Cinebench R20 Benchmark für Multicore CPU (Off-Topic)

  • Der Grafik Anteil scheint aber in der AppStore Version zu fehlen.

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 1302 | i9 9900k | 32GB | 5700XT 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.15.1 | OC

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.15.1 | OC

    NUC7i5BNK 0076 | i5 7260U | 16GB | HD640 | NVMe 500 GB | Windows

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.15.1


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Siehste mal was das ausmacht wenn man den Turbo Takt auf allen Kernen nutzen kann :D

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • 3830 Punkte; 10% höherer Takt sind 4213; mal 1,3333 fache Kernzahl sind 5615. Der Wert pass sehr gut zu meinem.

    4.7GHz auf allen Kernen im Vergleich zu 4.3GHz auf allen Kernen sind rund 10%. Das wären ausgehend von 3900 Punkten grob 3500 nicht nur 2900.

    doki82 mach den Test doch bitte noch einmal und achte darauf, dass nichts anderes läuft. (Indizierung, Backup, Safari etc.)

  • Hält der Prozessor den Takt ?

    Was zeigt denn das Intel Power Gadget während Cinebench läuft ?

  • Dauert bei mir noch, da wieder mal komplett zerlegt...


    Deshalb auch nur der Upload meines Dell Notebooks ;)

    MacPro7,1 - Intel Xeon 3175X - Gigabyte C621 Xtreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - MSI Radeon VII - 10.15.1 (19B86a)


    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Hier mein altes System, bin mal auf den i9 7980XE wenn ich fertig bin mit dem Build da hätte ich so oder so mal eine Frage an dich DSM2 bezüglich Hardtubing

  • doki82

    Vielen Dank erst mal.

    Ich bin gerade unterwegs und schaue es mir später an. Nur eins vorweg - in welchem Bereich lief Cinebench ? Nur in dem ersten sehr hohen Bereich oder bis fast zum Ende, wo der starke Einbruch erfolgt.

  • Es lief bis zum letzten Einbruch. Also der tiefe Fall ganz Rechts war as Ende vom Test.

  • doki82

    Danke das spiegelt sich auch in der Anzeige wieder.

    Im untersten Graph "Utilization" sieht man dass die Auslastung für die Dauer des Tests 100% beträgt.


    Im Frequency Graph sieht man, dass der Test mit der Turbo Frequenz von 4,3GHz beginnt und nach kurzer Zeit auf die Nicht Turbo Frequenz fällt.


    Die Frage ist warum.


    Unter Temperature sieht man, dass die Core Temperatur auf 80 Grad steigt und dann die Prozessor Frequenz sinkt. Was normal ist geringere Frequenz bedingt geringere Temperatur.

    Unter Power sieht man einen ähnlichen Verlauf, denn auch die Leistungsaufnahme ist abhängig von der Frequenz.


    Die Intel Chips können selbstständig die Frequenz drosseln, wenn Temperatur oder Stromverbrauch zu hoch werden.

    Stromverbrauch äußert sich in Leistungsaufnahme. Mit "Long Duration Package Power Limit", "Package Power Time Window" und "Short Duration Package Power Limit" im BIOS kann man Einstellen was die "normale erlaubte" Leistungsaufnahme ist, und für wie lange sie bis zu welchem Maximum überschritten werden darf.

    Bei manchen Boards lässt sich Thermal Throttling abschalten und oder der maximal erlaubte Strom für die CPU einstellen.


    Überprüfe bitte ob es die Optionen gibt und ob sie gesetzt sind.Ggf. musst du sie ändern. Ich habe keine Erfahrung mit nicht K Prozessoren, es mag sein, dass es da bestimmte Optionen nicht gibt.

    Sollte es nicht daran liegen, könnte das PM von macos die Ursache sein. Dann muss man deine EFI checken.


    Unabhängig von allem, solltest du die Kühllösung überdenken, 80 Grad bei 4,3 GHz ist nicht toll. Und falls es am Temperaturabhängigen Heruntertakten liegt wirst du um einen bessere Lösung nicht herumkommen.


    Ich tippe allerdings eher auf die Power Limits, weil diese im Gegensatz zum Thermal Throtteling ein abruptes "Einsetzen" zeigen, wie es auch in den Graphen zu sehen ist.

    Edited once, last by Brumbaer ().

  • doki82

    Die Power Limits sollten laut Handbuch unter


    Ai Tweaker menu

    - Internal CPU Power Management


    zu finden sein

  • Brumbaer bei Ai Tweaker finde ich lediglich diese Einstellungen.

    Wie im vorherigen Post finde ich unter advanced das CPU Power Management Control aber weiß ehrlich gesagt nicht, was ich hier einstellen soll.


