Windows lässt sich plötzlich nicht mehr booten...

  • Hallo zusammen...


    ich habe folgendes Problem. Ich habe auf meinen Mac Mojave installiert und anschließen Windows. Hat soweit auch ganz gut funktioniert. Ich benötige Windows nur um Einstellungen an der Grafikkarte vorzunehmen ect. Jetzt wollte ich wieder ins Windows booten um dort etwas zu verändern aber leider kann ich nicht mehr booten. BIOS und CLOVER zeigen mir beide nicht mehr die UEFI Partien von WINDOWS an.


    Bin ich da überhaupt richtig? Es müsste ein UEFI für MacOS und eines für WIN vorhanden sein oder?


    Was kann ich da machen? Muss ich Windows nochmal frisch installieren?

  • Hast du die jeweils andere SSD abgeklemmt als du die Systeme installiert hast?

    Passiert nicht selten dass man sich die Bootloader zerschießt wenn beide SSDs angesteckt bleiben.

    DELL Latitude E6320 i5-2520M - HD3000 - 240GB SSD - 8GB RAM - HighSierra 10.13.6 - MacBookPro 8,2 - Clover 5070

    Intel NUC8i7BEH i7-8559U - Iris Plus 655 - 512GB SSD - 16GB RAM - Catalina 10.15 - Macmini8,1 - Clover 5070 + Parallels Desktop 14 (beruflich genutzt)

  • Er hat nur eine SSD ....

    Wenn dir keine Boot-Option für Windows angezeigt wird ist wahrscheinlich der EFI-Eintrag für die Windows beschädigt oder gelöscht, es sollte im EFI-Ordner einen Ordner Microsoft geben.

    Du kannst mit dem Installationsmedium versuchen dies zu reparieren - Anleitungen findest du zuhauf im Netz.

    iMac13,2: Gigabyte Ga-Z77X-UD3H, i5-3450, XFX Radeon HD 7850 2GB, 8GB RAM, Ozmosis, OSX 10.15, 10.14.6, 10.12.6

    iMac14,1: Acer Veriton M4630G (Netzteil-Umbau), i3-4130, Radeon 7850 2GB, 8GB RAM, Clover 5058, macOS 10.14.6, Windows 10

    iMac13,3: Asus H61M-K, i3-3225, intel HD4000, 4GB RAM, Clover, 10.13.6, 10.14, Ubuntu 18.04, Windows 10

    MacBookPro11,1: Lenovo Y50-70, i5 4210H, intel HD4600 (nVidia GTX960), 16GB RAM, Clover 4359, OSX 10.12.6

  • Erscheint windows auch nicht im Bios Bootmenü wenn du beim Starten F11 drückst?

    Meine Systeme


  • WOW danke für die schnelle Hilfe! Freut mich!


    Verstehe ich das richtig, dass es pro Festplatte EINE UEFI partition gibt mit mehreren Ordnern für eventuell verschiedene Systeme? Ich muss mich definitiv mehr mit dem Thema UEFI beschäftigen...

    Das würde einiges erklären... ich habe den UEFI Ordner den ich zum booten für MacOS benötige komplett neu eingespielt. Wenn hier noch ein Ordner Microsoft vorhanden war, ist mir der gar nicht aufgefallen.


    Ok, danke ich versuche mal herauszufinden wie ich das repariere. Worst case kann ich es neu installieren. Wie gesagt ich benutze diese Partition nur zum hardware zu erreichen die ich über macOS nicht erreiche.


    Nein, es erscheint da nichts.


    -UEFI macOS

    -macOS

    -Windows


    Da fehlt eben der zweite UEFI Eintrag beim booten

  • Wenn ich den Screenshot aus Post#1 richtig lese, hast Du nur eine EFI, in der sowohl Clover als auch die Microsoft-Bootfiles liegen. Wenn nun Clover keine Windows-Files (Boot oder Partition) mehr anzeigt, scheinen diese auch nicht mehr da zu sein. Zumindest die Windows-Partition sehe ich aber im Screenshot - diese ist zwar nicht direkt bootbar über Clover, sollte aber im Clover angezeigt werden (falls nicht sinnvollerweise ausgeblendet).

  • Das ist korrekt jedes physikalische Medium im GPT Partitionstil (GUID) beinhaltet genau eine ESP Partition (EFI Partition genannt). Diese Partition wird je nach OS für unterschiedliche Dinge genutzt. Windows legt in der UEFI Version dort seinen Booloader ab (Pfad /EFI/Microsoft/) und auch Clover oder OpenCore nisten sich dort ein (Pfad Clover: /EFI/Clover, Pfad OC: /EFI/OC) neben den jeweiligen Verzeichnissen befindet sich dort oft auch noch ein Ordner mit dem Namen boot (/EFI/Boot) dieser enthält ein Bootfile das im Falle vom Clover oder OpenCore dafür sorgt das die entsprechenen Loader gestartet werden. Wenn Du nach der Windows Installation nun den EFI Ordner einfach überschrieben hast ist der Windows Loader natürlich flöten und daher wird Windows eben auch nicht mehr angezeigt (Weder in Clover noch im Bios Menu).

    System 1 (iMac 15,1) InterTech W-III: ASROCK Z97 Pro4, OpenCore, Intel I7-4970K @ 4.0 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14, macOS Catalina 10.15
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

    griven.png