Mojave install error "less than one minute remaining

  • Hallo Forum,

    Ich weis nicht ob das Thema hier im Forum diskutiert wurde,wenn ja dann entschulige ich mich im Voraus,dass ich es noch einmal anspreche

    Ich will Mojave installieren mit einem usb stick. So weit so gut die erste installationroutine,geht auch ohne Probleme,dann reboote ich, und lasse die zweite installation durchlaufen.

    die zweite bleib dann immer auf "LESS THAN ONE MINUTE REMAINING" stechen. ich habe 10 minuten gewartet, 25 minuten, 45 minuten, 1stunde, aber leider tut sich da nichts.


    So nun zu meinem System

    ich habe 2 Festplatten

    die erste ist eine HDD 2T , DA IST SCHON macOS Sierra mit 300GB und funktioniert sehr gut, und der rest frei

    die zweite ist eine SSD MIT 120 GB und da will ich Mojave installieren.


    Ich habe ein Gigabyte-P55M- UD2 Motherboard

    Nvidia GT 730 M Grafi

  • Startest Du den zweiten Durchlauf auch mit "Boot From Preboot Mac OS Mojave"?8)

    BIG Mac / iMac 13,2: Windows10/Mojave/High Sierra/Debian Linux 9.6/ - Gigabyte Z77-DS3H - Intel(R) Core(TM) i5-3550 CPU @ 3.30GHz Ivy-Bridge - Sapphire Pulse Radeon RX 580 4GD5 - 4x 8GB Ballistix Sport DDR3-1600 CL9 DIMM 240pin - SATA 3 PCIe Adapter - SSD Samsung Evo 500GB - SSD WD blue 500GB - SSD Evo 128GB - SSD Sandisk 1TB - 2x 2.5" HDD WD blue 1TB - 3.5" HDD WD blue 4TB - 3.5" HDD WD blue 1TB - 2x 2.5" HDD 500 GB


    MacBookPro 9,1: Dual-Boot Windows 10 Pro/ Mac OS El Capitan (UEFI) - Lenovo T520 - Nvidia NVS 4200m - Intel Core i5-2540M - 2x4GB - SSD SanDisk 1TB

  • hab ich auch versucht aber da bootet er direkt.


    P.S. mit dieser config habe ich Sierra installiert und das ist auch welche ich auf Mojave habe.

    Files

    • config.plist

      (3.64 kB, downloaded 40 times, last: )
  • Schönen guten Abend,


    Clover und alle verwendeten Kexts hast du aktualisiert? Das SMBIOS solltest du in jedem Fall auch mal aktualisieren. Dazu einfach eine neue, leere config.plist im Clover Configurator erstellen und unter SMBIOS rechts (Button mit den beiden Pfeilen nach oben und nach unten) iMac14,2 auswählen und die Werte aus den Feldern Bios Version, Bios Release Date, Firmware Features, Firmware Features Mask und Platform Feature und Efi Version in deine bestehende config.plist übertragen.

    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP

  • Ok habe es so gemacht wie Harper Lewis mir empfollen hat,versuche es gleich und komme mit einem feedback zuruck


    EDIT:

    LEIDER NICHTS GEWORDEN HABE KERNEL PANIC

    Edited 2 times, last by igeorg55 ().

  • Hallo, hatte ich letzten Sonntag mit einem Dell E6330.

    Da war eine zweite HDD im DVD-Schacht verbaut, diese entfernt, somit nur eine SSD im Laptop und die Installation lief komplett durch.


    LG

    iMac Pro (2017)
    GA-Z97-D3H | i5-4460 | 16GB | Sapphire RX560 4GB
    960 m.2 250GB | AirPort BCM94360CD (OOB) | Enermax Modu 82+ 425W
    macOS Mojave 10.14.5 (18F127a) / Clover v2.4k_r4920


    MacBook Air (13-inch, Late 2013)
    Acer V5-573g | i5-4200U | 8GB | HD4400 / GT750M deaktiviert
    850 Evo 250GB |AW-CB160H
    macOS Mojave 10.14.5 (18F127a) / Clover v2.4k_r4920


    MacBook Pro (13-inch, Early 2013)

    Dell E6330 | i5-3340M | 8GB | HD4000

    850 Evo 250GB | BCM4360 ac

    macOS Mojave 10.14.5 (18F127a) / Clover v2.4k_r4920



  • Nein dieses Problem habe ich nicht.

  • LEIDER NICHTS GEWORDEN HABE KERNEL PANIC

    Dann wiederhole bitte die Prozedur im Verbose Mode und erstelle ein Foto von der KP und lade es anschließend hier im Thread hoch.

    iMac16,2 (Late 2015): Gigabyte Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.14.5 - OpenCore-v0.0.2
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.12.6 - Ozmosis + Clover r4674
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 16GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.6 - Ozmosis + Clover r4910


    Metzger für angewandte Mettologie

  • was ich bemerkt habe das Problem liegt wahrscheinlich darin,das ab High Sierra ich Probleme mit der Erkennung der Sata Festplatten habe.

    Sowoll auf High Sierra, wie auch auf Mojave.

    Die Festplatten werden nicht initialisiert, Partitiontabelle unbekannt


    Die Festplatten,wenn ich sie auch richtig formatiere,also GUID: Partitiontabelle - und Format: Mac Os Exdended erstelle,und das mach ich nur mit dem vorhandenen mac OS Sierra das auf der Festplatte läuft.


    Wenn ich aber mit dem Mojave USB-Stick installieren will,werden die Festplatten nicht erkannt.Und das ist auch meine Problem sodass der Installer,bei "weniger als eine minute verbleibend" hängt. Der Installer erkennt nicht wo er installieren soll.


    IMG_0001 .jpg

    So sieht es unter mac OS Sierra aus.die Festplatte wird erkannt.

    IMG_0002-0003 . jpg

    UND DAS IST DAS PROBLEM FESTLATTEN WERDEN NICHT ERKANNT.ALLSO KANN AUCH NICHT INTALLIERT WERDEN,DARUM AUCH DIESER ERROR.

    Warum werden ab High Sierra die SATA Festplatten nicht mehr richtig erkannt.

  • Da wäre dann mal die Frage fällig, an welchem der SATA Ports die vermisste Platte hängt?

    Dein Board hat sowohl einen Chipset basierenden, als auch einen zusätzlichen SATA Controller.


    Ggf. wird einer der beiden seit HS nicht mehr von Haus aus unterstützt.

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 1005 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.4 | Clover 4920

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.4 | Clover 4920

    NUC7i5BNK 0076 | i5 7260U | 16GB | HD640 | NVMe 500 GB | macOS 10.14.4 | Clover 4920

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.4


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!


    al6042.png

  • Ich habe 3 Festplatten

    1. SSD 120 Gb da ist Windows 10 drauf und die ist an SATA1

    2. HDD Toshiba 1Gb ist DATA die ist an SATA 0

    3. HDD WDC 2T ist Partitioniert mit 300 Gb mac OS Sierra und der rest Linux die ist an SATA2

    4. DVD LAUFWERK an SATA 3


    Was ich sehe habe ich noch SATA 4 UND GSATA2 0 und GSATA2 1 frei

  • So wie es ausieht,hat keiner eine Idee an was es liegen kann,leider stehen wir manchemal vor einem Problem das man nicht lösen kann.

    Aber ich werde nicht aufgeben,und versuchen den Fehler zu lockalisieren.

    ich habe macOS Sierra noch mal installiert,auf dem selben PC, und es geht ohne Errors und komplikationen,läuft sauber.

    WARUM NICHT AUCH UNTER HIGH SIERRA ODER SOGAR MOJAVE............:cursing::cursing::bahnhof:

  • Kontrollier mal im Bios ob es bzgl. der SATA Controller Einstellmöglichkeiten zum Hotplugging gibt und wenn es die gibt schalte alles was mit Hotplug zu tun hat ab. Apple hat hier in HighSierra (die letzten Versionen) und Mojave fleissig an den jeweiligen Extensions gebastelt und irgendwas so verbogen das es zu Problemen kommt wen Hotplug für SATA aktiviert ist. Sollte es die Einstellungen nicht geben gibt es auch einen Kext2Patch Eintrag der das Thema adressiert allerdings habe ich den gerade nicht zur Hand und da ich @work bin kann ich den auch nicht auf die Schnelle nachgucken...

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

    griven.png

  • Also im Bios habe ich leider nichts,was ich da einstelluen kann,es wäre schön zu wissen,wie es mit dem Kext2Patch Eintrag ist.

    Was und wo muss ich es eintragen.

  • So wie es aussieht funktioniert der Patch wohl nicht mehr aber Du kannst Dir mal AppleAHCIPort.kext.zip mit zu den anderen Kexten auf die EFI packen und gucken ob das klappt ;)

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

    griven.png

  • ok werde es versuchen was mich irretiert,ist das ich Hight Sierra schone auf diesen PC installiert hatte,und es lief reibungslos.

    Musste es deinstallieren,und danach ging es nicht mehr,ohne das ich was verändert habe.:wallbash:

  • Ansonsten schieb bitte mal Deinen kompletten EFI Ordner ohne Themes und Apple Ordner hoch damit man mal gucken kann ob Du alle nötigen EFI Treiber eingepackt hast...

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

    griven.png

  • warum kann ich nicht den gesamten EFI Ordner Anhängen.

    Ich kann nur config.plist auswählen

  • Du musst den vorher in ein ZIP packen dann geht es auch mit dem Upload :)

    Verzeichnisse lassen sich nicht hochladen ist ja ein Forum und kein FTP Server.

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

    griven.png

  • Man lernt nie aus Endschuldige,

    Files

    • EFI.zip

      (15.54 MB, downloaded 13 times, last: )