Hilfe bei Sapphire Radeon RX 580 (HDMI und DVI kein Bild)

  • Hallo liebe Leute,


    nachdem ich über einen Monat erfolglos versucht habe, eine Quadro FX 4800 zur Mitarbeit zu überreden, habe ich nun eine Sapphire Pulse Radeon RX 580 8GB gekauft.

    Der Bootvorgang wird auch angezeigt, aber endet immer mit einem schwarzem Bildschirm.

    Alle Nvidia betreffenden Einträge entfernt.

    Keine Nvidia Webdriver.

    Frische Installation 10.14.4 (18E226)

    WEG und Lilu sind aktuell.

    Blackscreen Patch ist aktiv.

    SMBios von iMac 16.1 auf MacPro 4.1 geändert.

    Inject ATI abgehakt.

    Ich bin echt am Ende mit meinem Latein. Was kann bzw. muss ich denn noch einstellen?

    Vielleicht erbarmt sich ja jemand, mir zu helfen?

    EFI.zip

    Vielen Dank schon mal und viele Grüße

  • Probier mal mit der angefügten config.plist

    Files

    Viele Grüße

    macdesignerin


    ––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

    Systeme:
    iHackPro | ASUS Prime Deluxe x299 | i9 7940x | Vega 64 | 64 G | 1TB NVMe | 10.13.6
    iHack 18.3 | ASUS Prime A z370 | i7 8086K | RX580 8G | 32 G | 500 G NVMe | 10.13.6
    Hack mini | ASOCK Fataly z370 ITX | i5 8600K | iGPU | 32 G | 500 GN VMe | 10.14.1

    Hack Book Pro | HP 14-ck0205ng | i7-8550U | iGPU | 8 G | 500 GN VMe | 10.14.1
    MacBookPro i7 2012, 5xMac Pro,QNAP TS932x 20TB | Color Classic

  • Vielen Dank


    aber jetzt bleibt der Bildschirm gleich dunkel, also auch kein Clover-Auswahlmenü.

    Ich überlege gerade, DP>VGA bzw. HDMI>VGA Adapter zu besorgen.

    Der Monitor hat nur je 1x DVI und VGA Anschluss.

    Vielleicht wird ja auch der DVI-Ausgang nicht erkannt.


    Viele Grüße

  • ich sehe gerade, das das ein 1366 Board ist. Da funktionieren die ACPI-Patches in der Form nicht. Mal sehen ob ich die irgendwie finde.

    Auf alle Fälle müssen da die richtigen Einträge rein, damit MacOS die richtigen Treiber zu den richtigen Devices zuordnet. Bei deiner ursprünglichen config.plist war da alles leer.

    Images

    Viele Grüße

    macdesignerin


    ––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

    Systeme:
    iHackPro | ASUS Prime Deluxe x299 | i9 7940x | Vega 64 | 64 G | 1TB NVMe | 10.13.6
    iHack 18.3 | ASUS Prime A z370 | i7 8086K | RX580 8G | 32 G | 500 G NVMe | 10.13.6
    Hack mini | ASOCK Fataly z370 ITX | i5 8600K | iGPU | 32 G | 500 GN VMe | 10.14.1

    Hack Book Pro | HP 14-ck0205ng | i7-8550U | iGPU | 8 G | 500 GN VMe | 10.14.1
    MacBookPro i7 2012, 5xMac Pro,QNAP TS932x 20TB | Color Classic

  • Danke Dir,


    leider weiß ich nicht so recht, wie ich an die Sache rangehen muss.

    Also welche Patches benötigt werden und wo man die nötigen Infos zu deren Umsetzung findet.

    Ich stochere im wahrsten Sinne des Wortes im Dunkeln ;)


    Viele Grüße

    gocard

  • Hallo gocard


    ich bin am suchen.

    Die ACPI-Patches für Clover sind die eine Variante, eine DSDT wäre die zweite. Das MacOS erwartet deine Grafikkarte auf dem Device GFX0 oder GFX1 (bei deinem SMBios)

    Das was beim boot aus deinem Bios ausgelesen wird ist entweder PEGx oder bei einem Xeonboard kann die Device-Bezeichnung auch eine andere sein.

    Da der Rechner ja nichts anzeigt kannst du mir ja auch keinen IOReg-Auszug schicken, da würden die Bezeichnungen drin stehen.


