High Sierra Installation bleibt beim Apfel hängen

  • Danke für Bilder habe ebenso eingestellt. Tut sich nichts :) Allerdings in jedem Danke

  • Hast du RAID+AHCI aktiviert?

    iMac13,2: Gigabyte Ga-Z77X-UD3H, i5-3450, XFX Radeon HD 7850 2GB, 8GB RAM, Ozmosis, OSX 10.15, 10.14.6, 10.12.6

    iMac14,1: Acer Veriton M4630G (Netzteil-Umbau), i3-4130, Radeon 7850 2GB, 8GB RAM, Clover 5058, macOS 10.14.6, Windows 10

    iMac13,3: Asus H61M-K, i3-3225, intel HD4000, 4GB RAM, Clover, 10.13.6, 10.14, Ubuntu 18.04, Windows 10

    MacBookPro11,1: Lenovo Y50-70, i5 4210H, intel HD4600 (nVidia GTX960), 16GB RAM, Clover 4359, OSX 10.12.6

  • Hast du auch BIOS Version 03.60 drauf?

    iMac9,1|Intel Pentium E5400 @ 2.50Ghz|GeForce 310 512MB|2GB DDR2|OSX 10.11.6 El Capitan auf 500GB WD Green |Clover -> läuft im Moment als Ubunto Home-Server (Samba-Server)
    iMac14,1|Intel Xeon W3550 @ 3,07Ghz|nVidia Quadro FX1800 768MB|4GB DDR3|10.13.6 High Sierra auf 240GB SSD |10.14.DevBeta Mojave auf HDD|Clover
    iMac14,2
    |Intel Core i7-2600 @ 3.40Ghz|
    MSI R9 270X 2GB|4GB Samsung DDR3|10.14.5 Mojave auf Thoshiba A100 SSD| 10.15beta Catalina auf KingstonA400 SSD|Win7 64bit auf SSD Samsung Evo 850|Clover+OpenCore
    MacBookPro6,1|i3 330M @ 2.13 Ghz|ATI Radeon HD 5650|4GB RAM DDR3|10.13.6 High Sierra|250GB SanDisk SSD|Cloverr

    ———>Kein Support über Privatnachrichten<———

  • bios 3.6 ja

    raid+ahci aktiv


    Meldung bei der der Rechner hängt:


    FakeSMCKey started ...


    weiter kommt nix

  • Ich hab mal meine BIOS Settings auf USB gesichert. Ich lade dann mal das File hoch. Bin nur gerade aufm Sprung.


    Gruß Mocca55

    iMac9,1|Intel Pentium E5400 @ 2.50Ghz|GeForce 310 512MB|2GB DDR2|OSX 10.11.6 El Capitan auf 500GB WD Green |Clover -> läuft im Moment als Ubunto Home-Server (Samba-Server)
    iMac14,1|Intel Xeon W3550 @ 3,07Ghz|nVidia Quadro FX1800 768MB|4GB DDR3|10.13.6 High Sierra auf 240GB SSD |10.14.DevBeta Mojave auf HDD|Clover
    iMac14,2
    |Intel Core i7-2600 @ 3.40Ghz|
    MSI R9 270X 2GB|4GB Samsung DDR3|10.14.5 Mojave auf Thoshiba A100 SSD| 10.15beta Catalina auf KingstonA400 SSD|Win7 64bit auf SSD Samsung Evo 850|Clover+OpenCore
    MacBookPro6,1|i3 330M @ 2.13 Ghz|ATI Radeon HD 5650|4GB RAM DDR3|10.13.6 High Sierra|250GB SanDisk SSD|Cloverr

    ———>Kein Support über Privatnachrichten<———

  • Schonmal probiert FakeSMC gegen VirtualSMC zu tauschen? Vielleicht bringt das Abhilfe.

    Main PC - H87-HD3 , i5 4570 , XFX rx480 32gb, 32gb DDR3 - DW1550 - 10.15.1

    Latitude e5450 - i5 5300u , iHD5500 , 16gb DDR3 - DW1830 - 10.15.1


    retch.png

  • Hier mal ne neue EFI bitte mal testen.


    Gruß Mocca55

    Files

    iMac9,1|Intel Pentium E5400 @ 2.50Ghz|GeForce 310 512MB|2GB DDR2|OSX 10.11.6 El Capitan auf 500GB WD Green |Clover -> läuft im Moment als Ubunto Home-Server (Samba-Server)
    iMac14,1|Intel Xeon W3550 @ 3,07Ghz|nVidia Quadro FX1800 768MB|4GB DDR3|10.13.6 High Sierra auf 240GB SSD |10.14.DevBeta Mojave auf HDD|Clover
    iMac14,2
    |Intel Core i7-2600 @ 3.40Ghz|
    MSI R9 270X 2GB|4GB Samsung DDR3|10.14.5 Mojave auf Thoshiba A100 SSD| 10.15beta Catalina auf KingstonA400 SSD|Win7 64bit auf SSD Samsung Evo 850|Clover+OpenCore
    MacBookPro6,1|i3 330M @ 2.13 Ghz|ATI Radeon HD 5650|4GB RAM DDR3|10.13.6 High Sierra|250GB SanDisk SSD|Cloverr

    ———>Kein Support über Privatnachrichten<———

  • Kurzes Update,


    ich habe meine HP Z400 Workstation mal angeschmissen und folgende EFI erfolgreich getestet. FakeSMC gegen VirtualSMC getauscht und einen RevoveryStick aus Win10 mit Mojave erstellt und in den Installer gebootet. Hat bei mir funktioniert.


    Hier ist die EFI...

    Neues Projekt -> HP Z400 Workstation Hackintosh


    Gruß Mocca55

    iMac9,1|Intel Pentium E5400 @ 2.50Ghz|GeForce 310 512MB|2GB DDR2|OSX 10.11.6 El Capitan auf 500GB WD Green |Clover -> läuft im Moment als Ubunto Home-Server (Samba-Server)
    iMac14,1|Intel Xeon W3550 @ 3,07Ghz|nVidia Quadro FX1800 768MB|4GB DDR3|10.13.6 High Sierra auf 240GB SSD |10.14.DevBeta Mojave auf HDD|Clover
    iMac14,2
    |Intel Core i7-2600 @ 3.40Ghz|
    MSI R9 270X 2GB|4GB Samsung DDR3|10.14.5 Mojave auf Thoshiba A100 SSD| 10.15beta Catalina auf KingstonA400 SSD|Win7 64bit auf SSD Samsung Evo 850|Clover+OpenCore
    MacBookPro6,1|i3 330M @ 2.13 Ghz|ATI Radeon HD 5650|4GB RAM DDR3|10.13.6 High Sierra|250GB SanDisk SSD|Cloverr

    ———>Kein Support über Privatnachrichten<———

  • Jo, danke, ich teste ...


    Test: bis Apfel, nicht weiter :)

  • Im Bios alles getestet. Maschine funzt bis heute nicht.

  • Guten Morgen,


    wo genau hängt es denn? Läuft der Verbose-Mode durch und es erscheint der Apfel mit Ladebalken?


    Gruß Mocca55

    iMac9,1|Intel Pentium E5400 @ 2.50Ghz|GeForce 310 512MB|2GB DDR2|OSX 10.11.6 El Capitan auf 500GB WD Green |Clover -> läuft im Moment als Ubunto Home-Server (Samba-Server)
    iMac14,1|Intel Xeon W3550 @ 3,07Ghz|nVidia Quadro FX1800 768MB|4GB DDR3|10.13.6 High Sierra auf 240GB SSD |10.14.DevBeta Mojave auf HDD|Clover
    iMac14,2
    |Intel Core i7-2600 @ 3.40Ghz|
    MSI R9 270X 2GB|4GB Samsung DDR3|10.14.5 Mojave auf Thoshiba A100 SSD| 10.15beta Catalina auf KingstonA400 SSD|Win7 64bit auf SSD Samsung Evo 850|Clover+OpenCore
    MacBookPro6,1|i3 330M @ 2.13 Ghz|ATI Radeon HD 5650|4GB RAM DDR3|10.13.6 High Sierra|250GB SanDisk SSD|Cloverr

    ———>Kein Support über Privatnachrichten<———

  • Hallo Mocca,


    Antwort freut mich.


    Es lief jetzt durch bis erstem Bild (Installieren von OSX, Festplattendienstprogramm).


    Analyse: ACPI zwei Haken von Standard Installation Vorgabe 18,2 geändert (LPCI oder ähnlich rausgemacht).


    Jetzt kam folgende Anzeige: OSX Installation Software ist beschädigt.


    Analyse: Original 10,5 MB funktioniert durch anklicken und es kommt Installationbild.

    Durch Bearbeitung mit TINU ist angeblich Installationsoftware beschädigt, komplette Datei ist allerdings

    5 GByte.


    Aktuelle Situation:


    OSx High Sierra ist notwendig. Wo kann ich das korrekt und akkurat laden?

    Aufgrund von Nichtladen durch Appstore als es aktuell wahr, ist es nicht in der Kaufen Liste, und ich

    weiß nicht ob das aktuelle Betriebsystem im AppStore für diese Hardware tauglich ist.


    Danke für jede Hilfe




    Gruß chriba

  • evtl. hast du auch nur das problem mit dem abgelaufenen zertifikat..

    stell das datum im bios ein paar tage zurück (vor den 24.10.2019), nimm den rechner während des ganzen installationsprozesses vom netz.

    wenn alles durch ist, kannst du das datum wieder richtigstellen, und den rechner ins netz lassen.

    haben im moment viele das problem.

    thinkpad T440s: i5-4210U, intelHD4400, 8gbRam, 10.14/clover

    Dell E5470: i3-6100U, intelHD520, 16gbRam, 10.14.6/clover

    thinkpad X220 (macht urlaub...): i5-2520m, intelHD3000, 16gbRam, 10.12.6/clover


    ersthilfe vor ort für altes zeugs (-> laptops) 8)

    berliner häckinTosh.stammTisch am 3.monatsmittwoch im maxFish/kunsthaus ACUD
    nächster Termin: voraussichtlich am 20.11.2019, ab 19.00 Uhr

  • Hallo,


    danke fürs Feedback. Das freut mich.


    Aktuell wird wie von g - force empfohlen macOS Ver. 10.13.6 geladen.
    Ich sah, file sind mehrere .dmg Dateien. Ladevorgang läuft, eventuell wirds heute abend ...


    Danke ebenso an grt für den Tipp (Zertifikat).


    Ich schreibe weiter bei Ende Ladevorgang.


    Bis dahin.


    Gruß chriba


    weiter hier:


    So, alle Daten geladen, allerdings bei "Erstellen von Installer" gabs einen Fehler.

    Ebenso bei manueller Pfadeingabe kommt: "gewählte Applikation ist ungültig"

    Im Pfad sind mehrere Install.dmgs.


    Wisst ihr wie es weiter geht?

  • Hallo ihr lieben,


    OS X High Sierra läuft auf der Maschine.


    Folgendes wahr:


    Downloadfile wahr mit Fehler. Also nochmal komplett Download. File wahr okay.

    Sparsefile öffnen, dort ist das Install Mac Osx File.

    Weiter ist damit der USB - Stick gemacht worden (Legacy Variante).


    Das File wahr 100%, hier an dieser Stelle Empfehlung und Danke an Sascha_77 für Bereitstellung der Software (Treeswitcher).


    OSX High Sierra ist jetzt 100% installiert.


    Weiter gehts mit Install vom Bootloader für Festplatte, sodaß das Betriebsystem ohne USB - Stick geladen werden kann. So sind mehrere Variante für Legacy Methode getestet worden.


    Von simplem Duplizieren vom USB - Stick und auf die Platte bis CoverPackage Installation (Bootloader) für die Platte.


    Hier kommt folgende Fehlermeldung:


    System oder Platte kann nicht gefunden werden. Mit USB - Stick funktionierts.


    Es gibt beim CloverBootloader mehrere Varianten Boot... für Legacy.

    Was macht Sinn?


    Gruß chriba