ASUS ZenBook UX310UAK - KabyLake

  • Hallo Leute, nachdem mein Lifebook U904 wieder weg ist, bin ich der Empfehlung von anonymous writer (danke dir noch einmal) gefolgt und habe mir ein Asus Zenbook beschafft. Die Installation verlief mit der angehängten EFI - die im Wesentlichen bis auf den nachträglich eingefügten HFSPlus-64.efi der Konfiguration von anonymous writer für das UX330UAK entspricht - absolut problemfrei.

    Hierzu war vorerst eine USB-Maus nötig, da für das Trackpad aus der neuen Version von VoodooI2C der neue VoodooI2C.kext sowie der VoodooCHID.kext benötigt wurden und ich diese erst später eingefügt habe (siehe hier: VoodooI2C)

    Soweit funktioniert alles, also inkl. folgender Auflistung:

    • Backlight-Level
    • QE/CI - Grafikbeschleunigung
    • Multitouch Trackpad
    • Webcam
    • Tastatur natürlich
    • Tastaturbeleuchtung
    • Akkuanzeige
    • Sound mit Mikrofon
    • USB-Ports (bis auf einen, da muss man noch schauen)
    • Speedstep (zeigt verschiedene Frequenzen im IntelPowerGadget
    • Steuerung der Hardware über die Fn-Tasten mit korrekter Belegung

    Was funktioniert nicht?

    • WLAN (war zu erwarten - Intel Karte) wird behoben durch Einbau einer geeigneten kompatiblen Karte
    • Lüftersteuerung ist schlecht. Der Lüfter läuft dauerhaft, zwar nicht auf "Vollgas" aber doch deutlich hörbar, obwohl die CPU nur ca. 31°C im Idle im PowerGadget anzeigt.

    Achtung! In meinem unten angehängten Clover Ordner liegen unter "ACPI/patched" und auch noch unter "ACPI/origin" jeweils die Dateien von anonymous writer .


    Wenn mir jemand behilflich sein könnte, wie man die Lüftersteuerung von dem schicken Gerät etwas beeinflussen könnte, z.B. bis 60° CPU Temperatur den Lüfter komplett zu deaktivieren.

    Hier gibt es dafür eine Anleitung, da ist auch mein UX310 KabyLake als kompatibel mit aufgeführt, jedoch weiß ich wirklich nicht, wie man da vorzugehen hat, das übersteigt mein Verständnis doch drastisch: https://osxlatitude.com/forums…control-on-asus-laptops/w


    Noch etwas Allgemeines:

    Wenn ich in den Systemeinstellungen die Netzwerkeinstellungen öffnen möchte (ja klar, gibt ja keine, denn ich habe kein erkanntes WLAN Modul verbaut und eine Ethernet Buchse hat das Ding nicht) und klicke auf das "+" zum Hinzufügen meinetwegen einer Netzwerkverbindung - z.B. über mein Android Smartphone (bis die WLAN Karte da ist) stürzen die Netzwerkeinstellungen ab.

    Ich hoffe, wir bekommen das mit dem CPU Lüfter in den Griff, ansonsten ist wirklich alles prima.

    Files

    • EFI.zip

      (6.47 MB, downloaded 40 times, last: )

    ASUS Zenbook UX310UAK

    i5-7200U, HD620, 8GB DDR4 RAM, 13", 1920x1080,m2 SSD 256GB, Mojave

    Fujitsu Lifebook E782

    i7-3612QM, HD4000, 8GB DDR3 1600er RAM, 15,6" 1920x1080, 2 x SanDisk SSD Plus 240GB, Mojave, Win10

    Fujitsu Lifebook E781
    i7-2620M, HD3000, 8GB DDR3 1333er RAM, 15,6" 1600x900, 500GB HDD, Sierra

    Edited once, last by Holz_Michel ().

  • Hallo Holz_Michel ,

    bei mir kommt der Lüfter nur wenn der Prozessor auch wirklich ausgelastet ist. Ansonsten bleibt der aus.


