Hackintosh des Jahres 2018 - Welche Hardware wurde am häufigsten für den Bau eines Hackintoshs genutzt?

    • Helpful

    Moin,


    vor einigen Wochen wurde hier einmal eine Excel-Tabelle mit den Systemen der einzelnen Usern gepostet.

    Ich habe mir die Mühe gemacht und diese einmal ausgewertet. Folgendes ist nun dabei heraus gekommen.



    Rechner Mainboard CPU GPU RAM SSD/HDD OS
    Clover
    iHack18,3 Asus Prime Z370-A Intel i7-8700K Radeon RX 580 8GB 32GB, DDR4 NVMe 500GB
    SATA SSD 500GB,1TB
    macOS10.14.5
    Windows 10
    aktuell
    iMac11.3 Apple Intel i5-760 Radeon HD 5750 16Gb, DDR3 1TB HDD,
    256GB SSD
    macOS10.12.6 -
  • Wow... vielen Dank...


    Das Video ist sehr informativ und aufwendig recherchiert.

    Mich würde aber als Info-Suchender interessieren, was sich bei den Grafikkarten unter "andere" versteckt... ;)



    Zudem wäre wichtig zu platzieren, dass die neuen RTX-Serien von Nvidia bisher noch überhaupt nicht unterstützt werden, aber das sollte zu verschmerzen sein... ;)

    Theoretisch reicht der Hinweis bei der Auflistung der Haupt-Komponenten.


    Ansonsten ist das ein sehr gutes Abbild der beliebtesten und am weitesten verbreiteten Komponenten...


    Vielen Dank nochmal für die tolle Arbeit... :danke2:

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 1302 | i9 9900k | 32GB | 5700XT 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.15.1 | OC

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.15.1 | OC

    NUC7i5BNK 0076 | i5 7260U | 16GB | HD640 | NVMe 500 GB | Windows

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.15.1


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

    Edited once, last by al6042 ().

  • al6042 : Damit sind Grafikkarten noch älterer Generationen gemeint.


    z.B.:


    Rechner Mainboard CPU GPU RAM SSD/HDD OS
    Clover
    iHack18,3 Asus Prime Z370-A Intel i7-8700K Radeon RX 580 8GB 32GB, DDR4 NVMe 500GB
    SATA SSD 500GB,1TB
    macOS10.14.5
    Windows 10
    aktuell
    iMac11.3 Apple Intel i5-760 Radeon HD 5750 16Gb, DDR3 1TB HDD,
    256GB SSD
    macOS10.12.6 -
  • Gefällt mir super gut dein video

  • Mir gefällt den Video auch sehr gut.


    Bei meinen Neuanschaffungen im letzten Jahr habe ich dann wohl auch alles richtig gemacht.

    System 1: Z370 Aorus Gaming 7, i7-8700k, 64GB RAM, Saphire Vega 64 8GB, 2x512GB NVME SSD, 1 SSD Normal 512GB, 4TB HD, Pioneer Blu Ray Brenner läuft mit Clover 5097, Catalina 15.1
    System 2: Z370 Aorus Gaming 7, i7-8700k, 32GB RAM, Saphire Vega 64 8GB, 2x512GB NVME SSD, 4TB HD, Pioneer Blu Ray Brenner läuft mit Clover 5097, Calatalina 15.1
    System 3: Z77-DS3H, E3-1240 v2 3,4GHZ, 16GB RAM,Gigabyte Radeon RX 560 2GB, 512GB SSD, 1TB HD, Clover 5097 und Catalina 15.1
    System 4: Z77MX-QUO-AOS, i7-3770K, 32GB RAM,RX580 8GB, SSD 512GB, 6TB HD, läuft mit Clover 5097 und Catalina 15.2
    System 5: Asus R540LA Laptop mit i3-5005U, 8GB RAM, 500GB SSD, Broadcom WLAN,Clover 5070 und Mojave 10.14.6

  • Sehr gut gemacht.

    Wer sich an dieses Video hält, der kann kaum etwas falsch machen.

    Ich würde sagen, dass Video hat einen "Sticky" verdient.

    Jetzt weiss ich wenigstens wie Mojave ausgesprochen wird.

    Mochawe :-)


    Viele liebe Grüße von Steffen aka bluebyte aka BIG Boomer

    BIG Mac / iMac 13,2: Windows10/Catalina/Mojave/High Sierra/Debian Linux 9.6/ - Gigabyte Z77-DS3H - Intel(R) Core(TM) i5-3550 CPU @ 3.30GHz Ivy-Bridge - Sapphire Pulse Radeon RX 580 4GD5 - 4x 8GB Ballistix Sport DDR3-1600 CL9 DIMM 240pin - SATA 3 PCIe Adapter - SSD Samsung Evo 500GB - SSD WD blue 500GB - SSD Evo 128GB - SSD Sandisk 1TB - 2x 2.5" HDD WD blue 1TB - 3.5" HDD WD blue 4TB - 3.5" HDD WD blue 1TB - 2x 2.5" HDD 500 GB


    MacBookPro 9,1: Dual-Boot Windows 10 Pro/ Mac OS El Capitan (UEFI) - Lenovo T520 - Nvidia NVS 4200m - Intel Core i5-2540M - 2x4GB - SSD SanDisk 1TB

  • Dee Thread ist hilfreich. :)


    Ozmosis Support für macOS Mojave/Catalina ausschließlich über das Postfach, im Rahmen der Hilfe vor Ort und oder auf dem Stammtisch.

  • super video! Hab dir auch gleich nen abo gelassen:klatschen:

    No Risk No Fun!:nowin:


    _____________________________________________________


    Hackbook - Lenovo G50-70 - Mojave

    PC - Ryzen 5 1600

    16GB RAM

    Grafik GTX 1060 6GB

    OS- Windows 10 Pro

    iPhone 7 32GB

  • Kleiner Fehler: Z370 ist natürlich nicht der einzige Chipsatz der Overclocking erlaubt. In deiner Aufstellung befindet sich auch der X299, auch damit ist extremes Overclocking machbar.

    ASUS PRIME X299-DELUXE • i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon RX Vega 64

  • apfelnico :

    Du hast Recht! Da es aber um DEN Hackintosh des Jahres 2018 geht, fällt der X299 Chipsatz raus. Bzw. Systeme auf dessen Basis sind bereits zuvor aus der Betrachtung heraus gefallen.

    Den "Fehler", den ich gemacht habe ist der, dass ich den X299 Chipsatz noch einmal mit aufgelistet habe, als es bereits nur um die Coffee Lake Chipsätze ging.

    Aber nachts um ca. 3 Uhr hatte ich dann keinen Bock mehr, das noch einmal umzubauen.... ||

    Rechner Mainboard CPU GPU RAM SSD/HDD OS
    Clover
    iHack18,3 Asus Prime Z370-A Intel i7-8700K Radeon RX 580 8GB 32GB, DDR4 NVMe 500GB
    SATA SSD 500GB,1TB
    macOS10.14.5
    Windows 10
    aktuell
    iMac11.3 Apple Intel i5-760 Radeon HD 5750 16Gb, DDR3 1TB HDD,
    256GB SSD
    macOS10.12.6 -
  • Gute Arbeit, Danke :danke:

    --
    Grüße


    Christian


    "Ein Hackintosh ist wie ein Garten, es gibt immer etwas zu tun."


    iMacPro1,1 Asus Prime B250M Plus, Intel QuadCore i5 7500 Kaby Lake 3,41 Ghz, PowerColor RX580 8192 MB VRAM, Realtek ALC888B (ID 2), TP-LINK Archer T9E AC1900 PCIe, 16GB Ballistic Sport DDR4 2400, Mojave 10.14.6 (18G95) , CT 10.15.1 (19B88), Clover r5098

    MacBookPro 13,1 Lenovo ThinkPad T460 i5 6300U 8Gb RAM, iGPU HD520 IPS 1920x1080, WIFI DW 1560, CT 10.15.1 (19B88), Clover r5098

    MacBookPro 9,2 Lenovo Thinkpad T430, Intel Core i5 3320M 2,6GHz, Intel HD4000 1366x768 DE, 8GB RAM, Mojave 10.14.6 (18G1012), Clover r5098

    iMac 15,1, Asus B85M-E, Intel Core i5 4460, Sapphire RX 560 4 GB (VTX3D Radeon HD 7850 2GB X-Edition), iGPU HD4600, Realtek ALC877 (ID 1), 8 GB RAM, Mojave 10.14.6, CT 10.15.1 (19B88), BootLoader Clover r5098

  • Wow vielen dank :)

    Einfach ein super informatives Video :)

    Ein Video zum erstellen des Clover Sticks wäre bestimmt auch ganz gut,speziell für die Leute die neu dazu kommen,

    und noch nicht genau wissen was Sache ist.

  • Matze9605

    Gibt es denn dazu nicht schon genug Videos auf YouTube?

    Oder liegt es daran, dass die überwiegend in English gehalten sind?

    Rechner Mainboard CPU GPU RAM SSD/HDD OS
    Clover
    iHack18,3 Asus Prime Z370-A Intel i7-8700K Radeon RX 580 8GB 32GB, DDR4 NVMe 500GB
    SATA SSD 500GB,1TB
    macOS10.14.5
    Windows 10
    aktuell
    iMac11.3 Apple Intel i5-760 Radeon HD 5750 16Gb, DDR3 1TB HDD,
    256GB SSD
    macOS10.12.6 -
  • Cooles Video.


    Da bin ich ja voll in der breiten Masse gelandet ;)


    Allerdings ist das ROG Strix Z370-G kein ITX Board, sondern das wäre dann das Z370-I ;) Das "-G" ist nur ein mATX Board.

    Discord-Server.png

    rizzi.png

  • RizziCR

    Stimmt! My bad!


    Ich muss mal schauen, ob ich das nachträglich da noch reinkommentieren kann... Bin noch nicht so der YouTube pro.


    Ändert aber ansonsten nicht großartig was am Ergebnis.

    Rechner Mainboard CPU GPU RAM SSD/HDD OS
    Clover
    iHack18,3 Asus Prime Z370-A Intel i7-8700K Radeon RX 580 8GB 32GB, DDR4 NVMe 500GB
    SATA SSD 500GB,1TB
    macOS10.14.5
    Windows 10
    aktuell
    iMac11.3 Apple Intel i5-760 Radeon HD 5750 16Gb, DDR3 1TB HDD,
    256GB SSD
    macOS10.12.6 -
  • Super - sehr schön gemacht. Für die "Neuen" im Bereich Hackintosh würde ich mich aber (natürlich weil ich auch betroffen war) über eine Info alla -- lasst die Finger von nVidia GPUs freuen :)


    Die Info bzgl. "wer spielen möchte sollte eine Nvidia" nutzen ist nicht korrekt. Die VEGA Serie ist zu einer GTX1080 gleichwertig - daher kam ja Nvidia mit der 1080-TI um die Ecke.

    Aber die Gretchenfrage sollte sein -- will ich immer Tage (selbst bei simplen macOS Updates) oder sogar Monate (wie es ja wohl jetzt wieder sein wird) warten, bis Nvidia aus den Puschen kommt und in der Zeit ein nutzloses MacOS haben - oder verzichte ich auf ein paar FPS, kaufe mir eine AMD und spare mir so das nervige Warten :)

    :groesten:Ich würde ja die Welt verändern, aber Gott gibt mir den Quellcode nicht. 8o


  • Ich dachte das der Unterschied zwischen Nvidia und AMD die OpenGL (=Apple Metal?) unterstützung ist?

    Gruß
    Jan

  • Moin, vor gut einem Jahr, Mai 2017, wurde mir von AMD abgeraten da Nvidia besser lüppt, daher habe ich mir ein 1070 gekauft.

    Das kann also auch mal schnell wieder anders werden.

    iMacPro1,1 im PowerMac G5 Gehäuse Wakü ● AsRock Z270 Taichi ● i7 6700k ● Predator HyperX 3200 DDR4

    Sapphire Radeon RX Vega 56 ● WIFI+BT Apple BCM94360CD PCI-E Card ● Samsung 500GB SSD Evo 850

    Style/Umbau - zum Showroom hier lang

  • Also die Aussage nass nVidia-Grakas grundsätzlich nicht unterstützt werden und einen Treiber brauchen ist so nicht richtig.

    Eine GTX 650 läuft z.B. OOB, auch mit Mojave.

    Und auch 2018 ist das noch eine gute, brauchbare Grafikkarte.

    Gigabyte Z77-DS3H v1.0, Xeon E3-1240v2, 16GB RAM, NVIDIA GeForce GTX 650 (ohne WebDriver),
    OSX 10.14, Clover (jeweils aktuelle Version)

  • Moin, vor gut einem Jahr, Mai 2017, wurde mir von AMD abgeraten da Nvidia besser lüppt, daher habe ich mir ein 1070 gekauft.

    Das kann also auch mal schnell wieder anders werden.

    Das kenne ich - daher hatte ich auch eine GTX1060 - im Nachhinein hätte ich vielleicht vorher selber prüfen sollen, was für GPUs Apple nativ verbaut.

    Bereits im Late 2014 Modell des iMacs wurden ausschließlich AMD GPUs angeboten. In 2015 und 2016 dito. Es war also - auch wenn es weh tut - eine schlechte Entscheidung, die wir getroffen haben.

    Aber natürlich kann es sein, dass bald wieder gewechselt wird. Bisher hat Apple spätestens nach 4 Jahren die GPU gewechselt...

    Also die Aussage nass nVidia-Grakas grundsätzlich nicht unterstützt werden und einen Treiber brauchen ist so nicht richtig.

    Eine GTX 650 läuft z.B. OOB, auch mit Mojave.

    Und auch 2018 ist das noch eine gute, brauchbare Grafikkarte.

    Grundsätzlich nicht, aber für jmd. der sich einen neuen Hack zusammenbaut ist eine Empfehlung für Nvidia amS falsch. Die GTX650 mag zwar OOB laufen und ist gut "brauchbar" - aber ich denke viele (jedenfalls war es bei mir so) will mit dem Hack ja auch zocken. Und da ist nichts mehr mit ner GTX 650 - meine 1060 SC mit 6GB hat es bei einigen Spielen schon nicht an die 60FPS bei "Ultra" geschafft.


    Wenn man den Hack als reine Workstation nutzen will, gebe ich dir natürlich Recht, wobei die Frage ist - wie lange noch?

    Die GTX6/7er Serie wurden 2013 verbaut. Wenn die 2013er Modell nicht mehr vom neuen macOS unterstützt werden, fällt sicherlich auch die OOB-Funktion über Bord und schon hängt man wieder in der Luft.

    Mit einer AMD-Karte sollte man jetzt min. 3 Jahre Ruhe haben - gerade weil die VEGA Serie ja nativ von Apple seit 2017 verbaut wird und der iMacPro amS sicherlich noch bis 2020 für neue macOS Versionen kompatibel ist.

    :groesten:Ich würde ja die Welt verändern, aber Gott gibt mir den Quellcode nicht. 8o