Neubau Hackintosh "MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390" mit "Intel Core i7 9700" und "Sapphire AMD Radeon RX 560 Pulse"

  • Hallo Gemeinde,


    möchte auf diesem Weg meine neue Baustelle vorstellen.

    Es wurde Zeit meinen G4 mal aufzurüsten da zuletzt nicht mal mehr unter Windows ein sauberes Herunterfahren möglich war. Außerdem war das Innenleben dann doch schon über 8 Jahre alt. Eigentlich schon etwas schade da es mein erster Hack war und dieser bis Catalina immer super lief ohne groß Probleme zu machen.

    Aufrüsten war dann doch nichts, da ich kein für mich geeignetes Motherboard gefunden habe das in das alte Power Mac G4 Gehäuse passt. Egal, dann gab es jetzt auch ein neues Gehäuse. Für das alte finde ich schon noch Verwendung


    Der neue läuft jetzt seit gestern. Habe ein gutes Gefühl das dieser auch ein Top Hack werden kann, da bereits fast alles läuft. Aktuelle Baustelle wo ich dran bin ist Sleep. Er möchte noch nicht wirklich schlafen gehen. ;(


    Wenns interessiert hier Bilder vom neuen und wer Lust hat etwas mitzuhelfen im Anhang der Fehlerbericht nach Sleep und mein aktueller Clover Ordner. Würde mich sehr über Ideen freuen.












    Hier geht es weiter:

    Cannon Lake SAMMELTHREAD (LAUFFÄHIGE KONFIGURATIONEN) DESKTOP

    Files

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

    Edited 2 times, last by anonymous writer ().

  • anonymous writer

    Changed the title of the thread from “Neubau Hackintosh "MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390" mit "Intel Core i7 9700" und Sapphire AMD Radeon RX 560 Pulse” to “Neubau Hackintosh "MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390" mit "Intel Core i7 9700" und "Sapphire AMD Radeon RX 560 Pulse"”.
  • Hast du Wenn möglich, Ruhezustand für Festplatten aktivieren unter Energie sparen aktiviert? Viel Erfolg mit der Kiste!

    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP

  • Hallo Harper Lewis ,

    Danke, denn habe ich jetzt schon. Denn Spaß mit dem neuen Hack meine ich. Voll schnell gegenüber dem alten, so schnell das man nicht mal die Fehlermeldungen lesen kann. :)


    Ja das habe ich aktiviert.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Klingt sehr gut!


    Dann deaktiviere das in den Energieeinstellungen doch mal testweise.

    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP

  • Nee, leider ist es das nicht.


    Diese Meldungen kommen jedesmal. Was könnte das heissen?


    Code
    1. PID 201(coreaudiod) Released PreventUserIdleDisplaySleep "com.apple.audio.context151.preventuseridledisplaysleep" 00:03:41 id:0x0x5000080e4 [System: DeclUser BGTask IntPrevDisp kDisp]
    2. PID 201(coreaudiod) Released PreventUserIdleSystemSleep "com.apple.audio.context151.preventuseridlesleep" 00:03:41 id:0x0x1000080e3 [System: DeclUser BGTask IntPrevDisp kDisp]

    Irgendwas mit Audio. Nur da läuft nichts. Oder HDMI. Der Bildschirm ist zwar angeschlossen über HDMI aber ohne Audio.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Hat jemand eine Idee was bei dieser Meldung der Schlaf Verhinderer sein könnte? 8)


    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Wenn der neue Rechner nicht schlafen möchte wäre das für mich ein K.-o.-Kr­ite­ri­um gewesen. Nach etlichen Untersuchungen der Ausgaben warum der Rechner das nicht möchte hätte ich auch fast schon aufgegeben.


    :hurra:


    Gestern ist mir selber die Lösung zu meinem Sleep Problem eingefallen.


    Ich habe mich daran erinnert das ich gleiches Problem schon mal hatte mit meinem letzten Hackintosh Rechner mit der Einführung des Hackintool's. Damals hatte ich alle PCI-Device Einträge vom Hackintool in die Properties von Clover eingetragen um zu Prüfen ob alle Treiber geladen wurden. Danach funktionierte das Schlafengehen nicht mehr.


    Kurz gehalten hier die Lösung. Nachdem ich diesen Eintrag im Bild deaktiviert habe funktionierte Sleep auf Anhieb. Voll cool jetzt der neue voll funktionierende Rechner.

    :feuerwerk:



    Danke noch an Harper Lewis für die einzige Antwort hier in diesem Thread.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Stimmt, da war doch was… Besten Dank für die Auflösung, vielleicht brauche ich das ja auch mal.


    Klasse, dass es jetzt funktioniert!


    Nachtrag: nächste Ausfahrt OpenCore?

    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP

  • Klar, OC ist der nächste Plan [wech]

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Läuft mit Opencore :)


    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Hallo muster48 ,


    Ich habe bei deinem EFI-Ordner die beiden Dateien "USBMap.kext" und "SSDT-USB-UIAC.aml" gelöscht und konnte sofort damit mein Testsystem "10.15.2 Beta (19C39d) starten"

    :welcome:


    Jetzt das Beste daran. >>> Sleep funktioniert damit auch nach dem zweiten, dritten und x-ten Mal.

    :vote4close:[hehee]


    Als nächstes werde ich dann meinen OpenCore EFI-Ordner mit deinem Vergleich um herauszubekommen was bei meinem das Problem ist.

    :andiearbeit:


    Wenn du möchtest schreibe doch hier im diesem Thread. Im OpenCore Thread geht so manches unter und ich möchte auch dir hier helfen bei deinem Problem soweit ich das kann. Kannst du dein Problem mit diesem Board nochmals hier beschreiben?


    Danke und Gruß Michael.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Hallo anonymous writer


    das freut mich, dass bei dir jetzt klappt :klatsch:

    :feuerwerk:


    Allerdings du weißt Z390 MB brauchen NVRAM und das weiß ich von Vorher mit Clover, nun wie können wir es unter OC aktivieren!!

    Ich lese noch über diesen Thema und wenn ich was neues finde, teile es dir mit :klatsch:

  • Bei mir läuft das ganze komplett ohne jegliche NVram Aktivierung. NVram lief bei mir immer schon.

    Ich habe das gelesen von den Kollegen im Forum, kann das alles jedoch bis jetzt nicht so bestätigen wie es da steht.


    Jedenfalls läuft seit heute auch Sleep mit OpenCore. Was genau jedoch die Lösung ist habe ich noch nicht gefunden. Es sieht so aus als ob es eine Kombination aus Einstellungen in OpenCore ist.

    Ich bin aber auch noch am Testen und werde dir wieder hier schreiben.


    PS: Die Datei UsbKbDxe.efi kannst einsparen wenn KeySupport aktivierst.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Hallo muster48 ,

    ich habe meinen aktualisierten EFI-Ordner hier abgelegt.

    https://bitbucket.org/anonymou…aming-plus-oc/src/master/


    Was genau den zweiten Sleep verhinderte habe ich nicht wirklich gefunden.

    [hehee]


    Egal >>> Mit diesem EFI-Ordner finde ich jedenfalls nichts mehr was nicht funktioniert.


    :feuerwerk:

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Sauber, sehr schön! Das hier wirst du aber nicht benötigen:


    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP

  • Hi Harper Lewis ,

    seltsamer Weise hatte ich ganz am Anfang genau diesen Eintrag im Hackintool. Aber stimmt, der wird nicht benötigt.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Das war dann vermutlich noch ein Überbleibsel aus der Sample.plist. Hast du mal mal probiert, Windows-Patches (XOSI) komplett wegzulassen?

    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP

  • Ne noch nicht. Mache ich aber mal.


    Nur heute nicht mehr. Habe den ganzen Nachmittag an dem Sleep Problem gebastelt und bin gerade voll auf glücklich das ich es lösen konnte.


    [hehee]

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Bei meinem MB MSI Z390 Gaming Edge AC brauche ich NVRAM, da beim nächsten Start nicht von macOS bootet, wo ich vorher in der Einstellung ( unter Volumen) festgelegt habe 😔

  • muster48 ,

    meinst du damit die Reihenfolge der Booteinträge? Das hat aber doch nichts mit NVRAM zu tun.


    Setze eine Testvariable mit dem Befehl:


    Code
    1. sudo nvram MyVar=TestValue

    Dann nach einem Neustart das Eingeben:


    Code
    1. nvram -p | grep -i "MyVar"

    Sollte dann die Variable immer noch gesetzt sein funktioniert NVRAM.


    Ergänzung:

    Ändere als Test den blau markierten Wert für das Bootmenü.


    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

    Edited 3 times, last by anonymous writer ().