Wie repariere ich macOS?

  • Mein Catalina lässt sich nicht mehr booten, nachdem ich Lulu aktualisiert habe. Die EFI ist in Ordnung, da ich eine andere Installation von Catalina starten konnte. Also werde ich wohl mein erstes Catalina reparieren müssen, aber wie? Cmd+R führt unmittelbar zu einem Reboot. Irgendwie komme ich mir gerade doof vor.

    iMac Pro 1,1: Catalina, Windows10, BL: Clover 5099, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: Samsung 970 NVME 500GB, Samsung 850 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4

  • Du könntest mit einem Install-Stick oder mit deinem Zweit-Catalina starten und auf der "kaputten" Installation in /Library/Extentions/ den Lilu.kext.löschen sowie in /Library/LaunchDaemons/ die com.objective-see.lulu.plist entfernen.

    Vielleicht reicht das schon, sonst eventuell noch Kextcache neu aufbauen.

    MfG, docplag


    ..................................................................................................................................................................................................................................................................................
    ASRock Z390 Phantom Gaming ITX, i5-9600K, 32GB Corsair 3000, Sapphire RX5700XT Pulse | macOS 10.15.2 / Debian 10 / Arch-Linux

    GA-Z170M-D3H, i5-6600, 16 GB DDR4 RAM Corsair 2400, Gigabyte RX 560 Gaming OC 4GB | macOS 10.13.6 / 10.14.2 KDEneon, Ubuntu 18.04, Windows 10 Pro
    GA-X58A-UD3R, i7-960, 12 GB DDR3 RAM 1600, Asus GTX660 | OS X 10.11.6
    MacBook Pro Late 2011, optisches Laufwerk rausgeflogen, SSD eingebaut | OSX 10.9.5, macOS 10.13.2, Windows 7 Pro als VM
    E35M1-I Deluxe, AMD-CPU E350, EVGA-GTX210, 8 GB DDR3 RAM
    | XPEnology DSM 6.1.7
    Dell XPS 15-9560, i7-7700HQ, 16GB DDR4 RAM, HD630, GTX1050M
    | macOS 10.13.6, ElementaryOS 5 , Windows 10 ToGo

  • Doctor Plagiat Vielen Dank für die Tipps! Löschen von von Lily.kext und com.objective-see.lulu.plist in den genannten Ordnern hat nichts gebracht. Nvram habe ich zuvor geleert.
    Wie baue ich den Kextcache in einem System neu auf, das ich nicht starten kann?

    iMac Pro 1,1: Catalina, Windows10, BL: Clover 5099, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: Samsung 970 NVME 500GB, Samsung 850 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4

  • kextcache -u /Volumes/Catalina Catalina durch richtige Bezeichnung ändern.


    Ich habe aber auch schon den Befehl kextcache -i gesehen, müßte ich jetzt mal recherchieren.

    MfG, docplag


    ..................................................................................................................................................................................................................................................................................
    ASRock Z390 Phantom Gaming ITX, i5-9600K, 32GB Corsair 3000, Sapphire RX5700XT Pulse | macOS 10.15.2 / Debian 10 / Arch-Linux

    GA-Z170M-D3H, i5-6600, 16 GB DDR4 RAM Corsair 2400, Gigabyte RX 560 Gaming OC 4GB | macOS 10.13.6 / 10.14.2 KDEneon, Ubuntu 18.04, Windows 10 Pro
    GA-X58A-UD3R, i7-960, 12 GB DDR3 RAM 1600, Asus GTX660 | OS X 10.11.6
    MacBook Pro Late 2011, optisches Laufwerk rausgeflogen, SSD eingebaut | OSX 10.9.5, macOS 10.13.2, Windows 7 Pro als VM
    E35M1-I Deluxe, AMD-CPU E350, EVGA-GTX210, 8 GB DDR3 RAM
    | XPEnology DSM 6.1.7
    Dell XPS 15-9560, i7-7700HQ, 16GB DDR4 RAM, HD630, GTX1050M
    | macOS 10.13.6, ElementaryOS 5 , Windows 10 ToGo

  • Doctor Plagiat Nach Terminal "sudo kextcache -i /Volumes/970nvme" kam "

    { URL = "file:///Volumes/970nvme/Library/Extensions/AppleAHCIPortHotplug.kext/", ID = "com.apple.driver.AppleAHCIPort" }

    Nach Neustart war ich wieder in der Bootschleife.
    In meinem Backup existiert keine Kext AppleAHCIHotplug, sondern nur AppleAHCIPort.

    sudo kextcache -u /Volumes/970nvme führte zur Meldung, dass ein solches Verzeichnis oder File nicht existiere.

    iMac Pro 1,1: Catalina, Windows10, BL: Clover 5099, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: Samsung 970 NVME 500GB, Samsung 850 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4

  • Heißt das Volume wo Catalina installiert ist 970nvme ?


    Ich kenne mich mit Catalina noch nicht so richtig aus, habe Catalina immer noch auf einer externen SSD nur so zum testen.

    Ich habe sie gerade mal eingehängt von einer Mojave-Installation. Das mit dem AppleAHCIPort kann ich bestätigen, den Hotplug gibt es bei mir auch nicht.

    Du könntest noch den Volumes//"Catalina"/System/Library/PrelinkedKernels/prelinkedkernel löschen, aber alles auf eigene Gefahr.

    Der sollte sich dann beim Neustart neu aufbauen.

    MfG, docplag


    ..................................................................................................................................................................................................................................................................................
    ASRock Z390 Phantom Gaming ITX, i5-9600K, 32GB Corsair 3000, Sapphire RX5700XT Pulse | macOS 10.15.2 / Debian 10 / Arch-Linux

    GA-Z170M-D3H, i5-6600, 16 GB DDR4 RAM Corsair 2400, Gigabyte RX 560 Gaming OC 4GB | macOS 10.13.6 / 10.14.2 KDEneon, Ubuntu 18.04, Windows 10 Pro
    GA-X58A-UD3R, i7-960, 12 GB DDR3 RAM 1600, Asus GTX660 | OS X 10.11.6
    MacBook Pro Late 2011, optisches Laufwerk rausgeflogen, SSD eingebaut | OSX 10.9.5, macOS 10.13.2, Windows 7 Pro als VM
    E35M1-I Deluxe, AMD-CPU E350, EVGA-GTX210, 8 GB DDR3 RAM
    | XPEnology DSM 6.1.7
    Dell XPS 15-9560, i7-7700HQ, 16GB DDR4 RAM, HD630, GTX1050M
    | macOS 10.13.6, ElementaryOS 5 , Windows 10 ToGo

  • Doctor Plagiat Werde erstmal einen aktuellen Bootstick mit Catalina erstellen. Dann muss ich sehen, ob ich mich traue den prelinked kernel zu löschen, oder ob ich macOS drüberinstalliere.

    iMac Pro 1,1: Catalina, Windows10, BL: Clover 5099, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: Samsung 970 NVME 500GB, Samsung 850 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4

  • Im Single User Modus starten, alle kexts die Probleme bereiten löschen und danach noch im Single User Modus den kextcache neu aufbauen.

    Gruß, karacho


    Hier werden Sie geholfen. Aber bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...


    Beratungsresistenten Usern empfehle ich, auf den Spoiler zu klicken!