Vorke V8: Ernstzunehmende Mac Mini Alternative

  • Zum Vorke V8 Mini PC aus Fernost hatten wir hier ja schon einmal ein Thema von mir als ich daran gearbeitet habe macOS darauf zum Laufen zu kriegen. Der liebe eVillain hat dazu auch einen Beitrag geleistet und die Grafikausgabe zum laufen bekommen, was in diesem Fall etwas "tricky" war, da hierfür diverse Parameter benötigt werden. Ursprünglich wollte ich die finale EFI Nicht veröffentlichen, da dem Vorke V8 die Intel Management Engine fehlt, was diverse Probleme verursacht. Nachdem ich den Mini PC aber eine Weile produktiv mit macOS genutzt habe, muss sich sagen, dass man sich mit den Problemen durchaus arrangieren kann. Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Rechners ist IMHO einfach super und das Teil kann eine ernstzunehmende Alternative zu einem Mac Mini 2018 sein.


    Was hat der Vorke V8 zu bieten?

    • Potente CPU: Wahlweise Core i5-8300H, Core i7-8750H (das ist meiner) oder Core i9-8590HK (Overclocking möglich!)
    • Intel UHD630 Chipgrafik
    • DDR4 Dual Channel RAM bis 2666MHz (ab Werk nur Single Channel 2133MHz)
    • 2x NVMe M.2 2280 Slots (einer davon schluckt auch SATA SSDs)
    • 2,5" SATA Bay
    • Gesockelte WLAN Karte (somit Apple Karte oder andere macOS kompatible Karten nutzbar)
    • Exzellente Kühlung: Sehr leise, unter Last nur Rauschen - kein Pfeifen oder Brummen, irrsinnig geringe Temperaturen für einen Mini PC
    • Tolle Verarbeitung, Gehäuse komplett aus dickem Alu

    Das i7 Modell bekommt man für 420€ bis 450€ je nach Angebot. Diverse China Shops bieten auch Versand inklusive Zollabfertigung sodass dann keine weiteren Kosten dazukommen.



    macOS auf dem Vorke V8


    Was funktioniert?

    • macOS Mojave und Catalina (getestet mi 10.14.6 und den 10.15 Public Betas 6 und 7)
    • Power Management (Speed Step)
    • Grafikbeschleunigung
    • Bluetooth
    • Ethernet
    • HDMI / DP Audio
    • 3,5mm Audio
    • Alle USB Ports
    • Bluetooth
    • Video Decoding / Encoding (4k Schnitt mit Final Cut ist kein Problem)
    • Multi Monitor (eingeschränkt)
    • Power Taster
    • Updates
    • Alle NVMe Slots
    • Alle SATA Slots

    Probleme

    • P: Video Decoder und Encoder hängen nach Sleep.
      L: Liegt am fehlenden IMEI. Nicht in den Sleep gehen, Auto Sleep deaktivieren. Idle Verbrauch liegt bei 3 bis 5 Watt und somit vertretbar.
    • P: Dual Monitor spinnt nach dem Systemstart.
      L: Zweiten Monitor erst nach Start anschließen / anschalten. Auch das liegt anscheinend am fehlenden IMEI.
    • P: Keine 4k Ausgabe an 4k Bildschirmen.
      L: Keine Workaround möglich. Auch dies liegt am fehlenden IMEI. 4k Bildschirme werden mit maximal 1080p angesteuert. Bildschirme bis 1600p funktionieren mit voller Auflösung.
    • P: Kein natives WLAN (Intel WLAN Karte).
      L: WLAN Karte austauschen - z.B. BCM94360CS2 + Adapter. Alternative: USB WLAN Dongle oder Ethernet nutzen.

    Vorke V8 Hackintosh: Alles was ihr braucht

    ==> Alle nötigen Dateien und Tools (Download)
    ==> Ein grober Überblick in Textform auf meinem Blog
    ==> Die ausführliche Videoanleitung auf meinem YouTube Kanal
    ==> Ausführlicher Testbericht zum Mini PC in Text oder Video-Form


    Ich wünsche euch viel Spaß mit der Kiste!

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Ich warte noch eine Weile auf eine wirklich 100%ig funktionelle Hackintosh-Mini-PC-Lösung mit einigermaßen guter Grafikperformance. Zwei integrierte Festplatten sollten bei meinem "nächsten" Modell auf jeden Fall Platz haben, sowie austauschbare WLAN/BT Karte für (Handoff). Dann mindestenst 4 Kerner zwecks VM.

    Ich bin mit meiner ZBOX (Intel Core i3-7100U dual-core, Intel HD Graphics 620)

    im Singlemonitorbetrieb einigermaßen zufrieden, etwas bißchen mehr Grafikpower wäre manchmal erwünschenswert, auch wenn ich es selten benötige. Mit den neueren Intelgrafikchips scheint es immer noch die Probleme im Dual-Monitor-Betireb zu geben. Als Zwischenlösung nutze ich Mission Control, geht auch, wenn man sich etwas dran gewöhnt hat. Mittels STRG+Pfeiltasten wird auf die einzelne virtuellen Screens umgeschaltet. 4k ist mir nicht wichtig, mir sind schon die 2k (WQHD) von der Auflösung zu hoch (Schriftgröße).


    @CMMChris ich beobachte deine interessanten Projekte immer sehr gern. Vielleicht werfen die Chinesen mal einen MINI-PC mit Intel-CPU + RX 580 auf den Markt. 8o

  • Deine RX580 kannst du auch selber nachrüsten. An den NVMe Slot kann man nicht nur SSDs hängen. Es gibt dafür auch Adaper auf PCIe, dann kannst ne Grafikkarte anschließen. Zwar nur mit x4 aber das sind nur ca. 10 bis 15% Leistungsverlust.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Oh – das lese ich hier zum ersten mal! Sehr interessant, welcher Adapter ist denn hierfür uneingeschränkt empfehlenswert?


    Dann wäre 4K@60Hz möglich, aber wie stellt sich das denn technisch und optisch dar – die 580er ist doch vergleichweise groß. Kommt die in ein extra Gehäuse? Ich habe Schwierigkeiten, mir das vorzustellen. Wurde das schon mal irgendwo gemacht und gibt es dazu Bilder?


    Der Vorke ist ansonsten echt interessant! Vielen Dank für deine tolle Zusammenstellung der Infos!


    Ach ja, Nachtrag: Meinst du, macOS 10.12 (Sierra) läuft auch darauf? Wäre das sehr schwierig für dich, das mal zu testen (Boot von externer HD)?

  • Wie sicher ist es denn, dass die Intel Management Engine für all die Probleme verantwortlich ist? Ist IMEI nicht verbaut oder einfach inkompatibel oder deaktiviert?

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Deine RX580 kannst du auch selber nachrüsten. An den NVMe Slot kann man nicht nur SSDs hängen. Es gibt dafür auch Adaper auf PCIe, dann kannst ne Grafikkarte anschließen. Zwar nur mit x4 aber das sind nur ca. 10 bis 15% Leistungsverlust.

    Das heißt man könnte das kleine Teil auch zu einem dual Boot gaming Rechner machen?

    1. Computer (Privat): Asus Z170 Pro Gaming - Intel i7 6700k - 32 GB 2666 MhZ Ram - Asus Strix Vega 64 - SSD: Samsung 970 Evo Plus 500 GB - macOS 10.15


    2. Computer (Büro): Asus Prime Z270m-Plus - Intel i7 7700k - 32 GB 2666 MhZ Ram - MSI Radeon RX 580 4 GB - SSD: Wester Digital Black SN 750 1 TB - macOS 10.14.6

  • ResEdit Ich habe meinen auch von Geekbuying. Im Testbericht findest du auch einen Gutscheincode dann wird er nochmal günstiger. Müssten aktuell so 430€ sein.

    Bezüglich eGPU wird diese natürlich außerhalb untergebracht, wir sprechen hier ja von einer normalen PC Karte die ist natürlich viel zu groß für den Mini PC. Sowas braucht man dafür: https://de.aliexpress.com/item/4000127931314.html


    Night183 Könnte man machen ja. Mit eGPU hängt dann halt hässlich ein Kabel aus einer der unteren Lüftungsöffnungen.


    kuckkuck Laut meinen Recherchen für all das von mir genannte. Intel Management Engine ist immer verbaut aber in diesem Fall halt deaktiviert und keine Firmware vorhanden. Wenn keine ME Firmware da ist bringt leider auch ein Fake IMEI Device nichts. Der Hersteller müsste da ein entsprechendes BIOS veröffentlichen, wurde aber nach Anfrage verweigert mit Verweis auf angebliche Sicherheitslücken.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Naja was mich eher wundert ist, dass die IMEI hier für diese Funktionen wirklich hardwaretechnisch benötigt wird. Eigentlich ist der Sinn von IMEI ja ein anderer. Fake-Device deswegen, weil es ja sein könnte, dass Apples Treiber hier irgendwelche Checks durchführen und bestimmte Devices voraussetzen, egal ob diese die letztendliche Funktionalität mitbringen oder nicht. Ist IMEI denn im ACPI implementiert?

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Fehlendes IMEI kann eine sehr große Anzahl von störenden Effekten haben bis hin zu überhaupt keine Grafikbeschleunigung möglich. Ich habe viel recherchiert und für alle Punkte Fälle gefunden wo genau diese hier vorhandenen Probleme durch die fehlende Management Engine verursacht wurden. Hinzu kommt, dass ich andere mögliche Fehlerquellen ausgeschlossen habe. Abschließend und zu 100% sicher könnte man das ganze natürlich nur bestätigen indem man die Management Engine zum Laufen bekommt - ist aber leider nicht möglich wenn der Hersteller sich quer stellt.


    Bezüglich ACPI: Ja, das HECI Device ist da aber genullt weil die ME im BIOS deaktiviert ist. Aktivieren per EFI Shell bringt auch nichts weil die Firmware überhaupt nicht vorhanden ist. Der Speicherbereich ist leer und im BIOS steht unter ME Firmware 0.0.0.0.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Ich muss zugeben, dass ich mich nicht wirklich mit der softwaretechnischen Funktionsweise oder möglichen Nebeneffekten von IMEI befasst habe. Erstaunt hat mich nur, dass ein eigentliches "Add-On" Management Device einen so großen Einfluss auf die Funktion anderer Devices hat. Computer ohne IMEI laufen ja bekanntermaßen problemlos, IMEI an sich würde ich als optional einstufen, die Sicherheitsbedenken kommen ebenfalls nicht von irgendwo. Die Frage wäre inwiefern macOS hier auf welche Funktionen zugreift, ob dies eine funktionierende IMEI Firmware voraussetzt und ob dies wirklich nötig ist oder sich irgendwie umgehen lässt. Hast du mal den Gegentest gemacht und auf einem funktionierenden Hacky das IMEI deaktiviert? Ich werd das morgen mal ausprobieren, vielleicht kommen wir da irgendwo noch weiter... vielleicht auch nicht...

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Habe leider gerade keine Möglichkeit das selbst zu testen.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Hast du mal den Gegentest gemacht und auf einem funktionierenden Hacky das IMEI deaktiviert?

    Ich kann auf den ersten Blick keine Unterschiede erkennen.


    Ich hab dir mal eine SSDT zusammengeschrieben, probier die mal (ggf. angepasst) aus:

    :wacko:


    Nutzt die UHD630 den AppleIntelBDWGraphicsFramebuffer?

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

    Edited once, last by kuckkuck ().

  • Fake IMEI Versuche habe ich schon durch, der Treiber lädt nicht auf dem Device wenn keine ME Firmware vorhanden ist. Außerdem handelt es sich hier um einen Coffee Lake Prozessor, also keine HD630.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Hast du das Gerät auf die im Framebuffer hinterlegte Vendor ID gefaked?


    Wichtig ist, welcher Framebuffer für die iGPU lädt. Ist das der AppleIntelBDWGraphicsFramebuffer?

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Ich kanns ja nochmal für dich testen mit deiner ACPI Datei aber nicht sofort, die Kiste ist eigentlich schon wieder eingepackt.

    Bezüglich Broadwell Framebuffer: Nein natürlich nicht. Wie gesagt, es ist ein Coffee Lake Prozessor da lädt natürlich der CFL Framebuffer.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Sorry, völliger Hirndreher meinerseits. Ich bin hier gerade auf Sierra, da gibt es noch keinen CFL Framebuffer und ich suche mich tot:facepalm:


    Dann macht die SSDT auch keinen Sinn, soweit ich das Nachvollziehen (leider nicht testen) kann, lädt bei CoffeeLake IGPUs kein Apple MEI Treiber, ist das richtig? Wenn schon, auf was matcht der? Die in der SSDT gesetzte Fake ID ist Fehl am Platz, falscher Treiber...

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Das kann ich dir nicht sagen weil ich da nie drauf geachtet habe. Ich weiß nur dass das IMEI Device im IOREG auftaucht wenn die IGPU genutzt wird.

    Edit: Hab an meinem Workhorse gerade die IGPU testhalber aktiviert (connectorless) und der Apple MEI Treiber lädt.

    Wenn ich per DSDT das HECI bzw IMEI Device kille schmiert er mir beim Boot mit einer Kernel Panic ab.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Klick mal auf den AppleIntelMeiDriver, auf was matcht der?

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Da steht nur ein IOPowerManagement Eintrag drin, nichts weiter.

    LG Chris


    Meine Hardware: