgestellt, falls man den 15-Port-Limit-Patch nicht eingebunden hat, um alle USB-Ports während der Installation zur Verfügung zu haben.

    Gruß
    Al6042

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Erdenwind Inc. - danke, probier ich morgen aus, sobald ich mit dem Hinweis von al6042 weiter komme :)


    al6042 - danke für den Hinweis! Ich hatte ja die HSW-EFI aus deinem Thread verwendet, da habe ich wohl anschließend was falsch konfiguriert, oder?


    Kann ich den CloverConfigurator verwenden, um die beiden Zeilen abzuändern oder hinzuzufügen?


    Grüße aus HD nach MA :)

  • Klar, kannst du machen...

    Geht aber auch über jeden anderen, einfachen Editor.


    Gruß zurück... :)

    Gruß
    Al6042

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Erdenwind Inc. ok, wenn ich mit der Installation soweit bin, schau ich mal, wie man so eine USB kext erstellt.


    EDIT: al6042 ich sehe gerade, die Boot-Argumente sind in meiner EFI schon exakt so eingegeben (siehe Anhang).


    Warum ist dann die Reihenfolge bei der Ausgabe falsch?

  • Also ich habe jetzt mal die include-Zeile weiter von der exclude-Zeile entfernt und vor die dart=0 Teile gepackt. Dann habe ich erst die exclude-Zeile und dann beide Zeilen aus den Boot-Einträgen entfernt. Auch habe ich den Stick in mehrere USB-Ports gesteckt.


    Immer wieder neu gebootet. Leider immer der gleiche Ablauf: der Rechner bleibt nach den USBInjectAll oder den AppleKeyStore-Befehlen stecken.


    Ich würde mich sehr über ein paar Tipps freuen, hier komme ich so leider alleine nicht weiter.


    Danke schon mal für die Hilfe :)

  • Ich sage es mal so...

    wenn die config.plist aus dem EFI-Paket kommt, sollte dort, unter "Kernel and Kext Patches" auch der 15-Port-Limit-Patch aktiv sein.

    Somit kannst du beide markierten Zeilen für die Installation auch entfernen, damit theoretisch erst mal alle USB-Ports verfügbar sind.

    Wenn die Installation dann aber durch ist, solltest du dringend einen dedizierten USB-Kext für dein System per HackinTool erstellen und anstatt dem USBInjectAll.kext und dem KextToPatch-Einträgen nutzen.

    Gruß
    Al6042

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Einen schönen Abend, al6042 :)


    Danke für den Hinweis, sowas hilft mir sehr. Ich habe die beiden Zeilen entfernt. Hat leider nichts geholfen. Auch habe ich mal die PortLimit-Patches ausser den beiden 10.15ern entfernt. Auch leider nichts.


    Hast Du noch eine Idee? Ich würde das Mainboard ungern aufgeben... :)

  • Leider nicht, aber vielleicht einer der Kollegen, die mit Asrocks der Generation mehr Kampf-Erfahrung haben... ;)

    Gruß
    Al6042

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • So, einen Versuch mache ich noch. Ich habe jetzt mal verschiedene Threads (auch welche mit ASROCK H87 PRO4-Boards) durchgeackert und eine neue EFI erstellt, welche auch ziemlich weit bootet. Ich hatte schon Hoffnung, aber dann...


    Leider bleibt es auch diesmal stecken bei dem Befehl "IOConsoleUsers: gIOScreenLockState 3, hs0,..." (siehe auch Video im Anhang), das scheint laut Recherche auf die GPU hinzudeuten. Ich habe auch meine EFI angehängt, vielleicht hat jemand Lust und Zeit, sich das mal anzuschauen...


    Danke schonmal für die Hilfe :)

  • Hi derHackfan, danke fürs Reinschauen.


    Ich hab das Archiv jetzt einfach auf einen USB-Stick und dann vom Hackintosh gebootet, ist keine MacOS-Installationsdatei drauf, korrekt?


    Ich bekomme (nach der Auswahl von Option 1) nur die folgenden Fehlermeldungen...siehe Anhang...

  • OpenCore kann sich nicht selber starten, in deinem Auswahlmenu fehlt der macOS Catalina Installer, der kann auch ein USB 3.0 Stick sein.

  • derHackfan YES! Super, danke Dir :)


    Ich bin jetzt im Bereich "MacOS-Dienstprogramme" :) +hüpf+spring+


    Ab jetzt normal weitermachen, also Festplatte formatieren etc..?


    Muss ich jetzt was beachten wegen OpenCore in der Zukunft?