Wie repariere ich macOS?

  • Mein Catalina lässt sich nicht mehr booten, nachdem ich Lulu aktualisiert habe. Die EFI ist in Ordnung, da ich eine andere Installation von Catalina starten konnte. Also werde ich wohl mein erstes Catalina reparieren müssen, aber wie? Cmd+R führt unmittelbar zu einem Reboot. Irgendwie komme ich mir gerade doof vor.

    iMac19,1: Catalina, Windows10, BL: Clover 5108, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: Samsung 970 NVME 500GB, Samsung 850 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4

  • Du könntest mit einem Install-Stick oder mit deinem Zweit-Catalina starten und auf der "kaputten" Installation in /Library/Extentions/ den Lilu.kext.löschen sowie in /Library/LaunchDaemons/ die com.objective-see.lulu.plist entfernen.

    Vielleicht reicht das schon, sonst eventuell noch Kextcache neu aufbauen.

    MfG, docplag



  • Doctor Plagiat Vielen Dank für die Tipps! Löschen von von Lily.kext und com.objective-see.lulu.plist in den genannten Ordnern hat nichts gebracht. Nvram habe ich zuvor geleert.
    Wie baue ich den Kextcache in einem System neu auf, das ich nicht starten kann?

    iMac19,1: Catalina, Windows10, BL: Clover 5108, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: Samsung 970 NVME 500GB, Samsung 850 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4

  • kextcache -u /Volumes/Catalina Catalina durch richtige Bezeichnung ändern.


    Ich habe aber auch schon den Befehl kextcache -i gesehen, müßte ich jetzt mal recherchieren.

    MfG, docplag



  • Doctor Plagiat Nach Terminal "sudo kextcache -i /Volumes/970nvme" kam "

    { URL = "file:///Volumes/970nvme/Library/Extensions/AppleAHCIPortHotplug.kext/", ID = "com.apple.driver.AppleAHCIPort" }

    Nach Neustart war ich wieder in der Bootschleife.
    In meinem Backup existiert keine Kext AppleAHCIHotplug, sondern nur AppleAHCIPort.

    sudo kextcache -u /Volumes/970nvme führte zur Meldung, dass ein solches Verzeichnis oder File nicht existiere.

    iMac19,1: Catalina, Windows10, BL: Clover 5108, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: Samsung 970 NVME 500GB, Samsung 850 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4

  • Heißt das Volume wo Catalina installiert ist 970nvme ?


    Ich kenne mich mit Catalina noch nicht so richtig aus, habe Catalina immer noch auf einer externen SSD nur so zum testen.

    Ich habe sie gerade mal eingehängt von einer Mojave-Installation. Das mit dem AppleAHCIPort kann ich bestätigen, den Hotplug gibt es bei mir auch nicht.

    Du könntest noch den Volumes//"Catalina"/System/Library/PrelinkedKernels/prelinkedkernel löschen, aber alles auf eigene Gefahr.

    Der sollte sich dann beim Neustart neu aufbauen.

    MfG, docplag



  • Doctor Plagiat Werde erstmal einen aktuellen Bootstick mit Catalina erstellen. Dann muss ich sehen, ob ich mich traue den prelinked kernel zu löschen, oder ob ich macOS drüberinstalliere.

    iMac19,1: Catalina, Windows10, BL: Clover 5108, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: Samsung 970 NVME 500GB, Samsung 850 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4

  • Im Single User Modus starten, alle kexts die Probleme bereiten löschen und danach noch im Single User Modus den kextcache neu aufbauen.

    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...

  • Guten Tag,

    "Du könntest noch den Volumes//"Catalina"/System/Library/PrelinkedKernels/prelinkedkernel löschen, aber alles auf eigene Gefahr."


    mein Rechner startet sehr unzuverlässig. Manchmal bootet er sofort und ein anderes mal benötigt er mehrere Versuche. Es wird immer die Datei "System/Library/Prelinkedinkernels/prelinkedinkernel.development als Fehlerursache benannt.

    Wie kann ich diese Datei löschen? Wenn ich die Datei öffne und ändern will erhalte ich folgende Meldung: Du bist nicht der eigentümer der datei und kannst sie nicht ändern...

    Welche Befehle muss ich im Terminal eingeben?

    Dieses Schreiben ist maschinell erstellt und ohne Unterschrift gültig!

  • Volumes//"Catalina"/System/Library/PrelinkedKernels/prelinkedkernel löschen

    Wozu soll das gut sein??? Bitte um Erklärung.

    Wie kann ich diese Datei löschen?

    Existiert überhaupt so eine Datei?

    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...

  • wenn ich den Rechner starte erscheinen auf schwarzem Grund diverse Textzeilen....

    dann kommen, wenns gut läuft eine Zeile mit den Plus-Zeichen. Danach startet der Rechner...alles Tutti

    Manchmal aber, und das passiert mindestens 2x pro Woche, gibt er eine Fehlermeldung raus: Fail irgendwas...System/Library/Prelinkedinkernels/prelinkedinkernel (Dateigröße 36MB als Textdatei)

    Dann denke ich, das diese Datei eine Macke hat. Auf dieser Seite wurde ja auch beschrieben, das sich diese Datei uU. neu aufbaut. Ich habe vorsichtshalber ein Backup dieser Datei erstellt.

    Nur das Löschen bzw. das Bearbeiten der besagten Datei bekomme ich nicht hin (Du bist nicht der eigentümer der datei und kannst sie nicht ändern...).

    Dieses Schreiben ist maschinell erstellt und ohne Unterschrift gültig!

  • (Du bist nicht der eigentümer der datei und kannst sie nicht ändern...). offline

    Natürlich bist du nicht der Eigentümer der Datei, weil es eine zum booten notwendige Systemdatei ist. Aber wenn du die unbedingt löschen willst, dann mach es über's Terminal als root mit sudo, nachdem du SIP disabled hast und die Systempartion anschliessend als rw mountest. Erst SIP ausschalten, reboot mit nvram reset, dann mit sudo mount -uw / Dann sudo rm /System/Library/Prelinkedinkernels/prelinkedinkernel Wenn du Glück hast, klappt das sogar und du kannst dein System anschließend noch booten :-) wobei die zuvor gelöschte Datei eh wieder neu erstellt wird.

    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...

  • Du könntest mit einem Install-Stick oder mit deinem Zweit-Catalina starten und auf der "kaputten" Installation in /Library/Extentions/ den Lilu.kext.löschen

    Vielen Dank für die Tipps! Löschen von von Lily.kext und com.objective-see.lulu.plist in den genannten Ordnern hat nichts gebracht.

    Bitte hier nicht Lulu (OpenSource-Firewall) und Lilu durcheinander bringen. Lilu.kext hat in /Library/Extensions nichts verloren. Und was ist Lily.kext?


    EDIT: Ach so, die Beiträge waren ja schon uralt, sehe ich gerade. :-D Egal. Trotzdem ;-)

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion

    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: OpenCore-EFI-Ordner und Anleitung

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger Clover-EFI-Ordner zum Download

  • wenn Ih der Meinung seid, das das Löschen dieser Datei nichts bringt...



    ich habe den Bildschirm heute Fotografiert. Was könnte sonst das Problem sein?

    Dieses Schreiben ist maschinell erstellt und ohne Unterschrift gültig!