    Alternativ könntest du ein anderes SMBios ausprobieren (vom iMac 18.3 z.B.).

    Viele Grüße

    macdesignerin


    ––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

    Systeme:
    iHackPro | ASUS Prime Deluxe x299 | i9 7940x | Vega 64 | 64 G | 1TB NVMe | 10.13.6
    iHack 18.3 | ASUS Prime A z370 | i7 8086K | RX580 8G | 32 G | 500 G NVMe | 10.13.6
    Hack mini | ASOCK Fataly z370 ITX | i5 8600K | iGPU | 32 G | 500 GN VMe | 10.14.1

    Hack Book Pro | HP 14-ck0205ng | i7-8550U | iGPU | 8 G | 500 GN VMe | 10.14.1
    MacBookPro i7 2012, 5xMac Pro,QNAP TS932x 20TB | Color Classic

  • Wenn dann würde ich direkt iMacPro 1,1 bzgl. Encoding wählen.

    iHack: Ryzen 5 1600, GA-AB350M-D3H, Sapphire RX570 4GB, 32GB DDR4-3200, 250GB NVMe SSD + 512GB SSD + 1TB HDD, OC, macOS 12.0.1, Manjaro Linux


    alter iHack: i3-4330, GA-H81M-HD3, Sapphire RX460 4GB -> RX560 BIOS, 8GB DDR3-1600, 128GB SSD, 250GB HDD, OC, macOS 12.0.1, Manjaro Linux


    ThinkPad T410: i5-520M, Nvidia NVS3100M, 4GB DDR3-1066, 120GB SSD, 250GB HDD, Clover, macOS 10.14.6


    Bastlerware: Acer Aspire 7741G: i5-430M, ATI HD 5650 1GB; 4GB DDR3-1066; 250GB HDD, Clover, macOS 10.13.6, 1.5 von 2 SATA-Ports defekt...


    Originals: MacBook Pro 15 Late 2013 (macOS 12.0.1), iPhone X 64GB (iOS 15.1)

  • OK Danke,


    dann probiere ich als nächstes die Empfehlungen bzgl. des SMBios.


    Mit der Nvidia Karte und dem Install-Stick komme ich auf den Schreibtisch.

    Und mit Hilfe von IORegistryExplorer konnte ich den Auszug machen.


    MacDell’s iMac.zip


    Vielleicht hilft das weiter?


    Edit:

    Die Änderungen des SMBios haben das Problem mit dem Blackscreen leider nicht behoben.

    Aber mit SMBios iMac 18.3 (mit der Nvidia Karte, um überhaupt auf den Schreibtisch zu gelangen) konnte ich den Rechner erstmalig vernünftig runterfahren. Bisher ging das nur über den Powerknopf.


    Viele Grüße

    gocard

    Edited once, last by gocard ().

  • Hallo liebe Leute,


    ich habe jetzt SMBios Einstellungen von iMac 14 bis 18 durchprobiert.

    Da ich ja bei jeder kleinen Änderung erst die Grafikkarte wechseln muss, hat das etwas gedauert. Leider bekomme ich immer einen Blackscreen.

    Ich bin echt am Verzweifeln.

    Hat vielleicht noch jemand eine Idee, was ich unter Acpi Patches eintragen muss? Ich finde es einfach nicht heraus.


    Vielen Dank und viele Grüße

    gocard

  • Hallo


    habe mal das komplette DELL-Forum durchforstet. So richtig war da nix zu finden.

    Hast du in der Maschine die Möglichkeit 2 Grafikkarten zu stecken. Ich brauch für den ACPI-Patch nämlich einen mit der AMD Karte drin.

    Dann könnte man die Devices eintragen.

    Probier mal als SM-Bios das iMac14,2.

    Zumindestens empfehlen das die Leute, die dieses Bord haben.

    Viele Grüße

    macdesignerin


    ––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

    Systeme:
    iHackPro | ASUS Prime Deluxe x299 | i9 7940x | Vega 64 | 64 G | 1TB NVMe | 10.13.6
    iHack 18.3 | ASUS Prime A z370 | i7 8086K | RX580 8G | 32 G | 500 G NVMe | 10.13.6
    Hack mini | ASOCK Fataly z370 ITX | i5 8600K | iGPU | 32 G | 500 GN VMe | 10.14.1

    Hack Book Pro | HP 14-ck0205ng | i7-8550U | iGPU | 8 G | 500 GN VMe | 10.14.1
    MacBookPro i7 2012, 5xMac Pro,QNAP TS932x 20TB | Color Classic

  • Vielen Dank für deine Mühen,


    Das SM-Bios des iMac14,2 bringt auch nichts.

    Die beiden Grafikkarten passen rein, aber der Bootvorgang bricht dann immer an der Stelle ab.


    Alternativ konnte ich mit der RX580 im Clover-Bootmenü über F4 eine DSDT erstellen.

    DSDT_kopie.aml

    Findet man hier vielleicht auch die nötigen Einträge?

    Ich teste aber auch noch weiter mit den beiden Karten, das muss ja irgendwie funktionieren.


    Edit:

    Unter High Sierra funktioniert das mit den beiden Karten.

    Und ich konnte somit auch einen IOReg-Auszug machen.

    MacDell’s iMac.ioreg.zip

    Es werden da auch beide Karten angezeigt.


    Viele Grüße

    gocard

    Edited once, last by gocard ().

  • Hallo,


    gestern beim Stammtisch stellte sich heraus, dass die Karte schon erkannt wird.

    Es funktionieren halt nur die Display-Ports.

    Ich werde mir mal Adapter besorgen und ggf. einen neuen Bildschirm.

    Trotzdem würde ich mich natürlich freuen, wenn mit Hilfe eines Patches vielleicht auch die anderen Ausgänge erkannt werden.


    Viele Grüße

    gocard

  • Hallo,


    WEG habe ich rausgeworfen, der ändert nichts.

    Der AGDP-Patch ist der Blackscreen-Patch?

    Den hatte ich auch schon getestet, hat leider auch nichts gebracht.


    Viele Grüße

    gocard

  • Hallo,


    ich habe mir jetzt einen Adapter von Displayport auf DVI besorgt und damit gibt es nun eine Bildausgabe.

    Leider funktionieren nur die Displayports.

    Mit IORegisteryexplorer konnte ich nun auch einen Auszug mit nur der RX-580 machen.

    MacDell’s iMac.zip

    Jetzt habe ich versucht, herauszufinden woran das liegen könnte.

    Ich sehe dort 6 mal Framebuffer, wobei vermutlich @0 und @1 die Displayports beschreiben, @2 und @3 die HDMI-Anschlüsse und @4 den DVI-Anschluss? Es gibt auch einen @5, obwohl es nur 5 Anschlüsse insgesamt gibt.

    Da dort AMD 9500 Controller steht, habe ich auch mal in der Config.plist unter Graphics die FB Namen zu dem Controller und eine 5 unter Video Ports eingetragen. Mit und ohne Inject ATI.

    Wenn ich nun das DVI-Kabel vom Monitor an den DVI-Anschluss der Grafikkarte stecke gibt es zwar keinen Blackscreen mehr aber einen "Ameisenkrieg". Wenn ich das Kabel wieder an den Adapter stecke ist der Bildschirm schwarz.

    Auch das Hinzufügen bzw. Entfernen von WEG und/oder AGDP ändert nichts.


    Das zweite Problem ist, dass mit der RX-580 der Ruhezustand für den Computer nicht mehr funktioniert. Nach etwa 10 Sekunden geht der Rechner aus.

    Der Ruhezustand für den Monitor hingegen funktioniert.

    Da ich gelesen habe, dass das eventuell am USBInjectall.kext liegen könnte, habe ich den entfernt.

    Die USB-Ports funktionieren trotzdem alle, aber das Problem mit dem Ruhezustand ist geblieben.


    Hat vielleicht noch jemand Lösungsvorschläge?


    Vielen Dank und viele Grüße

    gocard

  • Das mit den 6 Framebuffern ist normal. Der RadeonFramebuffer hat standardmäßig 6 Ausgänge. Das ist auch bei echten Macs so wenn man die Grafikkarte als eGPU nutzt. Bevor man mit Sleep Debugging anfängt solltest du erstmal deine USB Ports richtig konfigurieren (mit Hackintool).

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Danke,


    die USB-Ports funktionieren alle.

    Ich habe mir das Tool trotzdem mal geladen.

    Aber was fange ich damit an?

    Kann ich damit die o.g. Probleme lösen? Und falls ja wie?

    Sorry aber ich habe echt keine Ahnung.

    Ich blicke ja schon beim Clover Configurator kaum durch.


    Viele Grüße

    gocard

  • Das die Ports alle laufen interessiert nicht. Sie müssen auch richtig deklariert sein.


    Wenn du den Port Limit Patch drin hast ist das denkbar einfach. Alle Anschlüsse werden dir im Hackintool angezeigt. Teste diese der Reihe nach durch damit du siehst welche in Benutzung sind. Dann löscht du erstmal die welche nicht genutzt werden aus der Liste. Dann setzt du die Art des Anschlusses:

    - USB 2.0 Anteil eines USB 3 Ports wird auf USB3 gesetzt

    - USB 3.0 Anteil eines USB 3 Ports wird auf USB3 gesetzt

    - Reine USB 2.0 Anschlüsse auf USB2

    - Besonderheit bei Typ-C: Gleicher Port in beide Richtungen = TypeC + SW; unterschiedlicher Port je nach Richtung = TypeC

    - Interne USB Ports (z.B. internes Bluetooth) wird auf Internal gesetzt


    Sollten deine Anschlüsse das Port Limit von 15 Ports pro Controller sprengen, musst du dich von Ports trennen. Da musst du dich dann selbst entscheiden ob du Anschlüsse komplett deaktivierst, von einem USB 3.0 Port den USB 2.0 Anteil wegnimmst oder umgekehrt.


    Sobald alles fertig konfiguriert ist kannst du die Daten exportieren. Hackintool generiert meistens drei Dateien: SSDT-EC, SSDT-UIAC und USBPorts.kext.

    - SSDT-EC kommt nach /Clover/ACPI/patched.

    - SSDT-UIAC ist für die Verwendung mit USBInjectAll gedacht.

    - Die USBPorts.kext ist eine Standalone Lösung, nutzt du diese kannst du USBInjectAll löschen, die SSDT-UIAC brauchst du dann auch nicht.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Hallo Chris,


    ich bin dir wirklich dankbar, dass du mir helfen willst.

    Mir erschließt sich leider noch nicht, in wie weit die Bearbeitung von funktionierenden USB-Ports dabei hilfreich ist, nicht funktionierende Ausgänge der Grafikkarte zum Laufen zu bekommen.

    Aber ich will es versuchen und deine vorgeschlagenen Schritte abarbeiten.

    Allerdings tauchen dabei immer neue Fragen auf.


    Ich habe das Hackintool v2.2.8 geladen.

    Anscheinend ist das nicht für die Generation Nehalem (meine CPU) vorgesehen. Die älteste Intel Generation die man dort eintragen kann ist Sandy Bridge.

    Ist es überhaupt sinnvoll, dass Tool dann zu verwenden?

    Ist mit Platform ID vielleicht die Board-ID aus dem SM-Bios gemeint?

    Unter dem Reiter Clover gibt es 4 mal USB Port limit patch.

    Also einen davon anhaken und apply?


    Edit:

    So ich habe jetzt mal alle 4 USB Port Limit Patches in die config.plist eingefügt.

    Und dann einzeln und auch in Kombinationen getestet.

    Immer schön mit Neustart und F11 Reset.

    Aber im Hackintool werden keine USB-Ports angezeigt.

    Den Reiter Intel habe ich erst mal vernachlässigt.

    Habe ich vielleicht noch etwas übersehen?


    Vielen Dank und viele Grüße

    gocard

    Edited once, last by gocard ().

  • Ich habe doch nie behauptet dass das Einrichten der USB Ports deine Grafikausfänge fixen soll?! Du hast doch auch noch Sleep Probleme. Wenn man diese debuggen will richtet man immer erst die USB Ports ein weil meistens da der Hund begraben liegt. Das ist übrigens auch etwas ganz Grundlegendes was man machen muss wenn man einen Hackintosh einrichtet.


    Vier Port Limit Patches? Der Patch für Mojave besteht aus drei Patches, siehe hier: Port Limit Patches 10.14.4 Beta1

    Was immer du da bisher gemacht hast, es ist falsch.


    Außerdem musst du natürlich auch USB InjectAll wieder reinnehmen, sonst kann das ja gar nicht funktionieren.

    LG Chris


    Meine Hardware: