SOLVED: ​ASUS ThunderboltEX 3 funktioniert weder unter Mojave noch unter Windows

  • Thread History:

    1. Erstellungstitel:
      Bootstick Auswahl endet immer im BIOS und "secure boot" ist plötzlich enabled??
    2. Titel Update nach Fortschritt (siehe #6) zu:
      Bootstick Auswahl kommt endlich zu Clover aber Installation wird nicht gestartet, Fehlermeldung Kernel Cache und/oder Verbotszeichen
    3. Titel Update nach Fortschritt (siehe #32) zu:
      Mojave bootet nur bei jedem 2.Versuch und OHNE PCIe Karten, Dual Boot nur nachdem Win10 einmal lief
    4. Titel Update nach Fortschritt (siehe #34) zu:
      ASUS ThunderboltEX 3 funktioniert weder unter Mojave noch unter Windows


    Ich bin am Verzweifeln...


    Kurze Historie:

    3/12/2019

    • Rechner zusammen gebaut
    • Windows auf SSD gespielt
    • BIOS Einstellungen überprüft (nach Wiki Einträgen - besonders zur Installation mit Clover)
    • Secure Boot stand auf Disabled
    • zwei USB Sticks gehabt 1) einen von mir erstellten mit Mojave über Terminal und 2) von einem am Hackintosh interessierten Freund der mit TINU gearbeitet hat
    • Mein Stick wurde überhaupt nicht erkannt
    • Sein Stick wurde erkannt aber es war nichts mit dem Clover Config eingestellt und beim ersten Test sind wir bei IntelMausi hängen geblieben - dann das Netzwerk Kabel gezogen und beim zweiten Test weiter durchgelaufen bis wir an einem Fehler hängengeblieben sind der nicht zu lesen war (nur noch wirre Zeichen auf dem Bildschirm und in der Mitte des Bildschirms ein durchgestrichener Kreis wie ein eingeschränktes Halteverbot)
    • Wir dachten vlt. können wir was an seinem Stick machen und haben ihn an mein Macbook gehängt - auf einmal zeigt mein MacBook nur noch Grafikfehler und schmiert ab (nach einigen Startversuchen und Tests ist es womöglich ein Fehler in einem der zwei RAM Riegel, habe as Board vor ein paar Wochen ausgetauscht, aber nicht den RAM)
    • Wir haben es für den Tag aufgegeben...


    3/13/2019

    • Rechner wieder angeschmissen, und Windows läuft noch immer
    • der Bootstick 2) wurde nicht mehr erkannt im Bootmenü
    • Bootstick 1) habe ich mit TINU neu gemacht, Clover aufgespielt, mit dem Clover Config die EFI Partition gemounted (die war komplett leer)
    • Unter der "normalen" Bootstick Partition "Install Mojave.app" gab es einen EFI Ordner in dem auch der Clover Ordner war - ich habe den gesamten Clover Ordner Inhalt durch den aus dem "Clover-CFL" Ordner hier aus dem Forum ersetzt
    • Im Anschluss habe ich den neuen Clover Ordner auf die EFI Partition kopiert
    • den neuen Bootstick 1) in den Rechner und ins Bootmenü
    • Stick ausgewählt und eine Fehlermeldung ploppt auf, dass "secure boot" auf "disabled" gestellt werden müsste im BIOS und ob ich ins BIOS will (zumindest habe ich das in meiner Übermüdung gelesen)
    • Also bin ich im BIOS gelandet und auf einmal stehen die Booteinträge auf "other OS" und "enabled" und das enabled ist ausgegraut...!?!


    Seitdem lande ich immer bei der Auswahl des USB Stick im Bootmenü im BIOS!!!!


    Windows 10 Pro ließ sich noch starten (obwohl ich den SATA an dem die SSD hängt eigentlich im BIOS disabled hatte).


    Im komme nicht mehr weiter und drehe echt durch!

    • Liegt das jetzt daran wie der Bootstick aussieht und wie/wo die Dateien darauf abgelegt sind?
    • Liegt es am Bios?
    • Muss ich das auf UEFI Windows umstellen?
    • Muss ich das "disable" über die "secure boot keys" einstellen (damit hatte ich noch nie zu tun)?
    • Oder ist secure boot gar nicht enabled unter der other OS Einstellung (habe es mit folgendem Video abgeglichen, screenshot unten angehängt:
      )
    • Im Clover Config wird auch bei den Kexten der VirtualSMC nicht mit einem grünen Punkt angezeigt, obwohl er im Kexts/others Ordner liegt!?


    Kann ja nicht sein, dass ich den secure boot nie wieder raus bekomme...


    Im Anhang habe ich mal einen Screenshot von der Ablage der Dateien auf den zwei Stick Partitionen.

    Mein BIOS ist das 0802 von ASUS auf dem Prime Z390-A.


    Bitte bitte helft mir!

    Images

    Files

    • CLOVER.zip

      (3.61 MB, downloaded 29 times, last: )

    Hackintosh "Hansintosh"

    • System läuft stabil - leider habe ich die ThunderboltEX 3 noch nicht zum Laufen gekommen

    Macbook Pro 2011 13" i5 mit Umbauten

    iMac 2009 21,5" ohne jegliche Umbauten

    Edited 5 times, last by HackiForTheMusic ().

  • Hatte auch mal so etwas ähnliches, auch nen Asus board.

    Eine bestimmte SSD abgezogen, und dann gings.

    AMD 7 3700X - Nofan CR-95C - ASUS Prime B350-Plus - RX 460 + Passivkühler - silentmaxx Fanless II 500 Platinum

    AMD X4 605e - Scythe Ninja Plus Passiv - ASRock N68-S3 UCC - 8400GS - Thermaltake Silent PurePower 350W Fanless

    Intel i3 4330 - Scythe Orochi B Passiv - Asus H81M-C - 16GB RAM - Intel HD 4600 - Seasonic X-Series Fanless X-400FL

    Intel i5-6600T - CoollinkCoratorPassiv - GA-Z170-HD3P - 1050TiPassiv - SuperFlower GoldenSilent Fanless 500 Platinum

  • Ok, danke für den Tip!

    Ich habe eine EVO860 mit Windows drauf dran hängen und wollte die eig über das BIOS ausschalten.

    Dann werde ich noch mal auf schrauben und den Stecker von dem Teil abziehen.


    Die MacOS Installation soll auf einer NVMe passieren.


    Komisch ist halt, dass es vorgestern noch zumindest bis zur Installation ging - auch wenn die nicht durchgelaufen ist - und gestern nix!


    Habe auch Stick 2) noch mal neu gemacht. Vlt hilft das auch was.

    Hackintosh "Hansintosh"

    • System läuft stabil - leider habe ich die ThunderboltEX 3 noch nicht zum Laufen gekommen

    Macbook Pro 2011 13" i5 mit Umbauten

    iMac 2009 21,5" ohne jegliche Umbauten

  • Ich habe Dir einen Clover-Ordner vorbereitet, den Du testen kannst (einige Kexte und Driver ergänzt bzw. geändert).

    Meine "config.plist" habe ich bewußt entfernt, Du kannst deine eigene einfügen - wobei ich so wenig Einträge wie möglich machen würde (Feintuning kommt später).


    CLOVER.zip


    Die Einstellungen im BIOS sind manchmal etwas hakelig. Mein ASUS Z170 funktioniert mit diesen Settings:

    - Windows-UEFI

    - CSM aus

    - vt-d aus

    - AHCI

  • Secure Boot kannst du disablen indem du den PK Key löschst. Du kannst die Keys auch zur Sicherheit vorher auf einem Stick sichern.

  • Hi, ich habe noch mal in Ruhe meine BIOS Einstellungen von vorne gemacht nach dem oben verlinkten Video. Die SATA Platte mit Windows10 habe ich vom Strom genommen.

    Jetzt komme ich in Clover und kann die Installation von Mojave auswählen.

    Jedoch bekomme ich direkt im Anschluss den als Bild angehängten Bildschirm und komme nicht in den Installer oder Disk Utility.


    Ich scheine Probleme mit den Kexten zu haben??


    g-force vielen Dank für den Ordner, den konnte ich noch nicht runter laden (mega Ausfall vom Internet in der ganzen Region) und ich werde es jetzt mit deinem Ordner noch mal probieren!!


    Jofrax , ich glaube ich habe da das BIOS falsch verstanden - anscheinend ist das mit dem Setzten von "other OS" automatisch disabled. Sorry für die falsche Info meinerseits. Bin auch nicht gewohnt, dass im BIOS Hilfetexte angezeigt werden - wer lesen kann ist klar im Vorteil. Das letzte BIOS das ich gesehen habe war vor knappen 20 Jahren - erst durch Hackintosh bin ich überhaupt wieder daran interessiert und muss noch viel lernen.

    Images

    Hackintosh "Hansintosh"

    • System läuft stabil - leider habe ich die ThunderboltEX 3 noch nicht zum Laufen gekommen

    Macbook Pro 2011 13" i5 mit Umbauten

    iMac 2009 21,5" ohne jegliche Umbauten

  • HackiForTheMusic

    Changed the title of the thread from “Bootstick Auswahl endet immer im BIOS und "secure boot" ist plötzlich enabled??” to “Bootstick Auswahl kommt endlich zu Clover aber Installation wird nicht gestartet, Fehlermeldung Kernel Cache?”.
  • Ich befürchte, dass das immer noch an der Einstellung für die interne Grafikkarte liegt.

    Ist die aktuell aktiv?

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 1005 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.6 | Clover

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.6 | Clover

    NUC7i5BNK 0076 | i5 7260U | 16GB | HD640 | NVMe 500 GB | Windows

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.6


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Hallo al6042 und g-force ,


    im Anhang zwei Bilder aus den Einstellungen vom BIOS zur Graphik. Habe ich so gemacht wie oben im Video beschrieben und nach meinem Verständnis sollte die damit aus sein (bzw. nur die Multimonitor Einstellung enabled - angeblich wegen der Hardware Beschleunigung?).


    Ich habe es jetzt auch mit dem Clover Ordner von g-force probiert, aber mit der Config.plist aus dem CFL Download aus dem Forum.

    Dann kam eine neue Fehlermeldung (siehe auch im Anhang).


    Ich bin langsam echt verwirrt... Habe ich noch einen Schritt im CloverConfigurator vergessen? Bei der Benutzung der Liste und des CloverConfigurators bin ich ehrlich gesagt noch nicht ganz durchgestiegen, trotz mehrfacher Wiki Leserei.

    Die beiden Clover Ordner sind ja deutlich unterschiedlich (z.B. ob IntelMausi dabei ist, oder der FakeSMC vs. VirtualSMC).


    Ach ja, ich bin ja noch nicht bei der Disk Utility, aber die einzige Festplatte die jetzt noch da ist ist die NVMe (Samsung SSD970 EVO - nicht Plus). Kann das auch schon daran hängen?

    Images

    Hackintosh "Hansintosh"

    • System läuft stabil - leider habe ich die ThunderboltEX 3 noch nicht zum Laufen gekommen

    Macbook Pro 2011 13" i5 mit Umbauten

    iMac 2009 21,5" ohne jegliche Umbauten

  • Mit den Gafikkarten kenne ich michnicht gut aus, benutze nur die onboard.

    Den Treiber für die NVMe habe ich in deinen Clover eingebaut. Mir sieht der Fehler eher nach einen USB-Abbruch aus - test mal andere Ports (USB-2).

  • Sieht nach einem Aptifix-Fehler aus.

    AMD 7 3700X - Nofan CR-95C - ASUS Prime B350-Plus - RX 460 + Passivkühler - silentmaxx Fanless II 500 Platinum

    AMD X4 605e - Scythe Ninja Plus Passiv - ASRock N68-S3 UCC - 8400GS - Thermaltake Silent PurePower 350W Fanless

    Intel i3 4330 - Scythe Orochi B Passiv - Asus H81M-C - 16GB RAM - Intel HD 4600 - Seasonic X-Series Fanless X-400FL

    Intel i5-6600T - CoollinkCoratorPassiv - GA-Z170-HD3P - 1050TiPassiv - SuperFlower GoldenSilent Fanless 500 Platinum

  • Lade doch bitte (noch)mal deinen kompletten, aktuellen EFI-Ordner hoch.

  • Wenn MultiMonitor enabled ist, ist die IGPU auch aktiv.

    Setze den Eintrag bitte mal auf disabled und nutze beim nächsten Booten mit Clover der NVRAM-Reset per F11-Taste.

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 1005 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.6 | Clover

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.6 | Clover

    NUC7i5BNK 0076 | i5 7260U | 16GB | HD640 | NVMe 500 GB | Windows

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.6


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Ok, NVRAM Reset über F11 habe ich (soweit ich sehen konnte) gemacht nachdem ich die iGPU komplett disabled habe.


    Mit dem angehängten EFI Ordner lande ich aber wieder bei einer Fehlermeldung die entweder so aussieht wie oben in #6, oder wie hier angehängt (der Fehler scheint mir gleich, aber das was oben drüber steht ist mal so und mal so??)


    Habe verschiedene USB 2 probiert, USB 3 noch nicht.


    Ist es eigentlich normal, dass nach dem Mounten mit dem CloverConfig in der Partition EFI meines Stick ein Ordner EFI auftaucht? Ich hätte schwören können, dass der Clover und Boot Ordner nach dem Erstellen direkt unter der Partition EFI standen, und nicht unter einem Ordner.

    Images

    Files

    Hackintosh "Hansintosh"

    • System läuft stabil - leider habe ich die ThunderboltEX 3 noch nicht zum Laufen gekommen

    Macbook Pro 2011 13" i5 mit Umbauten

    iMac 2009 21,5" ohne jegliche Umbauten

  • Daß die Ordner CLOVER und BOOT in einem Ordner EFI in der Partition EFI liegen, ist richtig so.

    Aber wo ist z.B. der NVMe-Treiber geblieben, den ich Dir vorbereitet hatte?

  • Wofür braucht man hier einen NVMe-Treiber?+


    EDIT:

    Die EFI ist eigentlich in Ordnung.

    Teste bitte mal die beiliegende config.plist und nenne bitte deine aktuelle BIOS-Version

    Files

    • config.plist

      (8.97 kB, downloaded 111 times, last: )

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 1005 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.6 | Clover

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.6 | Clover

    NUC7i5BNK 0076 | i5 7260U | 16GB | HD640 | NVMe 500 GB | Windows

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.6


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Ich bin davon ausgegangen, daß man den "NvmExpressDxe-64.efi" braucht, wenn eine NVMe als Systemplatte verbaut ist (was hier der Fall ist).

  • Der EFI-Treiber ist auf den aktuellen Boards nicht nötig.

    Ggf. wird der spannend für Geräte, die ursprünglich keinen NVMe-Anschluss beinhalten, sondern per PCIe-Karte damit arbeiten sollen.

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 1005 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.6 | Clover

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.6 | Clover

    NUC7i5BNK 0076 | i5 7260U | 16GB | HD640 | NVMe 500 GB | Windows

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.6


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Ggf. wird der spannend für Geräte, die ursprünglich keinen NVMe-Anschluss beinhalten, sondern per PCIe-Karte damit arbeiten sollen.

    Okay, das könnte ein Unterschied sein - was bei meinem Board teilweise der Fall ist (1x onboard, 2x PCIe). Ich habe es ehrlichgesagt noch nie ohne den Treiber versucht. :-)

  • Ich habe in meinem H170N-Wifi nur eine NVMe auf dem entsprechenden Slot sitzen und benötige den Treiber dafür nicht.

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 1005 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.6 | Clover

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.6 | Clover

    NUC7i5BNK 0076 | i5 7260U | 16GB | HD640 | NVMe 500 GB | Windows

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.6


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Okay, ich habe es schnell getestet. Den Treiber raus, Restart - alles okay. Auch die NVMe an den PCI-Adapter werden weiterhin erkannt.

    Der Laie staunt, der Fachmann wundert sich...