Bootet nicht mehr nach Clover Update

  • Hallo zusammen,


    habe mir vor 1,5 Jahren einen Hack mit High Sierra erfolgreich eingerichtet. Der lief bis heute auch ziemlich problemlos, bis ich heute versucht habe, Clover zu updaten... ^^ jetzt brauche ich leider Hilfe.


    Ich habe dazu die Clover 4871 Installation mit Custom Einstellungen gemacht, und bin so vorgegangen:


    - Zuerst die EFI-Partition gemountet

    - Dann habe ich mit dem Kext Updater alle Kexts aktualisiert, die mir vom Kext Updater vorgeschlagen wurden (darunter FakeSMC im EFI/Clover/Kexts/Other und einige andere im Extensions Ordner der Systemfestplatte) - anschließend lief nach Neustart alles tadellos

    - Dann den Installer für Clover gestartet und Custom-Optionen geöffnet

    - "UEFI Booting" und "Install in the ESP" angewählt

    - in meiner EFI Partition geschaut, welche UEFI Driver ich auf meinem laufenden System installiert habe

    - die entsprechenden Häkchen im Clover Installer gesetzt

    - anschließend auf meiner High Sierra Systemplatte installiert.


    Beim anschließenden Neustart-Versuch startet der Rechner, Clover 4871 zeigt mir die verfügbaren Festplatten an und versucht wie immer, von der High Sierra Platte zu starten. Dann kommt schwarzer Bildschirm und es passiert nichts mehr.

    Ich hatte vorher sicherheitshalber ein aktuelles Timemachine Backup und einen aktuellen CCC-Klon der High Sierra Platte auf einer externen Platte gemacht, außerdem habe ich den EFI-Ordner vorm Clover-Update (also mit dem zuletzt funktionierenden Stand) auf eine separate Platte klopiert. Einen bootfähigen Stick habe ich nicht hier, könnte mir aber einen erstellen mit meinem Macbook.

    Bin leider noch nicht so fit mit Hackis und weiß daher nicht so recht, wie ich da am schlauesten wieder rauskomme (und auch nicht, wo mein Fehler lag). Kann mir jemand helfen? Geht vermutlich fix, wenn man weiß wie?


    Würde mich sehr über Hilfe freuen!!


    Schöne Grüße

    Snead


    High Sierra 10.13.2

    Z270X Gaming 8

    i7 7700K

    64 GB RAM

    8GB Sapphire Radeon RX 570 Pulse Aktiv PCIe

  • Hallo und herzlich willkommen!


    Lade doch mal bitte das akualisierte EFI-Verzeichnis hoch, dann können wir mal einen Blick darauf werfen.

    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP

  • Man liest gerade vermehrt von Problemen mit 4871 (Sourceforge Tickets, Tomatenforum...). Hier lief es zum Glück ohne Probleme.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Harper Lewis, sorry für die Blutanfänger-Frage, aber: Wie komme ich da dran?
    Und Danke fürs Willkommenheißen :)

  • Guter Hinweis wegen Clover 4871.


    Snead : Klingt so, als ob du auf dem Hacki momentan gar nicht mehr in macOS booten könntest. Dann lade doch mal bitte das EFI-Verzeichnis hoch, dass du vor dem Update gesichert hast.

    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP

  • Genau, der Hack bootet gar nicht mehr ins macOS.
    Die Kopie vom EFI-Verzeichnis liegt auf einer Platte, die im Rechner selbst verbaut ist. Die könnte ich aber ausbauen, in ein SATA3-Adapter-Case klicken und auf die Kopie vom EFI-Verzeichnis zugreifen?! Das gleiche könnte ich theoretisch auch mit der Systemplatte des Hackis machen und dann manuell vom Macbook aus auf das aktuelle EFI zugreifen. Oder spricht da was gegen?

  • Ja, so würde ich das machen. Ideal wären beide Verzeichnisse, also das vor und das nach dem Update.

    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP

  • Ok super, das lässt sich machen! Schaffe ich aber erst morgen früh. Ich lade dann direkt beide Verzeichnisse hier hoch, ja? :)
    Danke für die schnelle Rückmeldung schon mal euch beiden!! Echt super :)


    Harper Lewis  
    Das Backup des EFI-Verzeichnisses vor Clover Update habe ich gefunden, das nach dem Clover Update mittlerweile ebenfalls (beide im Anhang).

    Was mir aufgefallen ist: Die driver64UEFI-Ordner unterscheiden sich jeweils erheblich. Ist das vielleicht das Problem? Ich hatte (wie oben beschrieben) in der Custom-Installation nur bei den .efi-Dateien ein Häkchen gesetzt, die im ursprünglichen drivers64UEFI-Ordner schon vorhanden waren. Da waren aber auch ursprünglich einige drin, die im Clover-Installer gar nicht vorhanden waren, also nicht angewählt werden konnten. Ist das das Problem? Dass Clover nur die bei der Installation angewählten installiert und alle anderen rausgeworfen hat, obwohl ich die eigentlich noch brauche?


    Danke euch für die Hilfe!

  • Snead

    Changed the title of the thread from “Bootet nicht mehr Clover Update” to “Bootet nicht mehr nach Clover Update”.
  • Moin,


    ich habe leider nur kurz Zeit, mir das anzuschauen. Im neuen Verzeichnis ist in drivers64UEFI gar kein Memory-Fix-Treiber enthalten. Packe mal bitte AptioMemoryFix-64.efi dazu und entferne EmuVariableUefi-64.efi. Weiterhin würde ich apfs.efi durch ApfsDriverLoader-64.efi ersetzen, dann solltest du erstmal wieder booten können.

    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP

  • Ok. Also einfach vom Macbook aus händisch per Copy-Paste die beschriebenen Änderungen auf der ausgebauten Systemplatte vornehmen?

  • Ja, ganz genau. Sei auf einem echten MacBook bitte vorsichtig. Auf gar keinen Fall sollte Clover da auf dem Startvolume installiert werden.

    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP

  • Danke für den Tipp! Hatte die EFI auch per Terminalbefehl gemountet und kein Clover installiert, das war dann wohl eine gute Idee ;)


    Wie komme ich denn manuell an die von dir empfohlenen .efi Files dran? Sind die im entsprechenden Clover-Download Paket dabei? Kann ich das bedenkenlos auf mein Macbook downloaden, oder kann ich die auch irgendwo einzeln herunterladen?

  • Du kannst den Clover-Installer auch auf deinem MacBook ausführen. Dann aber aufpassen, dass du auf den USB-Stick installierst und auf gar keinen Fall auf das Startvolume des MacBooks. Treiber lassen sich anonsten auch mit dem Clover Configurator installieren.

    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP

  • Habe die Änderungen auf der externen Systemplatte des Hacks über das Macbook vorgenommen, alles wieder zusammengebaut und siehe da: Der Hacki bootet wie er soll :) :)  Harper Lewis Danke danke danke!!! Funktioniert auch alles, soweit ich bislang getestet habe.


    Was seltsam ist: Wenn der Ladebalken beim Apfelsymbol auf 3/4 ist werden beide Bildschirme (Display Port und HDMI über Radeon RX 570) für etwa 2 Sekunden komplett schwarz. Dann erscheint der Apfel wieder, Ladebalken geht durch und beide Bildschirme sind aktiv. Das macht er aber schon immer. Eine Idee, wie das kommt?

    Ursprünglich habe ich den ganzen Zirkus ja gestartet, weil ich auf Mojave updaten wollte. Clover ist jetzt aktuell, laut Kext-Updater sind alle Kexts ebenfalls aktuell und das System läuft wie es soll. Dann steht einem Updateversuch jetzt eigentlich nichts mehr im Weg, oder?

  • Das ist der Wechsel vom VESA-Modus der Grafikkarte zu den unter macOS eingesetzten AMD Treibern.

    Das habe ich mit der Vega auch und ist nicht unüblich.


    Jupp, mit der Kiste kannst du Mojave in Angriff nehmen.

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 0903 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.4 | Clover 4920

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.4 | Clover 4920

    NUC7i5BNK 0076 | i5 7260U | 16GB | HD540 | NVMe 500 GB | macOS 10.14.4 | Clover 4920

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.4


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!


    al6042.png

  • Sehr gut! Vor dem Update auf Mojave solltest du nochmal prüfen, ob die SMBIOS-Werte aktuell sind (Bios Version, Bios Release Date, Firmware Feautures, Firmware Features Mask, Platform Feature und Efi Version). Aktuelle Werte kannst mit dem Clover Configurator generieren (einfach in einer neuen config.plist dein verwendetes SMBIOS auswählen) und dann per copy & paste in deine config.plist übertragen, von der du vorher sicherheitshalber ein Backup anlegen solltest.

    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP

  • Ooook. Das heißt:


    - in Clover Configurator auf "File" – "New"

    - unter SMBIOS in der Liste das Mac Model mit der passenden CPU auswählen (da gibt's nur eins mit dem 7700K, nämlich iMac 18,3)

    - die von dir genannten Felder (und nur die?) von der neuen in die alte plist kopieren (die ich vorher gebackupt habe)


    Richtig verstanden? Sorry fürs ständige nachfragen. Bin aber etwas misstrauisch geworden was meine Hacki-Skills angeht :D

  • Ganz genau so. Und wenn du dir nicht ganz sicher bist, bitte immer nachfragen. Es ist ja auch nicht so, dass ich oder andere immer alles perfekt erklären können, auch wenn das schön wäre ;)

    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP

  • Habe SMBIOS wie beschrieben aktualisiert, alles nochmal gesichert (inkl. EFI und plist separat) und das Update gestartet. Nach etwa 3/4 Fortschritt laut Ladebalken kam die Meldung "Die Installation von macOS konnte nicht abgeschlossen werden." Das angebotene Protokoll habe ich gespeichert (siehe Anhang).

    Anschließend habe ich Neustart gewählt und einfach mal von der Systemplatte booten lassen. Ergebnis: Dauerte etwas länger, aber der Mac hat gestartet (in Mojave) und scheint soweit trotzdem zu funktionieren. Mein Hauptbildschrim (Displayport) ist allerdings nur vorm booten aktiv (bis zum fast fertig geladenen Apfel) und wird dann schwarz, HDMI funktioniert.

    Was tun? Wie kann das sein, dass die Installation laut Meldung nicht abgeschlossen wurde, aber der Mac trotzdem in Mojave startet? Oder anders gefragt: Was fehlt? Habt ihr eine Idee?

  • Moin,


    so einen Fehler hatte ich auch schonmal, das Upgrade oder Update wurde dann letztendlich aber trotzdem erfolgreich installiert. Wegen der Probleme mit der GPU könntest du mal WhateverGreen + Lilu testen.

    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP