Welche Coffee Lake CPU ist optimal für das GA Z370N Wifi (auch kompatibel mit 10.12)?

  • Ein Bekannter überlässt mir für kleines Geld sein Gigabyte Z370N Motherboard, es ist unbenutzt und sollte mal ein Medien-PC werden, das Projekt hat er jetzt aber fallen gelassen. Link zur Produktseite: https://www.gigabyte.com/de/Motherboard/Z370N-WIFI-rev-10#kf


    Ich möchte ausschließlich die integrierte Grafik verwenden und suche eine CPU, mit der ich auch noch 10.12 Sierra fahren kann, zumindest mit dem i5-9600K soll das klappen, siehe hier: Welches Motherboard eignet sich für Sierra (10.12.x)? Läuft Sierra auch mit 300er Chipsatz?


    Da dies mein erstes Coffee Lake System wird, bin ich etwas vorsichtig und möchte mir nicht mit der falschen CPU Probleme ins Haus holen. Deshalb meine Frage ans Forum und danke für eure Tipps!

  • Um den Prozessor auf einem Z370 Board zu betreiben brauchst du eventuell ein Biosupdate, sonst wird er nicht erkannt

    Meine Systeme


  • Auf der Verpackung wirst du die Biosversion nicht finden.

    Müsste dein Bekannter mal schauen, der hat ja sicher auch die passende CPU zu dem Board.

    Sonst könnte ich dir leihweise einen i3 zur verfügung stellen um dein Bios auf den letzten Stand zu bringen

    Meine Systeme


  • mit dem i5 machst du keinen Fehler.


    Edit:

    in deinem anderen Thread (dein Link) steht was von Sierra.

    Ich glaube die 8xxx und 9xxx CPUs laufen erst ab High Sierra

    Meine Systeme


    Edited 2 times, last by Nightflyer ().

  • Sogar erst ab 10.14. (siehe MacMini 2018).

    iMac Pro (iMacPro1,1):
    Intel Core i7-8700K @ 4,9 GHz | Gigabyte Z370N WIFI | Corsair Vengeance LPX 32GB DDR4-3200 | Sapphire Pulse ITX Radeon RX 570 4GB
    Samsung SSD 960 EVO 250GB, M.2 | Corsair Force Series MP500 120GB, M.2 | Crucial MX300 1TB, SATA
    Dr. Zaber Sentry Black | Corsair SF450 450W SFX12V | Dell DW1830 BCM943602BAED Wifi + BT | LG 2788B-W
    macOS 10.15.3| Windows 10 Professional

  • Hier hat das einer mit einem MSI Z370 PC Pro zum Laufen gebracht: https://www.reddit.com/r/hacki…offee_lake_i58400_sierra/

    Den EFI Folder habe ich mal angehängt, mir fehlt es leider an Kompetenz zu prüfen, ob da alles richtig gemacht wurde.

    Was meint ihr? Soll ich mal von dieser EFI-Konfiguration ausgehend starten? Wäre es dann eine gute Idee, auch den i5-8400, bzw. einen i5-8600K zu nehmen (weiter unten in seinem Beitrag steht, dass er die CPU getauscht hat)? Oder würde die EFI im Anhang auch mit einem i5-9600K funktionieren?


    EFI.zip


    Edit. Je mehr man gräbt …

    Hier hat es einer mit einem i7-8700 geschafft. Basis war die EFI (hier im Anhang).

    https://www.reddit.com/r/hacki…_onto_coffee_lake_i78700/

    Edited once, last by ResEdit: Weitere Infos ().

  • Ich habe das gleiche Board und bin damals mit einem i5 8400 auch nach dieser Anleitung vorgegangen.

    Sierra lief damit. Inzwischen habe ich einen i7 8700k drauf. mit HS, Mojave und Catalina.

    Für einen 9xxx braucht du dennoch ein Bios Update, das hat mit der EFI nichts zu tun.

    Meine Systeme


  • Sogar erst ab 10.14. (siehe MacMini 2018).

    Schon ab 10.13 läuft es.

  • Die CPU ist völlig egal...

    Solange man keinen gebrauch von der iGPU machen möchte, den eigentlich ist das die einzige Hürde bei der Wahl von einer macOS Version.

    Man kann zwar auch viel mit einer FakeID bewirken aber eben auch nicht alles und wenn es da nichts passendes natives gibt,

    dann sieht das ganze nämlich ganz schlecht aus, im Sinne von gar kein Support oder eben mit Bildfehlern und anderen dingen...

    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

    Edited once, last by DSM2 ().

  • Ich tendiere mittlerweile zum i7-8700 für knapp 300 Öcken. Ist daran grundsätzlich was auszusetzen? Oder sind die rund 70 € Mehrpreis zur K-Version in jedem Fall gerechtfertigt?

    Da ich momentan sehr gerne mit dem i7-7700K arbeite, möchte ich mich auch nicht gerade verschlechtern.

  • Naja, hast halt mit dem K nen offnen Multi und kannst schön OC betreiben.


    Ansonsten sind die Dinger identisch...

    Grüße TNa681

  • Ja, die schöne Overclockerei. Wäre es da nicht sinnvoller, in schnelleres RAM zu investieren? Ich habe beispielsweise in meinen 21,5er iMac das (etwas schnellere) RAM vom aktuellen mini eingebaut und danach kam der iMac im Geekbench um rund 180 Punkte höher. Oder ist das totaler Quatsch, mit dem schnelleren RAM?

  • TNa681 : Nein, das ist nicht der einzige Unterschied, der Grundtakt des 8700 (3,2 GHz) ist niedriger als die des 8700K (3,7GHz).

    Desweiteren gibt es auch unterschiede im Turbo Boost als auch in der TDP!



    ResEdit : Eine gute Mischung von beidem ist gut aber grundsätzlich bringt das CPU Overclocking mehr!

    Die Frage wäre eher, brauchst du das wirklich ?

    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • DSM2 , das ist ein ITX Board und geplant ist ein kompaktes Gehäuse. Wenn ich das OC „richtig“ nutzen möchte, dann befürchte ich ein dauerhaftes Problem mit der Wärmeabfuhr. Vielleicht bin ich auch einfach nur zu konservativ aufgestellt. Das allerletzte Quentchen rausquetschen ist sicherlich reizvoll – ich habe aber so meine Bedenken.


    Schnelleres RAM? Quatsch oder nicht?

  • Naja je nachdem was du als Kühlung nimmst, wenn du zum Beispiel eine All In One nimmst (240/280mm) gute Lüfter drauf sowie die CPU Deliddest,

    dann kann man auch damit was rausholen aber in wie fern hängt dann halt auch von der CPU selbst ab.




    Du kannst 10x die selbe CPU kaufen und jede 3-4te wird sich beim übertakten anders verhalten....

    Sprich entweder mehr oder weniger Spannung für den selben Takt, vor dem Kauf weißt du nie was dich erwartet.


    Ich sag mal so... alles über 3200MHz RAM ist für den "normalen" Computer User quatsch.


    Du musst die entsprechende Software Anwendungen haben, damit du da einen entsprechenden Boost spürst,

    alles andere ist zwar optisch schön anzusehen aber das war es dann auch schon!


    Auch das Gehäuse wird leider oft gar nicht bedacht, es spielt ebenfalls für eine gute Kühlung eine entscheidende Rolle.

    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Immer wieder Gerne!

    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!