Frage

  • Hallo Community,


    ich bin hier neu im Forum. Aktuell habe ich einen Windows 10 Rechner und würde gerne mcOS als virtuelle Maschine installieren.


    Leider habe ich bisher noch keine Erfahrung.


    Daher wollte ich euch mal fragen:


    1. Ist es möglich macOS als VM auf einen Windows 10 Rechner zu installieren?


    2. Was sind ggf. die Vorraussetzungen?


    3. Gibt es dabei Sicherheitsrisiken?


    Liebe Grüße

    Jan

  • Hallo und willkommen bei uns im Forum.


    1. Ja

    2. genug Leistung und die passende Anleitung aus dem Forum

    3. Nö oder was genau sind Deine bedenken?


    Stellt sich nur die Frage, was für Hardware Du hast.

  • Hallo Dr.Stein ,


    1. das freut mich zu hören!


    2. welche Anleitung genau würdest du mir empfehlen?


    3. Bedenken nicht wirklich, aber ich habe noch ein paar Unklarheiten, wie das genau funktioniert. zb mit dem Speicher. Wird von der Festplatte eine "Partition" erstellt, auf der Speicher reserviert wird oder wie genau funktioniert das? Meine aktuellen Daten bleiben erhalten richtig? Kann ich über macOS (der VM) dann auch Daten speichern?


    meine Hardware:

    Grafikkarte: Nvdia GTX 970

    Prozessor: Intel(R) Core(TM) i5-4670 3.4GHz

    Ram: 8GB

    Mainboard: Weiß ich tatsächlich gerade nicht genau


    Danke schonmal für deine schnelle Antwort!


    LG

  • Dr.Stein hat dir leider verschwiegen, dass du in der VM keine Grafikbeschleunigung hast. Mit so einem System wirst du wirklich keine Freude haben.

    Selbstverständlich kannst du in einer VM auch Daten speichern, aber wenn du schon solche Fragen stellst, stellt sich mir die Frage, wo nimmst du macOS her um es in einer VM zu installieren?

    MfG, docplag


    ..................................................................................................................................................................................................................................................................................
    ASRock Z390 Phantom Gaming ITX, i5-9600K, 32GB Corsair 3000, Sapphire RX570 Nitro 8GB | macOS 10.13.6

    GA-Z170M-D3H, i5-6600, 16 GB DDR4 RAM Corsair 2400, Gigabyte RX 560 Gaming OC 4GB | macOS 10.13.6 / 10.14.2 KDEneon, Ubuntu 18.04, Windows 10 Pro
    GA-X58A-UD3R, i7-960, 12 GB DDR3 RAM 1600, Asus GTX660 | OS X 10.11.6
    MacBook Pro Late 2011, optisches Laufwerk rausgeflogen, SSD eingebaut | OSX 10.9.5, macOS 10.13.2, Windows 7 Pro als VM
    E35M1-I Deluxe, AMD-CPU E350, EVGA-GTX210, 8 GB DDR3 RAM
    | XPEnology DSM 6.1.7
    Dell XPS 15-9560, i7-7700HQ, 16GB DDR4 RAM, HD630, GTX1050M
    | macOS 10.13.6, ElementaryOS 5 , Windows 10 ToGo

  • Jan221199 Herzlich Willkommen im Hackintosh Forum. :welcome:

    iMac16,2 (Late 2015): Gigabyte Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.14.5 - OpenCore-v0.0.2
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.12.6 - Ozmosis + Clover r4674
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 16GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.6 - Ozmosis + Clover r4910


    Metzger für angewandte Mettologie

  • Da habe ich gar nicht hingeschaut. Auch von mir ein :welcome2:im :hackintosh:

    MfG, docplag


    ..................................................................................................................................................................................................................................................................................
    ASRock Z390 Phantom Gaming ITX, i5-9600K, 32GB Corsair 3000, Sapphire RX570 Nitro 8GB | macOS 10.13.6

    GA-Z170M-D3H, i5-6600, 16 GB DDR4 RAM Corsair 2400, Gigabyte RX 560 Gaming OC 4GB | macOS 10.13.6 / 10.14.2 KDEneon, Ubuntu 18.04, Windows 10 Pro
    GA-X58A-UD3R, i7-960, 12 GB DDR3 RAM 1600, Asus GTX660 | OS X 10.11.6
    MacBook Pro Late 2011, optisches Laufwerk rausgeflogen, SSD eingebaut | OSX 10.9.5, macOS 10.13.2, Windows 7 Pro als VM
    E35M1-I Deluxe, AMD-CPU E350, EVGA-GTX210, 8 GB DDR3 RAM
    | XPEnology DSM 6.1.7
    Dell XPS 15-9560, i7-7700HQ, 16GB DDR4 RAM, HD630, GTX1050M
    | macOS 10.13.6, ElementaryOS 5 , Windows 10 ToGo

  • Danke Doctor Plagiat und derHackfan  :)


    Also leider habe ich noch nicht so viele Erfahrungen mit dem Thema sammeln können. Wo genau ich da macOS hernehme weiß ich tatsächlich nicht. Daher ja auch meine Frage.


    Was für Alternativen würde es denn geben?

  • Also entweder hast du nen Kumpel, Familie oder auf Arbeit einen Mac stehen an dem du macOS aus dem Store laden kannst... oder du besorgst dir die SnowLeopard DVD. https://www.apple.com/de/shop/…mac-os-x-106-snow-leopard

    Du kannst dir auch ne 2. Festplatte kaufen und macOS direkt auf deinem Rechner installieren. Das sollte nicht so schwer sein.

  • iMac16,2 (Late 2015): Gigabyte Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.14.5 - OpenCore-v0.0.2
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.12.6 - Ozmosis + Clover r4674
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 16GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.6 - Ozmosis + Clover r4910


    Metzger für angewandte Mettologie

  • Ich habe den Beitrag einmal schnell überflogen, aber mir stellt sich die Frage, ob ich dann auf dem gesamten Pc macOS habe? Weil ich würde Windows immer noch gerne als Primärsystem nutzen. :)  derHackfan

    Edited once, last by derHackfan: Vollzitat entfernt: Ein einfaches @ Username reicht hier völlig. ().

  • Wie wäre es mit einer "extra" SSD für macOS Sierra, High Sierra oder Mojave?

    iMac16,2 (Late 2015): Gigabyte Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.14.5 - OpenCore-v0.0.2
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.12.6 - Ozmosis + Clover r4674
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 16GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.6 - Ozmosis + Clover r4910


    Metzger für angewandte Mettologie

  • Ich könnte mir eine extra SSD anschaffen. Eine HDD hätte ich sogar da (falls das auch geht). Wie würde das dann mit 2 Festplatten ablaufen?

  • So wie es mit zwei Platten halt eben abläuft, auf der einen hast du Windows und auf der anderen hast du macOS, kaufst du eine dritte SSD/HDD dann kannst du auch noch Linux installieren. :)

    iMac16,2 (Late 2015): Gigabyte Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.14.5 - OpenCore-v0.0.2
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.12.6 - Ozmosis + Clover r4674
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 16GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.6 - Ozmosis + Clover r4910


    Metzger für angewandte Mettologie

  • Aber wie genau wähle ich dann zwischen den einzelnen Betriebssystemen aus? Wird bei jedem Pc-Start nach dem OS gefragt oder kann ich zwischendurch wechseln?

  • Wir können hier nicht jede Frage einzeln durchkauen, am besten wäre es wenn du hier mal vor Projekt Beginn ausgiebig liest -> Lexikon :)

    iMac16,2 (Late 2015): Gigabyte Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.14.5 - OpenCore-v0.0.2
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.12.6 - Ozmosis + Clover r4674
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 16GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.6 - Ozmosis + Clover r4910


    Metzger für angewandte Mettologie

  • Wird bei jedem Pc-Start nach dem OS gefragt oder kann ich zwischendurch wechseln?

    Um das Betriebssystem zu wechseln ist dann ein Neustart nötig. Wenn du das so willst, hast du bei jedem Boot die Auswahlmöglichkeit zwischen macOS und Windows in Form eines Bootmenüs.

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • :welcome:


    Benutze für beide Systeme bitte zwei getrennte Datenträger.

    Zum "Reinschnuppern" reicht für Mac OS eine normale und günstigere HDD.

    Davon hat man in auch als "Normal-User" meistens noch welche herumliegen.

    Die Auswahl des Betriebssystems kann auf zwei Arten erfolgen. Entweder über Clover oder im BIOS-Bootmenü. Entscheidend ist, in welchem Boot-Modus Du das System bootest. Entweder Legacy oderUEFI. Ich würde Dir für den Anfang empfehlen die Platte mit Windows abzuklemmen. Das Problem ist nicht Mac OS, sondern der "Newbie" der vordem Rechner sitzt. Ein Hackintosh bietet zwar einige Hürden, aber jedes neue System braucht eine gewisse Einarbeitungszeit und auch Pflege. Ein Hackintosh ist nichts für Leute, die mal eben Mac OS installieren wollen, um damit bei Freunden oder der Verwandtschaft zu glänzen oder anzugeben. Betrachte es viel mehr als eine Art Herausforderung und Hobby. Du wirst im ungünstigsten Fall mehrere Rückschläge erleiden und viel Zeit investieren müssen bis es richtig läuft. Und eines ist vor allem wichtig. Lesen, lesen, lesen, ....<X


    P.S.: Trage bitte mal Deine Hardware ein. Entweder im Profil oder in der
    Signatur

    BIG Mac / iMac 13,2: Windows10/Mojave/High Sierra/Debian Linux 9.6/ - Gigabyte Z77-DS3H - Intel(R) Core(TM) i5-3550 CPU @ 3.30GHz Ivy-Bridge - Sapphire Pulse Radeon RX 580 4GD5 - 4x 8GB Ballistix Sport DDR3-1600 CL9 DIMM 240pin - SATA 3 PCIe Adapter - SSD Samsung Evo 500GB - SSD WD blue 500GB - SSD Evo 128GB - SSD Sandisk 1TB - 2x 2.5" HDD WD blue 1TB - 3.5" HDD WD blue 4TB - 3.5" HDD WD blue 1TB - 2x 2.5" HDD 500 GB


    MacBookPro 9,1: Dual-Boot Windows 10 Pro/ Mac OS El Capitan (UEFI) - Lenovo T520 - Nvidia NVS 4200m - Intel Core i5-2540M - 2x4GB - SSD SanDisk 1TB