Kurioses USB-Problem - Bild weg

  • Hallo,


    ich konnte es am Anfang ja selbst kaum glauben, aber es ist tatsächlich reproduzierbar:


    Wenn ich einen normalen USB-Stick an beliebige Ports anschließe - alles gut

    Wenn ich eine externe Festplatte (mit eigener Stromversorgung) anschließe, bzw. kommt's noch gar nicht soweit - sobald nur der Stecker leicht Kontakt mit dem USB-Anschluss hat ist das Bild weg.

    Ich muss dann meinen Bildschirm (Samsung 4k TV) aus und wieder Einschalten dann geht's wieder.


    Hat jemand einen Plan was da los ist?

    GA-Z97X-UD3h - Core i7-4790K - RX 5700 XT - BCM94360D

  • Das Problem hatte ich schon ein paar Mal. Geholfen hat da sogar nur, den Rechner einmal komplett stromlos zu machen.

    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP

  • Alles schon probiert. Ändert nichts, das Problem bleibt.

    Stecke ich die Stromversorgung vom USB-Gerät erst nach dem Einstecken an geht's...


    :edit:

    Ok, nur wird die Festplatte dann genau bei einem USB 3.0 Anschluss erkannt.

    Beim Rest tut sich nichts.

    GA-Z97X-UD3h - Core i7-4790K - RX 5700 XT - BCM94360D

  • Nee, ich meine das so: Wenn bei mir durch das Einstecken eins USB-Gerätes (da reicht schon ein Stick) das Bild auf den Monitoren ausfällt, hilft nur noch das Herunterfahren des Rechners mi folgendem Ziehen des Netzsteckers.


    Nachtrag: Dann hast du deine USB-Ports nicht richtig konfiguriert. Da hilft das Hackintool (unter USB).

    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP

  • Mit dem Hackintool hätte ich meine USB-Ports eben schon konfiguriert.

    Es funktionieren mit USB-Sticks auch alle Ports.


    Nun wollte ich testen ob die USB 3.0 Ports auch mit voller Geschwindigkeit laufen, und da ich keinen USB-Stick habe der so schnell ist wollte ich das mit externen Festplatten testen.


    Und da ist mir oben beschriebenes Verhalten aufgefallen.

    GA-Z97X-UD3h - Core i7-4790K - RX 5700 XT - BCM94360D

  • Ich habe es so verstanden, dass die USB-Festplatte nur an einem einzigen Port erkannt wird, an den anderen nicht. Wenn das der Fall ist, sind die Ports nicht richtig konfiguriert.

    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP

  • Ja richtig, die Festplatte nur an einem Port.

    USB-Sticks an allen Ports...


    Wie gesagt: Kurios...

    GA-Z97X-UD3h - Core i7-4790K - RX 5700 XT - BCM94360D

  • Wenn nicht alle USB 3 Ports laufen hast du beim Erstellen der USB Kext einen Fehler gemacht. Vermutlich zu viele Ports. Das Limit liegt bei 15. Da USB 2 zuerst kommt passen diese ins Limit. Die USB 3 Ports laufen aus dem Limit. Deshalb gehen mit dem USB 2 Stick alle Ports, mit USB 3 nur einer. Nichts kurioses dabei, simple Logik.


    Das Problem mit dem Blackout kommt woanders her. Vermutlich liegt es an der Erdung. Solltest du unter Windows / Linux reproduzieren können.


    Ich hatte solche Späße mal als ich noch ne Vega 64 in der Kiste hatte. Eine statische Entladung an nem USB Port und zack war das Bild weg. Seit ich eine Radeon VII habe ist das Problem verschwunden. Kann also an der Grafikkarte liegen oder auch am Mainboard selbst. Die Grafikkarte könntest du einkreisen indem du mal auf IGPU umsteigst und testest ob du da auch nen Blackout bekommst.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Ok, ich werde nochmal mit dem Hackintool drübergehen.


    Ja, die 5700 XT hab ich noch nicht lange. Ist das ein Serienproblem oder ein spezifisches mit meiner Karte?

    Sprich, hilft umtauschen? Denn falls die Chance besteht geht sie halt zurück...

    GA-Z97X-UD3h - Core i7-4790K - RX 5700 XT - BCM94360D

  • Ob es sich um ein Serienproblem handelt kann ich dir nicht sagen. Was für eine Karte hast du denn? Teste doch mal unter Windows oder Linux ob du dort das gleiche Phänomen beobachten kannst.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Ok, gerade unter Windows getestet und auch dort das Problem. Das Bild ist zwar nur kurz weg und kommt gleich wieder, aber grundsätzlich gleiches Verhalten.

    Es ist eine RX 5700 XT Gigabyte Gaming OC...

    GA-Z97X-UD3h - Core i7-4790K - RX 5700 XT - BCM94360D

  • Irgendwas hat da Kontakt, was keinen Kontakt haben sollte... Daher die Blackouts.

    MacPro7,1 - Intel Xeon 3175X - Gigabyte C621 Xtreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - MSI Radeon VII - 10.15.1 (19B86a)


    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Ja, es scheint wohl am HDMI-Kabel gelegen zu haben.


    Gerade mit DP getestet - funktioniert.

    Anderes HDMI-Kabel am selben Anschluss - funktioniert.

    GA-Z97X-UD3h - Core i7-4790K - RX 5700 XT - BCM94360D

  • Schutzklasse 2 Geräte haben keine PEN Erdung, daher it ein schleife auf leiteden Elementen oder undichten (KAbel etc) Fatal bis es zum defekt führen könnte.

    Vorsicht kann ich Dir anraten, sonst kannst Dein Mainboard / Grafikkarte in Jensseits schicken, sprech aus Erfahrung [wech]


    :top:

    Bootloader: OpenCore

    MoBo: ASRock Z390 Phantom itx Bios 4.20

    WiFi : BCM94360CS2

    CPU : i5-9400 F
    GPU : Radeon RX 5700 Red Dragon 8GB
    Mem : 32GB DDR4 3200 2x 16GB
    SSD M2: OSX 10.15.2Beta
    SSD M2: WIN10 / Linux
    HDD: Seagate 10 TB

    Case: SST-RVZ03B Raven Mini-ITX

  • greecedrummer Er hat das Problem doch schon gefunden und behoben. ;)

    MacPro7,1 - Intel Xeon 3175X - Gigabyte C621 Xtreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - MSI Radeon VII - 10.15.1 (19B86a)


    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • .... weiter führende Literaturen schaden doch nicht oder?

    Bootloader: OpenCore

    MoBo: ASRock Z390 Phantom itx Bios 4.20

    WiFi : BCM94360CS2

    CPU : i5-9400 F
    GPU : Radeon RX 5700 Red Dragon 8GB
    Mem : 32GB DDR4 3200 2x 16GB
    SSD M2: OSX 10.15.2Beta
    SSD M2: WIN10 / Linux
    HDD: Seagate 10 TB

    Case: SST-RVZ03B Raven Mini-ITX