Hackintosh READY machen für 4K (60FPS) Videoschnitt!

  • Hallo zusammen,

    ich glaube ich hab jetzt den Rechner so seit ca. 3-4 Jahren ... weiss es nicht mehr genau und jetzt ist es an der Zeit "nachzulegen" ... am LIEBSTEN wäre mir das Motherboard zu behalten ... einfach damit ich keinen grossen Aufwand habe und dann eben die CPU und GPU Einheit wechseln ... ich weiss nur nicht, ob das mit neueren CPUs geht wegen Sockel usw - ich bin in Punkto Rechner echt ein Greenhorn.

    Meine Einheiten/Komponenten bislang:


    MoBo: Z87X-UD5H
    Prozessor: i7-4770K
    Grafikkarte: GTX 770
    16 GB RAM

    Als Schnittprogramm arbeite ich mit FCPX (10.4.3)


    Mit was muss ich preislich rechnen ? Komm ich mit ca. 1000-1500 Euro aus ? Was ist denn momentan eine Rakete für den HACKINTOSH in Punkto "Grafikkarte" die auch unterstützt wird ? Denn wenn ich das richtig verstanden habe bei FCPX arbeitet die GraKa eine entscheidende Rolle, da hier viele Prozesse von der Grafikkarte übernommen werden, richtig ?

    Gruss

  • FCPX 4k Material und du willst dir ein neues System holen, ist nicht dein ernst, kauf dir einfach 1 bis zwei RX 580 und Bau die ein, reicht locker für 4k.

    32GB RAM und schon bist auf der sicheren Seite.

    Dein 4770K kann locker 5GHz pro Kern, an der wird es nicht liegen.

  • Er kann sich auch eine Vega 64 kaufen, die sind mittlerweile sehr günstig.

  • Ich danke Euch,

    wie gesagt, ich kenn mich NULL mit Rechenleistung usw aus. Dann schau ich mal nach diesen Grakas. 2 Stück, dass ist dann dieses "SLI VERBUND" oder wie man das nennt, richtig ?

    Ehm,

    diese RX 580 kostet ja nur knapp 200 Euro, kann das stimmen ? Das ist ja quasi geschenkt. Ist die deutlich besser wie meine GFX770 ? und gibt es diese RX 580 auch mit MEHR oder WENIGER viel RAM ? Weil oftmals gibt es doch Versionen mit 2GB, 4GB und MEHR als interner RAM oder auf was sollte ich da achten ?




    Gruss

  • Du kannst auch eine Stufe höher gehen und auf eine Vega setzen.

    Beispiel -> https://www.mindfactory.de/pro…x16--Retail-_1228240.html


    Ozmosis Support für macOS Mojave/Catalina ausschließlich über das Postfach, im Rahmen der Hilfe vor Ort und oder auf dem Stammtisch.

  • Gibts sogar im "Mindstar" für 299,00 :)

    Gruß CrusadeGT


    iMac 14.2

    GigaByte GA-B85M-D3H|Intel i7 4790K|16GB DDR3 1333Mhz|Sapphire RX580 Pulse 8GB|120 GB Sandisk SSD Plus

    MacBook Pro 7.1

    Lenovo Thinkpad T61 |T9500 2,6Ghz|2GB Ram|nVidia Quadro NVS140m|120 GB Sandisk SSD Plus



  • Danke Euch,

    also wenn ich Euch richtig verstehe, dann ist diese VEGA wiederum stärker wie diese RX580, ja ? Also diese Vega kostet ja auch nur 300-400 Euro und ich bin ehrlich das ist MEGA in meinem Preisrahmen, nur ich mag halt eben möglichst "Spass" am "cutten" haben ... daher klingt das für mich so "irre" das ich mit einer 3-4 Jahre alten CPU das schaffen kann und nur RAM und neue GRAKA brauche, aber wenn dem so ist, dann ist das natürlich MEGA KLASSE und diese VEGA wird auch problemlos laufen im Hackintosh, ansonsten würdet ihr sie nicht empfehlen.

    Gibt es eine besonders gute VEGA Karte ? Weil da gibt es doch teils von Hersteller zu Hersteller massive Unterschiede, oder ? Sind manche nicht kompatibel ?

    Ich danke Euch für Euere Bemühungen.



    NACHTRAG:

    wie sieht es denn DENNOCH mit dieser CPU aus ? Wird die unterstützt und ist es ein echter und spürbarer "Mehrwert" ? Arbeite nur mit Final Cut und Photoshop

    https://www.alternate.de/html/…Q7gJXiaCVruAaAryvEALw_wcB

    Weil wenn ich mir die CPU hole, die VEGA 64 und RAM dann komm ich dennoch mit knapp 1000 Euro hin das ist für mich echt absolut mega im Rahmen, dass würde mir momentan nicht weh tun.




    Gruss

    Edited once, last by HYPE ().

  • Der 8700K geht zwar, aber dafür brauchst du ein neues Mainboard mit Sockel 1151v2 und Chipsatz Z370 oder Z390, zusätzlich DDR4 RAM. Dein 4770K ist schon mit das schnellste, was auf deinem Board läuft.

    Mit einer Vega machst du für FCP nichts falsch. Den Rest kannst du auch später noch aufrüsten, wenn es nicht reicht. Für die Vega solltest du macOS 10.13.4 oder neuer einsetzen, am Besten Mojave, falls das nicht schon der Fall ist.

    iHack: Ryzen 5 1600, GA-AB350M-D3H, Sapphire RX570 4GB, 16GB DDR4-3000, 250GB NVMe SSD + 512GB SSD + 1TB HDD, Clover, macOS 10.14.6, Kubuntu 19.04, Win 8.1


    alter iHack: i3-4330, GA-H81M-HD3, Sapphire RX460 4GB -> RX560 BIOS, 8GB DDR3-1600, 128GB SSD, 250GB HDD, Clover, macOS 10.14.6, Kubuntu 19.04, Win 8.1


    ThinkPad T410: i5-520M, Nvidia NVS3100M, 4GB DDR3-1066, 120GB SSD, 250GB HDD, Clover, macOS 10.14.6


    Bastlerware: Acer Aspire 7741G: i5-430M, ATI HD 5650 1GB; 4GB DDR3-1066; 250GB HDD, Clover, macOS 10.13.6, 1.5 von 2 SATA-Ports defekt...


    Originals: MacBook Pro 15 Late 2013 (macOS 10.15 Developer Beta), iPhone X 64GB (iOS 13 Developer Beta)

  • Ok,

    also wäre das schon erheblich teurer dann mit MOBO, RAM usw ... ok ... also System nutze ich 10.13.6 - noch High Sierra (Clover) weil ich mich an das Update nicht traue, weil ich Angst hab das danach alles futsch ist. Ich bin da echt ein blutiger Anfänger und hab auch das auf 10.13.6 nur mit eurer Hilfe irgendwie geschafft :)
    Ich werde mir dann die VEGA 64 von Saphire holen, in den Bewertungen wird von der Karte von der besten gesprochen, die anderen klagen extrem über Hitzeprobleme und ob 350 oder 410 Euro das macht kaum ein Unterschied.

    Gruss

  • Also was AMD Karten betrifft greif ich immer zu Sapphire , die haben meist gut überlegte Kühlungsysteme ( Vapor-X zb) also solang es keine Ref Design ist kannst schon mal nichts falsch machen :-)

    Hackintosh System :

    Intel i5 3570 (1155) - ASUS P8ZZ V LX - AMD R9 280X Vapor X - 32 GB DDR 3 - Mojave - Clover

    Hackintosh Work :

    Lenovo m93P SFF - Intel i5 4570 - Intel HD 4600 - 16 GB DDR 3 - Mojave - Clover

    MacBook Pro 13" :

    Early 2011 - i5 - HD 3000 - 12GB Ram - High Sierra


    julian.png

  • Ehm,

    sagt mal,... werden jetzt auch AMD "CPUs" unterstützt ? Glaube das war früher nicht der Fall oder ? Weil da bekomm ich ja für 400 Euro teils 8 Kerne von AMD - ohhhh ich bin hin und her gerissen ... wie gesagt ich hab maximal 1500 Euro zur Verfügung und Gehäuse, WasserKühlung, Netzteil usw ist ja alles schon vorhanden, jetzt überleg ich echt doch nochmal komplett dann alles aussenrum zu ändern also MOBO, CPU, GPU und RAM ... ich möchte halt echt ne schöne Workstation für meinen Videoschnitt, so dass er spass macht.

    Gruss

  • AMDs funktionieren prinzipiell schon, allerdings bedarf es da einiges an Mehrarbeit... Prinzipiell würd ich aber immer beim Neukauf zu Intel tendieren...

    Gruß CrusadeGT


    iMac 14.2

    GigaByte GA-B85M-D3H|Intel i7 4790K|16GB DDR3 1333Mhz|Sapphire RX580 Pulse 8GB|120 GB Sandisk SSD Plus

    MacBook Pro 7.1

    Lenovo Thinkpad T61 |T9500 2,6Ghz|2GB Ram|nVidia Quadro NVS140m|120 GB Sandisk SSD Plus



  • Bei DaVinci ist die RX 580 (eine) schneller wie die VEGA 56m die VEGA 64 wird max. gelich schnell sein.

    Mit zwei RX 580 hängst du bei der App eine VEGA 64 mit Sicherheit locker ab ;)

    PS: Mit SLI hat das bei OS X nix zu tun. Mehrere GPUs werden von OpenCL, METAL(compute) normalerweise automatisch fürs GPU computing genutzt. Alles was nicht GPU computing ist, wie Games (OpenGL, METAL) läuft NICHT schneller da es keine SLI Funktion bei OS X dafür gibt.



    davinci-looping-playback-with-3x-noise-reduction.png

  • Bei DaVinci ist die RX 580 (eine) schneller wie die VEGA 56m die VEGA 64 wird max. gelich schnell sein.



    OK DANKE DIR, aber ich nutze kein DaVinci sondern FCPX und ich weiss nicht ob die beiden Programme nach der gleichen Struktur arbeiten was die Nutzung angeht, also ob CPU oder GPU usw

    Gruss

  • Eine Vega64 ist deutlich schneller als ne 580 in DaVinci, der Screenshot der da rumgereicht wird, zeigt nur eine popelige Teildisziplin, das Entrauschen. Keine Relevanz.

    ASUS PRIME X299-DELUXE • i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon RX Vega 64

  • Im Grunde musst du entscheiden was du willst.


    FCPX kann die hier genannten GPUs super nutzen. Der große Geschwindigkeitsvorteil kommt von der Grafikkarte und nur bedingt vom Prozessor deiner ist wahrscheinlich um die 10-15% langsamer als ein 8700k dafür würde ich kein neues Board und RAM kaufen!


    Ist wahrscheinlich eher ein „habenwill“ - der Wunsch nach etwas Neuem. Aber wirtschaftlich lohnt sich das nicht. Ich Kauf mir da regelmäßig ein neues Gehäuse und überliste da günstig mein „habenwill“ :-)


    Die Große Vega oder 2 RX wie schon empfohlen holen richtig viel raus! Update auf 32gb ram würde ich dir auch nahelegen. Die neue cpu würdest du ohne Grafikkarten Update wahrscheinlich nicht mal spüren...

