Gigabyte H370M D3H GSM und i5 8500 - iGPU optimieren

  • Hallo Leude,


    wieder ein neues Projekt, dieses mal etwas kleiner, da der Anspruch an die Performance nicht so groß ist (daher keine weitere GPU).


    Gigabyte H370M D3H GSM

    Intel i5 8500 (6 Core)

    Intel iGPU 630

    8 GB RAM

    10.13.6



    Dank des universellen Installers habe ich ein problemlos bootendes System. Einzig die Grafikkarte scheint nicht korrekt zu laufen: die wird mit nur 7MB angezeigt. Habe es mit dem iMac 18,3 und der 18,1 SMBIOS getestet, kein Unterschied. Der intelgraphicsfixup.kext aus dem _kext Verzeichnis führt zu Kernel Panics. Oder ist es nur ein Darstellungsfehler?

    Im Tomatenforum gibt es eine Config auf MacPro5,1 Basis, ich glaube aber das hilft auch nicht wirklich, wenn man nur die interne Grafik nutzen möchte. Hier habe ich auch fertige EFIs gefunden, die aber alle nichts besser machen, oder das System gar nicht erst starten lassen. Ich bin leider neu, was das Gigabyte BIOS angeht, eventuell habe ich auch dort was übersehen, ich denke aber alle nötigen Settings gesetzt zu haben.

    Das EFI Verzeichnis anzuhängen kann ich mir glaube ich sparen, es ist 1:1 aus dem Installer übernommen (bis auf die SMBIOS Spielerei).


    Falls jemand den passenden Ratschlag hat, gern her damit. Ich werde auch noch etwas testen und gucken ob ich weiter komme.


    Danke!

    2 Mal editiert, zuletzt von jan2ooo ()

  • Versuche mal mittels CC das SMBios auf Macmini8,1 zu verwenden, zusätzlich noch diese ausprobieren.



  • Danke. Ich glaube Macmini8,1 geht nur unter Mojave, hier kann ich gar nicht starten.

    Die anderen Optionen (habe alle drei Varianten probiert) bringen auch keinen Erfolg :rolleyes: Oder fehlt noch ein Haken?

    Weiter geht die Suche.

  • dann lade doch mal die EFI hoch

  • Schaffe ich leider erst Montag wieder, sorry. Aber wie gesagt, es ist die CFL Fassung aus der Sammlung hier aus dem Forum, mit deinen fixes. Vielleicht sollte ich doch auf Mojave gehen..?

  • Und hier das passende File.

    Macht es vielleicht doch Sinn auf 10.14 zu gehen? Bei meiner Verwendung sollte das kein Problem sein.


    EDIT1: habe jetzt gesehen, dass es sich um das "Gigabyte H370M D3H GSM" handelt. Eventuell hilft das ja weiter, dazu gibt es hier afaik Konfigurationen.


    EDIT2: Mit dieser (bzw. der unveränderten Config aus der Sammlung) kann ich den Mojave Installer (10.14.1) gar nicht starten.


    EDIT3: Kann es damit zusammenhängen, dass ich eine "falsche" 10.13.6 Version habe? Bezogen auf dieses Thema sollte es 17G2112 sein, ich habe allerdings den 17G65 Installer benutzt.


    EDIT4: mit dem neuen Installer "17G2208" bekomme ich keine GUI mehr, nach dem Clover Boot wird der Bildschirm dann schwarz. Es hat sich also was geändert, nur leider nicht zum positiven. Im Anhang noch einmal meine config.plist.


    EDIT5: habe weiter probiert und nun die Bildschirmfreigabe aktiviert. Der Rechner startet und die Karte wird al

    Code
    1. Chipsatz-Modell: Intel HD Graphics CFL CRB
    2. Typ: GPU
    3. Bus: Integriert
    4. VRAM (dynamisch, maximal): 1536 MB

    erkannt und spuckt kein Bild aus. Habe als ig-platform-id 0x3E920003 eingegeben (kein "Inject Intel"). Und als Fake ID 0x3E928086 (IntelGFX). Damit bekomme ich dieses Ergebnis. WEG habe ich mal rausgeworfen, gefühlt konnte ich damit nicht booten. Aber ich versuche noch einmal weitere Kombinationen...


    EDIT6: mit WEG und ohne Fake ID 0x3E928086 (IntelGFX) ist es nun lt. System eine Intel UHD Graphics 630, allerdings auch ohne Bildausgabe via HDMI. Verdammt...


    EDIT7: über diesen Weg hat es nun funktioniert.

    Dateien

    • CLOVER.zip

      (8,25 MB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • config.plist

      (8,47 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    8 Mal editiert, zuletzt von jan2ooo ()

  • Bei einer 8000 CPU brauchst du nicht mehr auf HS nimm Mojave und dann ist gut.

    Nur kannst du mit dem Clover Ordner eh kein Mojave installieren, vielleicht fällt es dir noch auf.



  • Mittlereile liegt alles in "Other", das sollte also nicht das Problem sein. Es hängt bei "hid legacy shim 2".

  • Die ist übrigens Conectorless 0x3E920003

    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte.

  • rubenszy Ich noch einmal: ich würde doch gern einmal das MacMini SMBIOS testen und muss dafür auf 10.14 gehen. Hast du noch eine Idee, wie ich das schaffen könnte? Wie gesagt, das unter 10.13 funktionierende EFI Setup von al6042  hängt bei mir dann bei "hid legacy shim 2". Habe es an diversen USB Ports versucht.

    Installationsmedium ist in diesem Fall ein 10.14.1 Installer auf einer USB3 HDD. Das hat bei 10.13 auch problemlos funktioniert. Werde es aber noch einmal mit einem neuen Installer testen, wenn die Hardware wieder verfügbar ist.