Power Mac G5 Mod

  • Grüß dich! Möchte mal auch paar Ideen beibringen wie man ein Modular-Netzteil umbauen könnte. Ich habe paar mal Netzteile umgebaut und zwar versucht daß es möglichst original aussehen.

    Hier teile ich ein paar Bilder.


    Sharkoon WPM700 Bronze









    Mit Abdeckung (Extra geschnitten)


    d17a81d66a16.png

    Edited once, last by Vainakhish ().

  • Ich habe versehen.. das ist hier Mac Pro, nicht G5.. Sorry!

    d17a81d66a16.png

  • Ich habe keinen passenden Thread gefunden, wo ich das hier posten kann.

    Hoffe, das Mister M hat nichts dagegen.

    Wäre gut, so einen Thread zu haben, wo man seine Ideen über Mac Pro und Power Mac G5 Modding miteinander teilen könnte.


    Es ist nur noch eine grafische Bearbeitung in Pixelmator.

    4 x Mac Pro Festplattenschlitten und 1 x CPU-Abdeckung habe ich schon, muss noch eine Abdeckung finden.

    Diese wird mit Lüfterrahme zur eine Teil zusammengeklebt.

    Rechts ist ein Griffsloch.


    Befestigungssystem geplant:

    Rechts ca. 5mm wird es eingedrückt (genau wie bei der CPU-Abdeckung), ca. 5mm nach rechts und linke Seite in die Befestigungsschiene des Lüfters reingeschoben (wie eine Tür).

    Ich bin mir noch nicht 100% sicher wie es in Wirklichkeit ausgehen sollen, aber theoretisch ist alles OK))


    PS:

    Und hinter der Deckung befindet sich (noch theoretisch), natürlich, die Festplattenbefestigung, wo die HDDs, genau wie in Mac Pro, einfach und kabellos eigeschoben und befestigen werden können.

  • Schön gemacht - weitere Photos sind willkommen g

    Danke!

    Nebenbei sind noch Paar Ideen aufgetaucht))

    Habe überlegt in das Gehäuse auf der Höhe des Mainboards ein "Doppelboden" zu bauen:

    1) Kabelmanagement

    2) Erweiterungsmöglichkeiten

    3) Optik

  • DSM2

    Changed the title of the thread from “Unaussprechlicher Gast” to “Power Mac G5 Mod”.
  • Das Typenschild ist richtig fett. :)

    ASUS PRIME X299-DELUXE • i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon RX Vega 64

    ASUS WS X299 SAGE/10G • i9-10980XE • DDR4 64GB • SSD 970 EVO Plus 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • DeckLink 4K Extreme 12G • 2x AMD Radeon VII

  • Hast Du es Dir nicht selber ein bißchen schwerer gemacht als unbedingt nötig?


    Auch veränderst Du den geschickten 3-Bahnen-AIR-Flow des G5 in meinem Augen nicht zwingend zum Vorteil, wenn die durch die HDDs geströmte, aber etwas erwärmte Luft dann die CPU-Kühler trifft.

    Du hast jetzt also mit dem aufwändigen Herstellen der HDD-Halterungen eine Halterung mehr als der G5 oben im getrennten Original-Airflow hat - eine dritte hätte sich am Platz des DVD-LW gefunden - für eine SSD wäre sogar noch Platz inkl. DVD-LW gewesen.


    Gruß

    LOM

    Gruß

    LOM


  • LuckyOldMan, Ich habe G5 genommen weil ich es schon vor paar Jahren gemacht habe, und wollte, so zusagen, meinen Mod wieder modden))

    Und was die Kühlung angeht, möchte ich später einen Wasserkühler von G5 installieren (hoffe, finde ich noch), Verkabelung in Ordnung bringen und PEG und SATA Buchsen einbauen, und dafür habe ich ganze Traysystem neugebaut.

  • einen Wasserkühler von G5 installieren

    Das vergisst Du am Besten ganz schnell, denn es gibt kaum etwas weniger Zuverlässiges als G5-Wasserkühlungen von Delphi.


