Hackintosh Neuling benötigt Hilfe, High Sierra auf Z390 Aorus Pro Wifi mit i7-9700.

  • Ja,

    F8 ist drauf,

    EDIT: es gibt eine neuere Version, F9a, bei der grössere Speicherriegel unterstützt werden.


    Ich spiele es mal drauf,

    schlechter wird es dadurch ja nicht ;)

    Mainboard: Gigabyte Z390 Aorus Pro WIFI

    CPU: i7-9700

    SSD: SanDisk Ultra 3D SSD 500 GB

    Grafikkarte: Sapphire Radeon RX580 Pulse

    Zubehör: Gigabyte GC-Titan Ridge

    USB-Install-Stick: SanDisk Cruzer Edge 16 GB

  • Auf EFI probeweise die drivers im Ordner drivers64UEFI etwas ändern:

    EmuVariableUefi-64.efi

    OsxAptioFix2Drv-free2000.efi

    dazugeben und

    AptioMemoryFix64.efi löschen.

  • Hallo Altemirabelle, Hallo arigata9,


    Bios von F8 auf F9a aktualisiert.


    EmuVariableUefi-64.efi

    OsxAptioFix2Drv-free2000.efi rein,


    AptioMemoryFix64.efi

    OsxAptioFixDrv-64.efi raus.


    Install-Boot parkt an gleicher Stelle wie zuvor ein.

    STOP!

    EDIT: nochmal F11 ausprobiert, es tut sich was.....

    bleibt zwar auch noch stehen, allerdings Millionen Schritte weiter :hurra:

    Mainboard: Gigabyte Z390 Aorus Pro WIFI

    CPU: i7-9700

    SSD: SanDisk Ultra 3D SSD 500 GB

    Grafikkarte: Sapphire Radeon RX580 Pulse

    Zubehör: Gigabyte GC-Titan Ridge

    USB-Install-Stick: SanDisk Cruzer Edge 16 GB

    Edited 2 times, last by Rob1965 ().

  • Mit dem aktuellsten BIOS würde ich jetzt nochmal das ursprüngliche EFI-Paket testen.

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 1005 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.5 | Clover 4934

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.5 | Clover 4934

    NUC7i5BNK 0076 | i5 7260U | 16GB | HD640 | NVMe 500 GB | macOS 10.14.5 | OC 0.3

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.5


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Na also, geht doch :)

    Systeme:

    MacBook Pro 11,1
    Orig: Acer Aspire E5-573
    Intel Core i3-4005U
    4GB RAM
    500GB Crucial MX500 SSD
    macOS Mojave 10.14.2
    iMac14,2
    Orig: Lenovo M71 Tiny
    Intel Core i3 (Haswell)
    4GB RAM
    80GB Intel SSD
    macOS Mojave 10.14


    arigata9.png

    Supportanfragen gehören ins Forum und nicht in meine Pinnwand/PNs

  • Na also, geht doch :)

    Naja, fast ;) aber es geht langsam weiter....


    An der Stelle ein DANKE für Eure Geduld!!


    ....zurück zu clover-cfl in EFI hat nicht geklappt,

    blieb wieder an bestens bekannter Stelle stehen.

    USB-Port mehrfach gewechselt, jeweils F11 gedrückt,

    wollte nicht.


    Dann zurück zum vorherigen EFI, USB-Port gewechselt, F11, und wieder ein Stück weiter gekommen.

    Diesmal bis PANIC (siehe Anhang)


    EDIT: am Ende der Screenmeldungen ist ja von IONDRVSupport die Rede.

    Hab da mal gegoogelt und bin in den ersten threads die ich eher wahllos durchgelesen habe immer wieder auf das Thema GraKa gestossen. Jetzt ist ja auf dem Board ein Intel UHD630, bzw. in der CPU, verbaut.

    Könnte denn jetzt die Geforce die bessere Wahl sein?

    Ich probier´s einfach mal.....

    Images

    Mainboard: Gigabyte Z390 Aorus Pro WIFI

    CPU: i7-9700

    SSD: SanDisk Ultra 3D SSD 500 GB

    Grafikkarte: Sapphire Radeon RX580 Pulse

    Zubehör: Gigabyte GC-Titan Ridge

    USB-Install-Stick: SanDisk Cruzer Edge 16 GB

    Edited once, last by Rob1965 ().

  • :groesten:


    Danke, ihr seid die Besten!!


    Die interne Grafik abgeschaltet,

    mit der Geforce ging es dann.

  • Jetzt noch die WebDriver hinterher installieren und die Kiste sollte schnurren.

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 1005 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.5 | Clover 4934

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.5 | Clover 4934

    NUC7i5BNK 0076 | i5 7260U | 16GB | HD640 | NVMe 500 GB | macOS 10.14.5 | OC 0.3

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.5


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Und noch ein Hacki :) Glückwunsch

    Systeme:

    MacBook Pro 11,1
    Orig: Acer Aspire E5-573
    Intel Core i3-4005U
    4GB RAM
    500GB Crucial MX500 SSD
    macOS Mojave 10.14.2
    iMac14,2
    Orig: Lenovo M71 Tiny
    Intel Core i3 (Haswell)
    4GB RAM
    80GB Intel SSD
    macOS Mojave 10.14


    arigata9.png

    Supportanfragen gehören ins Forum und nicht in meine Pinnwand/PNs

  • Danke Dir,

    ganz durch bin ich noch nicht.

    Für den HS build gibts keinen webdriver.

    Hab den 66er build drauf, nvidia bietet einen für den 65er an.

    Egal, ich find sicher noch einen älteren ;)

    dos.... z.B.


    Morgen werd ich nicht weitermachen können,

    aber übermorgen sollt ich den Hacki dann fertig bekommen.


    Bitte den thread noch nicht schliessen,

    wenn er fertig ist möchte ich Euch ja noch teilhaben lassen.


    bis dahin ein fettes DANKE an ALLE hier. :emojiSmiley-106:

    Mainboard: Gigabyte Z390 Aorus Pro WIFI

    CPU: i7-9700

    SSD: SanDisk Ultra 3D SSD 500 GB

    Grafikkarte: Sapphire Radeon RX580 Pulse

    Zubehör: Gigabyte GC-Titan Ridge

    USB-Install-Stick: SanDisk Cruzer Edge 16 GB

  • Threads werden grundsätzlich nicht geschlossen sondern höchstens als erledigt markiert :)

    Viel Spaß mit der Kiste :)

    Gruß CrusadeGT


    iMac 14.2

    GigaByte GA-B85M-D3H|Intel i7 4790K|16GB DDR3 1333Mhz|Sapphire RX580 Pulse 8GB|120 GB Sandisk SSD Plus

    MacBook Pro 7.1

    Lenovo Thinkpad T61 |T9500 2,6Ghz|2GB Ram|nVidia Quadro NVS140m|120 GB Sandisk SSD Plus



  • Moin, ich nochmal,

    so weit so gut.

    High Sierra schnurrt soweit.

    Hab jetzt den Build 17G65 drauf.

    ABER.....

    Ich kann die Installation nur mit dem USB Stick booten.

    Im Bios wird die SSD angezeigt, aber booten schlägt fehl.

    Dann den Kext Updater installiert um das EFI einzuhängen.

    Schlug fehl.

    Dann über "Werkzeuge" EFI von anderer Festplatte einhängen, obwohl es dieselbe ist, ist ja auch nur eine SSD drinnen, und EFI wird mir als Laufwerk EFI angezeigt.

    Hier vermisse ich aber die Ordner Boot und Clover.

    Wie bekomme ich die denn hergezaubert?

    Mainboard: Gigabyte Z390 Aorus Pro WIFI

    CPU: i7-9700

    SSD: SanDisk Ultra 3D SSD 500 GB

    Grafikkarte: Sapphire Radeon RX580 Pulse

    Zubehör: Gigabyte GC-Titan Ridge

    USB-Install-Stick: SanDisk Cruzer Edge 16 GB

  • Du nimmst den EFI Ordner aus der EFI Partition deines Bootsticks und kopierst diesen in die EFI Partition deiner System SSD und schon sollte das System eigenständig booten.

    Gruß CrusadeGT


    iMac 14.2

    GigaByte GA-B85M-D3H|Intel i7 4790K|16GB DDR3 1333Mhz|Sapphire RX580 Pulse 8GB|120 GB Sandisk SSD Plus

    MacBook Pro 7.1

    Lenovo Thinkpad T61 |T9500 2,6Ghz|2GB Ram|nVidia Quadro NVS140m|120 GB Sandisk SSD Plus



  • Autsch,

    ja klar :wallbash:


    da hätte ich ja auch mal selbst drauf kommen können.


    Wird gemacht ;)


    Danke


    EDIT:


    So, erledigt.

    Mit dem Clover Configurator noch -v rausgenommen die Bootplatte eingetragen und 5 sec. Wartezeit eingestellt.

    Läuft super.


    Jetzt muss ich mich noch um das saubere runterfahren kümmern.

    Bisher bootet der Hacki neu oder bleibt auch mal stehen beim runterfahren, mutmasslich kurz vor aus, bzw. Neustart.


    Mal schauen was es hier im Forum dazu zu lesen gibt. ;)

    Mainboard: Gigabyte Z390 Aorus Pro WIFI

    CPU: i7-9700

    SSD: SanDisk Ultra 3D SSD 500 GB

    Grafikkarte: Sapphire Radeon RX580 Pulse

    Zubehör: Gigabyte GC-Titan Ridge

    USB-Install-Stick: SanDisk Cruzer Edge 16 GB

    Edited once, last by Rob1965: Ergänzung ().

  • Soooo....

    Guten Abend nochmal in die Runde.


    Ich hatte jetzt nicht durchgehend Zeit für mein neues Spielzeug.

    In der Zwischenzeit hab ich erstmal bei den USB-Ports aufgeräumt und mir nach Anleitung,

    ,

    eine USB.kext für meinen Hacki gebastelt.

    Da alle möglichen Tipps wie entfernen der

    AptioMemoryFix-64 und der EmuVariableUefi-64 und Bootargument slide=0 setzen den Hacki nicht davon abhalten statt auszuschalten, neu zu booten, wollte ich erstmal aufräumen :)

    Wenn ich Aptio... und Emu... rausnehme bootet der Hacki weiterhin, allerdings kann ich den NVIDIA webdriver dann nicht mehr aktivieren.

    Mit MacOS Treiber startet der Rechner allerdings auch immer wieder neu statt auszuschalten.

    Hab mich dann für die Emu... entschieden, die ist also wieder drinne, Nvidia Treiber schnurren.


    Hat jemand hier eine Idee was ich noch tun könnte um den Rechner zum ausschalten zu bewegen?


    Das zweite Problem ist die Titan-Ridge TB3 Karte.

    Nach hin- und herprobieren im UEFI-BIOS wird die Karte erkannt, aber im Systembericht erscheint: Es sind keine Treiber geladen :(

    Würde die TB3 Karte nur unter Mojave OOB laufen?

    Oder hat jemand Erfahrung mit diesem Windows-Trick über den man auch lesen kann?


    Den Wifi (Wlan/Bluetooth) Chip habe ich erstmal dauerhaft abgeschaltet. Hing an USB HS14. Der wird absehbar von Apple wohl nicht unterstützt.

    Da besorge ich mir etwas Broadcom basierendes.


    Ansonsten läuft die Kiste schonmal hübsch flott.

    Vielleicht hat ja jemand Tipps gegen die Kinderkrankheiten die der Hacki noch hat, er ist ja noch jung.


    Danke schonmal in die Runde :danke2:

    Files

    Mainboard: Gigabyte Z390 Aorus Pro WIFI

    CPU: i7-9700

    SSD: SanDisk Ultra 3D SSD 500 GB

    Grafikkarte: Sapphire Radeon RX580 Pulse

    Zubehör: Gigabyte GC-Titan Ridge

    USB-Install-Stick: SanDisk Cruzer Edge 16 GB

    Edited once, last by Rob1965 ().

  • Das zweite Problem ist die Titan-Ridge TB3 Karte.

    Da kann garantiert apfelnico etwas zu sagen. :)


    Ozmosis Support für macOS Mojave/Catalina ausschließlich über das Postfach, im Rahmen der Hilfe vor Ort und oder auf dem Stammtisch.

  • im Systembericht erscheint: Es sind keine Treiber geladen

    Das ist völlig normal am Hackintosh. Es schmälert die Funktion aber nicht. Angeschlossene Geräte werden in der PCI-Sektion angezeigt. Damit am Controller auch "HotPlug" funktioniert (Geräte im laufenden Betrieb an- und abstecken), müssen zum einen im BIOS die korrekten Einstellungen getroffen, zum anderen mit einer SSDT nachgeholfen werden.


    Hier die Einstellungen für die Karte im BIOS (ist von meinem ASUS, denke bei Gigabyte wird es ähnlich heißen):



    Wenn du mir noch ein IoRegistryExplorer-File schickst, dann könnte ich dir die SSDT erstellen.

    ASUS PRIME X299-DELUXE • i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon RX Vega 64

  • Hallo apfelnico,


    Danke für die schnelle Antwort.

    die Bios Einstellungen sehen denen im Gigabyte-Board zumindest ähnlich ;)


    Werde das ab Donnerstag nachmittag kontrollieren und dann auch gleich ein IoRegistryExplorer-File dranhängen.


    Dank Dir schonmal,

    bis Donnerstag.


    Grüsse..

    Mainboard: Gigabyte Z390 Aorus Pro WIFI

    CPU: i7-9700

    SSD: SanDisk Ultra 3D SSD 500 GB

    Grafikkarte: Sapphire Radeon RX580 Pulse

    Zubehör: Gigabyte GC-Titan Ridge

    USB-Install-Stick: SanDisk Cruzer Edge 16 GB

  • Hallo apfelnico ,

    ich hab jetzt mal alles TB3 relevante angehangen,

    Fotos vom Bios, das IoReg-file und die Einbauanleitung der Titan Ridge Karte.

    Die darf nämlich nur in den x4 slot des MB,

    in anderen Slots hab ich natürlich probiert, dann wird sie mir im MB Bios aber gar nicht erst angezeigt.


    Ein BT-USB-Stick ist inzwischen auch dran und arbeitet einwandfrei.


    So, bis dahin.....

    DANKE :)


    UPDATE:

    Die Titan Ridge läuft :love:

    Zuerst mal habe ich mit WinX geschaut ob die Hardware überhaupt funktioniert.

    Dann festgestellt das es schon wieder ein neues BIOS gab, aus v9a ist jetzt v9 geworden.

    An den Thunderbolt-Optionen im Bios hatte sich aber nach dem Update nichts verändert.

    Danach hat es mir ja doch keine Ruhe gelassen....

    "wie baut man eine SSDT?" :)

    Bin dann über MaciASL.app gestolpert und siehe da, die SSDT funktioniert sogar.

    Der komplette Funktionstest für die Titan Ridge steht zwar noch aus, also SSDs anschliessen und ggf. davon booten, USB-Port testen, was aber schon einwandfrei funktioniert ist der DP-Ausgang. Zwei DPs in die Eingänge der Karte, und am DP ein Monitor dran funktioniert.

    Morgen sollte weiteres Spielzeug per Post kommen um die restlichen Titan Ridge Ports auf korrekte Funktion zu überprüfen.

    MannMannMann....was ein Abenteuer.


    Bleibt erstmal ein Punkt übrig.

    WARUM fährt die Kiste nicht sauber runter?

    Hat da noch jemand einen Tipp?