Display Beratung gesucht

  • Hat jemand gute Erfahrungen mit LG-Monitoren ?


    Bin hier auf diesen gestoßen:


    https://www.amazon.de/LG-27UD6…063797&s=computers&sr=1-5


    Es gab eine Bewertung beim großen Fluß, die benannte, dass ein ähnliches Modell (LG 27UD58P-B) gut mit Mac OS harmonieren soll https://www.amazon.de/gp/custo…l?ie=UTF8&ASIN=B01LSRBU1G).


    Eigentlich reicht mir, wenn ich damit gut Logic Pro bedienen kann und das Bild gut für die Augen ist.


    Oder, was wäre empfehlenswert in der Preisklasse bis ca. 400 € ?


    Negativbewertungen gibts natürlich auch massenhaft - aber, die können ja auch von der Konkurrenz sein.


    Oder den hier ?


    https://www.amazon.de/dp/B0798…1&linkCode=ogi&th=1&psc=1

    Edited once, last by MachX ().

  • 1. Absolut ausreichend. Hab den auch auf dem Schreibtisch.

    2. Den LG 27UD88-W würde ich heute kaufen. Hab jedoch was mit Grafik zu tun.

    By Alpha01

  • Schau mal bei Prad.de Da gibt es auch einen Testbericht zum 27UD68.

    Ist für mich die erste Anlaufstelle bevor ich einen Monitor kaufe

    MacBook Pro: Retina 13" early 15


    Imac 14.2: GA B150M DS3P, I5 6500, RX 580 8GB, 16GB Ram

  • 27 (oder 28) Zoll und 4K Auflösung ist gleichbedeutend mit einem Desktop, der einem Arbeitsbereich von 2.560 x 1.440 Pixeln entspricht. So wie beim 5K iMac – jedoch nicht mit der bekannt legendär hohen Auflösung von ca. 218 dpi, stattdessen mit ca. 158 dpi.


    Nebeneffekt: Die GraKa steuert 4K an, sichtbar (nutzbar) ist ist ein Viertel davon. Wer auf ein leises System will, geht gleich auf nativ 2.560 x 1.440 Pixel und 108 dpi Auflösung bei 27 Zoll. Die GraKa muss dann nichts rechnen, was man im Endeffekt eh nicht sieht und nutzt.

  • Der 27UL850-W ist eine gute Wahl gewesen.

  • ResEdit: Ich muss dir da leider wiedersprechen.

    Ich hatte ein ASUS PA328 mit 4k Auflösung afu 32". Natürlich war das extrem klein und ich habe skaliert. Ich bin Hobbyfotograf und brauchte angemessene Farbwerte. die Bildwerte stimmten in der 100% Ansicht nur wenn auf 4k gestellt.


    Jetzt habe ich einen HP Z27q 5k Monitor und dieser wird mit 2,5k skaliert, wie der normale iMac Retina.

    Hier stimmt nun alles. Die Oberfläche sieht aus wie 2,5k ist aber 5k. Vor allem die Bilder werden in 5k angezeigt, es wird also jeder Pixel genutzt.

    Einziger Nachteil hier: Ich brauche 2 DP Kabel für die Auflösung von 5k.


    Ist für den Fred-Ersteller aber wahrscheinlich egal, da er ja nicht Fotos bearbeiten will.

  • Er ist da. Wie es aussieht, ist alles im grünen Bereich.


    # 24 Std. später:

    Kurzzeitig gibt es Ruckeln und auch Standbilder bei 4K 60 Hz-Videos, wie hier:


    Ist das normal ?

    Habe das original DP-Kabel von LG genommen. VEGA 56 läuft. Bild ist auf 4K eingestellt - unter Mojave.


    Unter Catalina ebenso Ruckeln und Standbilder bei 4K 60 Hz HDR - selbes Video.


    Muss man das so hinnehmen oder kann das Fehler vom Display sein ?


    Bei direkt runtergeladenem Video gab es keine Ruckler:


    https://4kmedia.org/sony-swordsmith-hdr-uhd-4k-demo/


    Unter Safari gab es hier keine Ruckler, unter Firefox schon:


    Edited 5 times, last by MachX ().

  • Bin bis jetzt mit dem neuen Display sehr zufrieden. Ruckler in Stream-Videos haben wohl mit dem Browser zu tun - bei Safari keine.


    Gibt es noch was, was ich prüfen sollte als unbedarfter Monitornutzer , um die 30-Tage-Rückgabeoption auszunutzen ?


    Schatten oder Pixelfehler hab ich nicht gesehen - suche auch nicht das Haar in der Suppe.

  • Du kannst noch gucken ob du starke Lichthöfe hast (Backlight Bleeding) also im dunklen Zimmer ein schwarzes Bild öffnen. Vor allem beim Filme gucken oder zocken kann das stark stören.

    MacBook Pro: Retina 13" early 15


    Imac 14.2: GA B150M DS3P, I5 6500, RX 580 8GB, 16GB Ram

  • Lichthöfe sind da im Dunkeln. Sieht schon krass aus.


    Auf dem Foto sieht es viel heller aus als in Natura. Die Auflösung bekomme ich nicht schärfer hin. Wird wohl beim Import komprimiert, ob man will oder nicht. Ist mit nem iPhone XS aufgenommen. Die Lichtempfindlichkeit kann man wohl auch nicht reduzieren.

    In Natura sind auch die Streifen nicht.

    Ich hab das Bild in der Nachbearbeitung abgedunkelt, da es sonst viel heller ist als auf dem Monitor.