Mojave auf XMG P702 i7 SSD HD4000 und HD7970

  • Hi. Hab mir ein altes XMG Laptop gegönnt. Rennt mit Windows echt klasse. Jetzt soll Mojave drauf wenn es geht.


    Könnt ihr mal gucken ob das so passt? Denke die Wlan Karte ist austauschbar...


    XMG Clevo P170EM mit HM77 Chipsatz und Bios: American Megatrends 4.6.5


    I7 3630QM mit HD4000

    AMD Radeon HD 7970M mit 2GB

    Display 1920x1080

    8GB Corsair DDR3 1600Mhz

    Realtek HD Audio 892 (Glaub ich)

    Lan: Realtek 8168 (glaub ich)

    WLAN Intel Centrino Wireless N 2230 + Bluetooth 8087 (ist glaub ich beides in der Karte oder?)

    Samsung SSD 830 mit 128GB

    Seagate Momentus HDD mit 750GB

    Fingerprint Sensor Authen Tec 147E

    Webcam BisonCam NB Pro

    DVD Brenner

    USB2 und USB3

    Kartenleser Realtek 5289

    DVI, HDMI, DisplayPort


    Hoffe das passt so...

    Project T440P

    i5 4300M @ 2.6Ghz

    16GB DDR3 @1600mhz

    480GB SSD Mojave + 480GB SSD Windows 10
    Intel HD4600

    BCM94352Z

    MacOS Mojave 10.14.5

    Clover 4917

    Edited once, last by GhostLeader ().

  • Ist ja mal ein interessantes Projekt, ich sage mal so aus der Hüfte heraus das lüpt! :)


    Ozmosis Support für macOS Mojave/Catalina ausschließlich über das Postfach, im Rahmen der Hilfe vor Ort und oder auf dem Stammtisch.

  • Das freut mich. Mach dann morgen nen Stick mit Mojave fertig. Mal sehen wie weit ich allein komm...

    Project T440P

    i5 4300M @ 2.6Ghz

    16GB DDR3 @1600mhz

    480GB SSD Mojave + 480GB SSD Windows 10
    Intel HD4600

    BCM94352Z

    MacOS Mojave 10.14.5

    Clover 4917

  • Der einsame Reiter? :)

    Du kannst ruhig zwischendurch die eine oder andere Frage stellen, das ist der Sinn dieser Community, wobei auch eine Meldung bezüglich 'erfolgreicher Install' sehr wertvoll wäre.

    An die Arbeit Django.... ;)


    Ozmosis Support für macOS Mojave/Catalina ausschließlich über das Postfach, im Rahmen der Hilfe vor Ort und oder auf dem Stammtisch.

  • Klar meld ich mich! Krieg das eh ohne Euch nicht hin. Spätestens wenns an EFI und Kexte in den Ordnern und Um Clover configurator geht dreht sich bei mir ALLES! Ich kapier nämlich z.b. nicht wozu man Kexte in den EFI Ordner legt und wo der genau ist, dann was alles in die Config.plist soll und ob man das alles mit dem CloverConfigurator macht oder auch manuelle Einträge vornimmt. Dann war da noch was mit ner DSTT für meinen Prozessor glaub ich. Mit Qualmt jetzt schon die Birne 🤣


    Die Kiste soll am Ende nicht nur laufen sondern optimiert sein und RENNEN...


    Hoffe Wir bekommen das hin, hoff ich echt...


    Also, ich sichere morgen früh meine Daten auf PC und NAS und danach gehts RAN...


    Los gehts mit einem Problem:

    Ich Depp hab grad statt dem USB Stick meine 4TB Datenplatte Formatier! Muss das erst mal wiederherstellen...und weiß noch nicht wie...

    Project T440P

    i5 4300M @ 2.6Ghz

    16GB DDR3 @1600mhz

    480GB SSD Mojave + 480GB SSD Windows 10
    Intel HD4600

    BCM94352Z

    MacOS Mojave 10.14.5

    Clover 4917

    Edited 3 times, last by GhostLeader ().

  • Es gab hier mal vor einiger Zeit einen Thread mit ich glaube grt da ging es um das wiederholen der Daten nach einem Format der Platte.

    Meine ich... :)


    Ozmosis Support für macOS Mojave/Catalina ausschließlich über das Postfach, im Rahmen der Hilfe vor Ort und oder auf dem Stammtisch.

  • nur tipps, nicht selbst getestet...

    mit dd/ubuntu klikk eine 1:1 kopie der gesamten platte erstellen -> terminal sudo dd if=/dev/"alte platte" (sda z.b.) of=/dev/"neue platte" (sdb z.b.) bs=1M -

    alle basteleien kann man nun am klon durchführen, wenn was schiefgeht, gibts die original platte noch, und man kann einen neuen klon erstellen für die nächsten aktionen.

    im prinzip sollte man die alte partionstabelle wiederherstellen können ... aber was da am geeignetsten wäre, weiss ich nicht.

    thinkpad T440s: i5-4210U, intelHD4400, 8gbRam, 10.14/clover

    thinkpad W520: i7-2720qm, nVidiaQuadro1000m/intelHD3000, 16gbRam, 10.11.6/clover
    thinkpad X220: i5-2520m, intelHD3000, 16gbRam, 10.12.6/clover
    temporär: T520: i5-2520m, HD3000, 6gb, systemvorkoster


    ersthilfe vor ort für altes zeugs (-> laptops) 8)

    berliner häckinTosh.stammTisch am 3.monatsmittwoch im maxFish/kunsthaus ACUD
    nächster Termin: voraussichtlich am 21.8.2019, ab 19.00 Uhr

  • Rettungsvorgang meiner 4TB Datenplatte, die ich ausversehen formatiert hab, läuft jetzt erstmal noch paar stunden...


    Noch was bevor es los geht:

    Hab durch probieren mit Uni Und MultiBeast herausgefunden das UEFI Sticks bei mir NICHT funktionieren. Mit Legacy lädt der Stick gerade den installer. Mal sehen wie weit... und wie lang er braucht.

    So. Er hat jetzt gefühlte 4 Stunden gebraucht weil er immer an einer Stelle stockt aber dann weiterläuft:

    kextd stall AppleACPICPU

    Wie kann ich das beheben?


    Sorry für die gedrehten bilder, weiss grad nicht wie ich die hier drehen kann.

    Project T440P

    i5 4300M @ 2.6Ghz

    16GB DDR3 @1600mhz

    480GB SSD Mojave + 480GB SSD Windows 10
    Intel HD4600

    BCM94352Z

    MacOS Mojave 10.14.5

    Clover 4917

    Edited 6 times, last by GhostLeader ().

  • AMD Radeon HD 7970M mit 2GB

    WLAN Intel Centrino Wireless N 2230 + Bluetooth 8087 (ist glaub ich beides in der Karte oder?)

    Fingerprint Sensor Authen Tec 147E

    Webcam BisonCam NB Pro

    Radeon sollte gehen, jedenfalls lief das mal vor Ewigkeiten...

    WLAN/Bluetooth musst tauschen, sonst wird das nichts. Halfsize Karte wird dafür benötigt.

    Fingerprint Sensor wird nicht funktionieren.

    Kartenleser sollte per Kext zum Arbeiten überredet werden können.

    Webcam sollte von Hausaus gehen.

    Dell 7773 - i7 8550U - 16 GB 2400MHz RAM - 512 GB SSD - DELL DW 1830 4.1 Bluetooth/Wifi Card - 10.14.6 (18G87)

    3647 - Intel Xeon 3175X - ASUS ROG Dominus Extreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - MSI Radeon VII - 10.14.6 (18G87)


    Keine Unterstützung per PN... Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!


    Case Modding/Custom Computerbau/Wasserkühlung/Delidding/GPU Umbau - Bei Interesse PN

  • Welche Karte passt denn bei mir rein und hat beides WLAN/BT drin?

    Project T440P

    i5 4300M @ 2.6Ghz

    16GB DDR3 @1600mhz

    480GB SSD Mojave + 480GB SSD Windows 10
    Intel HD4600

    BCM94352Z

    MacOS Mojave 10.14.5

    Clover 4917

  • Hier hast du eine gute Übersicht über das ganze.


    https://osxlatitude.com/forums…ss-cards-2-sierra-mojave/

    Dell 7773 - i7 8550U - 16 GB 2400MHz RAM - 512 GB SSD - DELL DW 1830 4.1 Bluetooth/Wifi Card - 10.14.6 (18G87)

    3647 - Intel Xeon 3175X - ASUS ROG Dominus Extreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - MSI Radeon VII - 10.14.6 (18G87)


    Keine Unterstützung per PN... Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!


    Case Modding/Custom Computerbau/Wasserkühlung/Delidding/GPU Umbau - Bei Interesse PN

  • Ok. Würde mir eine DW1550 bestellen. Was haltet ihr von der Karte??

    Project T440P

    i5 4300M @ 2.6Ghz

    16GB DDR3 @1600mhz

    480GB SSD Mojave + 480GB SSD Windows 10
    Intel HD4600

    BCM94352Z

    MacOS Mojave 10.14.5

    Clover 4917

  • grt plus dem Umstand das man den Clone auch direkt auf der selben Platte nutzen kann (dank APFS Container). Dazu den Clone einfach in den APFS Container zurückschieben und fertig ist das Testsystem ohne das man ein laufendes zerstört.

  • Das Backup der Datenplatte läuft. Ist also erledigt. Aber Danke für die Hinweise.


    Hab mich jetzt doch für eine andere WLAN Karte entschieden.

    Eine AW-CE123H. Hat AC WLAN und BT4.

    Soll mit DSDT/Brcm4360 Patch laufen.


    Was bedeutet das mit dem Patch? Kann das einer erklären? Ist das viel Aufwand?

    Project T440P

    i5 4300M @ 2.6Ghz

    16GB DDR3 @1600mhz

    480GB SSD Mojave + 480GB SSD Windows 10
    Intel HD4600

    BCM94352Z

    MacOS Mojave 10.14.5

    Clover 4917

  • Hi, zum DSDT Patching gibt es ein tolles Video auf Youtube wie al6042 das im Detail erklärt.

    Grüße TNa681

  • Den DSDT-Patch brauchst du nicht mehr zwingend, da reicht es auch, wenn du den AirportBrcmFixup Patch Sammlung für Broadcom Airport Wi-Fi Karten , zusammen mit dem Lilu.kext, in deiner EFI einsetzt.

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 1005 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.5 | Clover 4934

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.5 | Clover 4934

    NUC7i5BNK 0076 | i5 7260U | 16GB | HD640 | NVMe 500 GB | macOS 10.14.5 | OC 0.3

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.5


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • ozw00d es ging um die reparatur einer versehentlich formatierten datenplatte. und da würde ich prinzipiell bevor ich irgendwelche datenrettungen, reparaturtools oder was auch immer für massnahmen anschmeisse, einen 1:1 klon erstellen (dd klont ganz stumpf blockweise ohne ansehen von inhalt, dateisystem oder gesundheitszustand der platte) und ausschliesslich den für experimente nutzen.

    ein geklontes testsystem ist was ganz anderes, da käme ccc zum einsatz..

    thinkpad T440s: i5-4210U, intelHD4400, 8gbRam, 10.14/clover

    thinkpad W520: i7-2720qm, nVidiaQuadro1000m/intelHD3000, 16gbRam, 10.11.6/clover
    thinkpad X220: i5-2520m, intelHD3000, 16gbRam, 10.12.6/clover
    temporär: T520: i5-2520m, HD3000, 6gb, systemvorkoster


    ersthilfe vor ort für altes zeugs (-> laptops) 8)

    berliner häckinTosh.stammTisch am 3.monatsmittwoch im maxFish/kunsthaus ACUD
    nächster Termin: voraussichtlich am 21.8.2019, ab 19.00 Uhr

  • grt korrekt das mit der versehentlich formatierten festplatte habe ich nicht deinem Text entnommen. Bei dem von mir genannten Szenario, wollte ich nur sagen das es so auch funktioniert da dd ja den devicepfad und nicht die ganze platte zum zurückkopieren nimmt (natürlich auch umgekehrt). wobei ich bei datenrettungsaktionen eher zu ddrescue raten würde, da es weitaus mehr optionen bietet als dd (gerade wenn es um bad blocks geht, kann dd da nicht mithalten da keine möglichkeit dafür vohanden bsp. festplatte die mit windows oder mac aufgrund zuvieler kaputter sektoren nicht gelesen werden kann, dd kopiert zwar aber unsauber die kaputten sektoren einfach mit, ddrescue wird dabei mindestens zweimal aufgerufen, manchmal dreimal, 1. duchgang 1:1 Kpie inkl defekter sektoren, 2. durchgang säubern der defekten sektoren, aus dem vom 1. durchgang erstelltem image (schont die hd, welche eh schon einen weg hat, anonsten könnte ein versuch des wiederherstellen der defekten sektoren dazu führen das die disk komplett den geist aufgibt, 3. wiederherstellen der daten aus dem image indem man dieses als device mountet.)

    Außerdem besteht da die möglichkeit (dd kann nur online) mit ddrescue die hdd auch offline zu sichern, was einem weiteren defekt vorbeugt.


    ccc geht einen völlig anderen ansatz als dd oder ddrescue ist daher nicht wirklich vergleichbar (theoretisch kann man auf ccc verzichten wenn man sich ein entsprechendes dd oder ddrescue script schreibt).


    Ich habe dazu schonmal was im Forum verfasst, finde das aber gerade auf anhieb nicht.

  • ozw00d ccc finde ich sinnvoll und praktisch, weil es nur den inhalt kopiert, und im gegensatz zu dd die grössen von quelle und ziel weitgehen egal sind (hauptsache der inhalt der quelle passt ins ziel rein)

    mit dd eine grosse partition auf eine kleinere klonen geht zwar theoretisch auch, ist aber um längen komplizierter, als ein simples "ccc schieb mal den inhalt von partition x auf partition y rüber" - und ccc geht auch wesentlich schneller ;-)

    den 1:1 dd würde ich machen, weil ich so ein 100%iges sicherheitsduplikat der verunfallten platte erhalte - zumindest bei physisch intakten platten, deren inhalt sich durch rechnerunfug oder userunachtsamkeit verflüchtigt hat, sinnvoll..

    thinkpad T440s: i5-4210U, intelHD4400, 8gbRam, 10.14/clover

    thinkpad W520: i7-2720qm, nVidiaQuadro1000m/intelHD3000, 16gbRam, 10.11.6/clover
    thinkpad X220: i5-2520m, intelHD3000, 16gbRam, 10.12.6/clover
    temporär: T520: i5-2520m, HD3000, 6gb, systemvorkoster


    ersthilfe vor ort für altes zeugs (-> laptops) 8)

    berliner häckinTosh.stammTisch am 3.monatsmittwoch im maxFish/kunsthaus ACUD
    nächster Termin: voraussichtlich am 21.8.2019, ab 19.00 Uhr

  • Datenplatte ist gerettet. Kopier gerade meine Daten von der Platte runter.


    Geht mit GetDataBack extrem zuverlässig!


    Damit ist das Thema jetzt hier beendet.


    Werde jetzt die WLAN Karte bestellen, es sei denn es hat noch jemand eine AW-CE123H rumliegen und verkauft mir die.

    Project T440P

    i5 4300M @ 2.6Ghz

    16GB DDR3 @1600mhz

    480GB SSD Mojave + 480GB SSD Windows 10
    Intel HD4600

    BCM94352Z

    MacOS Mojave 10.14.5

    Clover 4917