    Hast Du Lüftertechnisch einen Tip? Aktuell habe ich den kleinen und flache Noctua LH 9i drin. Hatte überlegt auf Wasserkühlung umzusteigen.

  • Eher 2x 6 Kern Xeon welcher vor 9 Jahren Released wurde ;)

    MacPro7,1 - Intel Xeon 3175X - Gigabyte C621 Xtreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - MSI Radeon VII - 10.15.1 (19B86a)


    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • okay. :S, die CPU habe ich mir auch nicht wegen Ihrer Anwendungsleistung gekauft.

  • doki82

    Auf einem der Bilder gab es Tcc Offset Time Window. Wähle es bitte aus und selektiere einen möglichst hohen Wert. Das sollte zumindest dafür sorgen, dass hohe Temperaturen für einen längerer Zeitraum ignoriert werden.


    Es ist ein wenig frustrierend, dass Handbuch und BIOS nicht überein zu stimnmen scheinen. Du hast noch das in der Seitenleiste angegebene ROG Strix Z370i ?

    Unter Digi+VRM könnten auch entsprechende Einstellungen versteckt sein. Kannst du bitte nachschauen bzw. einen Screenshot machen ?


    Eigentlich sollte es jeder Lüfter tun, der etwas größer als ein 9cm Lüfter ist. Was man nehmen kann hängt natürlich auch vom Platz ab. Statt Luftkühlung kannst du auch eine kleine AIO nehmen, die lässt sich manchmal einfacher unterbringen als ein Prozessorlüfter. Ich habe gute Erfahrungen mit NZXT gemacht. Corsair hat auch einen guten Ruf. Bei den Luftkühlern, habe ich bisher ausschließlich Noctua verwendet und war immer zufrieden.

  • Brumbaer bei Ai Tweaker finde ich lediglich diese Einstellungen.

    Wie im vorherigen Post finde ich unter advanced das CPU Power Management Control aber weiß ehrlich gesagt nicht, was ich hier einstellen soll.


    Hast Du Lüftertechnisch einen Tip? Aktuell habe ich den kleinen und flache Noctua LH 9i drin. Hatte überlegt auf Wasserkühlung umzusteigen.

    Nimm mal die AI Tweaker "Auto" raus auf XMP, dann kannst du auch glaube ich auf den "Internal CPU Power Management" Bereich zugreifen und das Duration Limit festlegen.

  • Du kannst da nichts anwählen, weil es kein dropdown gibt und händisch eingetippt werden muss.


    Einfach 4 x 9 und sobald du enter drückst trägt er den max Wert ein (4095).

    MacPro7,1 - Intel Xeon 3175X - Gigabyte C621 Xtreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - MSI Radeon VII - 10.15.1 (19B86a)


    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Die Fast Option tut's auch. Ein anderes Ergebnis hätte sich mit dem Umstellen der Parameter auch nicht ergeben. 3500 Punkte liegt im erwarteten Rahmen.


    Man kann gut sehen, dass jetzt mit steigender Temperatur die Frequenz langsam runtergeregelt wird, so dass die Temperatur dann am Ende bei 100 Grad verbleibt. Der plötzliche Sprung durch das Power Limit ist weg. Mit besserer Kühlung gibts noch ein paar Punkte in Cinebench obendrauf.


    Kurzum dein System kann mit der Fast Option seine volle Leistung entfalten, wenn die Kühllösung entsprechend ausgelegt wird. Also alles gut, denn man weiß woran es liegt und wie man es beheben kann :)

  • Besten Dank :) War auch grad erstaunt mit dem neuen Wert. Werde mir dann demnächst einen anderen CPU Kühler zulegen.

  • Wenn du experimentier freudig bist, kannst du die Fast Option ausschalten und die Werte für die Power Limits manuell zu setzen und sehen ob es die selben Auswirkungen hat.

    Z.B. Long Duration Package Power Limit" auf 120 und "Short Duration Package Power Limit" auf 130.

    Warum ? Na ja man weiß nie was bei solchen Modis alles verändert wird. Es ist durchaus vorstellbar, dass dein Prozessor sich anders verhält, wenn du nur diese beiden Werte veränderst. Wie anders ? Alles mögliche, aber was interessant wäre, wäre wenn er etwas kälter bliebe, was sein kann wenn der Fast Mode eine Veränderung der Spannungseinstellung beinhaltet. Kann muss aber nicht.

  • Ich würde sagen bevor er das macht sollte er einen ausführlichen Guide zu dem Prozessortyp lesen und verstehen damit er in etwa weiß was er tut.


    Gerade bei OC wäre es besser die Grundlagen zu verstehen.