[Golden] Rainbow Warrior: MSI Z270 Tomahawk + Intel Core i7 7700k + GTX 1080 Ti

  • Rainbow Warrior: MSI Z270 Tomahawk + Intel Core i7 7700k + GTX 1080 Ti



    Hey Zusammen,
    Ich wollte euch mal meinen traumhaften Gaming PC / iMac Pro Hackintosh vorstellen. Das System funktioniert aus meiner Sicht perfekt. Bilder habe ich euch untern eingestellt.


    Verbaute Hardware:
    CPU: Intel Core i7 7700k
    GPU: Gainward GTX 1080 Ti Phoenix "Golden Sample"
    Mainboard: MSI Z270 Tomahawk Arctic
    RAM: 16GB G.Skill Trident Z DDR4-3200
    Wifi/Bluetooth: BCM943602CS
    m.2 SSD: Samsung 960 Evo - 500GB
    SSD: Samsung 850 Evo - 500GB
    Netzteil: beQuiet Power Zone 600W


    Gehäuse und Co.:
    Gehäuse: Corsair Crystal 570X
    CPU Kühlung: NZXT Kraken X62
    RGB Lüfter: 5x NZXT Aer RGB
    Lüftersteuerung: NZXT Hue+


    Unterstütze Funktionen
    Da es sich hier um einen Golden Build handelt, funktionieren alle Funktionen.

    • Sound
    • Internet
    • Ruhezustand
    • GPU
    • Hand Off
    • Entsperren mit der Apple Watch
    • AirDrop
    • iMessage
    • Facetime
    • iTunes Movies
    • AirPlay
    • Quick Sync
    • usw.


    Auch Dual Boot mit Windows auf der zweiten SSD ist überhaupt kein Problem!


    Installation
    Für die Installation verwende ich seit meinem ersten Hackintosh die hier "sehr beliebten Tools"... Jedoch nur für den ersten Start nach der Installation. Im Anschluß werden Kexte und Co manuell von mir installiert und mit dem Clover Configurator angepasst.


    Benötigte Kext Dateien
    Folgende
    Kext Dateien habe ich in den /Others Ordner der Fei Partition kopiert


    Da es unter MSI Boards zu NVME Fehler kommen kann, installiere ich zusätzlich den OsxAptioFix2Drv-free2000.efi Treiber in den Entsprechenden EFI Ordner. Alle AptioFixDrv Treiber müssen entfernt werden.


    Installation NVIDIA WebDriver & CUDA
    Die aktuell erhältlichen NVIDIA WeDriver sowie CUDA Traber lassen sich ohne Probleme installieren. Nach setzen des "NvidiaWeb" Feldes im Clover Configurator (System Parameters) und einem Neustart, wird die GTX 1080 Ti erkannt.



    Anpassungen für den Sound
    Damit der Sound funktioniert, muss im Clover Configurator der Audio Inject wert auf 1, und unter "Acpi" der "Rename HDAS to HDEF" Patch gesetzt werden.


    Nach einem erneuten Neustart sollte nun alles funktionieren.


    Intel Quick Sync
    Da ich meinen Hackintosh ab und an auch für die Bearbeitung von Videos benutze, ist Quick Sync selbstverständlich ein Muss! Die Aktivierung ist zum Glück total simpel.
    Hier findet ihr eine Ausführliche Anleitung von mir.

    • Im Clover Configurator unter Boot den "shikigva=12" Bootflag setzen
    • Die Kext Dateie WhateverGreen in den /Others Ordner der EFI Partition kopieren

    Nun muss nur noch im BIOS die iGPU aktiviert werden und der Video RAM auf 32MB gesetzt werden. Nach dem Neustart sollte Quick Sync, iTunes Movies als auch AirPlay funktionieren.




    Benchmarks
    Hier noch die Ergebnisse der üblichen Benchmarks. Die CPU und GPU sind nicht übertaktet. Die Ergebnisse schwanken von Update zu Update ein wenig. Teilweise erziele ich so unter macOS ein besseres Ergebnis als unter Windows 10, was mich schon ein wenig wundert.


    Bruce X 5K Benchmark: 18 Sekunden





    Fazit
    Da dies nicht mein erster Hackintosh ist, hatte ich keine Probleme mir die nötigen Informationen und Treiber für einen Golden Build innerhalb eines Tages zusammenzusuchen.
    Das System läuft super stabil und entspricht meinen Erwartungen.
    Zocken auf der zweiten SSD mit Windows ist sowieso für diese Hardware alles andere ein Problem.


    Fehlt nur noch ein größerer Schreibtisch für bessere Kabelmanagement!


    Bilder


    Files

    • EFI.zip

      (21.2 MB, downloaded 94 times, last: )

    Edited 32 times, last by danielsogl ().

  • Sieht gut aus, nur wundere ich mich fast, das mein Hackintosh von den Geekbench-Werten (5000/18000) her was genauso gut abschneidet, obwohl ich noch auf Skylake mit einer GTX970 unterwegs bin. Aber ich fange gerade erst an mich mit Benchmark-Werten auseinandersetzen, vielleicht interpretiere ich das auch falsch.

    Mainboard: ASUS PRIME Z270-A • CPU: Intel Core i7-6700K • Grafikkarte: Saphirre RX 570 Nitro+ 4GBClover & macOS Mojave (steht's aktuell) • Gehäuse: NZXT S340 Midi-Tower Weiß

  • Bei mir schwanken die Werte leider von SMBIOS zu SMBIOS. Da ich den Hackintosh aber sowieso nur für die iOS Entwicklung verwende, ist mir das recht egal.
    In Cinebench kommt der 7700k unter Windows auf knapp 1000 Punkte. Sind also rund 10% Leistungsverlust die ich verkraften kann.


    Geekbench gibt mir aktuell rund 20.000 Punkte im Multicore Benchmark.


    Edit: Ich habe die Benchmarks aktualisiert. Hat sich wohl doch etwas seit den letzten Updated getan. Gerade was die GPUU angeht.

  • Hallo @danielsogl und herzlich Willkommen im Forum... :)


    Das Teil sieht nett aus, aber der Einsatz der Beaster aus dem Tomatenforum würde ich als unnötig ansehen.
    All die dort eingetragenen Einstellungen kann man mühelos von Hand und somit auch außerhalb dieser hier nicht unterstützten Hilfsmittel erzielen.


    Die eierlegende Wollmilchsau aus dem Forum mit den monatlichen "Buyers Guide" hat den großen Nachteil, dass dessen Kexte unter /Library/Extensions oder /System/Library/Extensions installiert werden.
    Diese sind aber sinnvoller in der EFI abzulegen und damit bei Bedarf auch einfacher zu aktualisieren.

    Gruß
    Al6042

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Ich hab mir auch schon gedacht, das die TomatenSoftware das geregelt hat. Wenn man richtig damit umgehen kann, habe ich ehrlich gesagt auch kein Problem mit der Verwendung. Hier wird’s aber nicht gern gesehen. :)


    aber er an sich ein echt cooles Setup

  • Danke für das Feedback!
    Ja ich kenne die Vorurteile gegenüber Tony und Co, aber ich fahre damit seit mehreren jahren gut und hatte nie Probleme.

  • wenn er damit klar kommt dann passt das doch. problematisch wird es nur wenn er mal Hilfe von uns benötigen sollte...
    Dann muss man halt ewig suchen

  • @Dr.Stein Ich pack solche Systeme erst gar nicht an und lasse immer alles vanilla ohne Tomatensaft installieren :D erst danach gibt es Support :)

    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Hätte ich Probleme mit dem Build, würde ich natürlich eine Vanilla Instalation testen. Aber solange alles Läuft und das tut es seit einem Monat, mach ich mir darüber erst mal keinen Kopf :)
    Jetzt werde ich als nächstets die BCM943602CS Karte für Handoff und Co einbauen. Die Karte sollte morgen ankommen.
    Dann noch ein Magic Keybord in Space Gray und ich bin wunschlos Glücklich :D

  • Wobei man ja auch sagen muss, den die Tony Tools zu entfernen und den Hackintosh in Vanilla zustand zu bringen ist jetzt nicht viel arbeit. Selbst für einen Idioten wie mich war das machbar :D


    Und ich muss sagen, seitdem läuft auch jedes Update noch problemloser :)

  • @danielsogl ich brauch das BG img:) bitte danke, schönes Teil
    Und samma was ist das für'n zentraler Monitor? Ich liebäugle ja seid längerem

    MFG

  • Ich habe hier mal meine Kexte aus dem /Library/Extensions und dem drivers64UEFI Ordner angehängt.
    Ich bin für Verbesserungen offen, falls ich hier etwas entfernen sollte/könnte.


    Und ihr empfehlt ja auch die Kext Dateien nicht dort, sondern im passenden EFI Order abzulegen, richtig?



  • Was man machen kann ist:


    kextstat | grep -v apple


    im Terminal eingeben. So kann man fremde kexte aufspüren.
    In Library/LaunchAgents, Library/LaunchDaemons nachschauen, ob Tony kext sich dort befindet.
    Ob AppleHDA zertifiziert ist.

    By Alpha01

  • Nun das Ergebnis des Konsolenbefehls spuckt mir nur die Kext Dateien aus, die ich selber installiert habe.
    Lediglich im Library/LaunchDaemons befindet sich eine Tony Datei, dass wars.


    Auf den ersten Blick kann ich also keine unnötigen Kext Datei finden


    com.tonymacx86.InstallHelper.plist

  • @Dnl


    Wäre schön eine to do Liste zu basteln, was gelöscht sein sollte und was zu ersetzen.


    Ich sagte ja bereits, ich hab nicht viel Ahnung. Mir hatte damals der liebe @al6042 geholfen. :)


    Wenn du mich jetzt so fragen würdest wie man das am besten hinbekommt, kann ich dir das nicht sagen. Aber, ich hab letztens nen Hackintosh neu installiert und einfach alle Kext per Hand geladen und einfach auf EFI gepackt in entsprechenden Ordner.

  • So, meine Wifi/Bluetooth Karte ist angekommen und eingebaut.


    Bluetooth funktioniert wie schon öfters hier beschreiben "bescheiden". ist mir aber egal, da die Reichweite bis zum nächsten Raum reicht.
    Wifi funktioniert ebenfalls. Jedoch erziele ich hier nicht die volle Bandbreite trotz 5 GHz.


    Handoff und die Entzerrung per Apple Watch will leider auch noch nicht, siehe Anhang.






    Vielleicht kann mir hier jagend weiterhelfen :)