High Sierra auf Barebone PC - i3-5010U

  • Wäre es möglich aus dem BIOS ein Osmosis zu machen und kann dadurch vielleicht das fehlende IMEI Device hinzufügen oder geht das nur bei bestimmten BIOS? Habe mich noch nie mit Ozmosis groß beschäftigt.

    System 1: Laptop Modell: Dell XPS 15 9550, Mainboard: Intel HM170, Grafikkarte: Intel HD 530, Soundkarte: Realtek ALC298, OS X Version: High Sierra 10.13.5


    System 2: CPU: Intel i5 7400, Mainboard: Gigabyte GA-Z370N-WIFI, Grafikkarte: Intel HD 630, AMD Sapphire Radeon RX560 4GB, Soundkarte: Realtek ALC1120, OS X Version: High Sierra 10.13.5


    System 3: Modell: Dell Inspiron 17 N7110, CPU: Intel Core i3 2310, Mainboard, Intel HM67, Grafikkarte: Intel HD 3000, Nvidia GeForce GT 525M, Soundkarte: Realtek ACL269, OS X Version Sierra 10.12.5

  • Das ist eine gute Fage :)

  • Ich habe mal einen Thread aufgemacht ob das ME Device hinzugefügt werden kann und dort heisst es, das im BIOS selbe die ME Firmware vorhanden ist und das dort vielleicht im BIOS der Teil wo sich die ME FW befindet defekt ist und man diese neu flashen müsste. Es kann sein das es funktioniert oder auch nicht, weil es wohl auch schon andere getestet haben und das ME Device evtl. auch Hardware technisch deaktiviert wurde. Ich habe mir mal einen Flasher über Amazon bestellt der am Dienstag kommen sollte und dann teste ich mal. Der Thread ist hier zu finden: https://www.win-raid.com/t3789…ice-to-BIOS.html#msg54547

    System 1: Laptop Modell: Dell XPS 15 9550, Mainboard: Intel HM170, Grafikkarte: Intel HD 530, Soundkarte: Realtek ALC298, OS X Version: High Sierra 10.13.5


    System 2: CPU: Intel i5 7400, Mainboard: Gigabyte GA-Z370N-WIFI, Grafikkarte: Intel HD 630, AMD Sapphire Radeon RX560 4GB, Soundkarte: Realtek ALC1120, OS X Version: High Sierra 10.13.5


    System 3: Modell: Dell Inspiron 17 N7110, CPU: Intel Core i3 2310, Mainboard, Intel HM67, Grafikkarte: Intel HD 3000, Nvidia GeForce GT 525M, Soundkarte: Realtek ACL269, OS X Version Sierra 10.12.5

  • Hört sich interessant an, also versuchst du das Original BIOS neu zu flashen oder hast du ein modifiziertes?


    Ich Versuch schon die ganze Zeit an ein BIOS File für meinen Mini PC zu kommen - allerdings ohne Erfolg und der Support irgnoriert meine E-Mails :/


    --


    Ich habe allerdings noch ein anderes Problem, ich habe nun die AR9485 Wifi Karte eingebaut und laut folgendem Post müsste die Karte mit zwei Kexten laufen:
    Endlich , Atheros AR9485 WIFI voll funktionsfähig Kext Download


    Ich habe beide in meinen kexts Ordner in EFI kopiert, aber das WLAN funktioniert leider weiterhin nicht. MÜSSEN die Kexts in den S/L/E Ordner?

    3 Mal editiert, zuletzt von CPU1999 ()

  • Ob das mit dem BIOS überhaupt klappt, weiß ich nicht, weil dort auch geschrieben wurde, das dies schon mehrere versucht haben, aber wohl nicht funktioniert hat. Das BIOS habe ich von der Seite http://www.eglobaltech.cn/Column8.aspx. Vielleicht findest Du ja dort was. Mit dem WLAn kann ich Dir leider nicht helfen, da ich keine Atheros Karte habe.

    System 1: Laptop Modell: Dell XPS 15 9550, Mainboard: Intel HM170, Grafikkarte: Intel HD 530, Soundkarte: Realtek ALC298, OS X Version: High Sierra 10.13.5


    System 2: CPU: Intel i5 7400, Mainboard: Gigabyte GA-Z370N-WIFI, Grafikkarte: Intel HD 630, AMD Sapphire Radeon RX560 4GB, Soundkarte: Realtek ALC1120, OS X Version: High Sierra 10.13.5


    System 3: Modell: Dell Inspiron 17 N7110, CPU: Intel Core i3 2310, Mainboard, Intel HM67, Grafikkarte: Intel HD 3000, Nvidia GeForce GT 525M, Soundkarte: Realtek ACL269, OS X Version Sierra 10.12.5

  • Hi. und Moin aus Ostwestfalen... CPU1999
    .. et.al.....



    Gibt's hier was neues zu dem barebone....????



    LG Gerox.

  • @gerox Ich hatte versucht ein gemoddetes BIOS mit aktualisierter ME Firmware zu flashen aber ME wurde trotzdem von dem Gerät nicht erkannt. Ich hatte auch mal beim Support nachgefragt diesbezüglich und diese konnten mir auch nicht weiterhelfen. Im originalen BIOS das dort geflasht ist, ist die ME Firmware eigentlich enthalten. Ich denke mal, dass dies ein Problem vom Mainboard ist, das dies nicht erkannt wird.

    System 1: Laptop Modell: Dell XPS 15 9550, Mainboard: Intel HM170, Grafikkarte: Intel HD 530, Soundkarte: Realtek ALC298, OS X Version: High Sierra 10.13.5


    System 2: CPU: Intel i5 7400, Mainboard: Gigabyte GA-Z370N-WIFI, Grafikkarte: Intel HD 630, AMD Sapphire Radeon RX560 4GB, Soundkarte: Realtek ALC1120, OS X Version: High Sierra 10.13.5


    System 3: Modell: Dell Inspiron 17 N7110, CPU: Intel Core i3 2310, Mainboard, Intel HM67, Grafikkarte: Intel HD 3000, Nvidia GeForce GT 525M, Soundkarte: Realtek ACL269, OS X Version Sierra 10.12.5

  • @ CPU 1999 vielen Dank für deine schnelle Antwort. ist ja schade das es wohl keine Lösung für das Biosproblem gibt. ich suche auch schon länger einen günstigen Mac OS tauglichen Barbone habe aber bisher nichts passendes , preislich attraktives gefunden......


    meine Hackis sind daher wohl weiterhin USFF Ausführungen von soliden Bürorechnern die man refurbished sehr günstig erstehen kann ...


    beste Grüße gerox

  • Vielleicht wäre es ein Tipp mal nach Intel NUC's Ausschau zu halten die gibt es sowohl neu als auch gebraucht zu akzeptablen Preisen und die Dinger eignen sich recht gut als potenter Ersatz für einen mac Mini :D Ich hatte mal das Vergnügen einen NUC aus der IvyBridge Generation zu installieren und das kleine Dingen ging mit macOS ab wie Schmidts Katze wobei die Installation wirklich Easy going war. Bei dem NUC war das größte Problem der fehlende LAN Port den man macOS dann eben mit den NullEthernet.kext vorgegaukelt hat. Somit durfte der NUC sich mit einem USB->Ethernet Adapter mit der Welt verbinden und dank NullEthernet.kext hat auch macOS sein en0 Device mit BuildIn Flag bekommen und alles hat geschnurrt.


    Wie gesagt wer klein will der sollte die NUC's auf dem Schirm haben sind feine, kleine Computer die viel können. Ansonsten könnten auch die Optiplexe von Dell ganz interessant sein die gibt es nämlich auch als MFF (Micro From Factor) wo die Kisten kaum mehr Grundfläche brauchen als eine DVD mit Hülle und wenn es nicht ganz Tauffrisch sein muss dann tut es ein 3020 oder 3030 im MFF oder SMF Format allemal :D

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit