Hackintosh braucht mehrere Anläufe bis zum start und schaltet sich manchmal von selbst ab

  • Erstmal ein zünftiges hallo aus dem schönen Bayern liebe leute :)


    Mein Rechner ist Komplett über Unibeast und Multibeast aufgebaut, ich will zu Clover wechseln
    aber muss dringend noch ein Projekt beenden dannach will ich updaten und Clover Verwenden.
    ich habe einfach den Standart Guide auf der Seite verwendet und es hat alles super geklappt,
    von Installieren bis Booten ich musste nur GrahpicsEnabler Flag verwenden.


    Das Einzige was nicht läuft ist Sound und Ethernet was nicht weiter schlimm ist da der Rechner Offline
    bleibt und ich eine Externe Firewire Soundkarte verwende.


    Ich hab mich zwar bischen eingelesen doch trotz dessen bin ich ein blutiger Anfänger also bitte habt Gnade.


    Das Problem ist das die Kiste einige Anläufe braucht bis sie startet und manchmal startet sie überhaupt nicht,
    Bild bleibt schwarz aber Lüfter gehen an, es fühlt sich an als ob einfach nur kein Bild da ist aber alles andere läuft.


    Das andere Problem ist das die Kiste einfach von selbst mitten im Betrieb ausgeht und neustartet
    keine Ahnung ob das jetzt ein Hackintosh Problem ist.


    In der SystemInfo zeigt er mir die CPU nicht richtig an da steht 4,3 GHZ Quadcore Intel Xeon


    Ich hoffe ihr könnnt mir helfen LG

    Mainboard: Gigabyte P45 Ds3, Prozessor: Intel Core Quad Cpu Q8300,
    Grafikkarte: Geforce GTI 120 1GB, Arbeitsspeicher: 4x2 Samsung RAM PC Speicher DDR2 800 Mhz PC2-6400U, Betriebssystem(e): Sierra 10.12.6, Bootloader: Clover 4048

  • Erst einmal muss dir bewusst sein das Unibeast und Multibeast hier keinen Support finden. Da keiner genau weiß was das ding macht kann dir hier auch keiner so wirklich helfen.


    Mehrfach Starts und einfach aus gehen ist definitiv nicht normal.


    Wir können dir helfen dein System sauber neu aufzusetzen aber bei den Problemen wird es schwer. Am besten trägst du erst einmal deine Hardware in der Signatur ein. Klicke oben rechts auf dein Icon und Einstellung. Das wir wissen mit was wir es zutun haben.

    iMac 14,2: Intel i7 3770k, Gigabyte GA-Z77X-UD3H, 32GB RAM, MSI GTX970 OC, Crucial MX500 1TB + WD-Blue 1TB, + WLAN Karte, + Bluetooth Stick, bequiet Silent Base 800
    MacOS High Sierra 10.13.3 (17D47) + Clover r4411

  • ok dann mache ich mal ein Backup und komm wieder zurück :)


    so jetzt hab ich die Daten gesichert, da ich jetzt sowieso alles platt mache
    kann ich auch gleich updaten, wenn das möglich ist natürlich, Sierra wäre
    nicht schlecht aber El Capitan ist auch gut :)
    ist es empfehlenswert mit Diskmaker x einen stick zu erstellen
    weil es mir mit Terminal ziemlich kompliziert vorkommt.


    lg

    Mainboard: Gigabyte P45 Ds3, Prozessor: Intel Core Quad Cpu Q8300,
    Grafikkarte: Geforce GTI 120 1GB, Arbeitsspeicher: 4x2 Samsung RAM PC Speicher DDR2 800 Mhz PC2-6400U, Betriebssystem(e): Sierra 10.12.6, Bootloader: Clover 4048

    2 Mal editiert, zuletzt von spinna ()

  • Hallo und herzlich Willkommen im Forum... :)


    Für alle Anti-Consolen-Installstick-Ersteller empfehle ich gerne das schnuckelige kleine Tool namens TINU (This Is Not Unib****) ;)

    Gruß
    Al6042


    GA Z270-HD3P F9d | i7 7700k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14 | Clover 4700

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14 | Clover 4700

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • WOW, Intel Core Quad Cpu Q8300 - mein erster Hackintosh. Lief ganz gut eigentlich.
    Das mit dem Terminal ist die einfachste Sache der Welt. Worauf man nur aufpassen soll, ist der Name des Sticks.
    Ist auch ganz sicher, da man sieht was gemacht wird.
    Diskmaker X hab ich auch mal verwendet, wenn man muss gehen die Tools auch.

  • Ich hätte da auch noch ein Angebot ... www.hackintosh-forum.de/index.…?postID=349325#post349325 :D

    iMac16,2 (Late 2015): Gigabyte Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.11.6 - Ozmosis + Clover r4509
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4674
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 16GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4359

    Metzger für angewandte Mettologie

  • vielen dank für eure Tipps :danke: , hab die Terminal Geschichte 3mal exakt nach dem link von
    Hackfan nachgemacht, sogar den Stick gleich genannt aber immer den Fehler no such file or directory, ich und das Terminal werden in diesem Leben einfach keine Freunde mehr.


    Habe den MacOs Sierra Stick jetzt mit Tinu erstellt, Idiotensicher :)
    Das war auch schon meine letzte Amtshandlung für Heute,
    ich wünsche eine erholsame Nacht.

    Mainboard: Gigabyte P45 Ds3, Prozessor: Intel Core Quad Cpu Q8300,
    Grafikkarte: Geforce GTI 120 1GB, Arbeitsspeicher: 4x2 Samsung RAM PC Speicher DDR2 800 Mhz PC2-6400U, Betriebssystem(e): Sierra 10.12.6, Bootloader: Clover 4048

  • Na ja, der Installer muss sich im Ordner Programme befinden, und für El Cap, Sierra und High Sierra sehen die Befähle etwas anders aus. Beim Kopieren aus irgendeinem Beispiel kann es auch passieren, dass ein Zeichenabstand zufiel gemacht wird.


    Vergleiche kurz, für EL Capitan:


    sudo /Applications/Install\ OS\ X\ El\ Capitan.app/Contents/Resources/createinstallmedia --applicationpath /Applications/Install\ OS\ X\ El\ Capitan.app --volume /Volumes/USBStick/

    und High Sierra:


    sudo /Applications/Install\ macOS\ High\ Sierra.app/Contents/Resources/createinstallmedia --applicationpath /Applications/Install\ macOS\ High\ Sierra.app --volume /Volumes/USBStick/


  • Wenn man ein copy and paste im Terminal macht kann es passieren dass das erstellen vom USB Stick scheitert, wenn man aber den Befehl in seine drei Eingaben zerlegt und auf die Leerzeichen achtet sollte es sich jedem (sofort) erschließen, und natürlich kann jeder das Tool seiner Wahl verwenden. :D

    iMac16,2 (Late 2015): Gigabyte Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.11.6 - Ozmosis + Clover r4509
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4674
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 16GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4359

    Metzger für angewandte Mettologie

  • Ich versuch es jetzt nochmal über Terminal :D


    jaaaa :thumbsup: endlich hats geklappt, hab nach sudo und --volume
    das Leerzeichen nicht rein, danke für den kleinen Schubser.


    Jetzt Clover_v2.4k_r4411 installieren auf den Stick oder?


    Dieses Packet ist nicht mit dieser version von macos kompatibel trotzdem installieren??

    Mainboard: Gigabyte P45 Ds3, Prozessor: Intel Core Quad Cpu Q8300,
    Grafikkarte: Geforce GTI 120 1GB, Arbeitsspeicher: 4x2 Samsung RAM PC Speicher DDR2 800 Mhz PC2-6400U, Betriebssystem(e): Sierra 10.12.6, Bootloader: Clover 4048

    2 Mal editiert, zuletzt von spinna ()

  • Ne, lieber auf eine frühere Version ausweichen, quasi die letzt mögliche (neue) Version, es sollte keine Fehlermeldung beim Install erscheinen.


    Klick -> Clover Bootloader aktuelle und ältere Versionen


    Im schlimmsten Fall musst du so lange testen bis du den passenden Clover Bootloader gefunden hast. :D

    iMac16,2 (Late 2015): Gigabyte Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.11.6 - Ozmosis + Clover r4509
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4674
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 16GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4359

    Metzger für angewandte Mettologie

  • Habe es jetzt durchgetestet, puuhh.
    Die letzt mögliche Version für MacOs Sierra ist Clover_v2.4k_r4094.pkg


    Ging ganz schnell und es gab nix einzustellen bei der Installation, passt das?
    Und jetzt in Rechner und abgeht er oder?

    Mainboard: Gigabyte P45 Ds3, Prozessor: Intel Core Quad Cpu Q8300,
    Grafikkarte: Geforce GTI 120 1GB, Arbeitsspeicher: 4x2 Samsung RAM PC Speicher DDR2 800 Mhz PC2-6400U, Betriebssystem(e): Sierra 10.12.6, Bootloader: Clover 4048

  • Ok habs jetzt entdeckt, einfach auf Anpassen gehen aber ehrlichgesagt
    peil ich nicht ganz was davon ich brauche und was nicht.


    Ich probier mal ne andere Clover Version hier gibt es nicht viele
    Anpassungsmöglichkeiten wenn ich das mit dem Tut von Dr.Stein vergleiche.

    Mainboard: Gigabyte P45 Ds3, Prozessor: Intel Core Quad Cpu Q8300,
    Grafikkarte: Geforce GTI 120 1GB, Arbeitsspeicher: 4x2 Samsung RAM PC Speicher DDR2 800 Mhz PC2-6400U, Betriebssystem(e): Sierra 10.12.6, Bootloader: Clover 4048

    Einmal editiert, zuletzt von spinna ()

  • Ich zieh mir mal das wahnsinnig informative Video von MacGrummel rein und
    mach mich weiter schlau, noch bin ich blind aber mit eurer Hilfe werde ich bald sehen :andiearbeit:

    Mainboard: Gigabyte P45 Ds3, Prozessor: Intel Core Quad Cpu Q8300,
    Grafikkarte: Geforce GTI 120 1GB, Arbeitsspeicher: 4x2 Samsung RAM PC Speicher DDR2 800 Mhz PC2-6400U, Betriebssystem(e): Sierra 10.12.6, Bootloader: Clover 4048

  • Das klingt doch nach einem Plan. :D

    iMac16,2 (Late 2015): Gigabyte Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.11.6 - Ozmosis + Clover r4509
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4674
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 16GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4359

    Metzger für angewandte Mettologie

  • komisches problem, Clover versionen die vorher gingen gehen jetzt nichtmehr


    Dieses Packet ist nicht mit dieser version von macos kompatibel trotzdem installieren


    Dann dachte ich probier ich halt mal noch paar andere versionen die drunter
    liegen aber keine Version funktioniert mehr :wallbash:


    habs jetzt auf meinem jetzigen Hackintosh probiert dann gings aber auf meinem MB
    gehts nichtmehr ?(

    Mainboard: Gigabyte P45 Ds3, Prozessor: Intel Core Quad Cpu Q8300,
    Grafikkarte: Geforce GTI 120 1GB, Arbeitsspeicher: 4x2 Samsung RAM PC Speicher DDR2 800 Mhz PC2-6400U, Betriebssystem(e): Sierra 10.12.6, Bootloader: Clover 4048

    Einmal editiert, zuletzt von spinna ()

  • So Freunde jetzt habe ich Sierra auf dem Rechner drauf,
    ab dem Zeitpunkt der Installation gab es keine Probleme,
    alles lief problemlos durch, Ruhezustand geht und Runterfahren auch,
    ich brauch kein Ethernet kein Sound kein iMessage/Facetime.


    -gibt es Probleme wenn ich das weg lasse?
    -muss ich clover jetzt auf die Festplatte installieren?
    -wenn ja kann ich einfach die config vom Stick nehmen?


    lg

    Mainboard: Gigabyte P45 Ds3, Prozessor: Intel Core Quad Cpu Q8300,
    Grafikkarte: Geforce GTI 120 1GB, Arbeitsspeicher: 4x2 Samsung RAM PC Speicher DDR2 800 Mhz PC2-6400U, Betriebssystem(e): Sierra 10.12.6, Bootloader: Clover 4048

  • -gibt es Probleme wenn ich das weg lasse? Ja warum denn?
    -muss ich clover jetzt auf die Festplatte installieren? Ist besser so, einfach EFI vom Stick auf EFI der HHD kopieren und im BIOS HDD als erste auswählen.
    -wenn ja kann ich einfach die config vom Stick nehmen? Nicht nur die config. Den ganzen Ordner!