    Lüftersteuerung funktionierte bei mir nur bei Verwendung von FakeSMC und den entsprechenden SSDT's von osxlatitude.com. Leider kannst du nicht FakeSMC und VirtualSMC zusammen nutzen. Was dann bedeutet du musst auf den AsusSMC verzichten und damit auch auf all die Dinge welcher der mit sich bringt wie automatische Hintergrundbeleuchtung und die wirklich schön eingebunden Funktionstasten.


    Poste doch bitte mal einen Screenshot vom Intel Power Gadget. Man kann nicht wirklich erkennen was die Grafik in deinen Bildern zeigt.


    Original ist bei diesem Laptop ein LAN Adapter mit dabei der auch wunderbar mit OSX funktioniert.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Oh, den LAN Adapter habe ich dann nicht bekommen, schade.

    Hier mal nochmal meine EFI mit den jetzt extrahierten DSDTs (in Clover paar mal F4 gedrückt) und den APPLE Ordner entfernt.

    EDIT: Die Datei war wohl zu groß aufgrund des APPLE Ordners, jetzt kommt die EFI..Sorry

    Files

    • Archiv.zip

      (6.56 MB, downloaded 26 times, last: )

    ASUS Zenbook UX310UAK

    i5-7200U, HD620, 8GB DDR4 RAM, 13", 1920x1080,m2 SSD 256GB, Mojave

    Fujitsu Lifebook E782

    i7-3612QM, HD4000, 8GB DDR3 1600er RAM, 15,6" 1920x1080, 2 x SanDisk SSD Plus 240GB, Mojave, Win10

    Fujitsu Lifebook E781
    i7-2620M, HD3000, 8GB DDR3 1333er RAM, 15,6" 1600x900, 500GB HDD, Sierra

  • Hängt keine EFI dran.


    Die EFI von mir ist so aufgebaut das diese DSDT unabhängig ist. Du benötigst keine gepatchte DSDT.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Du kannst gerne mal umstellen auf FAKESmc. Mit der aktuellen Konfiguration sollte dir dann der Lüfter sofort angezeigt werden.


    https://bitbucket.org/RehabMan…fakesmc-kozlek/downloads/


    Dazu alles von VirtualSMC entfernen und die Fake SMC Helper efi in drivers64UEFI ergänzen. :)

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Muss ich dann wirklich auf die Funktionstasten und alles verzichten? Das wäre ja schon sehr sehr schade. Aber ich habe halt wirklich das Gefühl, dass der Lüfter den meisten Stromverbrauch verursacht ;)

    Screenshots angehängt:


    EDIT:

    Kann das mit dem übermotivierten Lüfter evtl auch am BIOS liegen? Hast du ein aktuelles BIOS drauf oder sollte ich "never touch a running system" folgen, nicht dass es dann zu Bootproblemen kommt.

    Was mir gerade noch auffällt: Der VRAM sieht etwas krass hoch aus für 8GB RAM

  • Die ursprüngliche Version von AsusNBFnKeys läuft mit FakeSMC. Allerdings nicht so schön wie die überarbeitete neue von @hieplpvip.


    https://osxlatitude.com/forums…river-for-asus-notebooks/


    Poste bitte mal eine Excel Aufzeichnung von Intel Power Gadget.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Kann das sein, dass ich ein falsches bios habe wegen uak?

    Aufzeichnung kommt später. Danke schon mal.

    Images

    ASUS Zenbook UX310UAK

    i5-7200U, HD620, 8GB DDR4 RAM, 13", 1920x1080,m2 SSD 256GB, Mojave

    Fujitsu Lifebook E782

    i7-3612QM, HD4000, 8GB DDR3 1600er RAM, 15,6" 1920x1080, 2 x SanDisk SSD Plus 240GB, Mojave, Win10

    Fujitsu Lifebook E781
    i7-2620M, HD3000, 8GB DDR3 1333er RAM, 15,6" 1600x900, 500GB HDD, Sierra

  • Jedenfalls eine ältere Version. Falsches BIOS kannst du nicht installieren, wird geblockt.


    https://www.asus.com/us/Laptop…X330UA/HelpDesk_Download/

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Hier die log.csv vom Power Gadget. In der Zeit lief der Lüfter wieder ständig. Er müsste aber meiner Meinung nach erst ab 50-60° überhaupt einschalten.