    iMac 13,2
    i5 3750K :: Gigabyte GA-Z77-DS3H Rev. 1.0 :: PowerColor RedDevil RX480 8 GB :: 32 GB Ram DDR 3 :: SanDisk 240 GB :: macOS 10.12.6 Sierra @ Clover r4392 :: Samsung 750 EVO 250 GB :: Windows 10 Pro
    MacBook Pro 13,1 - Latitude E7270 :: 12,5" FullHD IPS Touch Display
    i5-6300U :: Intel HD520 :: 8 GB RAM :: DW1560 :: macOS 10.13.4 @ Clover r4411 - Not Working :: Brightness before Sleep :: Cardreader
    MacBook Pro 8,1 - Lenovo G500
    i3-3110M :: Intel HD4000 :: 8 GB RAM :: Atheros AR5B195 :: Crucial M4 128 GB :: macOS 10.13.4 @ Clover r4411 - Not Working :: Cardreader

    MacBook Pro 8,1
    - 13" Anfang 2011

    MacBook Air 7,2 - 13" Anfang 2015


  • Und dazu auch noch mit der Käsereibe getestet also überhaupt keine Relevanz. apfelnico

    Wenn dann bitte Vollständig Darstellen mit allen Details, ansonsten verunsichert das nur die Leute unnötig ! mitchde



    HYPE

    Wenn Vega dann die: https://www.mindfactory.de/pro…x16--Retail-_1250302.html

    Dell 7773 - i7 8550U - 16 GB 2400MHz RAM - 512 GB SSD - DELL DW 1830 4.1 Bluetooth/Wifi Card - 10.14.6 (18G87)

    3647 - Intel Xeon 3175X - ASUS ROG Dominus Extreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - MSI Radeon VII - 10.14.6 (18G87)


    Keine Unterstützung per PN... Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!


    Case Modding/Custom Computerbau/Wasserkühlung/Delidding/GPU Umbau - Bei Interesse PN

  • Nun, verunsichern wollte ich natürlich niemanden. Bei den anderen barefeats Tests - mag sein auch nicht für diesen FCP 4K Fall relevant, sah die Vega aber auch nicht besser aus als die RX 580. Klar, kanns unter FCP anders aussehen.

    Kann man mal, für alle transparent mit FCP nachtestbar, ein 4 K Demovideo (irgendwo FREI zum download, wie ein Trailer) nehmen und dann FCP RELEVANTE Tests machen wie sehr sich die GPU dann auf die Speed auswirkt?

    Klar ist, dass wahrscheinlich nur ein Export zeitlich messbar ist = SPEED. Schnitt und Vorschau "scrollen" wahrscheinlich nur "beschreibbar" wie sehr flüssig, leicht ruckelig, ruckelig... aber nicht messbar vermute ich.

  • ok,
    gibt es Argument das klar für diese Karte spricht ? Ich hab jetzt mit der Karte eigentlich geliebäugelt, weil da viele begeistert davon sind:

    https://www.mindfactory.de/pro…Full-Retail-_1235216.html


    und der preisliche Unterschied ist ja zu vernachlässigen. Ok Leute, also ich bleib bei der CPU und dem MoBo ... ich geh auf 32GB und die neue GraKa ...


    PS: der Unterschied von VEGA 64 zu meiner bisherigen GTX770 ist aber in jedem Fall spürbar ?

  • Kann der Karte keinerlei Begeisterung unter MacOS zusprechen... BIOS absolut verbugt.


    Nimm die MSI, da wurden die ganzen Krankheiten ausgemerzt.


    Wenn du dann das ganze eventuell sogar noch Wasserkühlst, dann kann man nochmal ordentlich an der Performance Schraube drehen.


    Bezüglich Performance generell, ja die Vega 64 ist deutlich schneller, wirst schon merken den Unterschied.

    Dell 7773 - i7 8550U - 16 GB 2400MHz RAM - 512 GB SSD - DELL DW 1830 4.1 Bluetooth/Wifi Card - 10.14.6 (18G87)

    3647 - Intel Xeon 3175X - ASUS ROG Dominus Extreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - MSI Radeon VII - 10.14.6 (18G87)


    Keine Unterstützung per PN... Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!


    Case Modding/Custom Computerbau/Wasserkühlung/Delidding/GPU Umbau - Bei Interesse PN