AMD RX580

  • Code
    1. shiki-id=Mac-BE088AF8C5EB4FA2 shikigva=33

    Genau so, nur sollte man wenn der Board ID Override benutzt vorsichtig sein , wenn Apple Dienste wie iMessage laufen ....also beim Test auch gern mal den LAN Stecker ziehen.

  • Dnl Funktioniert denn bei dir der Encoder / Decoder der RX580? Wenn nicht, dann kann Shikigva=1 ja gar nicht funktionieren.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • CMMChris


    Danke für den Input. Ich bastel heute Abend weiter. Aber mir brennt gerade mal eine ganz grundsätzliche Frage auf den Nägeln.


    Mit einer Vega 64 hätte sich das alles erledigt und die Hardwarebeschleunigung beim Encoding von h.264 und HEVC sollte einfach so klappen?

  • So ist es

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Der Screenshot sagt nichts aus. Nutzt du die IGPU für Quick Sync?

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Das kann ich dir gar nicht sagen. Ich hatte mal drauf hingearbeitet, weiß aber nicht ob es funktioniert:D Hab hier zum Test mal was gerendert nochmal. :)


    mit folgenden Settings



    SMBIOS CLOVER HARDWARE BETRIEBSSYSTEM
    J8cMERc.png

    18,3

    Aktuell

    ASUS Z270-A | i7 7700k 4,2Ghz | 16GB DDR4 RAM | Radeon RX580 | 2x Samsung EVO 250GB/500GB

    macOS High Sierra 10.14,Windows 10
  • Du nutzt die IGPU. Dann würde ich mal zum Test die IGPU abschalten und mit VideoProc checken ob noch alles Grün ist. Wenn nicht, funktioniert der Videobeschleuniger deiner RX580 nicht und du nutzt die ganze Zeit ausschließlich die IGPU. Dass die RX580 beim FCPX Export ausschlägt hat dabei nichts zu sagen. FCPX eignet sich für solche Tests nicht, da die Grafikkarte beim Export noch mit anderen Dingen belastet wird. Zur Analyse welche Karte zum reinen Encoding genutzt wird, eignet sich am besten Videoproc oder ein Quick Time Export in Verbindung mit Intel Power Gadget und der Aktivitätsanzeige.


    Wird die RX580 bei dir nicht genutzt, erklärt das auch warum Shikigva=1 dein DRM nicht zum Leben erweckt. Du erzwingst das Decoding auf dem connected renderer (= Videobeschleuniger deiner RX580), obwohl dieser gar nicht zur Verfügung steht.


    Oder anders gesagt: Shikigva=1 hilft bei DRM Problemen ausschließlich dann, wenn man funktionierende Videobeschleunigung auf der DGPU hat.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • CMMChris Hab gerade kurz nochmal ein Video mit Quick Time exportiert? Sieht das hier jetzt besser aus? Zumindest schlägt die GFX Anzeige mehr aus beim exportieren.



    SMBIOS CLOVER HARDWARE BETRIEBSSYSTEM
    J8cMERc.png

    18,3

    Aktuell

    ASUS Z270-A | i7 7700k 4,2Ghz | 16GB DDR4 RAM | Radeon RX580 | 2x Samsung EVO 250GB/500GB

    macOS High Sierra 10.14,Windows 10
  • Irgendwas macht die GPU tatsächlich beim Encoding. Teste trotzdem mal Shikigva=1 in Verbindung mit deaktivierter IGPU und schau was VideoProc dann nach Refresh meldet.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Ich will nicht doof klingen, aber gibt es auch ne Möglichkeit das zu testen, ohne die Grafikkarte auszubauen und alles umstecken zu müssen hinten? Weil mein Setup ist jetzt nicht wirklich experimentierfreudig aufgebaut, sodass ich einfach mal schnell umstecken kann hinten :D Dafür müsste ich den PC aus dem Schrank holen komplett, die Kabel sind auf einer festen länge etc. :')

    SMBIOS CLOVER HARDWARE BETRIEBSSYSTEM
    J8cMERc.png

    18,3

    Aktuell

    ASUS Z270-A | i7 7700k 4,2Ghz | 16GB DDR4 RAM | Radeon RX580 | 2x Samsung EVO 250GB/500GB

    macOS High Sierra 10.14,Windows 10
  • Wie Grafikkarte ausbauen und umstecken? Verstehe ich nicht. Was hast du denn jetzt vor?!

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Möglichkeit das zu testen, ohne die Grafikkarte auszubauen

    Im BIOS abschalten?

    Gigabyte Z170X-Gaming5 | BIOS F + DSDT| i5-6600K | Skill 4x8Gb DDR4 HD530 + NV750 Ti HDMI | M.2 Intel 256GB + Seagate 1,5TB = Fusion Drive| Apple Pro Keyboard | Monitor DELL UP2716D | S 10.12.6 | iMac 17.1 | Clover


    Dell XPS L421X | DSDT | i7-3537 | HD4000 | 4GB DDR3 | mSATA Samsung 256GB | HS 10.13.3 | MBA 5.2 | Clover | WIN10 Dualboot

  • Ich hab mich verlesen.... hab das i vor GPU nicht gesehen.... My Bad.... Lesen sollte gelernt sein.


    iGPU deaktiviert und mit Shikigva=1 gebootet.



    SMBIOS CLOVER HARDWARE BETRIEBSSYSTEM
    J8cMERc.png

    18,3

    Aktuell

    ASUS Z270-A | i7 7700k 4,2Ghz | 16GB DDR4 RAM | Radeon RX580 | 2x Samsung EVO 250GB/500GB

    macOS High Sierra 10.14,Windows 10
  • So. Wie du siehst wird die Videobeschleunigung der RX580 nicht unterstützt. Die IGPU leistet die Hauptarbeit. Damit brauchst du dann auch erstmal nicht mehr bzgl DRM zu experimentieren solange man nicht herausgefunden hat wo sich der Hackintosh vom echten Mac in dieser Hinsicht unterscheidet.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Kannst du mir dann helfen, das zu laufen zu bringen? Oder geht das aktuell nicht?

    SMBIOS CLOVER HARDWARE BETRIEBSSYSTEM
    J8cMERc.png

    18,3

    Aktuell

    ASUS Z270-A | i7 7700k 4,2Ghz | 16GB DDR4 RAM | Radeon RX580 | 2x Samsung EVO 250GB/500GB

    macOS High Sierra 10.14,Windows 10
  • Es geht aber läuft nicht stabil und ist somit nicht zu gebrauchen.

    AMD RX580

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Ja, gut. Dann schalte ich die IGPU einfach wieder an und lass es so wie vorher. Hat ja alles bis auf DRM funktioniert. :D Und so wichtig ist das dann nicht.

    SMBIOS CLOVER HARDWARE BETRIEBSSYSTEM
    J8cMERc.png

    18,3

    Aktuell

    ASUS Z270-A | i7 7700k 4,2Ghz | 16GB DDR4 RAM | Radeon RX580 | 2x Samsung EVO 250GB/500GB

    macOS High Sierra 10.14,Windows 10
  • Wenn du Lust hast kannst du mal noch folgendes testen:
    - Boot arg shikigva=32

    - IGPU deaktiviert

    - Dies angehängte Kext in deiner EFI


    Danach startest du einmal neu. Dann Terminal auf und folgendes eingeben:

    Code
    1. defaults write com.apple.AppleGVA forceATI -boolean yes

    gefolgt von

    Code
    1. defaults delete com.apple.coremedia
    2. defaults delete com.apple.AppleGVA
    3. sudo rm -rf /Users/Shared/SC\ Info
    4. sudo defaults delete com.apple.coremedia
    5. sudo defaults delete com.apple.AppleGVA

    Danach nochmal Neustart und dann teste mal mit Video Proc ob du grünes Licht hast und ob DRM geht.

    Teste außerdem ob du in FCPX mit H.264 exportieren kannst und ob der HEVC Export mit Quick Time geht.

    Dateien

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Gerade getestet, DRM geht in iTunes, VideoProc lässt das System extrem hängen, kann dann alle 10 Sekunden eine Aktion ausführen für eine Sekunde. Muss dann neustarten bzw. einfach resetten. Exportieren mit Final Cut geht nicht, quicktime export geht durch.



    Kann man das ganze wieder Rückgängig machen? :) Oder soll ich noch was testen?

    SMBIOS CLOVER HARDWARE BETRIEBSSYSTEM
    J8cMERc.png

    18,3

    Aktuell

    ASUS Z270-A | i7 7700k 4,2Ghz | 16GB DDR4 RAM | Radeon RX580 | 2x Samsung EVO 250GB/500GB

    macOS High Sierra 10.14,Windows 10