Warum hat macOS keine Screenshot-Funktion im Finder integriert oder hat das neue Cantina das endlich?

  • Immer wieder ärgere ich mich, dass bestimmte Funktionen in eigene Programme/Apps ausgelagert werden, die man häufig braucht.

    Selbst in uralten Windows-Versionen gab's ein integriertes "Hardcopy", wenn auch nur für den gesamten Bildschirminhalt. Bei OSX/macOS muss man immer erst ein Programm laden, statt dass es (wie z.B. die PDF-Funktion) im Finder integriert wäre.

    Weiß jemand, ob das z.B. im neuen Macintosh-Küchensystem Cantina anders ist? :/

    +++++++++++++++++++++++++++++++++


  • CMD+Shift+3 oder 4


    geht aber schon immer

    Meine Systeme


    Edited once, last by Nightflyer ().

  • Bei mir geht nur CMD+Shift+3 oder 4 (ohne F)

    iHack: Ryzen 5 1600, GA-AB350M-D3H, Sapphire RX570 4GB, 16GB DDR4-3000, 250GB NVMe SSD + 512GB SSD + 1TB HDD, Clover, macOS 10.14.6, Kubuntu 19.04, Win 8.1


    alter iHack: i3-4330, GA-H81M-HD3, Sapphire RX460 4GB -> RX560 BIOS, 8GB DDR3-1600, 128GB SSD, 250GB HDD, Clover, macOS 10.15 Developer Beta, Kubuntu 19.04, Win 8.1


    ThinkPad T410: i5-520M, Nvidia NVS3100M, 4GB DDR3-1066, 120GB SSD, 250GB HDD, Clover, macOS 10.14.6


    Bastlerware: Acer Aspire 7741G: i5-430M, ATI HD 5650 1GB; 4GB DDR3-1066; 250GB HDD, Clover, macOS 10.13.6, 1.5 von 2 SATA-Ports defekt...


    Originals: MacBook Pro 15 Late 2013 (macOS 10.15 Developer Beta), iPhone X 64GB (iOS 13.1 Developer Beta)

  • Stimmt, das F ist Blödsinn. Sorry hatte noch keinen Kaffee:oops:

    Habs geändert

    Meine Systeme


  • und hier noch ein paar Hinweise, um die Funktionalität ein wenig anzupassen...


    https://www.maceinsteiger.de/how-to/screenshot-unter-mac-os/

    iMacPro1,1: Fractal Define R6 - ASUS Prime Z390-A 0903 - i9 9900k 3,6Ghz - 32 GB - PowerColor Radeon RX 580 8GB - NVMe SanDisk Extreme Pro 500 GB - BCM943602CS Combo Karte - macOS 10.14.6 - Clover 5033

    iMac18,3: G5-Casemod - GA Z270-HD3P - i7 7700k 4,2Ghz - 16 GB - ASUS DUAL Radeon RX 580 4GB - NVMe SSD 960 EVO 250 GB - BCM943602CS Combo Karte - macOS 10.14.6 - Clover 4945
    MacBookAir:
    Dell Latitude E6330 - i5 3340M 2.7GHz - 8 GB (2x4 GB) RAM - Intel HD 4000 - WLAN DW1520 - 250 GB SSD (macOS 10.14.6) - Clover 4968

    MacBook Pro: Dell Inspiron 5370 - i5-8250U 1.6GHz - 8 GB (1x8 GB) RAM - Intel UHD 620 - 250 GB NVMe (macOS 10.14.6) - Clover 5058

  • Man kann auch "Programme/Dienstprogamme/Bildschirmfoto" einmal manuell öffnen und dann Rechtsklick auf das Symbol im Dock: "Im Dock behalten". So hat man immer schnellen Zugriff.

  • Und wer das Format und vieles andere der Screenshots ändern will, kann das auch tun, z.B. mit Onyx https://www.titanium-software.fr/en/onyx.html

    Hackbook 15'': Lenovo ThinkPad e560, Intel Core i7 6500U, Intel HD Graphics 520, 16GB DDR3 1600 MHz, 480 GB SSD (Toshiba Q300), macOS Mojave 10.14.5


    Hackbook 13'': Acer Spin 5, Intel Core i5 7200U, 8 GB RAM, Kaby Lake, Intel HD Graphics 620, 512 GB SSD, macOS Mojave 10.14.6


    Hackmini: HP Compaq 8300 Elite, Intel Core i5-3470, 4 x 3,20 GHz, 8 GB RAM, Ivy Bridge, Nvidia Geforce GT 710 (Intel HD Graphics 2500), macOS Mojave 10.14.5

  • iPhoneTruth wer des Terminals mächtig ist, bedient sich nicht solchen Utilities (imho ist das genauso ein schmutz wie Tuneup, CCleaner und co auf nem Windows System).


    Kein Admin der welt nutzt sowas....

    Nur User die sich gern Ihr System schrotten möchten ;)

  • ozw00d

    Oh, hast Du negative Erfahrungen? Gewiß, man kann damit Mist machen, aber das kann man auch mit falschen Terminalbefehlen. Oder man kann auch vor einem reparaturbedürftigen System sitzen und die Terminalbefehle nicht kennen. Was macht man dann? Man sucht im Internet und findet so was.

    Ich habe das Tool viele Jahre benutzt, lange Zeit auf den echten MacBooks. Es hat mir geholfen weil ich es vorsichtig eingesetzt habe.


    Aber der Einfachheit oder Sicherheit wegen wäre es da natürlich gut, wenn Du uns die entsprechenden Terminalbefehle hier angeben könntest.


    EDIT: Da war ich ein paar Sekunden später dran. ResEdit Besten Dank!

    Hackbook 15'': Lenovo ThinkPad e560, Intel Core i7 6500U, Intel HD Graphics 520, 16GB DDR3 1600 MHz, 480 GB SSD (Toshiba Q300), macOS Mojave 10.14.5


    Hackbook 13'': Acer Spin 5, Intel Core i5 7200U, 8 GB RAM, Kaby Lake, Intel HD Graphics 620, 512 GB SSD, macOS Mojave 10.14.6


    Hackmini: HP Compaq 8300 Elite, Intel Core i5-3470, 4 x 3,20 GHz, 8 GB RAM, Ivy Bridge, Nvidia Geforce GT 710 (Intel HD Graphics 2500), macOS Mojave 10.14.5

  • iPhoneTruth


    Ich hab keine negativen erfahrungen gemacht, hab so nen kram nie benötigt da ich wissen möchte was ich da mache.

    nen Knopf drücken kann jeder ;)


    einer wäre um den default pfad zu ändern:


    defaults write com.apple.screencapture location <hier den gewünschten Ordner reinziehen und bestätigen>


    um das Dateiformat zu ändern:

    defaults write com.apple.screencapture type <type>

    <type> = entweder jpg,tiff,gif,pdf oder standard png (um ein paar geläufige zu nennen)


    um den default namen zu ändern:

    defaults write com.apple.screencapture [hier den namen hin, zb mein screenshot]

    also

    defaults write com.apple.screencapture "Mein Screenshot" (Datum und Zeit lassen sich nicht ändern)


    um den Fensterschatten zu entfernen bei Screenshots:


    defaults write com.apple.screencapture disable-shadow -bool true (mit false wieder zu reaktivieren)


    wenn mir noch welche einfallen sag ich die dir gern ;)

  • Also ich nutze OnyX auch schon immer. Sehe daran nix schlechtes und ist einfach super nützlich. Gibt andere Tools von denen man die Finger lassen sollte. Clean My Mac zum Beispiel...

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • CMMChris ja Clean My Mac ist definitiv böse.

    Ist jedem selbst überlassen ob man solche tools nutzt.

    Hab leider schon zu oft erlebt das die eine oder andere funktion (weils ja so geil ist) deaktiviert wurde.


    Onyx seine "Aufräummechanik" zum beispiel halte ich für obsolet, mit nem simplen Script lässt sich simpler und schneller aufräumen (abgesehen davon das macos diese routine sowieso aktiv hat ;) ).


    Ist was für User die gern klicken (und die wenigsten überlegen was sie da machen).


    Ich mags simple, befehl bei bedarf abschiessen und gut ist.

  • Da wir gerade so schön diesbezüglich beisammen sind: Hat jemand von euch einen Befehl an der Hand, mit dem man die so genannten "Schnellaktionen" im Finder komplett abschalten und ein für alle mal ausblenden kann, wenn man in der Spaltenansicht eines Finder-Fensters ist?


    Das ist eine Funktion bei Mojave, die ich auf den Tod nicht ausstehen kann und das ist auch einer der Hauptgründe für mich, nicht auf Mojave zu wechseln. Hier werden diese Schnellaktionen etwas genauer erklärt: https://iosnews.de/2018/10/05/…en-schnellaktionen-hinzu/


    Edit: Ist klar, das kann man über die Systemsteuerung bei den Finder-Erweiterungen deaktivieren. Dann ist aber immer noch der untere Teil im rechts aussen befindlichen Bereich des Finder-Fensters mit irgendwelchem dazu gehörenden Kram belegt und verdeckt mir wichtige Informationen unter der Voransicht der Datei, die ich gerade ausgewählt habe. Ich bin dann gezwungen, das Finder-Fenster nach unten aufzuziehen, um diese Infos lesen zu können.

  • ozw00d

    CMMChris


    Verstehe nicht was alle gegen CleanMyMac haben, nutze das schon seit Jahren und habe nie Probleme damit gehabt. OnyX kann schon einiges :)

    Mit freundlichen Grüßen,

    alex


    unx.png


     CustoMac [MacPro7,1] - macOS 10.15 Beta (19A558d)
    Mainboard: ASUS Prime B360M-A | BIOS: 2416.zip
    Prozessor: i5 8600 - 3,1 GHz
    Grafikkarte: MSI Radeon RX 580 Armor 8GB OC
    RAM: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000Mhz
    WiFi + BT: BCM943602CS
    Bootloader: EFI.zip | Clover Nightly (immer aktuell)
                                         My Real Mac's
    MacBook Pro 15" Late 2015 | macOS 10.14.6
    MacBook Pro 13" Late 2014 | macOS 10.15

    iDevice - iOS 13 Developer

    iPhone 11 (soon) | iPhone 8+
    iPad Pro 12,9" | iPad Pro 11"