Wie sichere ich meinen Hacki?

  • Hi,


    Wie sichere ich meinen Hacki komplett, so dass ich nach einem gescheiterten Update wieder zurück zur Sicherung kann?
    Ich hab den Carbon Copy Cloner geladen, und ein Backup auf einer externen Platte erstellt. Anschließend noch ein Recovery.


    Was muss ich jetzt machen?


    Gruß Flo

  • Time Machine Backup.
    Sichert regelmässig die Änderungen und du kannst jeden gesicherten Zustand zurückholen

    Too Old To Rock 'n' Roll; Too Young To Die!

    Meine Systeme


  • Aber wenn ich ein Update mache, und der Rechner nicht mehr startet.....wie krieg ich dann ein lauffähiges System? Dachte hier wird immer empfohlen ein Bootfähiges Medium zu erstellen.

  • Du kannst das Time Machine Backup über den Install Stick wieder einspielen oder über Die Recovery Partition, wenn du eine hast.


    Auf jedenfalls solltest du dir deinen EFI Ordner gut wegsichernll

    Too Old To Rock 'n' Roll; Too Young To Die!

    Meine Systeme


  • OK, danke dir!


    Ich möchte gerade nochmal die Kexte Updaten und den neuesten Clover installieren bevor ich das Betriebssystem Update mache.
    Muss ich beim Clover installieren was beachten? Welche Einstellungen wähle ich denn damit ich nix an meiner aktuellen konfiguration verändere?

  • Ich nutze TimeMachine und mache ab und zu ein komplettes Abbild der Platte mit CloneZilla. Da wird alles mitgesichter inklusive EFI-Partition und ist nach der Wiederherstellung sofort bootbar.

  • Carbon Copy Cloner oder Clonezilla - beides Apps die mir schon das eine oder andere mal den Hintern gerettet habe ;)

  • Den CCC würde ich mir sogar kaufen, aber was muss ich denn genau nach dem Backup noch machen?


    Ich habe gerade die Platte gesichert, und was nun?

  • Auf dem Hack hab ich CCC und Time Machine laufen, auf dem MacBook nur Time Machine - welche mir gerade mal richtig einen verbraten hat. Bei jedem Time Machine Backup, gabs nämlich eine KP. Alles durchprobiert, nix half. Nur Backup komplett löschen und wieder neu anlegen. Jetzt läuft es wieder. Ärgerlich. Also doch auch auf dem MB doppelgleisig fahren.

    Gigabyte Z490 Vision G
    Intel Core i7-10700k
    Ram 32GB DDR4
    AMD RX 570

  • @Higgins12 Was meinst Du mit KP bei TimeMachine?


    @Nightflyer
    TimeMachine erfaßt wenn ich das richtig sehe nicht den EFI-Ordner auf der EFI-Partition oder?
    Also mounten und manuell sichern oder CCC nutzen?

    Gigabyte GA-H97N-WIFI, Intel Core i5 4460, 8 GB Crucial Ballistix, Gigabyte GeForce GTX 960, Apple Airport Karte mit Adapter, 1. SSD High Sierra 10.13.6, 2. SSD Windows 10

    Edited once, last by al6042 ().

  • Das ist ein Frage der Möglichkeiten.
    Ich habe zuhause kein NAS im Einsatz, auf dem ich meine TM-Sicherung erstellen lasse, dafür nutze ich eine USB3.0 IcyBox mit 2x 3TB HDDs.
    Diese sind im RAID0 verbunden und als HFS+ eingerichtet.
    Dadurch hatte diese Backup-Platte auch eine eigene EFI, in der ich eine Kopie der PROD-EFI manuell ablege, um im Ernstfall auch davon direkt booten zu können.
    Damit kann ich bei Bedarf auch einen Install-Stick booten, obwohl dessen EFI nicht für mein System vorbereitet ist...

    Gruß
    Al6042

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Ich nutze Time Machine mit einer Time Capsule. Zwar ist auch mal eine Synology geplant, aber nicht in naher Zukunft.

    Gigabyte GA-H97N-WIFI, Intel Core i5 4460, 8 GB Crucial Ballistix, Gigabyte GeForce GTX 960, Apple Airport Karte mit Adapter, 1. SSD High Sierra 10.13.6, 2. SSD Windows 10

  • Dann empfiehlt es sich immer einen aktuellen macOS-InstallStick bereit zu haben, auf dessen EFI du eine Kopie der Prod-EFI legen und nutzen kannst.
    Da wir in der EFI auch die Netzwerk-Kexte hinterlegen, kommst du darüber auch an die TimeMachine deiner TC oder dem späteren NAS ran...

    Gruß
    Al6042

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • @Higgins12 Was meinst Du mit KP bei TimeMachine?


    Das mir jedesmal, wenn die Time Machine anfing ihr Backup zu erstellen das MacBook mit einer Kernel Panic abgestürzt ist.

    Gigabyte Z490 Vision G
    Intel Core i7-10700k
    Ram 32GB DDR4
    AMD RX 570

  • Also ich kenne deine Voraussetzungen nicht (weitere Rechner im Haus mit Windows oder macOS, externe Medien wie USB Sticks oder Platten, etc etc. vielleicht einen NAS oder Server daheim, etc. etc.) , aber ich selber sichere meinen Hacki auch extra ab, falls mal bei einen Update etwas schief geht und der Hacki nicht mehr hochfahren will.


    Die EFI Partition, ist extra gesichert auf meinen NAS, von stand 0 bis stand 4 (aktuell,) heißt ich kann jederzeit die EFI Partition wieder einspielen. Damit das natürlich dann funktioniert, muss ich dann wenn der Hacki nicht mehr hochfährt die SSD ausbauen und an ein anderes Gerät anschließen, ist aber kein Problem, denn ich hab einen SATA auf USB Adapter und noch mehre Rechner die Zugriff auf meinen NAS haben.


    Über eine ähnliche Methode habe ich damals auch meine USB Stick erstellt, denn ich kann einfach an meinen echten Mac einen weitere OS Installation auf ein externes Medium durchführen, anschließend dann Clover drüber laufen lassen, welches mit Hilfe des Forums eingestellt wurde und anschließend noch die passenden Kexte die ich benötige in den Other Ordner geschoben.



    Edit:
    Ganz vergessen zu erwähnen, auf meinen NAS ist TimeMaschine aktiviert und somit sichert sich der Hacki ganz normal mit dieser auch noch ab bzw. deren Daten die auf den Hacki sind (was nicht viele sind nur die ich aktuell benötige zum "arbeiten", alles andere Rohdaten oder die Fertigen sind generell auf den NAS).

    Edited once, last by m4d-maNu ().

  • oder CCC nutzen?


    Kann der CCC jetzt auch die EFI Partition sichern? Habe das bislang immer manuell gemacht!

    iMacPro1,1: Fractal Define R6 - ASUS SAGE X299 - i9 10900X 3,7Ghz - 32 GB - Sapphire RX 5700 XT Pulse 8GB - NVMe SSD 960 EVO 1 TB - BCM943602CS Combo Karte - Sonnet Solo 10G AQC-107 - Titan Ridge TB3 - macOS 11.2.3 - OpenCore 065

    iMacPro1,1: G5-Casemod - GA Z270-HD3P - i7 7700k 4,2Ghz - 32 GB - iGPU - NVMe SSD 960 EVO 250 GB - BCM943602CS Combo Karte - macOS 10.15.7 - OpenCore 064

    Mac Mini M1: 16 GB - 256 GB SSD - CalDigit TS3 Plus Station - Terramaster D2 TB3 Raid

  • Direkt kann ich das Ganze nicht beantworten, da ich hier für noch nie CCC verwendet hab. Wa sich mit CCC mal gemacht hab, ist eine 1:1 Kopie von der HDD aus meinen Mac mini auf die neue SSD für den Mac mini. Ich konnte sofort von dieser dann Booten, ohne das irgend eine Installation etc. noch gemacht werden musste. Von daher würde ich sagen, das auch die EFI Partition mit geklont und wurde.


    Hab damals noch nicht einmal gewusst, dass es eine EFI Partition gibt, denn da war ich noch entweder reiner Windows Nutzer oder macOS Nutzer aber habe keinen Hacki gehabt.

  • Für das normale Backup benutze ich Timemaschine auf 2 verschiedenen Festplatten immer Wechsel.
    Zusätzlich habe ich dann noch eine startfähige, mit CCC erstellte, externe SSD mit der ich auch im Notfall hochfahren kann. Diese SSD aktualisier ich immer dann wenn ein Update oder andere Versuche anstehen. Das probier ich immer erst auf der SSD aus und erst wenn alles sauber läuft geht es an das richtige System. So erspare ich mir den Ärger wenn etwas nicht laufen will und kann immer mit meinen Hackintosh arbeiten.


    CCC macht zwar eine startfähige Platte fertig, aber nach Apple-Vorgaben. Den EFI-Ordner musste ich jedesmal manuell kopieren.


    Noch eine Ergänzung: Das System hat bei mir seine eigene SSD, Daten und Fotos sind auf 2 anderen internen SSD drauf. Dazu habe ich die Benutzerordner verlegt und zurück verlinkt. Wenn etwas mit dem System schief läuft brauch ich nur das OS neu zu machen, das spart Arbeit. Eine gute Anleitung zum verlegen der Benutzerordner findet man auf https://www.macnotes.de/2011/0…deres-volume-verschieben/

    Edited 2 times, last by ebs ().

  • @valiant
    Der Link war für ElCapitan... du solltest grundsätzlich bereits einen Install-Stick für Sierra haben... immerhin steht das Betriebssystem in deiner Signatur... somit solltest du einfach dem Stick deine neue EFI verbraten und damit mal den Start prüfen...
    Einmal als Notfall um auf das System selbst zu kommen und einmal zum erfolgreichen Booten in den Installer...

    Gruß
    Al6042

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!