Dualboot: Wie Windows installieren wenn man kein Windows hat?

  • Dank der großartigen Hilfe aus diesem Forum ist mir gelungen, auf einem Computer, der aus lauter neu gekauften Komponenten besteht, macOS X (Catalina) zu installieren. - Vielen Dank nochmal! (siehe Von Null weg )


    Das Gerät ist aber als Multiboot-Gerät konzipiert. Da sollen noch Windows und Ubuntu drauf kommen, dafür sind auch bereits jeweils separate SSDs vorgesehen, die sich derzeit noch im fabriksneuen unformatierten Zustand befinden. Ich weiß inzwischen auch, dass es klug ist, während der Installation von Windows die bereits installierte macOS-SSD abzuklemmen. Das ist mir schon klar, und darum geht es hier auch nicht.


    Das Problem ist: Wie kriege ich Windows auf diesen nagelneuen Rechner, wenn ich keinen einzigen Computer habe, auf dem bereits Windows läuft?


    Ich finde im Internet leider nur Anleitungen, die damit beginnen, dass man was von der Microsoft-Seite runterladen soll. (Klar, ohne Download wird's nicht gehen, das ist auch nicht das Problem). Aber jetzt kommt's: Das was man da runterlädt ist immer eine exe-Datei, die man dann ausführen soll. Nur: Ich habe nur einen alten iMac, ein MacBook Pro und jetzt den neuen Hackintosh, auf dem derzeit aber auch nur macOS installiert ist. Ich habe kein einziges Gerät, auf dem ich eine exe-Datei ausführen könnte.


    Wie installiert man Windows auf einem neuen Rechner, wenn man keine exe-Dateien ausführen kann?

  • Wie wär's wenn man mal Google fragt?


    https://www.macuser.de/threads…ht-fuer-boot-camp.768953/

    DELL Latitude E6320 i5-2520M - HD3000 - 240GB SSD - 8GB RAM - HighSierra 10.13.6 - MacBookPro 8,2 - Clover 5070

    Intel NUC8i7BEH i7-8559U - Iris Plus 655 - 512GB SSD - 16GB RAM - Catalina 10.15 - Macmini8,1 - Clover 5070 + Parallels Desktop 14 (beruflich genutzt)

  • Versuche es mal hier


    https://www.microsoft.com/de-d…are-download/windows10ISO


    ISO laden und dann mit einem Tool (z.B. Etcher) einen bootfähigen Stick erstellen

    iMacPro1,1: Fractal Define R6 - ASUS Prime Z390-A 1302 - i9 9900k 3,6Ghz - 32 GB - PowerColor Radeon RX 580 8GB - NVMe SanDisk Extreme Pro 500 GB - BCM943602CS Combo Karte - Thunderbolt 3 Titan Ridge - macOS 10.14.6 - Clover 5070

    iMac18,3: G5-Casemod - GA Z270-HD3P - i7 7700k 4,2Ghz - 16 GB - ASUS DUAL Radeon RX 580 4GB - NVMe SSD 960 EVO 250 GB - BCM943602CS Combo Karte - macOS 10.14.6 - Clover 4945
    MacBookAir:
    Dell Latitude E6330 - i5 3340M 2.7GHz - 8 GB (2x4 GB) RAM - Intel HD 4000 - WLAN DW1520 - 250 GB SSD (macOS 10.14.6) - Clover 4968

    MacBook Pro: Dell Inspiron 5370 - i5-8250U 1.6GHz - 8 GB (1x8 GB) RAM - Intel UHD 620 - 250 GB NVMe (macOS 10.14.6) - Clover 5058

  • zB zu Media Markt gehen und eine Windows DVD erwerben ?


    Key gibts auch bei lizengo oder Ebay und dort erhält man auch einen download link direkt von microsoft.

    Gruß bLEZEr

    iMac 14.1 : G5 Case | Intel Core i5-2500 | ASUS P8Z77-V LX | 16GB DDR3 OCZ | EVGA GTX760 2GB | OC | OSX 10.15. Catalina

    Huawei Mate 20

    Notebook 1: HP EliteBook 8470P | ?