    Ich habe hier fünf G5 2.5 bzw. 2.7 plus Quad. Davon sind drei Delpi-Wasserkühlungen undicht und haben teilweise Platinen/Netzteil beschädigt.


         


    Lediglich ein 2.5 mit Delpi ist (noch) dicht (die beiden 2.7 sind hin) und beim anderen 2.5 hatte ich das Glück, dass eine Panasonic-Wasserkühlung verbaut war. Die hält ewig dicht.



    Aber eine Panasonic zu finden, dürfte eine Lebensaufgabe werden. Da kannst Du besser eine koventionelle WaKü hernehmen.


    Ich hoffe nicht, dass mein Schmuckstück G5 Quad mit seiner Delpi irgendwann auch inkontinent wird.


    Was den Aufwand des Remodding Deines G5-Mods anbetrifft, kann ich bislang immer noch keinen signifikanten Vorteil gegenüber dem Original-G5-Aufbau hinsichtlich der HDDs erkennen. Wie schon gesagt hätten die Original-Plätze plus DVD-Platz für drei Platten problemlos gepasst - auch bzgl.Airflow.

    Allerdings muß ich neidlos anerkennen, dass Du handwerklich wirklich was drauf hast und dazu einen schönen Maschinenpark besitzt. So macht Mechanik-Arbeit richtig Spaß! :)


    Gruß

    LOM

    Gruß

    LOM


  • Die Idee mit dem HDD Käfig ist bombastisch. Finde das Design super, Welten aus PowerMac und Mac Pro G5's zu vereinen. Top! :thumbup:

    Der Käfig ist aber fest verschraubt, sehe ich das richtig? Festplatten könntest du so also nicht mal eben so austauschen?

    arigata9.png

    Supportanfragen gehören ins Forum und nicht in meine Pinnwand/PNs

  • Festplatten könntest du so also nicht mal eben so austauschen?

    Siehe # 3 ;)

    Gruß

    LOM


  • Die Idee mit dem HDD Käfig ist bombastisch. Finde das Design super, Welten aus PowerMac und Mac Pro G5's zu vereinen. Top! :thumbup:

    Der Käfig ist aber fest verschraubt, sehe ich das richtig? Festplatten könntest du so also nicht mal eben so austauschen?

    Danke!
    Im Endeffekt soll es wie beim Mac Pro austauschbar sein.


    Habe im Keller dieser 8mm Aluröhrchen gefunden, wird als Deckung für M4 Gewinde benutzt.

  • Nur Probemontage. Bin fast fertig.

    Muss noch M4 Senkschrauben mit Innen-Sechskanten kaufen und 0,80mm Alublech für die Deckung (Habe mit 0.50mm angefangen aber ist zu dünn).

  • Erstmal echt riesen Respekt an Vainakhish für dieses handwerkliche Geschick! Wenn ich nicht zwei linke Hände hätte, zu wenig Werkzeug, sowie keine Ahnung, dann würde mein leeres G5 Gehäuse sicher auch einen neuen PC "beherbergen" dürfen.


    Macht Spaß den Thread hier zu lesen!

  • Obst-Terminator, es freut mich, dass euch gefällt! Danke!


    PS:
    Es gab keine M4 x 30 Senkschrauben bei OBI, so wie auch bei Zgonc..
    0,80 Alublech hab ich gekauft.

    Brauche noch Einbaubuchsen für Sata, 4-pin Molex, 8-pin PCI.

    d17a81d66a16.png

    Edited once, last by Vainakhish ().

  • M4 x 30mm Senkschrauben hab ich nicht gefunden (bestellen und 1 Woche warten wollte ich auch nicht) und habe anders machen müssen: Abstandmuttern mit M4 Innengewinde + Schnitte aus 10mm Alu-Rundrohr (als Schönheitsdeckung) da zwischen ist die 2K-Kleber eingegossen. HDD-Käfig ist fertig und jetzt muss ich diese nervige Verkabelung in Ordnung bringen bevor ich den Käfig montiere.