i3-8300 auf Aorus Z370 Ultra Gaming V2 permanente Panic

  • Mit den beiden CFL-Kexten im System wäre das der Erste Schritt:

    Name com.apple.driver.AppleIntelCFLGraphicsFramebuffer
    Find 3c 73 74 72 69 6e 67 3e 30 78 33 45 39 42 38 30 38 36 20 30 78 33 45 41 35 38 30 38 36 20 30 78 33 45 39 32 38 30 38 36 3c 2f 73 74 72 69 6e 67 3e
    Replace 3c 73 74 72 69 6e 67 3e 30 78 33 45 39 31 38 30 38 36 20 30 78 33 45 41 35 38 30 38 36 20 30 78 33 45 39 32 38 30 38 36 3c 2f 73 74 72 69 6e 67 3e
    Comment Inject CFL-Desktop IGPU
    InfoPlistPatch Yes


    "Find" entspricht folgender Zeile <string>0x3E9B8086 0x3EA58086 0x3E928086</string>
    und wird über "Replace" zu <string>0x3E918086 0x3EA58086 0x3E928086</string>


    EDIT:
    Wenn die beiden CFLs auch aus Clover heraus geladen werden können, spart man sich den K2P-Eintrag und editiert natürlich die entsprechende Info.plist Datei direkt... ;)


    Somit benötigt man ggf. nur noch den K2P-Eintrag für den AGDP.kext.

    Gruß
    Al6042

    Keine Unterstützung per PN oder Pinnwand... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

    Edited once, last by al6042 ().

  • In der Mojave Beta sind die IDs für die i3 CFLs schon drin. In der GM werden die dann auch ohne größere kext Basteleien unterstützt!

    Original Apple: Mac mini 2020 M1 - macOS Ventura

    Original Apple: MacBook Air 2020 M1 (MGN63D/A) - macOS Ventura

  • Klar, aber ob die Kexte auch unter 10.13.6, bzw. einem eventuell 10.13.7 nutzbar sind, steht in den Sternen...
    Ggf. wird ein Update auf 10.13.7 diese Kexte direkt beinhalten, sollte es soweit kommen.

    Gruß
    Al6042

    Keine Unterstützung per PN oder Pinnwand... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • @al6042 Hast du prima gemacht.


    @ductator In Mojave ist das kein Problem, da läuft die i3 odB.
    Die Kexte sind für High Sierra herausgegeben worden für die MacBook 15.1 und (wahrscheinlich) einen neuen Mac mini.
    Mojave ist ja offiziell noch nicht raus. Deshalb hat Apple die Updates gebracht.

    Viele Grüße

    macdesignerin


    ––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

    Systeme:
    iHackPro | ASUS Prime Deluxe x299 | i9 7940x | Vega 64 | 64 G | 1TB NVMe | 10.13.6
    iHack 18.3 | ASUS Prime A z370 | i7 8086K | RX580 8G | 32 G | 500 G NVMe | 10.13.6
    Hack mini | ASOCK Fataly z370 ITX | i5 8600K | iGPU | 32 G | 500 GN VMe | 10.14.1

    Hack Book Pro | HP 14-ck0205ng | i7-8550U | iGPU | 8 G | 500 GN VMe | 10.14.1
    MacBookPro i7 2012, 5xMac Pro,QNAP TS932x 20TB | Color Classic

  • Für die CFL iGPU gibt es, soweit ich weiß, unterschiedliche Device-IDs. Unter 10.13.6 werden nur die 0x3E92 unterstützt, welche in den i5 und i7 verbaut sind.
    Da kriegt man die 0x3E91 der i3 nur durch modifizieren von Kext oder FakeID zum laufen.
    Erst mit Mojave ist 0x3E91 neben 0x3E92 mit von der Partie. Da sollte es dann nur noch auf die platform-id ankommen. Hab hier einen i3 8100 mit connectorless ID unter Mojave laufen. Unter 10.13.6 wollte das alles nicht so recht.

    Original Apple: Mac mini 2020 M1 - macOS Ventura

    Original Apple: MacBook Air 2020 M1 (MGN63D/A) - macOS Ventura

  • In ein paar Tagen muss ja zum Glück niemand mehr mit High Sierra leben :D
    Mir ist bisher zumindest kein Grund bekannt, warum man nicht wechseln sollte (außer die Hardware ist nicht kompatibel).

  • Wie schaut es den mittlerweile mit der Schriftendarstellung unter Mojave aus, subpixel antialiasing gibt es da ja nicht mehr. Ich habe nur mal kurz in die letzte Beta gebootet und da sah das weiterhin noch nicht so dolle aus.