Soundwiedergabe stockt und bricht ab nach einiger Zeit.

  • DSM2 Ah, okay, das wußte ich nicht. Danke für den Hinweis.

    Die wichtigsten Tools zum direkten Download - stets aktuell :top:

  • Kleines Update: Nachdem ich die Version 18F132 nirgends auftreiben konnte, habe ich eine Clean-Install der Vorversion durchgeführt. Anschließend habe ich das Combo-Update auf die 18F132 durchgeführt (also VOR dem Supplemental-Update). Danach kam das Update auf die Final 10.15.2. Nun treten diese Random-Soundfehler - welche ich ja ausschließlich bei Videos hatte (Youtube & Co) - nicht mehr auf, solange ich absolut nichts anderes am Rechner mache. Schonmal ein Vorteil, denn man kann sich nun wieder Videos ansehen ohne durchzudrehen. Sobald ich aber irgendwas am Rechner mache (ein Programm starte oder auch nur oben auf den Apfel klicke und "About this Mac" auswähle) hängt das Video kurz und es gibt den von @zw3ist3in beschriebenen Ruckler inkl. abgehakten Sound. Gehe ich dann wieder zum Browser als primäre Anwendung fängt sich alles recht schnell wieder und das Video läuft nach ca. 3-4 Sekunden wieder stabil weiter. Es fühlt sich so an, als wäre der Rechner kurz ausgelastet, was aber nicht der Fall ist. Mein Xeon langweilt sich eigentlich und RAM kann bei 32GB eigentlich auch nicht so schnell ausgehen...

    Jemand eine Idee, was das noch sein könnte?

  • Das Problem ist nach wie vor das selbe...

    Bei einigen trifft es auf und bei anderen ist es wiederum dann weg.


    Aus welchem Grund dann das Problem bei dir dennoch auftritt ist für mich unverständlich...

    Du Spielst aber keine Daten irgendwie per Migrationsassistent/Time Maschine wieder ein oder?

    MacBookPro15,1 - HP Envy X360 - Intel i5 10210U - 16GB RAM - 512 GB SSD - Intel UHD 630 - 10.15.3 (19D76)

    MacPro7,1 - Intel Xeon 3175X - Gigabyte C621 Aorus Xtreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - 2x MSI Radeon VII - 10.15.3 (19D76)




    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Nein, natürlich nicht. Ganz cleane Installation, ohne Übernahme irgendwelcher Daten 🙁

    Mich ärgert es nur wahnsinnig, da High Sierra rock solid war... wäre mir die Graka nicht abgeraucht, wäre ich nie umgestiegen ... ok, vllt gibt's mit kommenden Releases eine Lösung.

    Edited once, last by hacmymac ().

  • Ich habe jetzt einige Zeit ohne dieses Thema gehabt. Für einen Clean Install bräuchte ich viel Zeit, die aktuell nicht da ist. Ich müsste mich erst mal wieder mit dem ganzen Thema beschäftigen.


    Ein Gefühl hatte ich allerdings, was ich aber noch nicht verifizieren konnte: Ich meinte die Rucker wären in Zusammenhang mit laufenden CCC Backups (gehen auf meinen Server) häufiger gewesen..

    Hardware:

    • Mac Pro 2018: (iMac Pro 1.1 | ASRock Fatal1ty Z370 | i7 8700K OC: 5GHz | 32GB RAM | Sapphire Vega 64 | TB | Wasserkühlung | leise)
    • Apple MacBook Pro 13" 2015: (i5 2,7 GHz, 8GB RAM | 1 TB M2 | Ichweissnichtobmandasgrafikkartenennt
    • LG 32UD99 UHD Monitor
  • Ich geselle mich mal mit dem Problem dazu. Nach na frischen Installation mit VoodooHDA liefs rund. Seit gestern hab auch ich das Problem. Geändert hab ich nichts außer, na angepassten SDMT. Daran wirds doch wohl nicht liegen, oder?


    Update:

    Ich habe herausgefunden, dass das Problem nur Anwendungen betrifft welche (wahrscheinlich) auf Hardwarebeschleunigung setzen. In meinem Fall iTunes, der Facetimeklingelton und die stündliche Zeitansage.

    Im Chromebrowser läuft das Audio von Youtube völlig rund.

    iMac11,1 | Clover | Mac OS High Sierra / Manjaro Deepin Linux / Windows 10 x64 | Asus P7P55D (BIOS kein EFI) | Intel(R) Core(TM) i5-750 CPU @ 2.66GHz Nehalem (Lynnfield) | AMD Sapphire Radeon R9 290X Tri-X OC 4GB GDDR5 | 8GB DDR3 1333 | Samsung SSD 850 EVO 500GB | LITEONIT LCM-128M3S 128GB SSD | Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller (rev 03) | Intel P55 Express = Intel 5 Series/3400 Series Chipset 6 port SATA AHCI Controller (rev 06) | JMicron Technology Corp. JMB363 SATA/IDE Controller (rev 03) (eSATA)

    Edited once, last by Urgeist ().

  • Ich habe genau die gleichen Probleme seit dem 5700XT Update und Catalina.

    CPU: i7 4790k - Board: GA-Z97X-UD3H (rev. 1.0) - Grafik: Xfx 5700 DD Ultra (mit 5700 XT Thicc II BIOS) - Sound: Sound Blaster Omni Surround 5.1 (USB) WLAN+BT: Broadcom BCM94360CD RAM: 2x8GB DDR3 - Dispay:LG 27GL850 über Display Port - Bootloader: OpenCore


  • Das ist ja wie verhext! Ich habe vorhin Clover nochmal installiert (Standardeinstellung). Danach liefs wunderbar. Doch ein paar Neustarts später wieder das gleiche Problem. Ich werd noch bekloppt. :wallbash:


    Update:

    Ich hab's! Ich hab folgendes gemacht:

    - config.plist von Clover gelöscht

    - Clover erneut installiert

    - danach KEINE Einstellung mit dem Clover Configurator machen. -> Denn egal was ich ändere, der Bug ist sofort wieder da.


    So läuft der Ton ohne stocken. :)

    iMac11,1 | Clover | Mac OS High Sierra / Manjaro Deepin Linux / Windows 10 x64 | Asus P7P55D (BIOS kein EFI) | Intel(R) Core(TM) i5-750 CPU @ 2.66GHz Nehalem (Lynnfield) | AMD Sapphire Radeon R9 290X Tri-X OC 4GB GDDR5 | 8GB DDR3 1333 | Samsung SSD 850 EVO 500GB | LITEONIT LCM-128M3S 128GB SSD | Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller (rev 03) | Intel P55 Express = Intel 5 Series/3400 Series Chipset 6 port SATA AHCI Controller (rev 06) | JMicron Technology Corp. JMB363 SATA/IDE Controller (rev 03) (eSATA)

    Edited once, last by Urgeist ().

  • Wie soll das klappen? Ich muss doch einstellungen in der plist machen dass mein Hack überhaupt bootet?

    Hardware:

    • Mac Pro 2018: (iMac Pro 1.1 | ASRock Fatal1ty Z370 | i7 8700K OC: 5GHz | 32GB RAM | Sapphire Vega 64 | TB | Wasserkühlung | leise)
    • Apple MacBook Pro 13" 2015: (i5 2,7 GHz, 8GB RAM | 1 TB M2 | Ichweissnichtobmandasgrafikkartenennt
    • LG 32UD99 UHD Monitor
  • Nein, man MUSS nicht unbedingt Einstellungen machen. Man braucht noch nichtmal unbedingt eine "config.plist". Ich habe das bei meinen ersten Installationsversuchen festgestellt. Allerdings funktioniert das wohl nur auf Hardware, die schon recht nah dran ist an originaler Mac-Hardware.

    Die wichtigsten Tools zum direkten Download - stets aktuell :top:

  • Hey, kennt jemand eine Lösung für diesen "Core Audio Bug" ohne ein Clean Install? Ich werde jetzt erstmal auf das nächste Update warten und hoffe dass der Bug dann behoben sein wird....

    CPU: i7 4790k - Board: GA-Z97X-UD3H (rev. 1.0) - Grafik: Xfx 5700 DD Ultra (mit 5700 XT Thicc II BIOS) - Sound: Sound Blaster Omni Surround 5.1 (USB) WLAN+BT: Broadcom BCM94360CD RAM: 2x8GB DDR3 - Dispay:LG 27GL850 über Display Port - Bootloader: OpenCore


  • Hey, hab das selbe Problem...


    Nur mein externes USB Audio-Interface (In meinem Fall PreSonus AudioBox USB 96) streikt:

    Wenn ich Musik oder Videos laufen lasse und ich ein weiteres Programm öffne oder hin und her wechsel wird der Ton unterbrochen und kommt nach 3-5 Sekunden wieder.

    Wenn ich aber über Klinke oder auch von der Grafikkarte per HDMI den Ton rausgebe habe ich keine Probleme und es läuft wie es soll


    Hat jemand mittlerweilel eine Lösung gefunden?

  • Marfti Das ist vermutlich ein Problem mit der Samplerate der PreSonus. Stelle die Samplerate auf 41.000 Hz und 16 bit, evtl. mit dieser Einstellung etwas experimentieren.

    Die wichtigsten Tools zum direkten Download - stets aktuell :top:

  • 41.000 Hz? Meinst du nicht eher 44.100 Hz? g-force

    MacBookPro15,1 - HP Envy X360 - Intel i5 10210U - 16GB RAM - 512 GB SSD - Intel UHD 630 - 10.15.3 (19D76)

    MacPro7,1 - Intel Xeon 3175X - Gigabyte C621 Aorus Xtreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - 2x MSI Radeon VII - 10.15.3 (19D76)




    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Stimmt, da hast Du natürlich völlig recht. Hat sich etwas eingeschlichen, daß ich nur noch 41, 48 oder 92 Khz sage/schreibe. Asche auf mein Haupt... :kichern:

    Die wichtigsten Tools zum direkten Download - stets aktuell :top:

  • Also das PreSonus lässt mich nur zwischen 44.1 kHz, 48.0 kHz, 88.2 kHz, 96.0 kHz wechseln aber es bleibt bei 24-bit...

    Ich habe das Gerät vorher auch an einem iMac und MacBook benutzt. Und es hat dort nie Probleme gemacht. Unter Windows macht es auch keine Probleme...

    Ich habe mal noch ein Video hochgeladen wo man genau sieht und hört was das Problem ist.


  • Installiere Dir das Universal Control von PreSonus, dann kannst Du vermutlich auch andere Einstellungen vornehmen.

    Die wichtigsten Tools zum direkten Download - stets aktuell :top:

  • Ja das habe ich auch aber das lässt ebenfalls nur die selben Optionen zu...

    Habe jetzt viele verschiedene kexts, efis ausprobiert aber kein Erfolg bis jetzt...

  • Ich habe eine externe Soundkarte (USB) Focusrite Scarlett 6i6, die wird erkannt und funktioniert nur, wenn ich entsprechende Software von Focusrite installiert habe. Da landen auch spezielle Kexte im System (kann ich überprüfen mit "KextUpdater - Report").

    Ich habe die interne Soundkarte (Realtek) im BIOS deaktiviert. Bei mir macht auch die Aktivierung keine Probleme, aber vielleicht auf anderer Hardware?

    Die wichtigsten Tools zum direkten Download - stets aktuell :top:

  • Habe eine neu Installation gemacht, habe die interne Soundkarte deaktiviert. Universal Control nochmal installiert. Den AppleHDA mit und ohne probiert... aber nichts funktioniert.

    Hab hier 2 Screenshots von dem Kext Updater report..