Clover bootet immer MacOSX und nicht die letzte Auswahl

  • Hi zusammen,


    mein Hackintosh bootet immer von MacOSX, was bei Updates unter Windows etwas doof ist. Ich habe in Clover unter Boot "LastBootedVolume" unter Default Boot Volume eingestellt.

    Das hat ne Zeitlang funktioniert, aber dann irgendwann auf einmal nicht mehr. Ist mir nur nich gleich aufgefallen, da in der Regel MacOSX durchläuft.

    Ich hatte dieses Problem schon mal und mir wurde geholfen, dass ich einen Treiber installieren soll. Evtl. habe ich mal bei einem Update einen Treiber zuviel installiert und deshalb geht es nicht?


    Wo kann ich denn anfangen zu graben um das Problem evtl. in den Griff zu kriegen?


    Ich habe mal Screenshots von meinen Treibern aus dem Clover Configurator angehängt.


    Danke für eure Hilfe schon mal im Voraus


    vg, Fredy

  • Versuche mal zuerst, im Clover einen NVRAM-Reset mit F11 zu machen - das könnte schon den Knoten lösen.

  • Last Booted Volume funktioniert in Verbindung mit der EmuVariableUefi-64 bei den meisten nicht. Ich habe das auch nie zum laufen bekommen. Was mir noch auffällt: Du hast zwei Aptiofixe aktiv. AptioMemoryFix und AptioFix2Drv. Das sollte man nie machen. Schau mal welchen davon du für dein Board brauchst. Zuerst nur mit AptioMemoryFix testen.


    Außerdem solltest du mal testen ob du mit deinem Board nicht nativen NVRAM zum laufen bekommst. Dazu die EmuVariableUefi-64 rausnehmen und dann prüfen ob der NVRAM funktioniert. Ggf. auch mal mit verschiedenen Aptiofixen testen.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Super, danke euch. Werde ich gleich ausprobieren, nachdem ich nen Clone vom System erstellt habe :-)

    Hacki - i7 7700k@5,1Ghz WaKü - 16GB 2400 - 1TB SSD MacOS - 512GB SSD Windows 10 - GTX1080ti WaKü @ 28" 4k + 27" Dell

  • Danke euch, hat funktioniert. Hab ich doch wohl zu viel beim installieren angeklickt...


    Mir ist in letzter Zeit auch aufgefallen, dass ich beim Booten, bis Clover kommt, relativ lange warten muss... so zwischen 20 und 30 Sekunden. Habe nur Windows, Linux und MacOSX auf meinem Platten... das war schon immer so, aber früher hat es nur ein paar Sekunden gedauert. Liegt das am Clover oder kann das auch an einer falschen Einstellung liegen?


    Beste Grüße

    Fredy

    Hacki - i7 7700k@5,1Ghz WaKü - 16GB 2400 - 1TB SSD MacOS - 512GB SSD Windows 10 - GTX1080ti WaKü @ 28" 4k + 27" Dell

  • An Clover eher weniger. Du könntest das BIOS mal zurücksetzen. Vllt. sind da Booteinträge drin die das verursachen.

    Airportkompatible Karte trotz BIOS Whitelist? >> Klick <<

    -------------------------------------------------------------------------------------
    Habe mir gestern beim Harken den Haken in die Hacken gehauen

    -------------------------------------------------------------------------------------
    Bitte keine Supportanfragen auf meiner Pinnwand bzw. per PM. Dafür ist das Forum da!

  • Klar liegt das an Clover Sascha_77 . Er hat bestimmt noch zu viele EFI Treiber drin. Da müsste man mal ausmisten bis auf das was wirklich nötig ist.


    taxidriver Wirf mal AudioDxe raus, dann sollte es schon deutlich schneller gehen.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Die AudioDXE hab ich gar nicht drin... Vielleicht liegt es am Boot-Eintrag im Clover?

  • Kann ich mir nicht vorstellen dass es daran liegt. Eine Verzögerung in der Größenordnung wird nach meinen Erfahrungen immer von zu vielen EFI Treibern verursacht. Schau doch mal was davon du wirklich brauchst und was raus kann, eventuell bessert sich die Startzeit von Clover dann. Clover selbst ist aktuell?

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Ja, Clover ist aktuell. Du meinst die Treiber, die ich in Clover Configurator auswählen kann, die ich oben als Screenshots gepostet hatte? Da habe ich schon etwa die Hälfte rausgeschmissen... Trau mich nicht weiter vorzugehen, bis die Kiste überhaupt nicht mehr anspringt...


    Dafür geht jetzt Hibernation nicht mehr... vom Regen in die Traufe. Hab jetzt mal den AptioMemoryFix-64 rausgeschmissen und dafür den OSXAptioFix2Drv-64 installiert, weil da explizit erwähnt wird, dass damit Hibernation wieder funzt


    Liegt das langsame evtl. an meinen Kexten?

  • Die Kexte haben nichts mit dem Laden von Clover zu tun. Die kommen erst beim Start von macOS zum Zug. Du sagtest ja, dass das Laden von Clover lange dauert, nicht der Start von macOS.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Ok, egal wie viele ich rauslösche, es wird einfach nicht schneller. Und wenn ich den Aptiofix ändere, bootet er zwar mit der letzten Auswahl jedoch geht dann der Hibernate nicht mehr. Kann ich mir jetzt aussuchen, was mir lieber ist :-)

    Hacki - i7 7700k@5,1Ghz WaKü - 16GB 2400 - 1TB SSD MacOS - 512GB SSD Windows 10 - GTX1080ti WaKü @ 28" 4k + 27" Dell

  • Lädt Clover auch so lange wenn du ihn von einem USB Stick startest?

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Muss ich ausprobieren... mach ich gleich


    Vom Stick geht es ein wenig schneller, aber auch nur, weil er mir keine Platten anzeigt. Erst wenn ich 1zu1 meine EFI auf den Stick kopiere, zeigt er was, dauert aber auch genauso lang...

    Ich vermute es liegt an der NVME

    Hacki - i7 7700k@5,1Ghz WaKü - 16GB 2400 - 1TB SSD MacOS - 512GB SSD Windows 10 - GTX1080ti WaKü @ 28" 4k + 27" Dell

    Einmal editiert, zuletzt von taxidriver ()