Installation von 10.14.6 auf ASRock Z390 Phantom Gaming ITX/AC

  • Einen schönen Sonntag euch.

    Ich habe mich heute morgen mal an der Anleitung von Patricksworld versucht. Bis zum eigentlichen Bootloader habe ich es beim Booten auch geschafft:


    Allerdings bleibt er etwas später hier hängen:


    Vermutlich ist es etwas ziemlich dummes und jemand von euch, mit mehr Erfahrung, kennt Fehler oder kann mich in die richtige Richtung führen. Würde mich freuen falls jemand Rat weiß und mal über den EFI schauen könnte.


    System:

    ASRock Z390 Phantom Gaming-ITX/ac

    Intel i7 8700K

    AMD RX580 8GB

    32GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000 Dual Kit

    1TB Samsung 970 EVO NVMe SSD

    Files

    • EFI.zip

      (3.53 MB, downloaded 25 times, last: )
  • Hast du bei den Kexten die FakeSMC Plugins drin? eventuell auch in der FakeSMC im Plugins Ordner (FakeSMC mit rechts anlicken und Inhalt anzeigen wählen dann weiterklicken bis ein evtl. vorhandener Ordner mit dem Namen Plugins auftaucht)


    Empfehlung wenn Plugins oder der besagte Ordner auftauchen... erstmal löschen.

    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte.


    Hardware:

  • Hast du bei den Kexten die FakeSMC Plugins drin?

    Das sind die Sensoren oder? Die hatte ich alle angewählt. Die Kexte sind aus dem Universal-Archiv von al6042 .


    Aber das Problem scheint am VirtualSMC/SMCSuperIO Kext zu liegen oder?

  • Egal ob VirtualSMC oder FakeSMC beim Installstick am besten immer ohne "Sensoren" und vorallem nicht mischen. Also nur die jeweils nackte Kext und die dazu gehörende EFI.

    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte.


    Hardware:

  • Auf Basis deines Systems würde ich mit VirtualSMC probieren und, wie oben bereits erwähnt, ohne Sensoren. :)

    Systeme:

    TouGhnut5
    iMacPro1,1
    Orig: PowerMac G5 Casemod
    ASRock Z370M Pro4
    Intel Core i5-8600K
    16GB G.Skill Aegis RAM
    Asus ROG Strix Vega 64 8GB
    250GB Samsung 970 EVO NVMe SSD
    macOS Catalina 10.15 + OpenCorePkg.svg?style=plastic&color=green&label=OpenCore
    MacBook Pro 11,1
    Orig: Lenovo X240
    Intel Core i5-4300U vPro
    8GB DDR3 RAM
    256GB SSD
    macOS Catalina 10.15
    MacBook Pro 11,1
    Orig: Acer Aspire E5-573
    Intel Core i3-4005U
    4GB RAM
    500GB Crucial MX500 SSD
    macOS Mojave 10.14.6
    iMac14,2
    Orig: Lenovo M71 Tiny
    Intel Core i3 (Haswell)
    4GB RAM
    80GB Intel SSD
    macOS Mojave 10.14


    arigata9.png

    Supportanfragen gehören ins Forum und nicht in meine Pinnwand/PNs

  • Die Lösung kann so einfach sein! Ich komme nun zumindest mit dem Universal-CFL Ordner in den installer! Wie? BIOS Downgrade auf v1.2


  • EnerGiehl

    Set the Label from In Arbeit to Erledigt
  • Manchmal kann’s echt so einfach sein... :)

    Systeme:

    TouGhnut5
    iMacPro1,1
    Orig: PowerMac G5 Casemod
    ASRock Z370M Pro4
    Intel Core i5-8600K
    16GB G.Skill Aegis RAM
    Asus ROG Strix Vega 64 8GB
    250GB Samsung 970 EVO NVMe SSD
    macOS Catalina 10.15 + OpenCorePkg.svg?style=plastic&color=green&label=OpenCore
    MacBook Pro 11,1
    Orig: Lenovo X240
    Intel Core i5-4300U vPro
    8GB DDR3 RAM
    256GB SSD
    macOS Catalina 10.15
    MacBook Pro 11,1
    Orig: Acer Aspire E5-573
    Intel Core i3-4005U
    4GB RAM
    500GB Crucial MX500 SSD
    macOS Mojave 10.14.6
    iMac14,2
    Orig: Lenovo M71 Tiny
    Intel Core i3 (Haswell)
    4GB RAM
    80GB Intel SSD
    macOS Mojave 10.14


    arigata9.png

    Supportanfragen gehören ins Forum und nicht in meine Pinnwand/PNs

  • Community Bot

    Set the Label from Erledigt to In Arbeit
  • An der Stelle würde ich mal kurz bei DSM2 Anfragen: Du hast dieses Board doch auch schon öfter im Einsatz gehabt, welche BIOS Version nimmst du denn immer?


    Finde Online dreierlei Aussagen:

    1. Nur 1.2 läuft/Downgrade erforderlich. Aber wohl meist ohne TB3
    2. 1.5 läuft: https://github.com/bydavy/EFI-ASRock-Z390-Phantom-Gaming
    3. 1.6 läuft: inklusive TB3

    Habe bisher nur mit dem Uni-CFL-Clover in BIOS 1.3 sowie 1.2 getestet.


    Noch ne OT Frage: Warum hat der Comunity-Bot das Label geändert?



    Update:

    Ich komme zwar in den Installer, laufe allerdings in der 3. Installationsroutine immer in eine Endlosschleife 🙈



    Update2:

    SO: Es gibt ein Update. Ich habe es nach langem hin und her und einem... unkonventionellen/unorthodoxen... Weg geschafft macOS zu installieren.


    Und zwar dachte ich, da es ja im Endeffekt nur an dem zu tauschenden EFI-Ordner liegt, könnte ich ja auch einen nehmen der auf diesem Board schon funktioniert hat. Der von mir gewählte Ordner stammt zwar aus dem Tomatenforum, wurde allerdings nur 1 zu 1 in den mit macOS erstellten Clover-USB-Installer verschoben. Ohne Uni-, Multi- oder sonst ein Beast.


    Ich hoffe, das jetzt noch irgendjemand weiter liest und auch das mein Kopf noch dran ist.


    Die Installation lief total unkompliziert und schnell. Keine Abbrüche oder Endlosschleifen wie mit dem Universal-EFI-Ordner. Meine Grundsätzlichen Fragen wären nun:


    • Kann ich diese Installation als Vanilla gelten lassen, da sie ja nicht mit 'Tomaten-Tools' getätigt wurde, und damit weiter arbeiten? Bzw. ist es ratsam/was spräche dagegen?

    falls nicht


    • Macht es Sinn Teile dieser EFI für eine eigene zu übernehmen? z.B. SSDT oder bestimmte Kexte.
    • Was unterscheidet diese, vermutlich verhasste, EFI von einer regulären bzw. der Universal-EFI?

    Ich wollte eigentlich meine nun laufende EFI anhängen, allerdings ist sie wohl zu groß fürs Forum. Gibt es eine adäquate Alternative zur Bereitstellung?

    Habe trotzdem schon mal einen Screenshot:



    Danke schon mal im Vorfeld für die, die sich die Mühe machen und zur Lösung meines Problems beitragen.

    - Robin

    Edited 2 times, last by EnerGiehl: Update ().

  • Soooo ich mache hier mal weiter. und habe mal 3 EFIs, oder wenigstens CLOVER-Ordner, angehängt:


    1. Die Anfangs von mir benutzte Tomaten EFI mit der die installation direkt funktionierte.
    2. Die EFI meines Installationssticks (0.0.1 Install)
    3. Die EFI mit der ich momentan Boote (0.1.2)

    Ich kann booten und installieren und bin soweit erstmal zufrieden. Den intel Mausi muss ich noch gegen den aktuellen tauschen, das habe ich bis gerade vergessen. Ich habe allerdings noch 2-3 Fragen.


    • Clover Boot-Partitionen

    Bei meiner ersten Installation hatte ich nur meine Beiden Installierten Partitionen zur Auswahl. Nun habe ich zusätzlich die FileVault/Preboot/Recovery/Partition. Bekomme ich die irgendwie 'weg'?


    • SMBIOS / smUUID

    Ich hatte die Anleitung hier irgendwo gesehen finde sie allerdings nicht mehr. Wie genau muss ich die Nummern generieren bzw. was muss wo eingefügt werden? (Link reicht :))


    2.23 iMessage, App Store, FaceTime & CO


    • Allgemeiner Check des Systems

    Wie checke ich nun am besten ob mein System so läuft wie es sollte? Habe zumindest mal mit dem Hackintool die USB-Ports getestet. Der TB3 Port erkennt auch das ein USB-C Stick gesteckt wird, mounter diesen allerdings nicht.



    An dieser Stelle einfach schon mal DANKE für euren Einsatz!! Bin echt begeistert wie viel Hilfsbereitschaft man hier (und offline beim Stammtisch) bekommt!


    EDIT 1:

    Meine BIOS-Version ist 1.60


    EDIT 2:

    • Bluetooth

    Ein weiterer Punt war Bluetooth, die Karte schein korrekt erkannt zu werden, allerdings lassen sich keine Geräte finden. vielleicht hat dazu noch jemand eine Idee.


  • EnerGiehl

    Changed the title of the thread from “Installationsversuch: Boot in den Mojave Installer scheitert” to “Installation von 10.14.6 auf ASRock Z390 Phantom Gaming ITX/AC”.
  • Welche BT/WLAN verwendest Du denn jetzt? Mit dem Intel-Original wirst Du nicht viel weiter kommen..


    :hackintosh:

  • Die BrcmPatchRAM Kexte sind drin?

    Systeme:

    TouGhnut5
    iMacPro1,1
    Orig: PowerMac G5 Casemod
    ASRock Z370M Pro4
    Intel Core i5-8600K
    16GB G.Skill Aegis RAM
    Asus ROG Strix Vega 64 8GB
    250GB Samsung 970 EVO NVMe SSD
    macOS Catalina 10.15 + OpenCorePkg.svg?style=plastic&color=green&label=OpenCore
    MacBook Pro 11,1
    Orig: Lenovo X240
    Intel Core i5-4300U vPro
    8GB DDR3 RAM
    256GB SSD
    macOS Catalina 10.15
    MacBook Pro 11,1
    Orig: Acer Aspire E5-573
    Intel Core i3-4005U
    4GB RAM
    500GB Crucial MX500 SSD
    macOS Mojave 10.14.6
    iMac14,2
    Orig: Lenovo M71 Tiny
    Intel Core i3 (Haswell)
    4GB RAM
    80GB Intel SSD
    macOS Mojave 10.14


    arigata9.png

    Supportanfragen gehören ins Forum und nicht in meine Pinnwand/PNs

  • arigata9 Kann gerade nicht in die EFIs schauen, aber ich denke nicht 🤔

  • Die bräuchtest du dann noch ;)

    Wenn ich’s gleich finde, tu ich verlinken

    Systeme:

    TouGhnut5
    iMacPro1,1
    Orig: PowerMac G5 Casemod
    ASRock Z370M Pro4
    Intel Core i5-8600K
    16GB G.Skill Aegis RAM
    Asus ROG Strix Vega 64 8GB
    250GB Samsung 970 EVO NVMe SSD
    macOS Catalina 10.15 + OpenCorePkg.svg?style=plastic&color=green&label=OpenCore
    MacBook Pro 11,1
    Orig: Lenovo X240
    Intel Core i5-4300U vPro
    8GB DDR3 RAM
    256GB SSD
    macOS Catalina 10.15
    MacBook Pro 11,1
    Orig: Acer Aspire E5-573
    Intel Core i3-4005U
    4GB RAM
    500GB Crucial MX500 SSD
    macOS Mojave 10.14.6
    iMac14,2
    Orig: Lenovo M71 Tiny
    Intel Core i3 (Haswell)
    4GB RAM
    80GB Intel SSD
    macOS Mojave 10.14


    arigata9.png

    Supportanfragen gehören ins Forum und nicht in meine Pinnwand/PNs

  • Die waren, glaub ich, in der Tomatenefi drin. Hatte die aufgrund der zweifelhaften Quelle allerdings nicht in meine übernommen.



    Habe mir gerade die Texte besorgt und wollte sie gerade kopieren. Sind allerdings viele bzw. doppelte?!

    Des Weiteren ist mir gerade aufgefallen, dass in meiner EFI zusätzlich noch eine "nvram.plist" liegt. Ist das so korrekt?


  • Ich sehe keine doppelten ;)

    Probier mal den BrcmPatchRAM2 und den Data kext in Kombination mit AirportBrcmFixup.kext

    Ggf. BrcmBluetoothInjector.kext ergänzen.


    Die nvram.plist kannst du da liegen lassen, ist ok. Wird meines Wissens dort geschrieben, wenn der NVRAM emuliert wird. Meine ich doch...

    Systeme:

    TouGhnut5
    iMacPro1,1
    Orig: PowerMac G5 Casemod
    ASRock Z370M Pro4
    Intel Core i5-8600K
    16GB G.Skill Aegis RAM
    Asus ROG Strix Vega 64 8GB
    250GB Samsung 970 EVO NVMe SSD
    macOS Catalina 10.15 + OpenCorePkg.svg?style=plastic&color=green&label=OpenCore
    MacBook Pro 11,1
    Orig: Lenovo X240
    Intel Core i5-4300U vPro
    8GB DDR3 RAM
    256GB SSD
    macOS Catalina 10.15
    MacBook Pro 11,1
    Orig: Acer Aspire E5-573
    Intel Core i3-4005U
    4GB RAM
    500GB Crucial MX500 SSD
    macOS Mojave 10.14.6
    iMac14,2
    Orig: Lenovo M71 Tiny
    Intel Core i3 (Haswell)
    4GB RAM
    80GB Intel SSD
    macOS Mojave 10.14


    arigata9.png

    Supportanfragen gehören ins Forum und nicht in meine Pinnwand/PNs

  • Die BrcmPatchRAM Kexte sind drin?

    Hier handelt es sich um eine Apple WLAN Karte. Die braucht keine zusätzlichen Kexte.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • CMMChris genau das hatte mich ja gewundert. Denke ich werde gleich mal das Gehäuse öffnen und schauen ob beide Antennen richtig dran sind.


    Update: Also die Antennen waren an der Karte. Habe trotzdem mal die externe Antenne angeschlossen und die Texte entfernt.



    Bleiben nur noch die Fragen zu:

    • Clover Boot-Partitionen
    • Allgemeiner Check des Systems

    Edited once, last by EnerGiehl ().

  • Ich bin erst jetzt auf deinen Thread aufmerksam geworden.

    Ich habe das Board seit einem 3/4 Jahr, allerdings mit nem i5-9600k und der originalen Intel-WiFi-Karte. Die habe ich nicht getauscht, weil ich am Desktop ein Kabel habe und Bluetooth mit der Intel funktioniert.

    Eine Anleitung hatte ich hier gepostet, war zwar die falsche Schublade (Anleitungen fürs Forum), aber liegt da immer noch rum.

    Eine aktuelle EFI kann ich dir bei Bedarf zukommen lassen. Ist ja nichts Aufregendes drin, da sich die Installation als vollkommen problemlos herausstellte.

    MfG, docplag


    ..................................................................................................................................................................................................................................................................................
    ASRock Z390 Phantom Gaming ITX, i5-9600K, 32GB Corsair 3000, Sapphire RX570 Nitro 8GB | macOS 10.13.6

    GA-Z170M-D3H, i5-6600, 16 GB DDR4 RAM Corsair 2400, Gigabyte RX 560 Gaming OC 4GB | macOS 10.13.6 / 10.14.2 KDEneon, Ubuntu 18.04, Windows 10 Pro
    GA-X58A-UD3R, i7-960, 12 GB DDR3 RAM 1600, Asus GTX660 | OS X 10.11.6
    MacBook Pro Late 2011, optisches Laufwerk rausgeflogen, SSD eingebaut | OSX 10.9.5, macOS 10.13.2, Windows 7 Pro als VM
    E35M1-I Deluxe, AMD-CPU E350, EVGA-GTX210, 8 GB DDR3 RAM
    | XPEnology DSM 6.1.7
    Dell XPS 15-9560, i7-7700HQ, 16GB DDR4 RAM, HD630, GTX1050M
    | macOS 10.13.6, ElementaryOS 5 , Windows 10 ToGo

  • Hier handelt es sich um eine Apple WLAN Karte. Die braucht keine zusätzlichen Kexte.

    Ups :)

    Systeme:

    TouGhnut5
    iMacPro1,1
    Orig: PowerMac G5 Casemod
    ASRock Z370M Pro4
    Intel Core i5-8600K
    16GB G.Skill Aegis RAM
    Asus ROG Strix Vega 64 8GB
    250GB Samsung 970 EVO NVMe SSD
    macOS Catalina 10.15 + OpenCorePkg.svg?style=plastic&color=green&label=OpenCore
    MacBook Pro 11,1
    Orig: Lenovo X240
    Intel Core i5-4300U vPro
    8GB DDR3 RAM
    256GB SSD
    macOS Catalina 10.15
    MacBook Pro 11,1
    Orig: Acer Aspire E5-573
    Intel Core i3-4005U
    4GB RAM
    500GB Crucial MX500 SSD
    macOS Mojave 10.14.6
    iMac14,2
    Orig: Lenovo M71 Tiny
    Intel Core i3 (Haswell)
    4GB RAM
    80GB Intel SSD
    macOS Mojave 10.14


    arigata9.png

    Supportanfragen gehören ins Forum und nicht in meine Pinnwand/PNs

  • Community Bot

    Set the Label from In Arbeit to Erledigt
  • EnerGiehl

    Removed the Label Erledigt