Im Mojave Dark Mode die Menüleiste intransparent machen

  • Hätte zufällig wer einen Tip wie eingestellt werden kann dass im Dark Mode nur die Menüleiste nicht transparent bleibt? Gerade bei Notebooks mit niedrigerer Auflösung wie es bei Hackintosh Kisten häufiger der Fall ist, sieht die helle Schrift sehr schwammig aus wenn die Farbe der Menüleiste durch ein helleres Wallpaper heller gemacht wird. Es gibt die Option unter Bedienungshilfen um die Transparenz zu reduzieren. Damit bleibt die Menüleiste dunkel und die Schrift sieht damit viel schärfer aus, jedoch gibt es dann auch dort wo es gut aussieht, also meines Erachtens z.B. im Dock und im Finder, keinen Transparenzeffekt. Vielleicht bin ich ja nicht der Einzige den das interessieren würde :-)

    Edited once, last by Clio ().

  • Soweit ich weiß gibt es dafür keine Einstellung und auch kein Tool das dies leisten kann...

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

    griven.png

  • Schade eigentlich. Ich finde die Transparenz im Dock und in den Programmordnern schon gut, aber die Menüleiste und die Kontextmenüs sehen meiner Meinung nach ohne deutlich besser aus. Besonders wenn der dahinter liegende Bereich hell ist im Dark Mode.

  • Ich kann gerade nicht nachschauen ob es folgenden Menüpunkt noch gibt:


    Klick

  • Leider gibt es diesen Menüpunkt nicht mehr :-(


    Habe mir jetzt eine Notlösung gebastelt indem ich einen schwarzen Balken in Größe der Menübar in das Wallpaper eingebaut habe. Sieht meiner Meinung sehr viel besser und in der Schrift klarer aus. Leider bleiben dann aber die Kontextmenüs transparent, was bei hellen Hintergründen die Schriften unklar macht.


    Um die nicht mehr transparent zu machen, muss man in den Einstellungen auf Transparenz reduzieren gehen, was dann alles intransparent macht und wodurch bspw. das Dock wie "angepappt" aussieht. Habe mal zum Vergleich 2 Screenshots geschickt. Vielleicht bin ich da ja ein wenig speziell, aber sehen ohne die Transparenz die Menüleiste und die Kontextmenüs nicht um Welten besser aus? :-)



    Schade dass das anscheinend nicht separat geregelt werden kann.




    Edited once, last by Clio ().

  • Man kann den Hintergrund des Docks mit einem Trick ändern. Ich benutze den hellen Mode, da ist das Dock katastrophal hässlich weiß mit "Transparenz reduzieren".


    Erstaunlicherweise wird der Dock-Hintergrund aus PNG Dateien erzeugt. Zu finden unter

    /System/Library/CoreServices/Dock.app/Content/resources

    Für den hellen Mode ist das:

    dockbackground@2x.png

    dockbackground.png

    Das mittlere Oval mit der zum Hintergrundbild passenden Farbe füllen und speichern (das Original in Sicherheit bringen.)

    Da gibt es auch Versionen für den Dark Mode, einfach ausprobieren welche wirken. Das Dock muss natürlich neu gestartet werden bevor man die Änderungen sieht.