macOS Catalina auf Pentium G4620

  • Ein Hallo an die Erfahrenen,


    ich möchte eine Probeinstallation mit Dualboot auf dem PC meiner Tochter versuchen, wo Windows bereits installiert ist.

    Ich habe mir auf meinem Hackintosh ein High Sierra Bootstick mit den (ich hoffe allen richtigen) Kexten für die Installation mit einem Pentium G 4620 erstellt.

    Nun habe ich gelesen, dass man die Windows Festplatte abstöpseln soll, damit sich die beiden Bootlader nicht beeinflussen.


    Ich habe das Problem, dass die SSD hinten am Mainboard verbaut ist und ich nicht ran komme, müsste Wasserkühlung & Mainboard ausbauen, kann ich die M.2 SSD auch im BIOS abschalten und eventuell die Anbindung von PCIe auf SATA ändern?

    Dann wäre sie doch auch nicht erreichbar, oder ist das ein Trugschluss, möchte durch diesen Versuch die Windows Installation nicht zerstören (Backup ist gemacht).


    Frage 2, an welchen Punkt muss ich bei der Installation die NvidiaTreiber installieren, die Grafik des Pentium soll unter MacOS nicht laufen, aber wie bekomme ich ein Bild ohne Grafiktreiber?

    Wie läuft da die Installationsreihenfolge ab?


    Danke!


    Fanless Hackintosh -> Akasa Galileo - ASUS Prime H310T R 2.0 - INTEL i3 8100T - ADATA XPG SX6000 Pro 512GB - 8 GB DDR4 - Apple WLAN Karte & M.2 Adapter- MacOS Mojave 10.14.6 (MacMini 2018)

    Pentium Dualboot -> MSI B250 Gaming Pro AC - INTEL Pentium G 4620 - Samsung SSD 960 Evo M.2 256GB (Win10OS) - Samsung SSD 860 Evo 500GB 2,5" (MacOS Catalina 10.15) - 8 GB DDR4 - Sapphire RX 570 ITX 4GB - Broadcom BCM94352Z DW1560

  • Die 1050ti bootet in High Sierra auch ohne Webdriver.

    Die Windows-Platte muss nicht zwangsläufig ab. Umgekehrt sollte man eine MacPlatte immer abklemmen wenn man Windows installiert. Weil Windows auf den EFI-Partitionen rumpfuscht.

    AMD 7 3700X - SilverStone SST-HE02 - Asus Prime B350-Plus - 1050Ti Passiv - silentmaxx Fanless II 500 Platinum

    AMD 3 1200 - Scythe Ninja Plus Passiv - GA-A320M-S2H V2 - GT 740 Passiv - Enermax Digifanless 550W Platinum

    AMD X4 605e - Scythe Ninja Plus Passiv - ASRock N68-S3 UCC - 8400 GS - Enermax Digifanless 550W Platinum

    Intel i3 4330 - Scythe Orochi B Passiv - Esonic B85BK - 16GB RAM - Intel HD 4600 - Seasonic X-Series Fanless X-400FL

    Intel i5-6500T - Nofan CR-95C - Asus B250ME - RX 460 Passiv - Super Flower Golden Silent Fanless 500 Platinum

  • Danke ralf.,

    dann werde ich das mal versuchen zu installieren.

    Warte noch auf den 12+6 Pin WiFI Card Module to NGFF M.2 Adapter.

    Fanless Hackintosh -> Akasa Galileo - ASUS Prime H310T R 2.0 - INTEL i3 8100T - ADATA XPG SX6000 Pro 512GB - 8 GB DDR4 - Apple WLAN Karte & M.2 Adapter- MacOS Mojave 10.14.6 (MacMini 2018)

    Pentium Dualboot -> MSI B250 Gaming Pro AC - INTEL Pentium G 4620 - Samsung SSD 960 Evo M.2 256GB (Win10OS) - Samsung SSD 860 Evo 500GB 2,5" (MacOS Catalina 10.15) - 8 GB DDR4 - Sapphire RX 570 ITX 4GB - Broadcom BCM94352Z DW1560

  • Hallo zusammen,


    ich habe heute mal einen Versuch gestartet, die Installation bricht beim 1/3 AppleLogo Ladebalken ab und startet wieder ins BIOS.

    Entweder liegst's am Bootstick (in Windows erstellt und an Pentium angepasst), am BIOS oder am Mainboard. Im BIOS habe ich alle Settings wie empfohlen gesetzt, ist ein MSI B250I Gaming.


    Zuerst mache ich nochmal einen neuen Bootstick unter MacOS, bloß hier bin ich auf massive Probleme gestoßen, da sich der High Sierra Installer im Appstore mit meinem Mojave nicht downloaden lässt, da es Mojave wahrscheinlich nicht als Update erkennt! Ich habe gegoogelt aber alles führt immer wieder in den Appstore und dort komm ich nicht weiter, wie geht das ?

    Ich habe das bis jetzt immer mit TINU gemacht, habe eine HighSierra 10.13.6 als .dmg & .iso hier!

    Danke!

    Fanless Hackintosh -> Akasa Galileo - ASUS Prime H310T R 2.0 - INTEL i3 8100T - ADATA XPG SX6000 Pro 512GB - 8 GB DDR4 - Apple WLAN Karte & M.2 Adapter- MacOS Mojave 10.14.6 (MacMini 2018)

    Pentium Dualboot -> MSI B250 Gaming Pro AC - INTEL Pentium G 4620 - Samsung SSD 960 Evo M.2 256GB (Win10OS) - Samsung SSD 860 Evo 500GB 2,5" (MacOS Catalina 10.15) - 8 GB DDR4 - Sapphire RX 570 ITX 4GB - Broadcom BCM94352Z DW1560

  • easy6

    Changed the title of the thread from “Dualboot...WindowsOS SSD abschalten..??” to “Dualboot...WindowsOS SSD abschalten..HighSierra, woher??”.
  • Startet der CLOVER vom Bootstick denn überhaupt? Wenn ja, was kannst Du dort auswählen (Screenshot)? Wie hast Du den CLOVER konfiguriert?

  • Das mit den ISOs und DMGs hört sich nach einem Verstoß gegen die Forenregeln an.

    Hiermit kannst du High Sierra runterladen http://dosdude1.com/highsierra/

    Für den Pentium brauchst du eine FackeCPUID

    Und immer im Verbose-Mode booten und dann ein Foto machen.

    AMD 7 3700X - SilverStone SST-HE02 - Asus Prime B350-Plus - 1050Ti Passiv - silentmaxx Fanless II 500 Platinum

    AMD 3 1200 - Scythe Ninja Plus Passiv - GA-A320M-S2H V2 - GT 740 Passiv - Enermax Digifanless 550W Platinum

    AMD X4 605e - Scythe Ninja Plus Passiv - ASRock N68-S3 UCC - 8400 GS - Enermax Digifanless 550W Platinum

    Intel i3 4330 - Scythe Orochi B Passiv - Esonic B85BK - 16GB RAM - Intel HD 4600 - Seasonic X-Series Fanless X-400FL

    Intel i5-6500T - Nofan CR-95C - Asus B250ME - RX 460 Passiv - Super Flower Golden Silent Fanless 500 Platinum

  • ralf. sorry, ich hatte natürlich im Netzt nach dem Installer gesucht, und es stand recht viel, dass High Sierra nicht mehr offiziell im App Store verfügbar ist und dann war immer ein Link zum Download, der zwar in den App Store führt aber der Download nicht möglich war. Ich hatte natürlich auch andere Quellen angeklickt und schwupps hatte ich dann die 2 anderen Dateien im Downloadordner =O !


    Wenn ich aus dem BIOS aus vom MacOS UEFI Stick boote habe ich den Clover Bootlader und wenn ich dann diesen zum Booten auswähle bekomme ich das Apple Logo und den Ladebalken, der nach ca. 1/3 abbricht und der PC wieder ins BIOS bootet. Verbose muss ich mal schauen, ob das aktiviert ist <X, mache nochmal ein Versuch und melde mich dann nochmal. Bin erstmal 3 Tage auf Dienstreise in Potsdam.


    Hänge mal mein CLOVER Ordner, den ich mir nach meinen gesuchten Infos zusammengestellt habe, hier an.


    Ich danke Euch bis hier für Eure Hilfe.

    Files

    Fanless Hackintosh -> Akasa Galileo - ASUS Prime H310T R 2.0 - INTEL i3 8100T - ADATA XPG SX6000 Pro 512GB - 8 GB DDR4 - Apple WLAN Karte & M.2 Adapter- MacOS Mojave 10.14.6 (MacMini 2018)

    Pentium Dualboot -> MSI B250 Gaming Pro AC - INTEL Pentium G 4620 - Samsung SSD 960 Evo M.2 256GB (Win10OS) - Samsung SSD 860 Evo 500GB 2,5" (MacOS Catalina 10.15) - 8 GB DDR4 - Sapphire RX 570 ITX 4GB - Broadcom BCM94352Z DW1560

    Edited 2 times, last by easy6 ().

  • Es wäre ziemlich praktisch wenn du die Hardware von dem Pentium System auch in die Signatur einträgt. Viele die hier vielleicht mitlesen verstehen sonst nicht was Fakt ist.

    Die Dateien waren alle zu alt für High Sierra.

    Files

    • EFI.zip

      (2.07 MB, downloaded 19 times, last: )

    AMD 7 3700X - SilverStone SST-HE02 - Asus Prime B350-Plus - 1050Ti Passiv - silentmaxx Fanless II 500 Platinum

    AMD 3 1200 - Scythe Ninja Plus Passiv - GA-A320M-S2H V2 - GT 740 Passiv - Enermax Digifanless 550W Platinum

    AMD X4 605e - Scythe Ninja Plus Passiv - ASRock N68-S3 UCC - 8400 GS - Enermax Digifanless 550W Platinum

    Intel i3 4330 - Scythe Orochi B Passiv - Esonic B85BK - 16GB RAM - Intel HD 4600 - Seasonic X-Series Fanless X-400FL

    Intel i5-6500T - Nofan CR-95C - Asus B250ME - RX 460 Passiv - Super Flower Golden Silent Fanless 500 Platinum

  • Hallo ralf.,

    ja, da hast Du Recht, hatte die Hardware nur in Post #1 und man scrollt ja nicht immer nach oben, hab's nachgeholt.

    Zum Pentium habe ich das umgesetzt, was ich gefunden und was für mich verständlich war und das könnte natürlich schon älter sein. Ist der von Dir hochgeladene EFI Ordner für mich brauchbarer? Wenn ich es mit dem Pentium nicht gebacken bekomme, tausche ich ihn gegen mein i3 6100, von den Mainboards (GIGABYTE B150N Phoenix-WIFI-CF ) geht das!

    Fanless Hackintosh -> Akasa Galileo - ASUS Prime H310T R 2.0 - INTEL i3 8100T - ADATA XPG SX6000 Pro 512GB - 8 GB DDR4 - Apple WLAN Karte & M.2 Adapter- MacOS Mojave 10.14.6 (MacMini 2018)

    Pentium Dualboot -> MSI B250 Gaming Pro AC - INTEL Pentium G 4620 - Samsung SSD 960 Evo M.2 256GB (Win10OS) - Samsung SSD 860 Evo 500GB 2,5" (MacOS Catalina 10.15) - 8 GB DDR4 - Sapphire RX 570 ITX 4GB - Broadcom BCM94352Z DW1560

  • Es geht auch mit dem Pentium. Probiers halt mit dem EFi

    AMD 7 3700X - SilverStone SST-HE02 - Asus Prime B350-Plus - 1050Ti Passiv - silentmaxx Fanless II 500 Platinum

    AMD 3 1200 - Scythe Ninja Plus Passiv - GA-A320M-S2H V2 - GT 740 Passiv - Enermax Digifanless 550W Platinum

    AMD X4 605e - Scythe Ninja Plus Passiv - ASRock N68-S3 UCC - 8400 GS - Enermax Digifanless 550W Platinum

    Intel i3 4330 - Scythe Orochi B Passiv - Esonic B85BK - 16GB RAM - Intel HD 4600 - Seasonic X-Series Fanless X-400FL

    Intel i5-6500T - Nofan CR-95C - Asus B250ME - RX 460 Passiv - Super Flower Golden Silent Fanless 500 Platinum

  • Danke, wie ich in Deiner Signatur lese, magst Du es auch leise! Mit dem Nofan CR80 oder einem Megahalmes hatte ich mal was in einem InWin Chopin vor.

    Ich probiere Dein EFI mal, danke!

    Fanless Hackintosh -> Akasa Galileo - ASUS Prime H310T R 2.0 - INTEL i3 8100T - ADATA XPG SX6000 Pro 512GB - 8 GB DDR4 - Apple WLAN Karte & M.2 Adapter- MacOS Mojave 10.14.6 (MacMini 2018)

    Pentium Dualboot -> MSI B250 Gaming Pro AC - INTEL Pentium G 4620 - Samsung SSD 960 Evo M.2 256GB (Win10OS) - Samsung SSD 860 Evo 500GB 2,5" (MacOS Catalina 10.15) - 8 GB DDR4 - Sapphire RX 570 ITX 4GB - Broadcom BCM94352Z DW1560

  • Ein richtiger Mac ist ja auch leise, und einige sind ja auch passiv oder semi-passiv gekühlt.

    AMD 7 3700X - SilverStone SST-HE02 - Asus Prime B350-Plus - 1050Ti Passiv - silentmaxx Fanless II 500 Platinum

    AMD 3 1200 - Scythe Ninja Plus Passiv - GA-A320M-S2H V2 - GT 740 Passiv - Enermax Digifanless 550W Platinum

    AMD X4 605e - Scythe Ninja Plus Passiv - ASRock N68-S3 UCC - 8400 GS - Enermax Digifanless 550W Platinum

    Intel i3 4330 - Scythe Orochi B Passiv - Esonic B85BK - 16GB RAM - Intel HD 4600 - Seasonic X-Series Fanless X-400FL

    Intel i5-6500T - Nofan CR-95C - Asus B250ME - RX 460 Passiv - Super Flower Golden Silent Fanless 500 Platinum

  • easy6

    Changed the title of the thread from “Dualboot...WindowsOS SSD abschalten..HighSierra, woher??” to “Dualboot...WindowsOS & MacOS auf Pentium G4620”.
  • So Männer, ich hab mal den Threadtitel geändert, wie Dualboot geht hab ich ja geschafft und mittlerweile ist mein Pentium Projekt auch in einem anderen Threat am laufen, dort wurde ich über eine veraltete EFI und Treiber informiert, ich hatte mich an Tutorial zum Pentium orientiert und diese waren schon etwas älter...


    Momentan bin ich soweit...



    Meine momentane EFI häng ich mal hier an, eventuell hat jemand eine Verbesserung...DANKE!

    Files

    • EFI.rar

      (4.51 MB, downloaded 17 times, last: )

    Fanless Hackintosh -> Akasa Galileo - ASUS Prime H310T R 2.0 - INTEL i3 8100T - ADATA XPG SX6000 Pro 512GB - 8 GB DDR4 - Apple WLAN Karte & M.2 Adapter- MacOS Mojave 10.14.6 (MacMini 2018)

    Pentium Dualboot -> MSI B250 Gaming Pro AC - INTEL Pentium G 4620 - Samsung SSD 960 Evo M.2 256GB (Win10OS) - Samsung SSD 860 Evo 500GB 2,5" (MacOS Catalina 10.15) - 8 GB DDR4 - Sapphire RX 570 ITX 4GB - Broadcom BCM94352Z DW1560

  • Ich hatte zwar noch nie ne defekte SSD. Die halten ziemlich lange. Aber das sieht ganz danach aus.

    Bei den Samsung EVO Plus kann ein Bios-Update ausreichen.

    AMD 7 3700X - SilverStone SST-HE02 - Asus Prime B350-Plus - 1050Ti Passiv - silentmaxx Fanless II 500 Platinum

    AMD 3 1200 - Scythe Ninja Plus Passiv - GA-A320M-S2H V2 - GT 740 Passiv - Enermax Digifanless 550W Platinum

    AMD X4 605e - Scythe Ninja Plus Passiv - ASRock N68-S3 UCC - 8400 GS - Enermax Digifanless 550W Platinum

    Intel i3 4330 - Scythe Orochi B Passiv - Esonic B85BK - 16GB RAM - Intel HD 4600 - Seasonic X-Series Fanless X-400FL

    Intel i5-6500T - Nofan CR-95C - Asus B250ME - RX 460 Passiv - Super Flower Golden Silent Fanless 500 Platinum

  • ralf. SSD defekt, an was machst Du das fest? Die ist noch nicht ein Jahr alt!

    Laut Migrationstool Samsung sind beide SSD OK und mit aktueller Firmware, ich habe gerade nochmal probiert und es stoppt hier...



    ...ich versuche mal eine anderes SMBIOS.


    ...So, auch mit iMac 17,1 komme ich bis dorthin.


    Ich habe beschlossen das Projekt mit dem Pentium zu beenden!

    Alle Anleitungen aus dem Netz und hier bereitgestellte EFI Ordner bringen kein verwertbares Ergebnis!

    Außer das ich aus versehen die Spielepartition meiner Tochter formatiert habe habe ich kein Erfolg verbuchen können, das war's?


    An Euch trotzdem ein fettes DANKE !

    Fanless Hackintosh -> Akasa Galileo - ASUS Prime H310T R 2.0 - INTEL i3 8100T - ADATA XPG SX6000 Pro 512GB - 8 GB DDR4 - Apple WLAN Karte & M.2 Adapter- MacOS Mojave 10.14.6 (MacMini 2018)

    Pentium Dualboot -> MSI B250 Gaming Pro AC - INTEL Pentium G 4620 - Samsung SSD 960 Evo M.2 256GB (Win10OS) - Samsung SSD 860 Evo 500GB 2,5" (MacOS Catalina 10.15) - 8 GB DDR4 - Sapphire RX 570 ITX 4GB - Broadcom BCM94352Z DW1560

    Edited once, last by easy6 ().

  • Hallo easy6

    1. Du benutzt einen alten Clover ! du solltest das schon mit einem aktuellen versuchen.

    2. Du hast doppelte treiber drinne und EmuVariableUefi-64.efi passt schon mal ganz sicher nicht zu AptioMemoryFix-64.efi plus noch OsxAptioFixDrv.efi

    3. Ur alte Kexte... mit WhateverGreen.kext plus NvidiaGraphicsFixup.kext kann das gar nicht gut gehen, wenn du WhateverGreen.kext drinne hast ist der rest obsolet.

    4. Dein Smbios ist alt.. usw.usw. usw. (hab nur dein vorhanden SMBIOS aktualisiert, weiss aber nicht was man ein nehmen sollte für Pentium G 4620)


    EDIT: Ralf schlägt dir iMac14,2 vor, generell sollte aber für den Board iMac18,2 passen. versuch den neuen efi.


    Kein wunder das der nicht startet :-)


    So muss das aussehen wenns was sein soll ... :-)



    Versuchs mal mit dem hier.


    EFI_Neu_Aktuel.zip


    Gruss Coban

    MSI-B150M Mortar | Intel® Core™ i7-6700 Skylake | 64GB DDR4 RAM | Intel® HD Graphics 530 | Samsung NVMe 960 EVO / 1x2 TB HDD | BCM943602BAED DW1830 | OpenCore aktuell / Clover aktuell | macOS Mojave 10.14 / Windows 10 Pro / Ubuntu 18.04 LTS


    " Chasch nöd s Föifi und s Weggli ha."

  • Moin cobanramo, prima, ich wusste zum Schluss nicht mehr, mit welchen config’s und EFI‘s ich hantiert habe. Komisch, ich habe den Bootstick letzte Woche erstellt und für diesen den Clover frisch aus dem Netz geladen, ich bin davon ausgegangen es ist der aktuellste, von einem der schon ewig auf dem PC ist kann das schonmal passieren. Wie bekomme ich denn den neuesten Clover auf den Stick, ganz einfach über den alten installieren? Das die neuen Versionen andere Ordnerstruktur haben weis ich aber gibt‘s da eine Gegenüberstellung vorher/nachher? Ich werde Deine Anleitung abarbeiten, danke für die Arbeit, visuell absolut Anfängertauglich:thumbup:.SMBIOS habe ich alle versucht und ich war ja schon mal weiter wie man oben sieht. Ich probier’s nochmal, ansonsten Tausch ich den G4620 gegen einen i3 6100, habe ich in meinem Windows PC.

    Fanless Hackintosh -> Akasa Galileo - ASUS Prime H310T R 2.0 - INTEL i3 8100T - ADATA XPG SX6000 Pro 512GB - 8 GB DDR4 - Apple WLAN Karte & M.2 Adapter- MacOS Mojave 10.14.6 (MacMini 2018)

    Pentium Dualboot -> MSI B250 Gaming Pro AC - INTEL Pentium G 4620 - Samsung SSD 960 Evo M.2 256GB (Win10OS) - Samsung SSD 860 Evo 500GB 2,5" (MacOS Catalina 10.15) - 8 GB DDR4 - Sapphire RX 570 ITX 4GB - Broadcom BCM94352Z DW1560

  • Du kannst den Efi partition vom dem Stick mounten und den Inhalt mit dem EFI was ich zuverfügung gestellt habe ersetzen. Das ist das aktuellste.


    Efi mounten unter MacOS --> Nimm einfach den Kext Updater, den kannst du auch sonst sehr gut gebrauchen.


    Efi mounten unter Linux --> Du kannst zbspl. Ubuntu Live Stick benutzen, das tool "Disks" kann das sogar mit Gui.


    Efi mounten unter Windows --> CMD mit Administrator Privileg starten,

    den Command mountvol X: /s eingeben ( X: sollte ein freier Laufwerksbuchstabe sein),

    danach den Explorer++ downloaden und den mit Administrator Privileg starten und zu dem gemountetem EFI partition navigieren und den Inhalt ersetzen. (Windows Explorer kann das nicht!)


    Gruss Coban


    Ps: Unser Wiki Eintrag "Efi mounten" ist perfektes Lesestoff ;-)

    MSI-B150M Mortar | Intel® Core™ i7-6700 Skylake | 64GB DDR4 RAM | Intel® HD Graphics 530 | Samsung NVMe 960 EVO / 1x2 TB HDD | BCM943602BAED DW1830 | OpenCore aktuell / Clover aktuell | macOS Mojave 10.14 / Windows 10 Pro / Ubuntu 18.04 LTS


    " Chasch nöd s Föifi und s Weggli ha."

  • Danke cobanramo, ich habe ja ein MacOS das sehr gut funktioniert hier, dann mache ich es mit Kext Updater. Linux bin ich auch jetzt nicht so der Fachmann, mein NAS mit Openmediavault hab ich aber erfolgreich am Laufen. Den neuesten Clover gibt's den hier im Forum, unverständlich, dass ich letzte Woche einen alten HIER erwischt habe. Muss denn nach der Installation auf der SSD der Clover der gleiche sein wie auf dem Bootstick? Nicht das die Pfade vom alten und dann neuen unterschiedlich sind...

    Fanless Hackintosh -> Akasa Galileo - ASUS Prime H310T R 2.0 - INTEL i3 8100T - ADATA XPG SX6000 Pro 512GB - 8 GB DDR4 - Apple WLAN Karte & M.2 Adapter- MacOS Mojave 10.14.6 (MacMini 2018)

    Pentium Dualboot -> MSI B250 Gaming Pro AC - INTEL Pentium G 4620 - Samsung SSD 960 Evo M.2 256GB (Win10OS) - Samsung SSD 860 Evo 500GB 2,5" (MacOS Catalina 10.15) - 8 GB DDR4 - Sapphire RX 570 ITX 4GB - Broadcom BCM94352Z DW1560

  • Kext Updater kann dir auch den aktuellsten (ja sogar den nighty) Clover Version schön holen...


    Wenn du ein funktionierenden Efi hast den du schön fertig konfiguriert hast, kannst du wie schon oben erklärt vom USB Stick den gesamten Inhalt zu SSD Efi partition rüberschieben, somit sollte dein Efi auf dem gleichen stand sein und auch vom SSD starten.


    Gruss Coban

    MSI-B150M Mortar | Intel® Core™ i7-6700 Skylake | 64GB DDR4 RAM | Intel® HD Graphics 530 | Samsung NVMe 960 EVO / 1x2 TB HDD | BCM943602BAED DW1830 | OpenCore aktuell / Clover aktuell | macOS Mojave 10.14 / Windows 10 Pro / Ubuntu 18.04 LTS


    " Chasch nöd s Föifi und s Weggli ha."