Probleme mit RX 580 als Primary Karte im Bios (CSM Deaktiviert und keine Boot Optionen mehr)

  • Hallo Zusammen,


    ich habe leider ein etwas merkwürdiges Problem. Mein Hackintosh Setup sieht derzeit wie folgt aus:


    I7 4770K

    RX 580

    16 GB Ram

    Asrock Z87e-ITX


    Das System läuft dem Grunde nach einwandfrei. Allerdings nur solange ich im Bios (V. 2.50) die Haswell iGPU als primäre Grafikkarte auswähle. Boote ich das System mit angeschlossener RX580, funktioniert alles wunderbar. Mac OS erkennt auch die RX 580 sowie die HD4600. Allerdings würde ich gerne im Bios die RX 580 als primäre Grafikkarte einbinden. Mache ich dies, so erhalte ich nach einem Flackern beim Bootvorgang (Apfellogo) einen Blackscreen und das System erholt sich nicht mehr davon. Eine Recherche im Netz ergab, dass möglicherweise das Deaktivieren von CSM helfen soll. Allerdings erkennt mein System dann leider nicht mehr meine angeschlossenen Festplatten. Gibt es hierfür eine Lösung?


    Mittels Multibeast habe ich übrigens den Legacy Modus gepatched. Ansonsten findet ihr anbei meine derzeitige Clover Config als auch einen aktuellen Bootlog.


    Danke für eure Hilfe!


    Beste Grüße,

    Dome

    Files

    • bootlog.txt

      (20.38 kB, downloaded 8 times, last: )
    • config.plist

      (7.45 kB, downloaded 8 times, last: )
  • Hallo Domoel,


    du wirst hier keinen Support für Hackintoshs mit Multibeast bekommen, denn dafür ist das andere Forum da.
    Willst du hier Unterstützung haben, dann führt dich dein Weg über die Installation von macOS über folgende Schritte, die auch in unserem Wiki erläutert sind:
    1. Erstellung eines USB-Bootsticks mit z.B. TINU

    2. Nutzung des Bootloaders Clover
    3. Konfiguration von Clover mit dem Clover Configurator

    Ziel: Einrichtung des Hackintosh als Vanilla-System (Trennung von Bootloader und macOS zur besseren Pflege, statt Installation von Kexten in macOS)

    Gerne wird dir auch bei der Installation geholfen, insbesondere mit deinem Asrock-Mainboard. Es ist etwas spezieller, meine ich, was das Bios betrifft. Die notwendigen Dateien finden sich in unserem Downloadbereich.
    Viele Grüße

    iMacPro1,1: Mojave, High Sierra, Windows10, BL: Clover 4910, Mainboard: Ga-z97mx Gaming5, CPU: i7-4790K, Ram: 16Gb Crucial Ballistix
    Grafik: Sapphire RX580 Nitro+ 8Gb, SSD: Samsung 970 NVME 500GB, Samsung 850 Evo 500Gb, 2x Samsung 840 Evo 250Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi:
    BCM94360CD Combo (oob), Bluetooth: Gmyle Bt v4.0 (oob), PSU: Corsair CX600M, Case: Jonsbo UMX4
    Geekbench 3 (32bit): 3903/14731 (Mavericks) - 3916/14856 (El Capitan)

  • Herzlich willkommen Domoel

    Folge dem Vorschlag von Wolfe , dann bekommst du hier alle Hilfe die du brauchst. Viel Erfolg

    Meine Systeme


  • Hallo Wolfe,


    alles klar. War mir nicht so bewusst, dass es hier eine grundsätzliche Philosophische Differenzen gibt, was die Art und Weise der Systemwartung als auch -Installation angeht. Werde mir das Wiki gerne einmal ansehen.


    Beste Grüße,

    Dome

  • Nicht nur philosophische Differenzen - die Erfahrung hat gezeigt, dass die generischen Konfigurationen die Multibeast erzeugt mehr Probleme machen, als helfen, und viele Fehler erzeugen die man erst aufwändig debuggen muss. Mit einer ordentlichen eingerichteten Vanilla-Config hast du am Ende ein sehr gut laufendes System, das auch für Updates gerüstet ist.

    iHack: Ryzen 5 1600, GA-AB350M-D3H, Sapphire RX570 4GB, 16GB DDR4-3000, 250GB NVMe SSD + 512GB SSD + 1TB HDD, Clover, macOS 10.14.5, Kubuntu 19.04, Win 8.1


    alter iHack: i3-4330, GA-H81M-HD3, Sapphire RX460 4GB -> RX560 BIOS, 8GB DDR3-1600, 128GB SSD, 250GB HDD, Clover, macOS 10.14.5, Kubuntu 19.04, Win 8.1


    ThinkPad T410: i5-520M, Nvidia NVS3100M, 4GB DDR3-1066, 120GB SSD, 250GB HDD, Clover, macOS 10.14.5


    Bastlerware: Acer Aspire 7741G: i5-430M, ATI HD 5650 1GB; 4GB DDR3-1066; 250GB HDD, Clover, macOS 10.13.6, 1.5 von 2 SATA-Ports defekt...


    Originals: MacBook Pro 15 Late 2013 (macOS 10.15 Developer Beta), iPhone X 64GB (iOS 13 Developer Beta)