Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger EFI-Ordner zum Download

  • Update:

    So, nachdem mein Rechner vorhin endlich ebenfalls nicht booten wollte, konnte ich das Problem mal systematisch untersuchen. Das Ergebnis ist folgendes (wurde hier auch schon mal angesprochen, aber ich konnte es nicht selbst nachvollziehen, weil mein Rechner ja vorher immer erfolgreich gebootet hatte):

    Um zuverlässiges Booten immer zu gewährleisten, wird der Aptio Fix "OsxAptioFix2Drv-free2000.efi" beim iMac19,1 SMBIOS benötigt. Andere Aptio Fixes gewährleisten dies nicht zuverlässig, es muss also genau dieser sein. Beim iMacPro1,1 SMBIOS wird dagegen gar kein Aptio Fix benötigt.

    Die EFI-Ordner im ersten Post habe ich aktualisiert.

    Wer meinen Ordner schon benutzt, kann einfach die Datei "OsxAptioFix2Drv-free2000.efi" aus dem Ordner EFI/CLOVER/drivers/UEFI an die gleiche Stelle in seinem schon vorhandenen Ordner kopieren.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion:

    Mainboard: Gigabyte Z390 Designare · CPU: Intel i9 9900K · CPU-Kühlung: be quiet! Dark Rock 4 Pro

    GPU: Asus Radeon RX Vega 64 ROG Strix OC · RAM: 32GB HyperX Predator DDR4-3600 CL17 (2x 16 GB) · Netzteil: 750 Watt Corsair RM750x

    System-SSD (Mojave): 1TB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe · System-SSD (Catalina) und Datenspeicher: 960GB Corsair Force Series MP510 NVMe · WiFi-/Bluetooth-Karte (PCIe): Fenvi FV-T919 (BCM94360CD) · Firewire-Karte (PCIe): Syba SD-PEX30009

    Gehäuse: NZXT 500i · Gehäuselüfter Front: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 140mm · Gehäuselüfter Back/Top: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 120mm

    Monitor: LG 27UD69P-W (27 Zoll) · Tastatur: Apple USB-Keyboard · Mouse/Trackpad: Apple Magic Mouse 2, Apple Magic Trackpad 2, Logitech MX Master 2S

    Audio-Interface: MOTU 8A (Thunderbolt)


    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger EFI-Ordner zum Download

  • Update:

    So, nachdem mein Rechner vorhin endlich ebenfalls nicht booten wollte, konnte ich das Problem mal systematisch untersuchen. Das Ergebnis ist folgendes (wurde hier auch schon mal angesprochen, aber ich konnte es nicht selbst nachvollziehen, weil mein Rechner ja vorher immer erfolgreich gebootet hatte):

    Um zuverlässiges Booten immer zu gewährleisten, wird der Aptio Fix "OsxAptioFix2Drv-free2000.efi" beim iMac19,1 SMBIOS benötigt. Andere Aptio Fixes gewährleisten dies nicht zuverlässig, es muss also genau dieser sein. Beim iMacPro1,1 SMBIOS wird dagegen gar kein Aptio Fix benötigt.

    Die EFI-Ordner im ersten Post habe ich aktualisiert.

    Wer meinen Ordner schon benutzt, kann einfach die Datei "OsxAptioFix2Drv-free2000.efi" aus dem Ordner EFI/CLOVER/drivers/UEFI an die gleiche Stelle in seinem schon vorhandenen Ordner kopieren.

    An anderer Stelle habe ich gelesen, dass vor diesem OsxAptioFix2Drv-free2000.efi gewarnt wird. Der Entwickler selbst scheint eine Stellungnahme geschrieben zu habe, in der er sich für die Veröffentlichung dieses Treibers entschuldigt und dazu auffordert, diesen unter keinen Umständen zu verwenden, da er zu Mainboard-Defekten führen kann. Andere wiederum verwenden den Treiber seit mehr als einem Jahr und sagen, alle sein in Ordnung ... was hältst du davon?

    HACKINTOSH für Cubase und VEpro (Audio):

    Mainboard: Gigabyte Z390 Designare · CPU: Intel i9 9900K · CPU-Kühlung: Corsair Hydro Series H150i Pro RGB

    GPU: Saphire Radeon RX 580 Pulse · RAM: 128GB Samsung M378A4G43MB1-CTD DDR4-2666 · Netzteil: Corsair AX Series AX760 Modular 80+ Platinum

    System-SSD: 2TB Samsung 970 Evo Plus M.2 2280 NVMe · WiFi-/Bluetooth-Karte (PCIe): NNGUBIU Wireless-AC BCM94360CS2 ·

    Gehäuse: LianLi O11 Dynamic · Gehäuselüfter oben: 2x Noctua NF-A14 ·

    Monitor: Acer T272HULbmidpcz (27 Zoll) · Tastatur: Apple USB-Keyboard and Fujistu PC Keyboard · Mouse: Logitech G502

    Audio-Interface: RME Madi face XT (USB 3) · 10GBe Network card: Sonnet Solo 10G

  • JimSalabim

    Bei meinem Gigabyte Aorus z390 Master, läuft es super stabil mit AptioMemoryFix.efi und Slide=0 als Parameter. Eventuell klappt das ja auch bei deinem?

  • FriFlo und kolutshan

    Ich hab es gerade ausprobiert. Es klappt wirklich nur mit dem OsxAptioFix2Drv-free2000.efi (und natürlich slide=0, aber das war in meinem Ordner sowieso von vornherein drin). Mit AptioMemoryFix.efi und OsxAptioFix3Drv.efi klappt es nicht.

    Wenn sich der Computer auch mit letzteren beiden starten lässt, dann befindet er sich gerade sowieso in einem "boot-freundlichen" Zustand und braucht gerade überhaupt keine Aptio Fixes, dann machen die keinen Unterschied und man könnte sie genauso gut auch weglassen. Wenn er aber gerade "boot-unfreundlich" ist, geht es nur mit dem OsxAptioFix2Drv-free2000.efi. Und der stört auch ansonsten nicht und macht (trotz der Warnung des Entwicklers) auf diesem Board keinerlei Probleme. Er wird auch von enorm vielen Leuten mit diesem Mainboard verwendet (siehe Designare-Thread auf dem Tomaten-Forum – wo es allerdings um einen scheußlichen UniBeast/MultiBeast Build geht, aber sei es drum, der Aptio Fix ist ja derselbe) und hat in der Kombination noch nirgends irgendwelche Probleme verursacht, kann (und sollte) hier also getrost verwendet werden.

    Die genannten Boot-Probleme lassen sich (siehe vorherige Posts) meistens stattdessen auch mit einem CMOS-Reset beheben, aber wenn man den OsxAptioFix2Drv-free2000.efi verwendet, kommt es eben erst gar nicht zu den Problemen, wie sich jetzt herausgestellt hat.


    EDIT: Tests mit OsxAptioFixDrv.efi und OsxAptioFix2Drv.efi (letzterer mit und ohne slide=0) werde ich gleich nochmal machen. Hatte das früher zwar schon mal probiert, und damals ging es nicht, soweit ich mich erinnere, aber ich versuch’s nochmal. Ich werde berichten. Wenn dabei nichts gegenteiliges herauskommt, bleibt es bei OsxAptioFix2Drv-free2000.efi.


    EDIT 2: Hab jetzt alle Kombinationen durch. Es geht wirklich ausschließlich mit OsxAptioFix2Drv-free2000.efi und slide=0. Alle anderen helfen nicht, wenn er ganz ohne Aptio Fix nicht booten will.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion:

    Mainboard: Gigabyte Z390 Designare · CPU: Intel i9 9900K · CPU-Kühlung: be quiet! Dark Rock 4 Pro

    GPU: Asus Radeon RX Vega 64 ROG Strix OC · RAM: 32GB HyperX Predator DDR4-3600 CL17 (2x 16 GB) · Netzteil: 750 Watt Corsair RM750x

    System-SSD (Mojave): 1TB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe · System-SSD (Catalina) und Datenspeicher: 960GB Corsair Force Series MP510 NVMe · WiFi-/Bluetooth-Karte (PCIe): Fenvi FV-T919 (BCM94360CD) · Firewire-Karte (PCIe): Syba SD-PEX30009

    Gehäuse: NZXT 500i · Gehäuselüfter Front: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 140mm · Gehäuselüfter Back/Top: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 120mm

    Monitor: LG 27UD69P-W (27 Zoll) · Tastatur: Apple USB-Keyboard · Mouse/Trackpad: Apple Magic Mouse 2, Apple Magic Trackpad 2, Logitech MX Master 2S

    Audio-Interface: MOTU 8A (Thunderbolt)


    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger EFI-Ordner zum Download

    Edited 2 times, last by JimSalabim ().

  • JimSalabim

    Ich hab schon einen Fehler gemacht als ich mich aus Kostengründen für das Z390 M Gaming entschieden habe... Dein Support hier ist einfach Klasse und ich versuche von Dir und Deinen EFIs zu lernen. Ich habe meine iGPU auch sauber (war davor nicht so) dargestellt bekommen in meinem setup mit Deinem Eintrag.


    Nun versuche ich zu verstehen was die Unterschiede zwischen Deinen beiden EFIs sind, weil ich jetzt eine VEGA 64 im Gehäuse habe.


    Ich habe gefunden:

    a) Der geänderte Eintrag zur iGPU ohne die Framebuffer Sachen

    b) boot arguments dazu = dart=0, nv_disable=1


    Sind das alle Unterschiede zwischen nur iGPU und Radeon GPU? Kexte, Treiber sieht gleich aus (OsxAptioFix2Drv-free2000.efi hatte ich schon drin). Oder gibt es noch einen Unterschied? Evtl. im Bios? Ich bekomme bei mir mit diesen Änderungen nämlich eine Kernel Panic.... :/ Vielleicht siehst Du ja auf Anhieb was, auch wenn es ein wenig offtopic ist.

  • sondeu Die unterschiedlichen Einträge unter "Devices" -> "Properties" (bei PciRoot(0x0)/Pci(0x2,0x0)) bestimmen, auf welche Weise die iGPU benutzt wird, es ist also wichtig, hier je nach Konfiguration die richtige config.plist zu verwenden.

    Die Bootargumente dart=0 und nv_disable=1 sind in keiner der beiden Konfigurationen notwendig, die hatte ich damals nur vergessen rauszunehmen. In den Ordnern, die aktuell im ersten Post hier online sind, sind die beiden Argumente auch nicht mehr drin.

    Es kann sein, dass der OsxAptioFix2Drv-free2000.efi auf deinem Board gar nicht der richtige ist und du besser einen anderen Aptio Fix verwenden solltest, aber ich kenne dein Board wie gesagt nicht und kann es nicht ausprobieren.

    Den Initial Display Output musst du im Bios auf den Slot stellen, in dem deine Vega 64 steckt. Und im Clover-Menü solltest du nach Änderungen im EFI-Ordner am besten immer einen NVRAM-Reset machen (F11 drücken).

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion:

    Mainboard: Gigabyte Z390 Designare · CPU: Intel i9 9900K · CPU-Kühlung: be quiet! Dark Rock 4 Pro

    GPU: Asus Radeon RX Vega 64 ROG Strix OC · RAM: 32GB HyperX Predator DDR4-3600 CL17 (2x 16 GB) · Netzteil: 750 Watt Corsair RM750x

    System-SSD (Mojave): 1TB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe · System-SSD (Catalina) und Datenspeicher: 960GB Corsair Force Series MP510 NVMe · WiFi-/Bluetooth-Karte (PCIe): Fenvi FV-T919 (BCM94360CD) · Firewire-Karte (PCIe): Syba SD-PEX30009

    Gehäuse: NZXT 500i · Gehäuselüfter Front: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 140mm · Gehäuselüfter Back/Top: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 120mm

    Monitor: LG 27UD69P-W (27 Zoll) · Tastatur: Apple USB-Keyboard · Mouse/Trackpad: Apple Magic Mouse 2, Apple Magic Trackpad 2, Logitech MX Master 2S

    Audio-Interface: MOTU 8A (Thunderbolt)


    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger EFI-Ordner zum Download

  • gracias, manchmal sind es die kleinen Sachen ;) Kein Zweifel an Deiner Config - funzt! Bei den BIOS Einstellungen dachte ich mir, schau ich mal nach. Dabei bemerkt dass ja noch das HDMI Kabel am Mboard hing... über die Graka gab es gar kein Output am Monitor. Nochmal raus... alles wieder rein, neu gesteckt... Et voilá funktioniert über Display Port an der Vega.


    Der Boot dauert irgendwie etwas länger (Bildschirm wird dann komplett schwarz und bleibt ne weile so) - dann kommt aber MacOS hoch in einer wunderbaren Auflösung (welche die iGPU nicht geschafft hat). Toll!


    Bin noch etwas verwundert dass die Lüfter sich nicht drehen, so gar nicht... installiere nun mal ein Spiel und schau was unter etwas Last passiert.


    Danke Dir!

  • sondeu Ja, die Vega-Lüfter drehen sich nur unter Last und hören danach auch schnell wieder auf. Das ist sehr angenehm.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion:

    Mainboard: Gigabyte Z390 Designare · CPU: Intel i9 9900K · CPU-Kühlung: be quiet! Dark Rock 4 Pro

    GPU: Asus Radeon RX Vega 64 ROG Strix OC · RAM: 32GB HyperX Predator DDR4-3600 CL17 (2x 16 GB) · Netzteil: 750 Watt Corsair RM750x

    System-SSD (Mojave): 1TB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe · System-SSD (Catalina) und Datenspeicher: 960GB Corsair Force Series MP510 NVMe · WiFi-/Bluetooth-Karte (PCIe): Fenvi FV-T919 (BCM94360CD) · Firewire-Karte (PCIe): Syba SD-PEX30009

    Gehäuse: NZXT 500i · Gehäuselüfter Front: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 140mm · Gehäuselüfter Back/Top: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 120mm

    Monitor: LG 27UD69P-W (27 Zoll) · Tastatur: Apple USB-Keyboard · Mouse/Trackpad: Apple Magic Mouse 2, Apple Magic Trackpad 2, Logitech MX Master 2S

    Audio-Interface: MOTU 8A (Thunderbolt)


    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger EFI-Ordner zum Download

  • JimSalabim Könntest Du das hier eventuell gelegentlich mal testen? Vielleicht eine Alternative zum OsxAptioFix2Drv.

  • Ich habe heute den Designare-Hackintosh meiner Frau geschenkt und nochmals ausgiebig AirDrop mit der o.g. Karte getestet. Dabei ist der Rechner für den Hauptdatenverkehr per Ethernet verbunden. Fazit: Ich könnte soviel Bilder per AirDrop senden und empfangen, wie ich wollte. Es gab keinerlei Probleme oder Abstürze. JimSalabim : Hattest Du ein Montagsmodell?

    Auch das „HDMI-Audio“ per DisplayPort funktionierte damit. Letztlich habe ich jetzt nur noch die Frage. Wie ich den vorderen Kopfhörer-Anschluss zum Laufen bekomme.

  • jhahn Hab ich soeben genau wie beschrieben ausprobiert (mit den Standardeinstellungen und zusätzlich FwRuntimeServices.efi). Hat nicht funktioniert.


    Gichin Dann gehe ich davon aus, dass meine Karte damals ein Montagsmodell war. Dann kann man deine ja guten Gewissens weiterempfehlen.

    Wegen Kopfhöreranschluss: Welches Gehäuse hast du denn? Bei meinem (NZXT H500i) musste ich nichts weiter machen. In den Systemeinstellungen bei Ton einfach Interne Lautsprecher auswählen, dann läuft es (also bei mir zumindest). Wenn ich die Kopfhörer stattdessen hinten anschließe (grüner Anschluss), ändert sich die Ansicht in den Systemeinstellungen auch entsprechend auf "Kopfhörer" so wie am echten Mac auch.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion:

    Mainboard: Gigabyte Z390 Designare · CPU: Intel i9 9900K · CPU-Kühlung: be quiet! Dark Rock 4 Pro

    GPU: Asus Radeon RX Vega 64 ROG Strix OC · RAM: 32GB HyperX Predator DDR4-3600 CL17 (2x 16 GB) · Netzteil: 750 Watt Corsair RM750x

    System-SSD (Mojave): 1TB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe · System-SSD (Catalina) und Datenspeicher: 960GB Corsair Force Series MP510 NVMe · WiFi-/Bluetooth-Karte (PCIe): Fenvi FV-T919 (BCM94360CD) · Firewire-Karte (PCIe): Syba SD-PEX30009

    Gehäuse: NZXT 500i · Gehäuselüfter Front: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 140mm · Gehäuselüfter Back/Top: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 120mm

    Monitor: LG 27UD69P-W (27 Zoll) · Tastatur: Apple USB-Keyboard · Mouse/Trackpad: Apple Magic Mouse 2, Apple Magic Trackpad 2, Logitech MX Master 2S

    Audio-Interface: MOTU 8A (Thunderbolt)


    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger EFI-Ordner zum Download

  • JimSalabim Danke Dir, wäre ja auch zu schön gewesen.

  • Um zuverlässiges Booten immer zu gewährleisten, wird der Aptio Fix "OsxAptioFix2Drv-free2000.efi" beim iMac19,1 SMBIOS benötigt. Andere Aptio Fixes gewährleisten dies nicht zuverlässig, es muss also genau dieser sein. Beim iMacPro1,1 SMBIOS wird dagegen gar kein Aptio Fix benötigt.

    Eine kleine Ergänzung: Bei mir funktioniert es (bisher stabil) auch ohne OsxAptioFix2Drv-free2000.efi, allerdings nur mit iGPU im BIOS deaktiviert (sonst gleiche Settings). Allerdings überlege ich auch, ob ich den OsxAptioFix2Drv-free2000.efi doch wieder verwende, da ja ohne iGPU wahrscheinlich sidecar in Catalina nicht geht, auch wenn ich noch eine lange Weile bei Mojave bleibe.

    HACKINTOSH für Cubase und VEpro (Audio):

    Mainboard: Gigabyte Z390 Designare · CPU: Intel i9 9900K · CPU-Kühlung: Corsair Hydro Series H150i Pro RGB

    GPU: Saphire Radeon RX 580 Pulse · RAM: 128GB Samsung M378A4G43MB1-CTD DDR4-2666 · Netzteil: Corsair AX Series AX760 Modular 80+ Platinum

    System-SSD: 2TB Samsung 970 Evo Plus M.2 2280 NVMe · WiFi-/Bluetooth-Karte (PCIe): NNGUBIU Wireless-AC BCM94360CS2 ·

    Gehäuse: LianLi O11 Dynamic · Gehäuselüfter oben: 2x Noctua NF-A14 ·

    Monitor: Acer T272HULbmidpcz (27 Zoll) · Tastatur: Apple USB-Keyboard and Fujistu PC Keyboard · Mouse: Logitech G502

    Audio-Interface: RME Madi face XT (USB 3) · 10GBe Network card: Sonnet Solo 10G

  • FriFlo Genau, das hab ich vorhin auch festgestellt. Bei deaktivierter iGPU braucht man ihn nicht, anscheinend unabhängig davon, ob man iMac19,1 oder iMacPro1,1 verwendet. Aber wie dem auch sei. Da die iGPU mir beim Video-Encoding klare Vorteile bringt, lass ich sie aktiviert und verwende den OsxAptioFix2Drv-free2000.efi weiter.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion:

    Mainboard: Gigabyte Z390 Designare · CPU: Intel i9 9900K · CPU-Kühlung: be quiet! Dark Rock 4 Pro

    GPU: Asus Radeon RX Vega 64 ROG Strix OC · RAM: 32GB HyperX Predator DDR4-3600 CL17 (2x 16 GB) · Netzteil: 750 Watt Corsair RM750x

    System-SSD (Mojave): 1TB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe · System-SSD (Catalina) und Datenspeicher: 960GB Corsair Force Series MP510 NVMe · WiFi-/Bluetooth-Karte (PCIe): Fenvi FV-T919 (BCM94360CD) · Firewire-Karte (PCIe): Syba SD-PEX30009

    Gehäuse: NZXT 500i · Gehäuselüfter Front: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 140mm · Gehäuselüfter Back/Top: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 120mm

    Monitor: LG 27UD69P-W (27 Zoll) · Tastatur: Apple USB-Keyboard · Mouse/Trackpad: Apple Magic Mouse 2, Apple Magic Trackpad 2, Logitech MX Master 2S

    Audio-Interface: MOTU 8A (Thunderbolt)


    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger EFI-Ordner zum Download

  • Alpengroove

    Ich hab selbst kein Catalina installiert, aber DRM und Sidecar sollten meines Wissens nach schon funktionieren. Hast du die iGPU im Bios auch aktiviert? Falls nicht, solltest du das tun. Der EFI-Ordner ist extra darauf ausgelegt, dass sie mitbenutzt wird, und man benötigt sie offenbar auch für Sidecar.

    JimSalabim Bei Sidecar habe ich einen Fehler gemacht. Anfangs hieß es, das iPad Air 2 wäre sidecarfähig. Inzwischen ist erst das iPad Air 3 bei den kompatiblen iPads aufgeführt. Ich hatte nicht gesehen, das Apple hier noch eine Änderung vorgenommen hat. Aktuell kann ich Sidecar also nicht testen.


    Bei DRM bin ich mir nicht ganz sicher, ob es geht oder nicht. Amazon Prime läuft unter Safari nicht, wohl aber unter Chrome in geringer Auflösung. Gekaufte Filme in Apple TV laufen nicht. Ich meine mich zu erinnern, dass ich von diesem Problem schon einmal gelesen habe


    @All:

    Noch was... Die Schreibgeschwindigkeit meiner M.2 SSDs bricht beim testen ein. Ich habe dazu in Catalina Installation schon gepostet, aber vielleicht könnt ihr das mal mit unserer Installation und dem Designare MB testen. SSD M.2 Schreibgeschwindigkeit bricht beim Testen ein (GB Z390 Designare)

  • Alpengroove Das würde erklären, warum mein iPad Air 2 mit Sidecar an meinem MacBook Pro ebenfalls nicht funktioniert hat.

    Wegen DRM: Danke für den Hinweis, daran hatte ich nach der SMBIOS-Umstellung nicht mehr gedacht. Gekaufte Filme lassen sich in iTunes (und auch über Airplay an das Apple TV) streamen, wenn ich folgende Boot-Argumente in der config.plist hinzufüge:

    shikigva=32

    shiki-id=Mac-7BA5B2D9E42DDD94

    Leider kenne ich mich mit den Shiki-Zeug (in WhateverGreen integriert) nicht wirklich aus und Google hat mir nicht viel weiterhelfen können. Ob es da eine noch optimalere Einstellung gibt, kann ich nicht sagen. Beim iMacPro,1,1 SMBIOS brauchte man das nämlich alles nicht, wenn ich mich richtig erinnere.

    Amazon Prime hab ich nicht, das kann ich nicht testen. Netflix geht bei mir in Chrome, aber nicht in Safari.


    Das mit der Schreibgeschwindigkeit ist bei mir genauso, scheint normal zu sein.

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion:

    Mainboard: Gigabyte Z390 Designare · CPU: Intel i9 9900K · CPU-Kühlung: be quiet! Dark Rock 4 Pro

    GPU: Asus Radeon RX Vega 64 ROG Strix OC · RAM: 32GB HyperX Predator DDR4-3600 CL17 (2x 16 GB) · Netzteil: 750 Watt Corsair RM750x

    System-SSD (Mojave): 1TB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe · System-SSD (Catalina) und Datenspeicher: 960GB Corsair Force Series MP510 NVMe · WiFi-/Bluetooth-Karte (PCIe): Fenvi FV-T919 (BCM94360CD) · Firewire-Karte (PCIe): Syba SD-PEX30009

    Gehäuse: NZXT 500i · Gehäuselüfter Front: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 140mm · Gehäuselüfter Back/Top: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 120mm

    Monitor: LG 27UD69P-W (27 Zoll) · Tastatur: Apple USB-Keyboard · Mouse/Trackpad: Apple Magic Mouse 2, Apple Magic Trackpad 2, Logitech MX Master 2S

    Audio-Interface: MOTU 8A (Thunderbolt)


    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger EFI-Ordner zum Download

    Edited once, last by JimSalabim ().

  • Ja, leider. Das iPad Air 2 unterstützt nun doch kein Sidecar.


    Danke! Der „shiki“ Tip hat‘s gebracht. Apple TV läuft. Verstehen tue ich das Meiste nicht, was ich hier nachbaue. Hauptsache es läuft am Ende 😁.


    Der Einbruch der Schreibrate auf 1/4 der Geschwindigkeit kommt mir schon komisch vor. Ich glaube das hatte ich unter Mojave oder Windows nicht, kann es aber nicht mehr testen. Oder ich hatte damals nicht lange genug gewartet. Es dauert ja immer etwas, bis die Schreibgeschwindigkeit einbricht.


    Und noch was: Dein Support hier ist der Hammer! Du antwortest super schnell und vollständig. Echt Klasse. Danke für Deine Mühe!

  • Ich hab jetzt nochmal ein bisschen was probiert:

    Mit iMacPro1,1 SMBIOS (die shiki-Argumente werden hier nicht benötigt) und aktivierter iGPU (inkl. der iGPU-Konfiguration unter Devices -> Properties in meiner config.plist) funktioniert bei mir (unter Mojave) alles: Streaming von DRM-geschützten Inhalten in iTunes, Netflix in Safari und schnelles Video-Encoding. Für mich scheint das so die beste Lösung zu sein.


    Was mich jetzt allerdings interessieren würde: Kann mal jemand, der Catalina und Sidecar bisher schon erfolgreich mit meinem EFI-Ordner benutzt (und eine externe GPU hat, also nicht nur iGPU) in seiner config.plist einfach mal auf iMacPro1,1 SMBIOS umschalten, dann neustarten und schauen, ob Sidecar geht?

    (Die Warnungen wegen "Dieser Mac kann nicht mit iCloud verbunden werden [etc.]" kann man für diesen Test ja vielleicht erstmal ignorieren und richtet iCloud etc. noch nicht erneut ein – es geht ja erstmal nur ums Ausprobieren.)

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion:

    Mainboard: Gigabyte Z390 Designare · CPU: Intel i9 9900K · CPU-Kühlung: be quiet! Dark Rock 4 Pro

    GPU: Asus Radeon RX Vega 64 ROG Strix OC · RAM: 32GB HyperX Predator DDR4-3600 CL17 (2x 16 GB) · Netzteil: 750 Watt Corsair RM750x

    System-SSD (Mojave): 1TB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe · System-SSD (Catalina) und Datenspeicher: 960GB Corsair Force Series MP510 NVMe · WiFi-/Bluetooth-Karte (PCIe): Fenvi FV-T919 (BCM94360CD) · Firewire-Karte (PCIe): Syba SD-PEX30009

    Gehäuse: NZXT 500i · Gehäuselüfter Front: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 140mm · Gehäuselüfter Back/Top: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 120mm

    Monitor: LG 27UD69P-W (27 Zoll) · Tastatur: Apple USB-Keyboard · Mouse/Trackpad: Apple Magic Mouse 2, Apple Magic Trackpad 2, Logitech MX Master 2S

    Audio-Interface: MOTU 8A (Thunderbolt)


    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger EFI-Ordner zum Download

  • Ich hab jetzt nochmal ein bisschen was probiert:

    Mit iMacPro1,1 SMBIOS (die shiki-Argumente werden hier nicht benötigt) und aktivierter iGPU (inkl. der iGPU-Konfiguration unter Devices -> Properties in meiner config.plist) funktioniert bei mir (unter Mojave) alles: Streaming von DRM-geschützten Inhalten in iTunes, Netflix in Safari und schnelles Video-Encoding. Für mich scheint das so die beste Lösung zu sein.


    Was mich jetzt allerdings interessieren würde: Kann mal jemand, der Catalina und Sidecar bisher schon erfolgreich mit meinem EFI-Ordner benutzt (und eine externe GPU hat, also nicht nur iGPU) in seiner config.plist einfach mal auf iMacPro1,1 SMBIOS umschalten, dann neustarten und schauen, ob Sidecar geht?

    (Die Warnungen wegen "Dieser Mac kann nicht mit iCloud verbunden werden [etc.]" kann man für diesen Test ja vielleicht erstmal ignorieren und richtet iCloud etc. noch nicht erneut ein – es geht ja erstmal nur ums Ausprobieren.)

    Wenn ich iMacPro 1.1 einstelle, schaltet sich der Hackintosh gegen Ende des Bootvorgangs aus. (F11 gedrückt).

    Ich schätze, dass mir der richtige Eintrag in Devices-Properties für die iGPU fehlt. Was muss da rein?

  • Alpengroove Sehr interessant. Eigentlich scheint das Verhalten, das bei dir auftritt, auch das typischere Verhalten zu sein. Normalerweise verträgt sich iMacPro1,1 nämlich wohl nicht mit aktivierter iGPU. Bei mir ist das komischerweise anders. Wie dem auch sei: Der zweite Eintrag unter Devices "PciRoot0x0/Pci0x2,0x0" sollte beim iMacPro1,1 SMBIOS auf jeden Fall raus, weil er dort eh nichts bringt. Der ist nur beim iMac191,1 SMBIOS relevant. Aber wenn du die iGPU im Bios deaktivierst, startet er mit iMacPro1,1 SMBIOS normal, oder?

    HACKINTOSH für Musik- und Videoproduktion:

    Mainboard: Gigabyte Z390 Designare · CPU: Intel i9 9900K · CPU-Kühlung: be quiet! Dark Rock 4 Pro

    GPU: Asus Radeon RX Vega 64 ROG Strix OC · RAM: 32GB HyperX Predator DDR4-3600 CL17 (2x 16 GB) · Netzteil: 750 Watt Corsair RM750x

    System-SSD (Mojave): 1TB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe · System-SSD (Catalina) und Datenspeicher: 960GB Corsair Force Series MP510 NVMe · WiFi-/Bluetooth-Karte (PCIe): Fenvi FV-T919 (BCM94360CD) · Firewire-Karte (PCIe): Syba SD-PEX30009

    Gehäuse: NZXT 500i · Gehäuselüfter Front: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 140mm · Gehäuselüfter Back/Top: 2x be quiet! Silent Wings 3 Highspeed PWM 120mm

    Monitor: LG 27UD69P-W (27 Zoll) · Tastatur: Apple USB-Keyboard · Mouse/Trackpad: Apple Magic Mouse 2, Apple Magic Trackpad 2, Logitech MX Master 2S

    Audio-Interface: MOTU 8A (Thunderbolt)


    EFI-Ordner für mein System:

    Gigabyte Z390 DESIGNARE: fertiger EFI-Ordner zum Download