    EDIT: Gerade gemäß der ASUS Anleitung im BIOS die Modellbezeichnung herausgesucht. Ich habe ein ASUS Zenbook UX310UAK

    Files

    ASUS Zenbook UX310UAK

    i5-7200U, HD620, 8GB DDR4 RAM, 13", 1920x1080,m2 SSD 256GB, Mojave

    Fujitsu Lifebook E782

    i7-3612QM, HD4000, 8GB DDR3 1600er RAM, 15,6" 1920x1080, 2 x SanDisk SSD Plus 240GB, Mojave, Win10

    Fujitsu Lifebook E781
    i7-2620M, HD3000, 8GB DDR3 1333er RAM, 15,6" 1600x900, 500GB HDD, Sierra

  • Holz_Michel

    Changed the title of the thread from “ASUS ZenBook UX310UA - KabyLake” to “ASUS ZenBook UX310UAK - KabyLake”.
  • CPU-Frequenz sieht aber recht gut aus. Geht immer wieder runter auf 800 MHz.

    Eventuell bringt ein BIOS Update was.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Ja, er wird auch absolut nicht warm, die 31° stimmen schon ungefähr. Vielleicht könnte man trotzdem mit der Idle Taktrate noch etwas nach unten, ich weiß aber (außer bei Android) nicht ob und wie das geht. Habe jetzt WLAN über einen USB Dongle als vorübergehende Lösung, funktioniert. Jetzt crasht auch das Netzwerk Menü nicht mehr. BIOS habe ich jetzt auf die Version 309 geupdated, meiner Meinung nach läuft der Lüfter jetzt etwas langsamer, aber schaltet trozdem nie so richtig ab. Es fällt richtig auf, da der Lüfter so ein "ratterndes" Geräusch macht, ich glaube dank der pfleglichen Behandlung bei Hermes streift der an seinem Gehäuse an, v.a. wenn man das Gerät leicht seitlich kippt wird das Rattern heftiger :D Bestimmt reparierbar, wenn ich den Deckel dann mal aufhabe zum WLAN Tausch.

    Was noch ist, ich habe insgesamt 3 USB Ports + 1xUSB-C. USB C kann ich nicht testen, aber von den 3 normalen Ports geht einer nicht. Das muss man noch ändern.

    ASUS Zenbook UX310UAK

    i5-7200U, HD620, 8GB DDR4 RAM, 13", 1920x1080,m2 SSD 256GB, Mojave

    Fujitsu Lifebook E782

    i7-3612QM, HD4000, 8GB DDR3 1600er RAM, 15,6" 1920x1080, 2 x SanDisk SSD Plus 240GB, Mojave, Win10

    Fujitsu Lifebook E781
    i7-2620M, HD3000, 8GB DDR3 1333er RAM, 15,6" 1600x900, 500GB HDD, Sierra

  • Dann hat dein Laptop einen USB-Port mehr als meiner. Du musst dir einen neuen USBPorts.kext erstellen mit diesem Tool:

    Hackintool (ehemals Intel FB-Patcher)


    USB-C läuft bei mir.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Wo finde ich denn eine Anleitung, wie das mit dem USBPorts.kext zu bewerkstelligen ist?

    ASUS Zenbook UX310UAK

    i5-7200U, HD620, 8GB DDR4 RAM, 13", 1920x1080,m2 SSD 256GB, Mojave

    Fujitsu Lifebook E782

    i7-3612QM, HD4000, 8GB DDR3 1600er RAM, 15,6" 1920x1080, 2 x SanDisk SSD Plus 240GB, Mojave, Win10

    Fujitsu Lifebook E781
    i7-2620M, HD3000, 8GB DDR3 1333er RAM, 15,6" 1600x900, 500GB HDD, Sierra

  • Wenn du auf das I klickst erscheint eine sehr ausführliche Anleitung. :/


    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Ich brauch da mal ein paar ruhige Minuten für den USBPorts.kext, hat auf die Schnelle jetzt nicht geklappt.

    Also momentan gibt es neben dem fehlenden einen USB-Port noch ein (bestimmt easy zu lösendes) "Problem" sowie eben leider den laut ratternden und vibrierenden Lüfter, der sich auch mit FakeSMC statt VirtualSMC leider nicht zur Ruhe bringen lässt.

    Jetzt mein "Workaraound" Gedanke für das Lüfterproblem: Hat jemand von euch einen i5-7200U Lüfterlos am Laufen? Ich glaube ihr merkt schon wo das hingehen soll: Ich habe mir gedacht, nachdem ich beim Einsatz als MacBook Air keine höheren Temperaturen als ca. 50° (im idle sogar oft unter 30°C) erreiche, wieso nicht versuchen die CPU noch etwas zu drosseln und den Lüfter frech abzuklemmen. Das müsste man freilich testen, ob dann nicht das BIOS in einen Notlaufmodus fährt, aber falls nicht sollte es als "Unilaptop" durchaus auch ohne das laute Gebläse gehen, oder?

    ASUS Zenbook UX310UAK

    i5-7200U, HD620, 8GB DDR4 RAM, 13", 1920x1080,m2 SSD 256GB, Mojave

    Fujitsu Lifebook E782

    i7-3612QM, HD4000, 8GB DDR3 1600er RAM, 15,6" 1920x1080, 2 x SanDisk SSD Plus 240GB, Mojave, Win10

    Fujitsu Lifebook E781
    i7-2620M, HD3000, 8GB DDR3 1333er RAM, 15,6" 1600x900, 500GB HDD, Sierra

  • Hallo Leute, mal ein kleines Update.

    Habe das Zenbook soweit im täglichen Betrieb, es läuft an sich prima, der Lüfter nervt natürlich schon - mal schauen ob da mal noch irgend eine Lösung zustande kommt.

    Jetzt hatte ich heute nach dem Sleep mit eingestecktem Ladekabel eine kurze Zeit nach dem wieder Aufwecken folgende Kernelpanic mit Reboot und anschließendem "normal" laufenden System. Kann das daran liegen, dass ich mir noch keinen eigenen USBPorts.kext erstellt habe?

    Files

    ASUS Zenbook UX310UAK

    i5-7200U, HD620, 8GB DDR4 RAM, 13", 1920x1080,m2 SSD 256GB, Mojave

    Fujitsu Lifebook E782

    i7-3612QM, HD4000, 8GB DDR3 1600er RAM, 15,6" 1920x1080, 2 x SanDisk SSD Plus 240GB, Mojave, Win10

    Fujitsu Lifebook E781
    i7-2620M, HD3000, 8GB DDR3 1333er RAM, 15,6" 1600x900, 500GB HDD, Sierra

  • Eigentlich nicht, hat nichts mit dem Ladekabel zu tun. Du könntest alternativ mal den SMCBatteryManager.kext vom Paket VirtualSMC.kext testen.


    Wobei der ACPIBatteryManager.kext bei mir sehr gut und stabil läuft.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Hmm ich werd das mal beobachten. Was ich nicht hinbekomme ist, den USBPorts.kext zu erstellen mithilfe des Hackintools, gibt es da auch eine Möglichkeit ohne die GUI Spielerei? Ich weiß da nicht so recht was das Programm tut und was ich tun muss, damit im Hintergrund das passiert, was ich haben möchte :D :P

    ASUS Zenbook UX310UAK

    i5-7200U, HD620, 8GB DDR4 RAM, 13", 1920x1080,m2 SSD 256GB, Mojave

    Fujitsu Lifebook E782

    i7-3612QM, HD4000, 8GB DDR3 1600er RAM, 15,6" 1920x1080, 2 x SanDisk SSD Plus 240GB, Mojave, Win10

    Fujitsu Lifebook E781
    i7-2620M, HD3000, 8GB DDR3 1333er RAM, 15,6" 1600x900, 500GB HDD, Sierra

  • Hallo Holz_Michel ,


    Versuche es mal mit diesem Tool:

    https://github.com/corpnewt/USBMap


    Eine Anleitung findest du auf dieser Seite.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh: