Kaufberatung

  • Guten Abend liebe Hackintosher,


    Bin neu in diesem Bereich, und würde gerne nach längerem überlegen auch mal anfangen. 😬


    Undzwar würde ich gerne einen Low Budget Hackintosh bauen.

    Dachte da an den i3 8100.

    Gehäuse und SSD und Netzteil habe ich alles schon, bzw. Kann ich von meinem alten pc übernehmen.

    Ein DDR4 RAM habe ich auch schon (https://www.amazon.de/dp/B019FRED60)

    Nun bin ich mir unsicher bezüglich des Mainboards. Entweder da Gigabyte H310 oder Z370. Ich bin eigentlich nicht auf ein Kleines mainboard angewiesen, jedoch weiß ich nicht ob es für mich lohnt das teurere zu nehmen ?

    Ich bitte um eure Hilfe 😬


    Lg

    Jonze

  • Herzlich Willkommen.

    Kommt drauf an was du vor hast.

    Grundsätzlich geeignet sind beide. Das z370 hat eine besser Ausstattung. Mehr Sata und USB Anschlüsse, m.2 und mehr PCIe, und falls du mal Übertakten möchtest, das ist nur mit einem Z Board möglich.

    Und achte bei einem H310 drauf dass mehr als nur ein VGA Anschluss angeboten wird falls du keine Grafikkarte verwendest, sondern nur die Prozessorgrafik. Ein HDMI/ DVI oder Displayport sollte dann schon dabei sein

    Meine Systeme


  • Mit Gigabyte Boards kannst du in der Regel nichts falsch machen. Sind sehr pflegeleicht und Reboot / Shutdown / Sleep funktioniert in der Regel ohne ACPI Patches.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Wie wäre es mit dem Intel i3 9100? Seit der 9xxx Serie haben die i3 CPUs auch Turbo Boost. D.h. bis zu +16% Leistung (single Thread), bei +13% Preis.


    EDIT: Den kann man wohl noch nicht kaufen :( Schade.

    Standrechner: (siehe links)


    Mobil: Thinkpad W520, i7 2860QM, QM67 Chipsatz, 16GB RAM, Nvidia Quadro 2000M (2GB VRAM), 1920x1080 Auflösung

  • Wenn du dir einen Coffee Lake Refresh Chip holen willst musst du bei den Z370er Boards aufpassen. Die Unterstützung kam da erst mit einem BIOS Update, dieses ist aber auf den wenigsten Boards schon installiert. Wenn du ein Board mit altem BIOS hast, wird die CPU nicht laufen und man muss zum Flashen erst einen Coffee Lake Prozessor einsetzen.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Wenn du ein Board mit altem BIOS hast, wird die CPU nicht laufen und man muss zum Flashen erst einen Coffee Lake Prozessor einsetzen.

    Oder man nimmt ein Board, das sich auch ohne installierte CPU flashen lässt. ;) Aber ich glaube sowas gibt's im unteren Preissegment nicht (?)

    Standrechner: (siehe links)


    Mobil: Thinkpad W520, i7 2860QM, QM67 Chipsatz, 16GB RAM, Nvidia Quadro 2000M (2GB VRAM), 1920x1080 Auflösung

  • Wenn ich mal meine Erfahrung hier einbringe, würde ich sagen, das Mainboard ist ok, jedoch die Grafikkarte würde ich auf eine neuere Radeon wechseln, dann gibts keinen Bedarf an extra Treiber wie für NVidia-Karten, da kann es schon mal ein Problemchen geben, bei Updates von Mac-OSx, wenn der neueste NVidia-Treiber noch nicht zum Download für Mac-user bereit steht. Zumindest ist mir das schon mit meinem vorherigen System passiert.

    Saludos

  • Meint ihr es lohnt sich auf den i3 9100 etwas zu warten ?

    Oder lohnt es sich nicht ?