Hackintosh bootet nicht mehr

  • Hallo Community,


    mein sonst zuverlässig funktionierender Hackintosh bootet ärgerlicher weise nicht mehr. Spätestens mit dem erscheinen des Apple Logos und dem Ladebalken hängt er sich auf. Ein Freund von mir baute ihn mir damals zusammen, leider bin ich mit meinen bescheidenen Programmierkenntnissen nun dezent aufgeschmissen und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.


    Ich vermute es liegt an den nicht aktualisierten Kexten.

    Wie komme ich in eine Art abgesicherten Modus und kann diese aktualisieren?


    Danke im Vorraus für eure Hilfe!

    Sollten wir die Mühle zeitnah wieder ans laufen bringen bedanke ich mich mit einer Spende.


    Ich benutze Mac OS High Sierra


    Lieben Gruß aus Köln

  • Hallo,


    boote doch bitte im Verbose Mode (Leertaste in Clover -> Verbose anwählen und booten) und poste ein Bild wo er hängen bleibt. Eben kann man den Kext blocken der das starten verhindert.


    Gruß Mocca55

    iMac9,1|Intel Pentium E5400 @ 2.50Ghz|GeForce 310 512MB|2GB DDR2|OSX 10.11.6 El Capitan auf 500GB WD Green |Clover
    iMac14,1|Intel Xeon W3550 @ 3,07Ghz|nVidia Quadro FX1800 768MB|4GB DDR3|OSX 10.13.6 High Sierra auf 240GB SSD |10.14.DevBeta Mojave auf HDD|Clover
    iMac14,2
    |Intel Core i7-2600 @ 3.40Ghz|
    MSI R9 270X 2GB|4GB Samsung DDR3|OSX 10.13.6 Sierra + 10.14.5 Mojave auf 120GB Thoshiba A100 SSD|Win7 64bit auf SSD Samsung Evo 850|Clover+OpenCore
    MacBookPro6,1|i3 330M @ 2.13 Ghz|ATI Radeon HD 5650|4GB RAM DDR3|10.13.6 High Sierra|250GB SanDisk SSD|Cloverr

    ———>Kein Support über Privatnachrichten<———

  • Lemsn

    Bitte trage deine Hardware in deinem Profil ein, da man sonst nur raten kann.

    Hast Du ein WLAN-Adapter angeschlossen? Wenn ja, bootet der PC ohne das Teil?

  • Habe ich nachgetragen.

    Ein WLAN-Adapter ist dran (NET TP-Link TL-WDN4800).

    Habe ihn gerade ausgebaut, der PC bootet leider trotzdem nicht. Im Safe Mode das gleiche Problem.

    Edited once, last by Lemsn ().

  • Hi,


    ich hatte gestern einen ähnlichen Fall. Mein Hackintosh blieb nach einem Neustart einfach hängen. Davor lief er Wochenlang einwandfrei durch.

    Ich bin dann mal ins Bios und habe gesehen, dass sich meine IGPU plötzlich wieder aktiviert hatte. Ich habe den Eintrag im BIOS wieder rausgenommen und der Bootvorgang war erfolgreich.


    Evtl. ist dein BIOS auch verstellt? Einfach mal die üblichen verdächtigen überprüfen:

    • BIOS → Fast Boot : Disabled

    • BIOS → LAN PXE Boot Option ROM : Disabled

    • BIOS → Storage Boot Option Control : UEFI

    • Peripherals → Trusted Computing → Security Device Support : Disable

    • Peripherals → Network Stack Configuration → Network Stack : Disabled

    • Peripherals → USB Configuration → Legacy USB Support : Auto

    • Peripherals → USB Configuration → XHCI Hand-off : Enabled

  • Danke Beppo,


    das wars!

  • Danke für die Rückmeldung und weiterhin viel Spaß mit deinem Hackintosh.


    Gruß Mocca55

    iMac9,1|Intel Pentium E5400 @ 2.50Ghz|GeForce 310 512MB|2GB DDR2|OSX 10.11.6 El Capitan auf 500GB WD Green |Clover
    iMac14,1|Intel Xeon W3550 @ 3,07Ghz|nVidia Quadro FX1800 768MB|4GB DDR3|OSX 10.13.6 High Sierra auf 240GB SSD |10.14.DevBeta Mojave auf HDD|Clover
    iMac14,2
    |Intel Core i7-2600 @ 3.40Ghz|
    MSI R9 270X 2GB|4GB Samsung DDR3|OSX 10.13.6 Sierra + 10.14.5 Mojave auf 120GB Thoshiba A100 SSD|Win7 64bit auf SSD Samsung Evo 850|Clover+OpenCore
    MacBookPro6,1|i3 330M @ 2.13 Ghz|ATI Radeon HD 5650|4GB RAM DDR3|10.13.6 High Sierra|250GB SanDisk SSD|Cloverr

    ———>Kein Support über Privatnachrichten<———