Dual Radeon VII (Multi-GPU)

  • Moin!


    Ich plane aktuell einen Hackintosh auf Basis eines i9 9900K zu bauen für Video-Editing mit Final Cut Pro.


    Ist es möglich zwei Radeon VIIs unter macOS zu betreiben? Mit Vegas ist das ja ohne Probleme möglich, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.


    Ich weiss dass die Teile offiziell keinen Crossfire Support haben, aber Crossfire ist ja keine zwingende Voraussetzung für Multi-GPU Rendering, sondern eigentlich nur im Hinblick auf Gaming etc. interessant.


    Hat da jemand Erfahrungen?


    Liebe Grüße

    • Helpful

    Funktioniert einwandfrei. Selbst beim Kunden verbaut!

    Egal ob Gaming (solange Multi GPU support) oder Videoschnitt, geht ganz gut ab :)

    Ersteres wirst du aber eher die Schwierigkeiten haben, da es nicht wirklich sehr viele Games gibt die das so unterstützen.

    MacPro7,1 - Intel Xeon 3175X - Gigabyte C621 Xtreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - MSI Radeon VII - 10.15.1 (19B86a)


    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Ich weiss dass die Teile offiziell keinen Crossfire Support haben

    Haben sie schon, AMD macht nur keine Werbung dafür weil Crossfire kaum noch Relevanz hat. macOS an sich kann aber kein Crossfire, somit nur unter Windows möglich. macOS Apps die mit mehreren GPUs umgehen können, werden natürlich trotzdem beide GPUs nutzen. Multi GPU Setups sind unter macOS mit allen unterstützten Grafikkarten abseits von Nvidia möglich. Man kann die Karten sogar mischen, z.B. Vega 64 + Radeon VII. Auch die Nutzung von einem Monitor (oder auch mehreren) je Grafikkarte ist möglich. Apps die du dann auf Monitor 1 an GPU 1 startest werden die GPU 1 belasten, Apps auf Monitor 2 an GPU 2 die GPU 2.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Wenn es dir nur um FCP und Video-Editing geht, dann bau dir zwei RX Vega 64, 4096 ist besser als 3840, lieber 600 Euro für 8192 Shader ausgegeben als 1200 für 7680.



    CF Vega 64 hält locker mit einer 2080 Ti mit



    Ach so für Nvida gilt das selbe mit Webtreiber, mein System im Profil ist ein SLI System, beide Karten werden unter macOS gut erkannt.

    Edited once, last by rubenszy ().

  • Ich weis worauf du hier hinaus willst rubenszy und du liegst auch nicht völlig daneben

    aber wenn man auf die reine Performance schaut, besonders auf Videoschnitt dann hat man mit zwei VEGA 64 keine chance gegen zwei VII.

    Shader hin oder her.


    Zwei VEGA 64 sind minimal schneller als 1x VII je nach Anwendungsbereich.

    MacPro7,1 - Intel Xeon 3175X - Gigabyte C621 Xtreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - MSI Radeon VII - 10.15.1 (19B86a)


    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

    Edited 2 times, last by DSM2 ().

  • Apps die du dann auf Monitor 1 an GPU 1 startest werden die GPU 1 belasten, Apps auf Monitor 2 an GPU 2 die GPU 2.

    Ist das generell so? Wo schließe ich meinen Monitor in dem Fall an, wenn ich die Rechenpower von beiden GPUs möchte? - Direkt am Mainboard? :)

  • Am Mainboard hat dein Monitor nichts verloren, es sei den du möchtest die iGPU nutzen.


    Grundsätzlich skalieren Programme die Dual GPU Support haben auch auf beiden Karten, unabhängig davon wo der Monitor angeschlossen ist.


    Das worauf Chris hinaus wollte ist wenn du zwei Monitore laufen hast, welche jeweils von einer Karte befeuert werden und du Apps nutzt die nur mit einer Karte werkeln, so geschickt splitten kannst und dadurch keinerlei Performance Einbußen hast, sprich eine Single GPU app auf Monitor 1. und die zweite auf Monitor 2. so wird dann jede karte maximal ausgelastet ohne die andere zu bremsen.

    MacPro7,1 - Intel Xeon 3175X - Gigabyte C621 Xtreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - MSI Radeon VII - 10.15.1 (19B86a)


    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Im Prinzip kann man dann natürlich auch noch Intels CPU-GPU mit Nvidia und AMD mischen, Apples Betriebssystem macht da alles mit. Nur eben im Nvidia-Fall leider nicht mit der aktuellsten Hardware - oder eben alles (Maxwell- & Pascal-Chip), was die Treiber von Nvidia selbst braucht, nicht mit den aktuellen Betriebssystemen Mojave und Catalina, die neusten Karten mit dem Turing-Chip der Serien 16xx und 20xx leider garnicht.


    :hackintosh:

  • Die iGPU würde in dem Fall sowohl mit Vega als auch mit VII nur ausbremsen wenn aktiv!


    Die RX/Vega/VII erledigt das De/Encoding deutlich schneller als es die iGPU je könnte und bedarf dafür nicht sonderlich viel.


    Im Bios iGPU deaktivieren, SMBios iMacPro1,1 und ab geht's. MacGrummel

    MacPro7,1 - Intel Xeon 3175X - Gigabyte C621 Xtreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - MSI Radeon VII - 10.15.1 (19B86a)


    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

    Edited once, last by DSM2 ().

  • Ich hats ja schon gepostet im RVII Thema

    statt 2 x VII würde ich warten auf die Unterstützung der Radeon RX 5700 XT.

    Dann lieber 2 x Radeon RX 5700 XT als 2 x VII - wenn es um den Preis und Verbrauch (Watt) geht. Den Mehrpreis für 2 VII ist es dann nicht WERT.

    1. Z390 Aorus Master - i9 9900K - ASRock Radeon VII - 64GB DDR4 3200

    2. GA Z77-DS3H v1.0 - Intel Core I7 - GeForce GTX 980 (Multi-Monitor-Betrieb) - 32 GB DDR3


  • In Sachen Leistung ganz sicher nicht gerade wenn es um Videoschnitt geht!!!


    Da von keinem Mehrwert zu sprechen ist einfach nur fatal!

    MacPro7,1 - Intel Xeon 3175X - Gigabyte C621 Xtreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - MSI Radeon VII - 10.15.1 (19B86a)


    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Ich glaube das sollten wir mal abwarten! Wenn ein 10 min Video gerändert werden Soll und der Vergleich würde sich in paar Sekunden ausdrücken … mmm - damit könnte man leben. In manchen Benchmarks war die RXXT auf Augenhöhe zur VII in manchen sogar darüber. Und die Treiber sind frisch.

    1. Z390 Aorus Master - i9 9900K - ASRock Radeon VII - 64GB DDR4 3200

    2. GA Z77-DS3H v1.0 - Intel Core I7 - GeForce GTX 980 (Multi-Monitor-Betrieb) - 32 GB DDR3


  • Es könnten ja ein paar Leute Geld zusammenschmeißen und ich versuche eine RX XT zu macOS zu überreden.


    Falls es nicht geht, geht die Karte halt innerhalb der 14 Tage zurück und gut.

    Zudem es dann zumindest mal neutrale Benchmarks geben würde in Professionellem Arbeitsumfeld die auch mal was aussagen,

    wo unter anderem Bandbreite eine große Rolle spielt und schon allein vom Datenblatt die Karten nichts taugen im vergleich zur VII.

    MacPro7,1 - Intel Xeon 3175X - Gigabyte C621 Xtreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - MSI Radeon VII - 10.15.1 (19B86a)


    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

    Edited once, last by DSM2 ().

  • Beim reinen Encoding ist die Radeon VII nicht so viel schneller als eine Vega 64. Das sind nur wenige Sekunden Unterschied. Was Rendering in Final Cut betrifft (Farbkorrektur, Stabilisierung, Denoise, Effekte, Übergänge etc.) kann sie so schnell sein wie zwei Vega 64, was aber nicht bei jedem Workload der Fall ist.

    Hier habe ich Benchmark Vergleiche gepostet: Radeon VII: macOS Benchmarks, Undervolting, Overclocking, PowerPlayTable & Lüfterkurve


    Um die Navi Karte zu beurteilen muss man definitiv noch abwarten bis die macOS Treiber da sind. Das ist derzeit nicht der Fall. Die Karte kann auch durch Eintragen der IDs nicht genutzt werden.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Von reinem Encoding habe ich nie gesprochen Chris. ;)

    Schön das du die Thematik dennoch ansprichst, gerade in Bezug auf Videoschnitt - Farbkorrektur, Stabilisierung, Denoise, Effekte, Übergänge usw,

    den gerade dort kommen unter anderem die stärken der VII zum Vorschein, viele vergessen das und konzentrieren sich rein auf Frames in Games,

    als wäre das der heilige Gral der alles über die Performance einer GPU aussagt und vergessen dabei wie viel mehr dahinter steckt.


    Ob es nun die Games selbst sind die optimiert auf einen Bestimmten Typ von GPU Chips geschrieben sind oder grundsätzlich features die fernab vom Gaming Relevantz haben.

    MacPro7,1 - Intel Xeon 3175X - Gigabyte C621 Xtreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - MSI Radeon VII - 10.15.1 (19B86a)


    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Im Bios iGPU deaktivieren, SMBios iMacPro1,1 und ab geht's

    Hast du da Erfahrungswerte bzw. ist das wirklich so? Ich habe oft die Empfehlung gelesen, dass man sich lieber einen 9900K als z.B. einen 12 / 14 Core x299 i9 holen soll, weil die Hardwarebeschleunigung der iGPU wohl extrem viel bringen soll (gerade bei Final Cut). Für was wird die iGPU denn genau genutzt? In den "normalen" iMacs werkelt ja auch iGPU + RX580 z.B.

  • Naja versteht mich nicht falsch aber ich schreibe es sicherlich nicht aus langerweile oder?


    Ich baue hauptsächlich Rechner für Videoschnitt Leute... Weis grundsätzlich wovon ich spreche.


    Ich habe hier jetzt nichts in Zahlen aber mit etwas suche wirst du hier fündig werden.


    Wenn ich mich richtig erriner hatte CMMChris mal irgendwo das ganze für jemanden festgehalten.


    Wenn man eine GPU verbaut hat die kein Hardware De/Encoding kann, dann macht es Sinn die iGPU zu nutzen, nicht jedoch bei einer GPU die das beherrscht. Was Bei Vega/VII und ab 10.14.5 bei den RX Karten nativ möglich ist.


    Bei Vega ist das seit High Sierra bzw. iMacPro möglich, dieser besitzt nämlich keine iGPU und ist eben mit einer Vega ausgestattet.


    Achja nur mal so nebenbei ein 9900 hat absolut keine Chance gegen einen X299.


    MacPro7,1 - Intel Xeon 3175X - Gigabyte C621 Xtreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - MSI Radeon VII - 10.15.1 (19B86a)


    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • DSM2

    Single-Core Score Multi-Core Score
    6734 41493
    Standard im Bios - von MacOS Mojave aus

    Schön mal zu sehen, aber das wußte ich vorher schon.

    Sind Deine Angaben auch Standard oder hast Du die Taktrate höher gesetzt?

    1. Z390 Aorus Master - i9 9900K - ASRock Radeon VII - 64GB DDR4 3200

    2. GA Z77-DS3H v1.0 - Intel Core I7 - GeForce GTX 980 (Multi-Monitor-Betrieb) - 32 GB DDR3


  • Mein Recher ist selbstverständlich übertaktet, in dem Fall auf 4,8 GHz auf allen 16 Kernen...

    Mit dem Score belege ich Platz 1. bei 16 Kernern.


    Aber mittlerweile sind auch 4,9 GHz möglich doch der Rechner ist aufgrund eines Umbau Projekts zerlegt.

    Neuen Score gibt es wenn Maschine wieder im Einsatz.

    Stock Score ist


    MacPro7,1 - Intel Xeon 3175X - Gigabyte C621 Xtreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - MSI Radeon VII - 10.15.1 (19B86a)


    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!