Mainboard Sockel 1155 High Sierra

  • hey liebe Community


    Welches Mainboard für den Sockel 1155 könnt ihr mir empfehlen was Problemlos mit einem Hackintosh Kompatibel ist ?

    Hacki // MSI Krait Z170A Gaming R6 // Intel Core i5 7400 // GTX 1050

  • Gigabyte Z77-DS3H.


    Habe gehört dass Gigabyte Boards im Allgemeinen gut für Hackintoshes sind und speziell dieses Board macht bei einem Rechner von mir überhaupt keine Probleme.


    Hatte auf dem Board schon (zusammen mit einem 3770K und einer AMD RX580) (High) Sierra, Mojave und aktuell Catalina laufen.


    Nur zum übertakten ist das Board nichts, weil die Spannungswandler nicht gehühlt sind und man so der CPU nicht wirklich viel Spannung geben kann ohne dass diese zu heiß werden.

  • Gigabyte MB waren damals viel in Verbindung mit Ozmosis gebracht, weil sie unkomplizierter waren, leicht zu bearbeiten und keine zicken beim Flashen gemacht haben.

    Heute braucht man sich nicht mehr auf einen Hersteller zu fixiren, wenn man OpenCore oder Clover nutzt, wichtig ist da welcher LAN oder Audiochip man benutzt.

  • siiNCeyyy Ich empfehle Dir das Gigabyte GA-Z77-DS3H. Es ist sehr pflegeleicht

    unter MacOS. Ich habe es mir 2013 besorgt, es ist daher schon etwas älter. Hatte bis heute keine

    Probleme. Egal ob Windows 7 bis Windows 10, MacOS El Capitan bis MacOS Catalina, Linux. Die

    Anbindung der Treiber war bis heute immer sehr gut. Sollte es doch mal den Geist aufgeben, so würde

    ich es mir bei einem guten Angebot wieder kaufen. Auch wenn es schon ein paar Jahre auf dem

    Buckel hat. So lange die andere Hardware ihren Dienst tut (CPU, RAM, etc.), sehe ich keinen Grund

    die Hardware zu wechseln.


    https://www.gigabyte.com/Motherboard/GA-Z77-DS3H-rev-11#ov


    bounty96 Hattest Du auch eine mSATA eingebaut? Ich hatte eigentlich vor mir eine mSATA in den dafür

    vorgesehenen Platz einzubauen. Heute bin ich auf diesen Hinweis gestoßen. Ist aber von einem GA-Z77x-d3h.


    https://www.technic3d.com/revi…h-mainboard-im-test/1.htm


    "Lässt man den Blick Richtung unteres Ende des Mainboards schweifen fällt einem unterhalb des CPU Sockels neben der CMOS Batterie und dem ersten PCIe Slot ein mSATA Steckplatz ins Auge. Hier lässt sich eine mSATA Disk einsetzen, wobei dann der fünfte SATA Port den Z77 Chipsatzes weg fällt."


    Heißt dann wohl, dass der fünfte Port der SATA-Anschlüße beim Einsatz einer mSATA entfällt.

    Oder ist das beim GA-Z77-DS3H anders?


    Zum OC kann man doch Passivkühler, sogenannte Heatsinks oder MOSFET-Kühler wie beim GA-Z77x-UD3H, anbringen, oder?


    Viele Grüße von bluebyte

    Edited 4 times, last by bluebyte ().

  • bluebyte Ja ich habe eine billige mSATA SSD verbaut. Der Z77 Chipsatz hat 2x Sata3 und 4x Sata2 Ports.


    Auf diesem Board sind die 2x Sata3 Ports als normale Sata ausgeführt.

    Und von den Sata2 Ports gibt es nur 3 Stück als normale Sata Schnitstelle

    und der vierte ist die mSata Schnittstelle.


    Heißt bei diesem Board teilt sich nichts oder wird mehrfach verwendet.


    Hat halt den nachteil dass wenn man mSata nicht nutzt ein Sata2 Port sozusagen "verloren" ist.


    Bei anderen Boards habe ich gesehen dass es so genannte "Shared Ports" gibt. Wo man halt dann entweder das eine oder das andere nutzen kann. Ist aber beim Z77-DS3H nicht der Fall. Zumindest nicht bei der Rev1.1 welche ich hier habe.


    Zu den SpaWa habe ich auch schon gedacht diese mit kleinen Kühlkörpern etwas zur Kühlung beizutragen. Aber ich glaube dass das nicht wirklich viel bringt, denn auch das BIOS ist ziemlich beschränkt was die Übertaktungsfähigkeit angeht.


    Vielmehr als die CPU Vtt und PLL, IMC und DRAM Spannung lässt sich nicht einstellen. Und ich habe irgendwie das Gefühl dass diese auch nicht richtig übernommen werden.

    Dann bleibt auch nur noch der Multi und ein bisschen BCLK Taktung...


    Also zum Übertakten ist das Board nicht wirklich geeignet.

  • vielen Dank das hilft mir weiter :D

    Hacki // MSI Krait Z170A Gaming R6 // Intel Core i5 7400 // GTX 1050

  • Da werfe ich doch mal mein ASRock Z77 Pro4 ins Rennen, ähnlich dem Extreme4 auch eine klare Empfehlung für Clover und OpenCore. :)


    Der Sinn von Erziehung ist es, in einem Menschen die Fähigkeit zu schaffen, die Welt für sich selbst zu betrachten und eigene Entscheidungen zu treffen.

  • Zuerzeit habe ich ein OEM Board von HP Davor von Fujitsu das lief 1a

    Mein HP Mainboard jz damit habe ich folgende Probleme

    Mein Ethernet Adapter Funktioniert nicht trotz kext dateien und mein festplatten also sata Kontroller wird nicht Erkannt

    Hier ein Foto meiner Hardware

    Unbenannt.jpg

    Hacki // MSI Krait Z170A Gaming R6 // Intel Core i5 7400 // GTX 1050

  • Mein Ethernet Adapter Funktioniert nicht trotz kext dateien und mein festplatten also sata Kontroller wird nicht Erkannt

    Kannst du abseits deiner Probleme in ein aktuelles macOS booten und die App DPCI Manager starten und einen Screenshot von Status und PCI List machen?


    Der Sinn von Erziehung ist es, in einem Menschen die Fähigkeit zu schaffen, die Welt für sich selbst zu betrachten und eigene Entscheidungen zu treffen.

  • ich kann es ja nicht installieren da meine Festplatten nicht gefunden werden

    Hacki // MSI Krait Z170A Gaming R6 // Intel Core i5 7400 // GTX 1050

  • Was heisst denn das?
    Kannst du den macOS USB Installer Stick booten oder nicht, wo werden denn die Festplatten nicht gefunden?
    Geht das etwas konkreter, im BIOS, in Clover oder im Festplattendienstprogramm?


    Der Sinn von Erziehung ist es, in einem Menschen die Fähigkeit zu schaffen, die Welt für sich selbst zu betrachten und eigene Entscheidungen zu treffen.

  • Ist im BIOS der SATA-Controller auf AHCI gestellt?

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 1401 | i9 9900k | 32GB | 5700XT 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.15.2 | OC

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.15.2 | OC

    NUC7i5BNK 0076 | i5 7260U | 16GB | HD640 | NVMe 500 GB | Windows

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.15.2


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Natürlich AHCI und ja in den Installer komme ich aber dann kommt das er keine Verbindung zum Wiederherstellungs server hat und die Festplatten werden im Partitionstool im mac installier nicht angezeigt ich glaube das mein Sata Kontroller nicht erkannt wird

    Hacki // MSI Krait Z170A Gaming R6 // Intel Core i5 7400 // GTX 1050

  • Da könnte ggf. der folgende Kext helfen -> AHCIPortInjector

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 1401 | i9 9900k | 32GB | 5700XT 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.15.2 | OC

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.15.2 | OC

    NUC7i5BNK 0076 | i5 7260U | 16GB | HD640 | NVMe 500 GB | Windows

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.15.2


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Einfach in den Kext ordner kopieren ?

    Hacki // MSI Krait Z170A Gaming R6 // Intel Core i5 7400 // GTX 1050

  • Jupp... das sollte reichen.

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 1401 | i9 9900k | 32GB | 5700XT 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.15.2 | OC

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.15.2 | OC

    NUC7i5BNK 0076 | i5 7260U | 16GB | HD640 | NVMe 500 GB | Windows

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.15.2


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Also meine Festplatten werden nicht angezeigt und immer noch wiederherstellungs server nicht erreichbar also lan karte geht nicht und sata controller auch nicht

    hier mien sata controller

    Unbenannt.png

    Mein Lan Controller

    Unbenannt.png

    Hacki // MSI Krait Z170A Gaming R6 // Intel Core i5 7400 // GTX 1050