    Notebook 2 : Medion Akoya E7416T | Windows 7 Home Premium


    [Sammelthread] Must Have Apps für Macintosh/Hackintosh

  • Windows ISO kannste dir auch runterladen nach kurzem googeln z.B. bei winfuture.de


    Lizenzseitig musst du halt mal schauen. Vielleicht haste ja auch noch irgendwo ne Kiste mit nem Win7-Lizenzaufkleber. Die gehen auch für Win10


    //Edit: gibt's denn eigentlich im Bootcamp-Assistent noch die Möglichkeit, sich einen Windows Installationsstick zu erstellen? Ich weiß dass das früher mal ging, hab da aber schon ewig nimmer reingeguckt

    DELL Latitude E6320 i5-2520M - HD3000 - 240GB SSD - 8GB RAM - HighSierra 10.13.6 - MacBookPro 8,2 - Clover 5070

    Intel NUC8i7BEH i7-8559U - Iris Plus 655 - 512GB SSD - 16GB RAM - Catalina 10.15 - Macmini8,1 - Clover 5070 + Parallels Desktop 14 (beruflich genutzt)

  • Es geht nicht darum, woher ich die Windows-ISO bekomme. Runterladen kann ich schon. Es geht auch nicht um den Erwerb einer Lizenz. Es geht ausschließlich darum, dass ich keine exe-Programme ausführen kann, und ich bisher aber nur Anleitungen gefunden habe, die genau das verlangen.


    Jono Ich habe Google gefragt, aber leider nicht die gewünschte Antwort erhalten. Dein Link schient aber sehr hilfreich zu sein. Danke!


    sunraid Die von dir verlinkte Seite habe ich schon davor gefunden, aber dort steht das:

    Quote

    Sie wurden auf diese Seite weitergeleitet, da das von Ihnen verwendete Betriebssystem das Windows 10-Medienerstellungstool nicht unterstützt. Wir möchten sicherstellen, dass Sie Windows 10 herunterladen können. Rufen Sie die Microsoft Softwaredownload-Seite zu Windows 10 über ein Gerät mit Windows 7, Windows 8.1 oder Windows 10 auf.

    Und mein Problem ist ja gerade eben, dass ich KEIN Gerät mit Windows 7, Windows 8.1 oder Windows 10 habe. Genau deswegen stelle ich meine Frage.


    bLEZEr Es geht nicht darum, wo ich ein Exemplar von Windows herbekomme. Es geht darum, dass ich keine exe-Dateien ausführen kann. Im übrigen nützt mir eine DVD genau gar nichts, weil ich kein Laufwerk habe, in das ich die DVD einlegen könnte.

  • Die ISO runterladen und den von mir geposteten Link befolgen, sollte klappen.


    Oder mal in den Bootcamp Assistenten schauen, vielleicht gibt's die Funktion ja noch

    DELL Latitude E6320 i5-2520M - HD3000 - 240GB SSD - 8GB RAM - HighSierra 10.13.6 - MacBookPro 8,2 - Clover 5070

    Intel NUC8i7BEH i7-8559U - Iris Plus 655 - 512GB SSD - 16GB RAM - Catalina 10.15 - Macmini8,1 - Clover 5070 + Parallels Desktop 14 (beruflich genutzt)

  • Genau ISO runterladen. Und dann unter MacOS mit dem Tool Etcher einen Bootstick erstellen... Dann über den Bootstick Windows installieren...


    https://www.tutonaut.de/anleit…windows-macos-oder-linux/

    iMacPro1,1: Fractal Define R6 - ASUS Prime Z390-A 1302 - i9 9900k 3,6Ghz - 32 GB - PowerColor Radeon RX 580 8GB - NVMe SanDisk Extreme Pro 500 GB - BCM943602CS Combo Karte - Thunderbolt 3 Titan Ridge - macOS 10.14.6 - Clover 5070

    iMac18,3: G5-Casemod - GA Z270-HD3P - i7 7700k 4,2Ghz - 16 GB - ASUS DUAL Radeon RX 580 4GB - NVMe SSD 960 EVO 250 GB - BCM943602CS Combo Karte - macOS 10.14.6 - Clover 4945
    MacBookAir:
    Dell Latitude E6330 - i5 3340M 2.7GHz - 8 GB (2x4 GB) RAM - Intel HD 4000 - WLAN DW1520 - 250 GB SSD (macOS 10.14.6) - Clover 4968

    MacBook Pro: Dell Inspiron 5370 - i5-8250U 1.6GHz - 8 GB (1x8 GB) RAM - Intel UHD 620 - 250 GB NVMe (macOS 10.14.6) - Clover 5058

  • Ich habe gerade auch selbst eine gute Anleitung gefunden. Die dreht sich zwar um die Installation von Ubuntu auf einem Mac, kann aber genauso auch für Windows verwendet werden:


    https://tutorials.ubuntu.com/t…te-a-usb-stick-on-macos#0

  • Moin Hubert, die .exe ist das Windows Media Creation Tool, mit dem Du auf einen Windows PC die .iso downloadest. Du kannst die .iso aber auch direkt laden und damit ein bootfähigen Stick erstellen. In Windows mache ich mit Rufus, Du hast aber kein Windows. Ich denke, Du wirst das schaffen. Zur not schickst Du mir ein USB Stick zu und ich mache das. Ich habe noch eine Windows Lizenz liegen, hatte ich bei EDEKA gekauft!

    Fanless Hackintosh -> Akasa Galileo - ASUS Prime H310T R 2.0 - INTEL i3 8100T - ADATA XPG SX6000 Pro 512GB - 8 GB DDR4 - Apple WLAN Karte & M.2 Adapter- MacOS Mojave 10.14.6 (MacMini 2018)

    Pentium Dualboot -> MSI B250 Gaming Pro AC - INTEL Pentium G 4620 - Samsung SSD 960 Evo M.2 256GB (Win10OS) - Samsung SSD 860 Evo 500GB 2,5" (MacOS Catalina 10.15) - 8 GB DDR4 - Sapphire RX 570 ITX 4GB - Broadcom BCM94352Z DW1560

  • Für UEFI-Boot reich es einfach alle Dateien auf ein FAT32-medium zu kopieren

    Damit das nicht falsch verstanden wird: Nicht die ISO-Datei kopieren, sondern die ISO öffnen/mounten und den Inhalt auf den Stick kopieren.

  • zur Not gehts auch so:

    Windows ISO von Microsoft runterladen.

    Parallels Desktop installieren, läuft auch als Demo für 14 Tage.

    Windows VM mit Parallels erzeugen.

    mit der VM Rufus laden und einen Windows USB-Stick erstellen.

    Dann kann man die VM wieder löschen und Parallels deinstallieren

    Meine Systeme


  • wie wärs mit der Strategie gewesen zuerst Windows zu installieren? Ist eigentlich die übliche Vorgehensweise, da mit sehr viel Pech die 10.15 Installation für die Katz war und er von vorne anfängt...


    Nightflyer ich finde persönlich das deine Methode sehr umständlich ist. Mit einem gültigem Key (den man zB in der Bucht erwerben kann für kleines Geld) kannst du dir die original ISO bei MS selber downloaden und dir einen Stick (oder anderes Medium) erstellen kannst.


    Just my 2 cents

    MacBook Pro 15.4" Late 2015
    iPhone 7+ 128GB iOS 13 DB




    Stay calm 'til valhall

  • Die Platte sollte bestenfalls immer mit macOS partitioniert werden. Das Festplattendienstprogramm wird schnell salzig, wenn die ESP nicht an erster Stelle steht, die falsche Größe hat, usw.

  • Das mit dem Kopieren auf einen Stick hat bei mir immer bestens funktioniert. Das ist eine Sache von ein paar Minuten. Ich kenne mich ansonsten mit Windows kaum aus, aber das war unter dem Strich die einfachste Methode, Windows 10 zum Laufen zu bringen. Habe mich anschließend sogar gefragt, warum das mit macOS nicht auch so einfach gehen kann.


    Andererseits, wertester Hubert: Eine gewisse Blauäugigkeit ist dir bei deinem Vorhaben nicht abzusprechen. Du taperst da vollkommen unbeholfen und unvorbereitet rein. Man könnte wirklich den Eindruck gewinnen, dass für dich das Thema EDV komplettes Neuland ist.

  • Nightflyer ich finde persönlich das deine Methode sehr umständlich ist. Mit einem gültigem Key (den man zB in der Bucht erwerben kann für kleines Geld) kannst du dir die original ISO bei MS selber downloaden und dir einen Stick (oder anderes Medium) erstellen kannst.

    das Problem des TE war ja dass er keinen Rechner mit Windows hat und auch kein entsprechendes Installationsmedium.

    Daher der Tip mit der VM. Eine ISO kann man auch ohne Lizenz-key laden und installieren, fängt dann eben nach einiger Zeit (30 Tage?) an zu meckern man sollte Windows registrieren

    Das einfachste für ihn wäre sonst eine Windows DVD und ein DVD Laufwerk

    Meine Systeme


  • Wozu? Hab den Key für Windows10 Pro für ca 10€ geschossen und den USB Stick den man ebenfalls braucht müsste er schon im Hause haben und die ISO kann man mit Etcher auf den Stick flashen.


    Fall gelöst.

    MacBook Pro 15.4" Late 2015
    iPhone 7+ 128GB iOS 13 DB




    Stay calm 'til valhall

  • Das mit der VM ist wirklich unnötig, das funktioniert mit Etcher ohne Probleme.

  • Andererseits, wertester Hubert: Eine gewisse Blauäugigkeit ist dir bei deinem Vorhaben nicht abzusprechen. Du taperst da vollkommen unbeholfen und unvorbereitet rein. Man könnte wirklich den Eindruck gewinnen, dass für dich das Thema EDV komplettes Neuland ist.

    Ich habe von 1993 bis 2009 als Softwareentwickler bei einer Bank gearbeitet. 2006 habe ich mit Auszeichnung einen IT-Bachelor gemacht (Studium: Information and Communication Systems and Services). Von 2009 bis 2017 war ich Inhaber einer eigenen Softwarefirma (ich habe Smartphone-Apps und Webseiten entwickelt), die aber wirtschaftlich nicht überlebt hat. Von 2017 bis 2019 habe ich das Diplomstudium "Information Security" an der FH St. Pölten absolviert und vor wenigen Wochen mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen. (Seitdem darf ich mich "Diplom-Ingenieur" nennen.) Seit ca. einem Jahr arbeite ich auch als Sicherheitsforscher an der FH St. Pölten und arbeite derzeit an einem Projekt um Hackerangriffe auf Smart Meter (digitale Stromzähler) zu erkennen. Ich kann mich auch noch recht gut an die Zeit erinnern, als die IT noch EDV hieß. Alles in allem bin ich daher selbst nicht so sehr davon überzeugt, dass das Thema IT (oder EDV) für mich Neuland ist.


    Aber:

    Ich habe bisher noch nie einen Multiboot-Hackintosh aufgesetzt. Dieses sehr spezielle Thema ist sehr wohl Neuland für mich, und ich sehe nicht ein, warum ich so tun sollte, als würde ich mich damit auskennen. Ich kenne mich nicht damit aus. Aber ich bin in anderen Bereichen der IT sehr erfahren. Ich habe es auch geschafft, meinen Webserver samt eigenen Mailserver aufzusetzen (ich betreue weiterhin ein paar Webseiten ehemaliger Kunden), und bin jetzt auch bei diesem Projekt auf einem guten Weg.

    Ich frage halt wenn ich mich nicht auskenne. Ich glaube nicht, dass ich damit irgend etwas falsch mache, und ich glaube auch nicht, dass ich damit hier am falschen Ort bin.


    Und allen, die hilfreiche Antworten geben, bin ich dafür auch sehr dankbar.