SSDT und der Framebuffer meiner Vega 64 Strix OC

  • Moin zusammen,


    bin gerade dabei den Grafik Part zu optimieren, da ich eine SSDT nutze und diese lediglich den ATY AMD Frambuffer lädt, gehe ich davon aus, dass meine Karten besser laufen mit einem anderen FB???


    apfelnico welchen FB nutzt du bei deinen Karten?

    CMMChris du hast ja auch 2 Vegas, hast du das per SSDT geregelt oder Kext?

    DSM2 du hast in der Hall of Fame bei Lux Mark auch 66.000+ mit 2 Vega 64 erreicht?


    Vielleicht habt ihr die Lösung parat?


    Ich hatte das mal bei meinem alten System mit dem Property Injector von Brumbaer gemacht und auf den Irrig FB umgestellt, aber wie geht das in einer SSDT?



    Die Beiden kommen im Lux Mark 3.1 auf 58.000 Punkte beim Ball, was wenig ist, da hab ich bei meinen damaligen Referenz Karten mal 66.000 gesehen.


    Wie deklariere ich denn in der SSDT einen andere FB für die Karten???

    Angehängt mal meine eine der beiden SSDT für die Vega 64.


    Danke!


    :danke:

  • Radeon Framebuffer ist korrekt für die Vega 64. SSDT ist vergebene Liebesmüh. Ändert in der Funktionalität nichts. Nutze die entsprechenden ACPI Renames und eine gut optimierte PowerPlayTable und alles ist gut. Der Luxmark Score unten wurde mit 1562MHz GPU und 1025MHz HBM2 Takt erreicht.


  • Meine schaffen leider nicht so viel, da ist was faul.


    Die Taktrate liegt bei 1630! HBM2 auf 945, das sollte definitiv mehr sein.

  • Mehr Takt ist nicht gleich mehr Punkte. Die macOS Treiber sind sehr eigen und man muss viel experimentieren bis man das Optimum hat. Es verhält sich auch jedes Vega 64 Modell anders. Für meine MSI Referenzkarte muss ich eine völlig andere PowerPlayTable nutzen als für meine Gigabyte Gaming OC.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Ok danke für die schnelle Antwort...habe es eben mal ohne die SSDT getestet, gleiches Ergebnis.


    Schon komisch...

  • Naja, was soll sich da verändern? Ist ja nur die Methode die du geändert hast und nicht die Konfiguration. Bleibe am besten bei einer reinen Clover Konfiguration ohne SSDT. Das ist deutlich bequemer wenn man mal was ändern oder experimentieren möchte und man kann auch mal einzelne Parameter on the fly beim Boot deaktivieren.


    Magst du mir mal deine EFI hochladen, dann kann ich mal versuchen ein bisschen mehr aus deinen Karten rauszukitzeln. Nenne mir aber dazu noch ein paar Eckdaten:
    - Sind beides Vega 64 Rog Strix?

    - Welche Temperatur hast du aktuell Peak bei Luxmark?

    - Wie schnell lässt du die Lüfter drehen?

    - Wie sind die Karten gekühlt?

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Bei Benches (ab 2 Minuten) die nicht sehr kurz laufen, kanns sein, dass die Karte den hohen Takt nicht halten kann und kurzzeitig etwas runtertaktet. Sowas kann der Grund für unterschiedliche Benchwerte sein, wenn ansonsten der max. Takt gleich /fast gleich ist.

    So sieht das bei einer RAdeon VII aus ( rot = leichtes undervolting * max. Takt bleibt fast immer möglich). Bei anderen AMD GPUs wie Vega oder RX 580 im Prinzip ähnlich, dass die GPU runtertaktet wenns ihr etwas zu warm wird ODER die einprogrammierte max. Watt zu lange (nur paar Sekunden sind erlaubt) verbraucht wird.


    AMD-Radeon-VII_Sustained-clock-GPU-boost-log_Anno-2070-4K-pcgh.png

  • Meine Beiden sind mit EK Blocks wassergekühlt, maximal Temperatur 39 Grad.


    Beides ROG Strix OC Vega 64er ja.


    Netzteil hat 1,5kW.


    EFI lade ich noch hoch.

  • Na da ist ja noch mächtig Luft nach oben. Mal schauen wie weit wir die Karten hochpeitschen können.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • SSDT ist vergebene Liebesmüh. Ändert in der Funktionalität nichts.

    Eigentlich kann kaneske ebenso die PowerPlayTable per SSDT speisen anstatt mit der Kext.


    kaneske Ein Framebuffer wird nichts ändern oder verbessern in deinem Fall.

    In meinem 66.000+ run der Karten waren beide ordentlich übertaktet.


    Sowohl Takt als auch der Speicher und daher auch der Unterschied.

    Dell 7773 - i7 8550U - 16 GB 2400MHz RAM - 512 GB SSD - DELL DW 1830 4.1 Bluetooth/Wifi Card - 10.14.5 (18F131a)


    X299 - i9 7960X - ASUS WS X299 Sage 10/G - 128 GB RAM - 1TB 970 Evo - 512 GB 950 Pro - MSI Radeon VII - 10.14.5 (18F131a)


    Keine Unterstützung per PN... Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Habe ich irgendwas von einer Kext gesagt? Das passiert alles über Clover so wie in meinen Screenshots dargestellt. Das ist deutlich komfortabler als über die SSDT, weil man schnell und übersichtlich mal was anpassen und experimentieren kann, insbesondere mit meiner Excel Tabelle. ;)

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Kext diente lediglich als Beispiel zur SSDT.


    Naja Rest liegt im Auge des Betrachters, viele Wege führen nach Rom ;)

    Dell 7773 - i7 8550U - 16 GB 2400MHz RAM - 512 GB SSD - DELL DW 1830 4.1 Bluetooth/Wifi Card - 10.14.5 (18F131a)


    X299 - i9 7960X - ASUS WS X299 Sage 10/G - 128 GB RAM - 1TB 970 Evo - 512 GB 950 Pro - MSI Radeon VII - 10.14.5 (18F131a)


    Keine Unterstützung per PN... Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Das stimmt aber man sollte schon den Bequemsten nehmen wenn es keine Nachteile bringt. Ich persönlich mag es wenn möglichst viel an einem Platz ist. Und das ist eben mit dem Weg über die Clover Config möglich. Und dass der Clover Configurator übersichtlicher ist als ein SSDT File kannst du nicht leugnen.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Für dich und mich vielleicht schon aber ich kenne ein paar Leute, die lachen dich aus, wenn du denen was von Clover Configurator erzählst. ;)


    Die speißen absolut alles was geht per SSDT und finden es gibt nichts besseres.

    Dell 7773 - i7 8550U - 16 GB 2400MHz RAM - 512 GB SSD - DELL DW 1830 4.1 Bluetooth/Wifi Card - 10.14.5 (18F131a)


    X299 - i9 7960X - ASUS WS X299 Sage 10/G - 128 GB RAM - 1TB 970 Evo - 512 GB 950 Pro - MSI Radeon VII - 10.14.5 (18F131a)


    Keine Unterstützung per PN... Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Da lache ich dann zurück und erfreue mich trotzdem an meiner Lieblingsmethode. :P

    Jeder wie er mag würde ich sagen.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Luft nach Oben ist gut. Meine 238.000mm^2 Radifläche wollen ja auch was leisten :totlachen:


    Ich würde SSDT bevorzugen, bin da aber offen für jegliche Lösung, Verbrauch ist egal, Netzteil und Kühlung reichen ja.

    Edited 2 times, last by kaneske ().

  • Also von mir bekommst du nur die Clover Methode ohne SSDT. Meine Excel Tabelle gibt die Daten nur im "Clover Format" aus. Gibt zwar auch noch VGTab aber von dem Tool halte ich nichts weil man da zu viele Parameter nicht setzen kann. Insbesondere "Minimum PWM Limit" ist da wichtig für die Lüftersteuerung. Wenn der Wert nicht stimmt, stimmt die reale Drehzahl nicht mit den Werten überein die das System setzt.


    Wenn du die EFI mal hochlädst setze ich dir gerne meine aktuelle Config für deine Karten um. Dann schauen wir mal was du damit im Luxmark erreichst und ob man dann durch ein paar Änderungen noch mehr herauskitzeln kann.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Hab mir eben deine SSDT angeschaut da ich 5 Minuten hatte... Du weißt schon das du bereits eine PowerPlayTable hinterlegt hast in dieser oder ? kaneske

    Dell 7773 - i7 8550U - 16 GB 2400MHz RAM - 512 GB SSD - DELL DW 1830 4.1 Bluetooth/Wifi Card - 10.14.5 (18F131a)


    X299 - i9 7960X - ASUS WS X299 Sage 10/G - 128 GB RAM - 1TB 970 Evo - 512 GB 950 Pro - MSI Radeon VII - 10.14.5 (18F131a)


    Keine Unterstützung per PN... Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Ja weiß ich, das ist eine mit 1630MHz und Stock RAM Speed.


    Sollte ich dann eine neue erstellen und die da rein kopieren oder wie?


    CMMChris


    Clover kommt noch bin im Family Tag


    Was mich an der SSDT wundert ist, er nimmt den RAM Takt nicht nur den GPU Takt...


    Nun hab ich zeit, anliegend mein EFI dazu.

  • Teste mal damit. Deine SSDTs natürlich rausnehmen für den Test. Außerdem bitte prüfen ob ich die ACPI Renames korrekt gesetzt habe - ist für mich Erstkontakt mit einer X299 Plattform. Wenn alles korrekt ist und die PowerPlayTable erkannt wurde kannst mal testen ob du mit den Einstellungen die ich gesetzt habe ähnliche Ergebnisse bekommst wie ich.


    Im Anhang auch noch ein Screenshot der Werte für die PowerPlayTable die ich eingebaut habe. Darauf aufbauend kannst du dann mit meiner Tabelle weitere Anpassungen vornehmen. [TOOL] Vega 64 PowerPlayTable Generator


    Falls du dich darüber wunderst dass die Spannung auf allen Power States gleich ist: Das reduziert Coil Whine. Warum genau weiß ich nicht. Andere Änderungen an den Spannungen in Form von Undervolting bringen nichts, das brauchst du gar nicht erst zu testen. Egal ob man nun 1200mV auf P7 hat oder 1025mV, es ändert nichts am Verbrauch oder den Temperaturen. Memory Voltage scheint den Voltage Floor zu steuern.

    Images

    Files

    • config.plist

      (26.59 kB, downloaded 18 times, last: )

    LG Chris


    Meine Hardware: