Upgrade von Yosemite auf High Sierra - GA-H97-HD3

  • meistens einer, aber öfter mal ein zweiter dazu (jeweils 2560x1440)


    EDIT: ich hab mir eine schnelle und hoffentlich kompatible Grafikarte besorgt, die ASUS Radeon™ RX Vega 64 ROG Strix OC 8GB (90YV0B00-M0NM00). Ist zwar vielleicht ein bisschen viel des Guten, aber die kann ich auch benutzen, falls ich Board, Prozessor etc. upgraden sollte.


    Muss ich andere Parameter oder Dateien benutzen bei Verwendung dieser Karte? Wenn ja, welche?


    UPDATE: Ich habe jetzt die defaults.plist auf dem Stick und auf der primären Boot-SSD so geändert, dass die Nvidia Einträge nicht mehr da sind. Dann WinAltPR gemacht im BIOS und dann vom Stick neu installiert. Er lief soweit durch, hat aber zwischendurch einen schwarten Bildschirm gezeigt, woraufhin ich neu gestartet habe. Danach beim Bootmenü habe ich die Auswahl „MacOS“ (oder so ähnlich) gewählt. Er hat dann die Installation fortgesetzt , bis er bei der Anzeige Apfelsymbol / Ladebalken / "Installieren: Noch ungefähr 17 Minuten" angekommen war. Dann ist er wieder ein bischen durch den Text/Verbose Modus gelaufen und dann war der Bildschirm wieder schwarz.


    Beim erneuten Neustart tauchte der Eintrag "MacOS" aber nicht mehr auf, sodass ich die Installation nicht mehr fortsetzen konnte.


    Wie kann ich jetzt das System dazu bewegen, die Installation abzuschließen, welche Anpassungen muss ich noch vornehmen? Über Anregungen und Hilfestellungen wäre ich sehr dankbar!


    Hier noch die aktuelle defaults.plist: Defaults.plist

    OfficePC: Board: GA-H97-HD3 ~ CPU: Core i7-4790K ~ RAM: 16GB Corsair DDR3 1600 ~ SSD: 2x Samsung 850 Evo 250GB, 4x Samsung 850 Evo 500GB (High Sierra 10.13.6, Ozmosis) ~ Grafik: MSI Radeon RX 570 - Sound: extern, Speedlink Vigo USB


    HTPC: Board: Gigabyte Z77-DS3H ~ CPU: i5-3470 ~ RAM: 8GB Corsair DDR3 1600 ~ SSD: 2x Intel X25 80GB (Yosemite 10.10.5, Ozmosis) ~ Grafik: Asus Nvidia GT640 Passiv ~ Sound: via HDMI

    5 Mal editiert, zuletzt von kokopelli ()

  • Jetzt mit der VEGA im System?

    Wenn ja sollte man in den Defaults auf jeden Fall InjectATI auf False setzen und ggf. noch darüber nachdenken Lilu.kext und WhatEverGreen.kext mit auf die EFI zu packen.

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

  • Ja ich habe jetzt die Vega64 eingebaut.


    Ich habe nach Deinem Rat die kexte auf die EFIs gelegt, die Verzeichnisse sehen jetzt so aus (bootstick und bootssd):



    Die defaults.plist sieht jetzt so aus: Defaults.plist


    Dann werde ich das jetzt mal testen, bin gespannt!



    UPDATE: leider immer noch genau das gleiche Verhalten wie oben beschrieben.

    Was kann ich noch tun?

    Bilder

    OfficePC: Board: GA-H97-HD3 ~ CPU: Core i7-4790K ~ RAM: 16GB Corsair DDR3 1600 ~ SSD: 2x Samsung 850 Evo 250GB, 4x Samsung 850 Evo 500GB (High Sierra 10.13.6, Ozmosis) ~ Grafik: MSI Radeon RX 570 - Sound: extern, Speedlink Vigo USB


    HTPC: Board: Gigabyte Z77-DS3H ~ CPU: i5-3470 ~ RAM: 8GB Corsair DDR3 1600 ~ SSD: 2x Intel X25 80GB (Yosemite 10.10.5, Ozmosis) ~ Grafik: Asus Nvidia GT640 Passiv ~ Sound: via HDMI

    Einmal editiert, zuletzt von kokopelli ()

  • Kanns sein, dass du in APFS installiert hast?

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • nein, ich denke nicht, dass in APFS installiert worden ist, dafür hat doch das Ozmosis BIOS mit dem darin enthaltenen unsolid.kext gesorgt, oder?


    die Boot SSD sieht so aus, MAC OS Extendes (Journaled):


    OfficePC: Board: GA-H97-HD3 ~ CPU: Core i7-4790K ~ RAM: 16GB Corsair DDR3 1600 ~ SSD: 2x Samsung 850 Evo 250GB, 4x Samsung 850 Evo 500GB (High Sierra 10.13.6, Ozmosis) ~ Grafik: MSI Radeon RX 570 - Sound: extern, Speedlink Vigo USB


    HTPC: Board: Gigabyte Z77-DS3H ~ CPU: i5-3470 ~ RAM: 8GB Corsair DDR3 1600 ~ SSD: 2x Intel X25 80GB (Yosemite 10.10.5, Ozmosis) ~ Grafik: Asus Nvidia GT640 Passiv ~ Sound: via HDMI

  • Guten Morgen,


    ist das jetzt mit der AMD Vega Karte oder mit der alten Nvidia Karte, weil unter Yosemite gab es diese neue Karte ja noch gar nicht und damit quasi auch keinen Treiber in OS X. :)

    iMac16,2 (Late 2015): GA Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.11.6 - Ozmosis + Clover r4509
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4674
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 16GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4359


    Metzger für angewandte Mettologie

  • Die Partition hieß glaub ich nur Yosemite 2 aber High Sierra wird installiert ^^

    Gruß CrusadeGT


    iMac 14.2

    GigaByte GA-B85M-D3H|Intel i7 4790K|16GB DDR3 1333Mhz|Sapphire RX580 Pulse 8GB|120 GB Sandisk SSD Plus

    MacBook Pro 7.1

    Lenovo Thinkpad T61 |T9500 2,6Ghz|2GB Ram|nVidia Quadro NVS140m|120 GB Sandisk SSD Plus



  • Das ist schon mit der Vega64 Karte.




    Bin in der Bootauswahl mit RecoverHD reingegangen, dann kommt das Festplattendienstprogramm.


    Gezeigt wird in der Tat meine alte Boot SSD die noch immer „Yosemite 2“ heißt, obwohl ich darauf High Sierra am installieren bin.


    Ich kann aber auch nach wie vor in Yosemite Booten (die Backup SSD „Yosemite Ex“), dann allerdings in einer limitierten Darstellung in 1600x1200 und ohne Hardwarebeschleunigung.



    UPDATE:


    Ich habe jetzt die "Yosemite 2" SSD plattgemacht (habe ja noch die "Yosemite Ex" als identische Kopie) um statt eines Updates ein clean Install durchzuführen. Bei der Gelegenheit habe ich die SSD dann auch standesgemäß "High Sierra 1" genannt.


    Die Installation hat jetzt auch geklappt (nachdem ich zwischendrin ein Mal Neustarten musste und dann die Bootoption "MacOS" gewählt habe), im Anschluss an die Installation habe ich folgenden Bildschirm gesehen:



    Ich konnte das Land und dann Sprache, Tastatur und Netzwerk auswählen, aber dann wurde der Bildschirm dunkel.


    Ich weiss nicht, ob es etwas ausgemacht hat, aber während der Installation hatte ich die richtige EFI nur auf dem USB Stick und noch nicht auf die leere EFI Partition der High Sierra 1 SSD gespielt.


    Das habe ich nun nachgeholt und anschließend im Bios WinAltPR gemacht.


    Das Boot Menü sieht jetzt wie folgt aus:



    Wenn ich jetzt von "High Sierra 1" gestartet habe, passierte folgendes:

    - beim ersten Versuch nur fießender Text, dann schwarzer Bildschirm

    - beim zweiten Versuch flackerte ganz kurz der Apfel auf und dann schwarzer Bildschirm

    - beim dritten Versuch kommt gleich der Apfel und der Ladebalken bewegt sich ganz langsam... dann muss ich mal den Verbose Mode manuell auslösen beim nächsten Mal, sonst war der immer automatisch aktiv...


    UPDATE:

    Der Ladebalken ist jetzt bei etwa 90% und es geht nur sehr schleppend weiter...



    UPDATE:

    Jetzt ist der Ladebalken zu Ende gelaufen und es zeigt sich ein hellgrauer Bildschirm mit einem normalen Mauszeiger. Wenn ich irgendwo hin klicke, verschwindet der Mauszeiger.



    UPDATE:

    Habe es noch ein paar Mal versucht, von "High Sierra 1" zu booten, Aber immer das gleiche... Zuerst kommt der Ladebalken mit Apfel, dann irgendwann ein hellgrauer Bildschirm mit Mauszeiger... Obwohl ich WIN-V gedrückt habe beim Booten, kommt kein Verbose Mode mehr.


    Ich glaube es ist wieder der Moment gekommen, wo ich Euren Input brauche, denn ich weiss nicht, was ich als nächstes anpassen muss, um wieder einen Schritt weiter zu kommen.


    OfficePC: Board: GA-H97-HD3 ~ CPU: Core i7-4790K ~ RAM: 16GB Corsair DDR3 1600 ~ SSD: 2x Samsung 850 Evo 250GB, 4x Samsung 850 Evo 500GB (High Sierra 10.13.6, Ozmosis) ~ Grafik: MSI Radeon RX 570 - Sound: extern, Speedlink Vigo USB


    HTPC: Board: Gigabyte Z77-DS3H ~ CPU: i5-3470 ~ RAM: 8GB Corsair DDR3 1600 ~ SSD: 2x Intel X25 80GB (Yosemite 10.10.5, Ozmosis) ~ Grafik: Asus Nvidia GT640 Passiv ~ Sound: via HDMI

    4 Mal editiert, zuletzt von kokopelli ()

    • Hilfreich

    Schau Dir mal in Deiner Defaults.plist den SMBIOS Bereich an und gleich hier vor allem die Punkte BiosVersion, BiosDate sowie die FirmwareFeatures und die FeaturesMask mit den Werten ab die der CloverConfigurator für Dein SMBIOS ausgibt (die letzten beiden Werte musst Du von HEX in Dezimal umwandeln). Diese Werte sollten stets so aktuell wie möglich sein. Apple hat im Zuge der APFS Einführung reichlich FirmWare Updates verteilt und prüft auch ob die vorhandene FirmWare (SMBIOS) auf dem aktuellen Stand ist.


    Was den Verbose Mode angeht wenn Du eh schon in der Default.plist bist bietet es sich an den Verbose Mode dort auch direkt als Boot-arg zu setzen :)

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

  • Edit by al6042 -> Bitte keine Vollzitate von Beiträgen, welche direkt über deiner Antwort stehen...

    Hier bin ich jetzt aus nach Lesen diverser Quellen und Installieren des CloverConfigurators ein bisschen überfordert :-) Ich habe den CloverConfigurator bislang noch nicht benutzt, nur den Ozmosis Configurator. Wenn ich im CloverConfigurator rein gehe, sehe ich, dass ich mit dem Zauberstab mir irgendwelche passenden iMacs aussuchen kann, die dann wiederum BiosVersion, BiosDatum usw. definieren. Die meisten davon sind älter als 2013. Das kann im Prinzip doch auch der OzmosisConfigurator, was ist der Grund, dass man hier den CloverConfigurator nutzen sollte?

    OfficePC: Board: GA-H97-HD3 ~ CPU: Core i7-4790K ~ RAM: 16GB Corsair DDR3 1600 ~ SSD: 2x Samsung 850 Evo 250GB, 4x Samsung 850 Evo 500GB (High Sierra 10.13.6, Ozmosis) ~ Grafik: MSI Radeon RX 570 - Sound: extern, Speedlink Vigo USB


    HTPC: Board: Gigabyte Z77-DS3H ~ CPU: i5-3470 ~ RAM: 8GB Corsair DDR3 1600 ~ SSD: 2x Intel X25 80GB (Yosemite 10.10.5, Ozmosis) ~ Grafik: Asus Nvidia GT640 Passiv ~ Sound: via HDMI

    Einmal editiert, zuletzt von al6042 ()

  • Teste doch mal den Clover Cloud Editor, der hat einen Ozmosis Bereich und mit dem kannst du deine defaults.plist mal erneuern (SMBIOS refresh), vorher aber bitte unbedingt ein Backup anlegen (dublizieren). :)


    Klick -> http://cloudclovereditor.alter…tor.php#cloudclovereditor

    iMac16,2 (Late 2015): GA Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.11.6 - Ozmosis + Clover r4509
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4674
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 16GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4359


    Metzger für angewandte Mettologie

  • Aus dem Tool werde ich leider auch nicht gerade schlauer. was genau muss ich denn da machen? sorry für meine Unwissenheit.

    OfficePC: Board: GA-H97-HD3 ~ CPU: Core i7-4790K ~ RAM: 16GB Corsair DDR3 1600 ~ SSD: 2x Samsung 850 Evo 250GB, 4x Samsung 850 Evo 500GB (High Sierra 10.13.6, Ozmosis) ~ Grafik: MSI Radeon RX 570 - Sound: extern, Speedlink Vigo USB


    HTPC: Board: Gigabyte Z77-DS3H ~ CPU: i5-3470 ~ RAM: 8GB Corsair DDR3 1600 ~ SSD: 2x Intel X25 80GB (Yosemite 10.10.5, Ozmosis) ~ Grafik: Asus Nvidia GT640 Passiv ~ Sound: via HDMI

  • Kannst du bitte die defaults.plist noch mal hochladen?


    Habe sie gefunden, einen Augenblick bitte... ein mal SMBIOS refresh und SIP disabled.

    Dateien

    iMac16,2 (Late 2015): GA Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.11.6 - Ozmosis + Clover r4509
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4674
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 16GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4359


    Metzger für angewandte Mettologie

  • Vielen Dank ! :thumbup:, ich habe nur gerade ein Issue mit meiner Grafikkarte. Da drehen sich nur 2 von 3 Lüftern, und bei der Karte ist mir das zu heikel die weiter laufen zu lassen. Da muss ich nachher mal zum Händler.


    Jetzt muss ich erst mal mit meinen bestehenden Grafikkarten weitermachen oder so lange warten, bis ich Ersatz habe.


    UPDATE:


    Soo, bin wieder am Start. Ich habe das Vega Monster zurückgegeben und mir statt dessen eine etwas bodenständigere Karte zugelegt. Eine msi Armor Radeon RX570 mit 8GB. Ich hoffe, diese Karte ändert nichts großartig an der Konfiguration der Dateien...


    Die Vega 64 hatte nicht nur einen Lüfter, der nicht lief, sie war mir auch zu monströs und war schon im Leerlauf echt heiß, nicht nur optisch...

    OfficePC: Board: GA-H97-HD3 ~ CPU: Core i7-4790K ~ RAM: 16GB Corsair DDR3 1600 ~ SSD: 2x Samsung 850 Evo 250GB, 4x Samsung 850 Evo 500GB (High Sierra 10.13.6, Ozmosis) ~ Grafik: MSI Radeon RX 570 - Sound: extern, Speedlink Vigo USB


    HTPC: Board: Gigabyte Z77-DS3H ~ CPU: i5-3470 ~ RAM: 8GB Corsair DDR3 1600 ~ SSD: 2x Intel X25 80GB (Yosemite 10.10.5, Ozmosis) ~ Grafik: Asus Nvidia GT640 Passiv ~ Sound: via HDMI

    Einmal editiert, zuletzt von kokopelli ()

  • Dein i7 4790k besitzt eine iGPU...


    Nochmal: aktiviert die mal bitte, stelle sie im BIOS richtig ein, stecke die Monitore um und Versuch macOS zu booten. ;)

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Edit by al6042 -> Bitte keine Vollzitate von Beiträgen, welche direkt über deiner Antwort stehen...

    Ja auf dem Papier hat der Prozessor eine iGPU, warum habe ich dann immer gedacht, er hat keine. Ich hatte es mal probiert, aber es war erfolglos. Probiere es gerne noch einmal.

    OfficePC: Board: GA-H97-HD3 ~ CPU: Core i7-4790K ~ RAM: 16GB Corsair DDR3 1600 ~ SSD: 2x Samsung 850 Evo 250GB, 4x Samsung 850 Evo 500GB (High Sierra 10.13.6, Ozmosis) ~ Grafik: MSI Radeon RX 570 - Sound: extern, Speedlink Vigo USB


    HTPC: Board: Gigabyte Z77-DS3H ~ CPU: i5-3470 ~ RAM: 8GB Corsair DDR3 1600 ~ SSD: 2x Intel X25 80GB (Yosemite 10.10.5, Ozmosis) ~ Grafik: Asus Nvidia GT640 Passiv ~ Sound: via HDMI

    Einmal editiert, zuletzt von al6042 ()

  • Damals waren wir aber auch noch vor dem Installationsprozess mit einem Problem, das wahrscheinlich an den USB Ports oder FakeSMC lag ;)


    Bitte beschreib ob es mit der HD4600 einen Unterschied gibt, oder ob alles genau gleich ist. Solltest du über die Mainboard Ports ein Bild bekommen, hat deine CPU definitiv eine iGPU ;)

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Kannst du bitte die defaults.plist noch mal hochladen?


    Habe sie gefunden, einen Augenblick bitte... ein mal SMBIOS refresh und SIP disabled.

    Hab ich gerade ausprobiert, leider verhält sich das System genau wie vorher. bootet langsam und nach dem Apfel mit Ladebalken kommt ein hellgrauer Bildschirm, dann passiert nix mehr.


    Das mit der internen Grafikkarte hab ich auch ausprobiert, im BIOS die Karte aktiviert und dann die große GraKa ausgebaut, nach dem Reboot kein Bild. Das einzige, was ich mich nicht getraut habe, ist die Interne als primäres Display umzustellen, denn wie kann ich ohne Bild das Setting wieder zurückstellen auf PCIe?

    OfficePC: Board: GA-H97-HD3 ~ CPU: Core i7-4790K ~ RAM: 16GB Corsair DDR3 1600 ~ SSD: 2x Samsung 850 Evo 250GB, 4x Samsung 850 Evo 500GB (High Sierra 10.13.6, Ozmosis) ~ Grafik: MSI Radeon RX 570 - Sound: extern, Speedlink Vigo USB


    HTPC: Board: Gigabyte Z77-DS3H ~ CPU: i5-3470 ~ RAM: 8GB Corsair DDR3 1600 ~ SSD: 2x Intel X25 80GB (Yosemite 10.10.5, Ozmosis) ~ Grafik: Asus Nvidia GT640 Passiv ~ Sound: via HDMI

  • kokopelli tut mir leid aber so wie es sich hier gerade entwickelt möchte ich da nichts mehr zu beitragen, ihr macht das schon... :)

    iMac16,2 (Late 2015): GA Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.11.6 - Ozmosis + Clover r4509
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4674
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 16GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4359


    Metzger für angewandte Mettologie

  • Edit by al6042 -> Bitte keine Vollzitate von Beiträgen, welche direkt über deiner Antwort stehen...

    Wie meinst Du das? Ich bin doch heilfroh, dass Du Dir die Mühe gemacht hast, die Datei zu bearbeiten. ich bin nur komplett ratlos, was ich noch tun kann.

    OfficePC: Board: GA-H97-HD3 ~ CPU: Core i7-4790K ~ RAM: 16GB Corsair DDR3 1600 ~ SSD: 2x Samsung 850 Evo 250GB, 4x Samsung 850 Evo 500GB (High Sierra 10.13.6, Ozmosis) ~ Grafik: MSI Radeon RX 570 - Sound: extern, Speedlink Vigo USB


    HTPC: Board: Gigabyte Z77-DS3H ~ CPU: i5-3470 ~ RAM: 8GB Corsair DDR3 1600 ~ SSD: 2x Intel X25 80GB (Yosemite 10.10.5, Ozmosis) ~ Grafik: Asus Nvidia GT640 Passiv ~ Sound: via HDMI

    Einmal editiert, zuletzt von al6042 ()