Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger EFI-Ordner zum Download

  • Das kann man einstellen, indem man hier einfach "No" auswählt. Dann kommt statt des Clover-Apfels für dieselbe Dauer ein Apfel mit Ladebalken. Die Linien und nen kurzen Blackscreen gibts aber trotzdem, macht also keinen Unterschied.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion:

    Mainboard: Gigabyte Z390 Designare · CPU: Intel i9 9900K · CPU-Kühlung: Alphacool Eisbaer 360 CPU

    GPU: Asus Radeon RX Vega 64 ROG Strix OC · RAM: 64GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200 CL16 (4x16 GB) · Netzteil: 750 Watt Corsair RM750x

    SSD (Catalina): 960GB Corsair Force Series MP510 NVMe · SSD (Mojave): 1TB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe · WiFi-/Bluetooth-Karte (PCIe): Fenvi FV-T919 (BCM94360CD) · Firewire-Karte (PCIe): Syba SD-PEX30009

    Gehäuse: be quiet! Silent Base 601 · Gehäuselüfter Front: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 140mm · Gehäuselüfter Back & PSU Shroud: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 120mm

    Monitor: LG 27UD69P-W (27 Zoll) · Tastatur: Apple USB-Keyboard · Mouse/Trackpad: Apple Magic Mouse 2, Apple Magic Trackpad 2, Logitech MX Master 2S

    Audio-Interface: MOTU 8A (Thunderbolt)


    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger EFI-Ordner zum Download

  • Hallo JimSalabim ,

    ich möchte mal einfach Danke sagen!


    Ich habe mir das identische System gekauft und war so froh, als ich hier ankam und deinen Beitrag gesehen habe.


    Meine Installation lief vom ersten Moment an sehr smooth. Ich habe auch meinen Efi Ordner aktualisiert mit deinen Einstellungen und bin wirklich dankbar für diesen leichten Einstieg.

    Hätte mir jemand vor 2-3 Jahren gesagt, dass ich mal einen Hackintosh als Mainsystem benutze, wäre ich vor lachen nimmer heruntergekommen.

    Danke, Danke, Danke!

    Ich hoffe für Euch Geeks und Nerds, dass ihr gute Jobs habt, denn viele Firmen würden für solche Talente sehr viel Geld ausgeben. Vor allem die "dran bleiben und alles erforschen" Fähigkeit, ist außergewöhnlich!


  • Jim,


    noch eine Kleinigkeit... Änderungen im GUI der Config haben bei mir keine Wirkung... "lastbootetvolume" hat keine Auswirkung, standardmäßig ist leider immer die Windows Partition ausgewählt.... auch ein Zähler wird nicht übernommen ... keine Ahnung was da los is... :(

  • Mach doch bitte mal nen Screenshot (Tastenkombination "Umschalt cmd 4", dann den Bereich auswählen) von deinen Einstellungen dort im Clover Configurator und bitte auch vom Ausschnitt "Orte" in der Seitenleiste eines Finder-Fensters, wo die Systempartition zu sehen ist (hierzu in den Finder-Einstellungen unter "Seitenleiste" unten bei "Orte" den Haken bei "Festplatten" setzen, falls sie nicht sichtbar ist).

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion:

    Mainboard: Gigabyte Z390 Designare · CPU: Intel i9 9900K · CPU-Kühlung: Alphacool Eisbaer 360 CPU

    GPU: Asus Radeon RX Vega 64 ROG Strix OC · RAM: 64GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200 CL16 (4x16 GB) · Netzteil: 750 Watt Corsair RM750x

    SSD (Catalina): 960GB Corsair Force Series MP510 NVMe · SSD (Mojave): 1TB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe · WiFi-/Bluetooth-Karte (PCIe): Fenvi FV-T919 (BCM94360CD) · Firewire-Karte (PCIe): Syba SD-PEX30009

    Gehäuse: be quiet! Silent Base 601 · Gehäuselüfter Front: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 140mm · Gehäuselüfter Back & PSU Shroud: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 120mm

    Monitor: LG 27UD69P-W (27 Zoll) · Tastatur: Apple USB-Keyboard · Mouse/Trackpad: Apple Magic Mouse 2, Apple Magic Trackpad 2, Logitech MX Master 2S

    Audio-Interface: MOTU 8A (Thunderbolt)


    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger EFI-Ordner zum Download

  • Bill_Haze   JimSalabim Mit dem Autostart hatte ich "gekämpft" - so sieht der Eintrag bei mir aus (funktioniert):



    Bei mir hatte der "Default Loader" gefehlt.

  • fkappen Bei Default Loader braucht man aber eigentlich nichts eintragen. Der Name der Systempartition reicht für den Autostart nach dem eingestellten Timeout.

    Ansonsten hätte ich noch den Verdacht gehabt, dass bei Bill_Haze evtl. im Bios nicht die richtige Platte als erstes in den Boot Option Priorities steht, sondern dass zum Beispiel versehentlich vom Installer Stick gebootet wird und sich deshalb die Änderungen nicht bemerkbar machen.

    Ansonsten, wenn das nicht der Fall ist, obwohl der Name der macOS-Systempartition korrekt eingetragen ist (daher meine Frage nach einem Screenshot aus dem Finder), ist es natürlich den Versuch wert, "boot.efi" als Default Loader einzutragen. Aber das höre ich gerade zum ersten Mal, dass jemand das braucht.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion:

    Mainboard: Gigabyte Z390 Designare · CPU: Intel i9 9900K · CPU-Kühlung: Alphacool Eisbaer 360 CPU

    GPU: Asus Radeon RX Vega 64 ROG Strix OC · RAM: 64GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200 CL16 (4x16 GB) · Netzteil: 750 Watt Corsair RM750x

    SSD (Catalina): 960GB Corsair Force Series MP510 NVMe · SSD (Mojave): 1TB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe · WiFi-/Bluetooth-Karte (PCIe): Fenvi FV-T919 (BCM94360CD) · Firewire-Karte (PCIe): Syba SD-PEX30009

    Gehäuse: be quiet! Silent Base 601 · Gehäuselüfter Front: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 140mm · Gehäuselüfter Back & PSU Shroud: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 120mm

    Monitor: LG 27UD69P-W (27 Zoll) · Tastatur: Apple USB-Keyboard · Mouse/Trackpad: Apple Magic Mouse 2, Apple Magic Trackpad 2, Logitech MX Master 2S

    Audio-Interface: MOTU 8A (Thunderbolt)


    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger EFI-Ordner zum Download

  • Bill_Haze Dort wo LastBootedVolume steht, musst du stattdessen Macintosh HD eintragen (weil das der Name deiner Systempartition ist), dann geht es.

    Ach so, und bitte "XMPDetection=Yes" auswählen.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion:

    Mainboard: Gigabyte Z390 Designare · CPU: Intel i9 9900K · CPU-Kühlung: Alphacool Eisbaer 360 CPU

    GPU: Asus Radeon RX Vega 64 ROG Strix OC · RAM: 64GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200 CL16 (4x16 GB) · Netzteil: 750 Watt Corsair RM750x

    SSD (Catalina): 960GB Corsair Force Series MP510 NVMe · SSD (Mojave): 1TB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe · WiFi-/Bluetooth-Karte (PCIe): Fenvi FV-T919 (BCM94360CD) · Firewire-Karte (PCIe): Syba SD-PEX30009

    Gehäuse: be quiet! Silent Base 601 · Gehäuselüfter Front: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 140mm · Gehäuselüfter Back & PSU Shroud: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 120mm

    Monitor: LG 27UD69P-W (27 Zoll) · Tastatur: Apple USB-Keyboard · Mouse/Trackpad: Apple Magic Mouse 2, Apple Magic Trackpad 2, Logitech MX Master 2S

    Audio-Interface: MOTU 8A (Thunderbolt)


    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger EFI-Ordner zum Download

  • Okay, hab grad nochmal dein Original EFI reingeladen, Windows Partition ist hier leider nicht sichtbar...

    Ändere ich in Macintosh HD

  • Und davor war die Windows-Partition im Clover-Menü sichtbar? Was war denn ansonsten noch anders bei deinem Ordner?

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion:

    Mainboard: Gigabyte Z390 Designare · CPU: Intel i9 9900K · CPU-Kühlung: Alphacool Eisbaer 360 CPU

    GPU: Asus Radeon RX Vega 64 ROG Strix OC · RAM: 64GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200 CL16 (4x16 GB) · Netzteil: 750 Watt Corsair RM750x

    SSD (Catalina): 960GB Corsair Force Series MP510 NVMe · SSD (Mojave): 1TB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe · WiFi-/Bluetooth-Karte (PCIe): Fenvi FV-T919 (BCM94360CD) · Firewire-Karte (PCIe): Syba SD-PEX30009

    Gehäuse: be quiet! Silent Base 601 · Gehäuselüfter Front: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 140mm · Gehäuselüfter Back & PSU Shroud: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 120mm

    Monitor: LG 27UD69P-W (27 Zoll) · Tastatur: Apple USB-Keyboard · Mouse/Trackpad: Apple Magic Mouse 2, Apple Magic Trackpad 2, Logitech MX Master 2S

    Audio-Interface: MOTU 8A (Thunderbolt)


    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger EFI-Ordner zum Download

  • Ach so OK. Dann ist bei dir was mit der Windows-Installation durcheinander geraten. Man sollte vor der Installation von Windows alle Platten oder SSDs, die auch nur im Entferntesten mit macOS zu tun haben, unbedingt vom Mainboard entfernen (damit genau sowas nicht passiert). Und Windows im UEFI-Modus installieren. Dann erscheint das auch ganz ohne diesen Microsoft-Ordner in Clover.

    Du kannst ihn dir ja wieder mit drauf kopieren, wenn du Windows nicht neu installieren willst. ;-) Vielleicht klappt es dann ja immer noch.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion:

    Mainboard: Gigabyte Z390 Designare · CPU: Intel i9 9900K · CPU-Kühlung: Alphacool Eisbaer 360 CPU

    GPU: Asus Radeon RX Vega 64 ROG Strix OC · RAM: 64GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200 CL16 (4x16 GB) · Netzteil: 750 Watt Corsair RM750x

    SSD (Catalina): 960GB Corsair Force Series MP510 NVMe · SSD (Mojave): 1TB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe · WiFi-/Bluetooth-Karte (PCIe): Fenvi FV-T919 (BCM94360CD) · Firewire-Karte (PCIe): Syba SD-PEX30009

    Gehäuse: be quiet! Silent Base 601 · Gehäuselüfter Front: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 140mm · Gehäuselüfter Back & PSU Shroud: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 120mm

    Monitor: LG 27UD69P-W (27 Zoll) · Tastatur: Apple USB-Keyboard · Mouse/Trackpad: Apple Magic Mouse 2, Apple Magic Trackpad 2, Logitech MX Master 2S

    Audio-Interface: MOTU 8A (Thunderbolt)


    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger EFI-Ordner zum Download

  • Okay danke für die Info's werde ich bei der nächsten Installation dran denken :)

    Hab den Microsoft Ordner reingepackt, Partition ist wieder sichtbar.

    Vielen Dank für deine Hilfe, echt super Arbeit !

    Freu mich so sehr endlich Thunderbolt nutzen zu können :)


    Hattest du evtl bereits die Möglichkeit wie es mit Externen Grafikkarten aussieht - laufen die ohne Probleme ?

  • Hast du im Moment nur iGPU und den entsprechenden Ordner aus dem ersten Post verwendet? Wenn du eine externe Grafikkarte nimmst, musst du den EFI-Ordner auch entsprechend wechseln, das ist einfacher als die notwendigen Änderungen manuell vorzunehmen.

    Ohne Probleme laufen beispielsweise:

    RX570, RX580, Vega 56, Vega 64, Radeon VII

    Die Radeon 5700 läuft auch, macht aber bei manchen noch Probleme – hängt evtl. auch vom Modell ab.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion:

    Mainboard: Gigabyte Z390 Designare · CPU: Intel i9 9900K · CPU-Kühlung: Alphacool Eisbaer 360 CPU

    GPU: Asus Radeon RX Vega 64 ROG Strix OC · RAM: 64GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200 CL16 (4x16 GB) · Netzteil: 750 Watt Corsair RM750x

    SSD (Catalina): 960GB Corsair Force Series MP510 NVMe · SSD (Mojave): 1TB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe · WiFi-/Bluetooth-Karte (PCIe): Fenvi FV-T919 (BCM94360CD) · Firewire-Karte (PCIe): Syba SD-PEX30009

    Gehäuse: be quiet! Silent Base 601 · Gehäuselüfter Front: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 140mm · Gehäuselüfter Back & PSU Shroud: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 120mm

    Monitor: LG 27UD69P-W (27 Zoll) · Tastatur: Apple USB-Keyboard · Mouse/Trackpad: Apple Magic Mouse 2, Apple Magic Trackpad 2, Logitech MX Master 2S

    Audio-Interface: MOTU 8A (Thunderbolt)


    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger EFI-Ordner zum Download

  • Ich hab ne Vega64 verbaut...

    Ich frage, weil ich vorhabe noch eine 2te Grafikkarte zu holen mir aber die Slots nicht reichen werden...


    Würde mir gerne nen Custom Bootlogo erstellen aber ich finde online dazu garnichts...

    Hast du sowas schon gemacht ?

  • Ach so, jetzt verstehe ich. Du kannst doch die Vega 64, die du schon hast, in den oberen Slot stecken und die zweite in den drunter. Oder hast du den schon anders belegt?


    Du kannst dir ein Custom-Bootlogo als PNG erstellen und dann einfach im Ordner EFI/CLOVER/themes ablegen. Und dann dort, wo hinter Custom Logo grade "No" steht, stattdessen den Pfad wie folgt eintragen:

    \EFI\CLOVER\themes\your_logo.png

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion:

    Mainboard: Gigabyte Z390 Designare · CPU: Intel i9 9900K · CPU-Kühlung: Alphacool Eisbaer 360 CPU

    GPU: Asus Radeon RX Vega 64 ROG Strix OC · RAM: 64GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200 CL16 (4x16 GB) · Netzteil: 750 Watt Corsair RM750x

    SSD (Catalina): 960GB Corsair Force Series MP510 NVMe · SSD (Mojave): 1TB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe · WiFi-/Bluetooth-Karte (PCIe): Fenvi FV-T919 (BCM94360CD) · Firewire-Karte (PCIe): Syba SD-PEX30009

    Gehäuse: be quiet! Silent Base 601 · Gehäuselüfter Front: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 140mm · Gehäuselüfter Back & PSU Shroud: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 120mm

    Monitor: LG 27UD69P-W (27 Zoll) · Tastatur: Apple USB-Keyboard · Mouse/Trackpad: Apple Magic Mouse 2, Apple Magic Trackpad 2, Logitech MX Master 2S

    Audio-Interface: MOTU 8A (Thunderbolt)


    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger EFI-Ordner zum Download

  • Genau, die Slots sind schon belegt...


    Aber was anderes, mir ist aufgefallen das der Rechner hin und wieder einfach einfriert... Ist jetzt in 2 Tagen bestimmt 3-4 mal passiert..

    Maus lässt sich nicht bewegen keine Tastatur Eingabe möglich.... Ich muss ihn also Per Hand ausschalten.


    Lässt sich irgendwie herausfinden woran es liegt ?


    Nachtrag: Grad fiel mir auf das er wohl die Bluetooth Verbindung verliert bzw wird die Karte nicht mehr erkennt... hab ne Originale BCM94360CD auf einer Adapter Karte.

    Images

    • Bildschirmfoto 2019-11-15 um 09.14.04.png

    Edited 2 times, last by Bill_Haze ().

  • Wenn er Bluetooth gar nicht mehr erkennt, hast du entweder ein anderes SMBIOS in der config.plist eingestellt als im entsprechenden Ordner angegeben (das liegt an den unterschiedlichen USBPorts.kexts in meinen Ordnern – dort ist der Name des entsprechenden SMBIOS hinterlegt. Die USB-Ports, und damit auch Bluetooth, funktionieren nur korrekt, wenn dieses dem SMBIOS der config.plist entspricht) oder das Kabel hat nen Wackler. Wenn beides nicht der Fall ist, dann mal nen CMOS-Reset machen und das Bios-Profil neu reinladen. Anschließend NVRAM-Reset im Clover-Menü (F11 drücken).


    Wegen des Einfrier-Problems: Das kommt drauf an. Wenn sich die Maus und Tastatur nicht mehr bedienen lassen, der Rechner aber nicht direkt eingefroren ist, sondern bewegte Anzeigen am Bildschirm beispielsweise weiterlaufen, deutet das ebenfalls darauf hin, dass das SMBIOS nicht dem aus der USBPorts.kext entspricht.

    Wenn er dagegen richtig mit komplettem Stillstand einfriert, könnte es evtl. auch sein, dass deine Kühlung nicht stark genug für das ausgewählte CPU-Profil im Bios ist (dann dort statt „Advanced“ mal „Gaming“ oder „Default“ auswählen.


    Ich tippe aber stark auf die Sache mit dem SMBIOS und der USBPorts.kext.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion:

    Mainboard: Gigabyte Z390 Designare · CPU: Intel i9 9900K · CPU-Kühlung: Alphacool Eisbaer 360 CPU

    GPU: Asus Radeon RX Vega 64 ROG Strix OC · RAM: 64GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200 CL16 (4x16 GB) · Netzteil: 750 Watt Corsair RM750x

    SSD (Catalina): 960GB Corsair Force Series MP510 NVMe · SSD (Mojave): 1TB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe · WiFi-/Bluetooth-Karte (PCIe): Fenvi FV-T919 (BCM94360CD) · Firewire-Karte (PCIe): Syba SD-PEX30009

    Gehäuse: be quiet! Silent Base 601 · Gehäuselüfter Front: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 140mm · Gehäuselüfter Back & PSU Shroud: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 120mm

    Monitor: LG 27UD69P-W (27 Zoll) · Tastatur: Apple USB-Keyboard · Mouse/Trackpad: Apple Magic Mouse 2, Apple Magic Trackpad 2, Logitech MX Master 2S

    Audio-Interface: MOTU 8A (Thunderbolt)


    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger EFI-Ordner zum Download

  • Hallo zusammen, ich bin Jonas und baue auch seit ein paar Jahren immer wieder meine eigenen Hackintoshs. Beim aktuellen Neuaufbau basiert alles auf dem DESIGNARE Mainboard und die Installation hat auch mit dem EFI-Ordner von JimSalabim wunderbar geklappt - danke dafür schon mal an dieser Stelle!


    Leider habe ich seit dem letzten Neustart das Problem, dass das Mainboard mir das AMI-Logo zeigt (ich habe das GIGABYTE-Logo ausgestellt), dann zeigt er das AMI-Logo noch mal halb abgeschnitten an und katapultiert mich ins BIOS. Dann beende ich das BIOS und die Schleife geht von vorn wieder los :-(


    Ich habe schon nahezu alles ausprobiert. CMOS reset, starten mit unterschiedlichen RAM-Riegeln, alles raus bis auf RAM und CPU etc. aber ich komme nicht weiter. Blöderweise scheint das Designare auch das einzige GIGABYTE-Mainboard ohne DUAL-BOS zu sein. Aber selbst ein BIOS-Update hat zwar funktioniert, mich aber trotzdem in der BIOS-Schleife gelassen. Ich schraube seit 25 Jahren an Rechnern, aber das habe ich noch nicht gehabt.


    Da Ihr hier alle Spezialisten zum Thema DESIGNARE seid, richte ich meine Frage hoffnungsvoll an Euch. Kennt jemand das Problem und eventuell eine bessere Lösung als Einschicken?


    Danke Voraus und beste Grüße aus Münster, Jonas