Probleme mit iMessage

  • Ich habe nun zusammen mit @al6042 drauf geschaut.


    Leider funktioniert auch eine neue Seriennummer nicht.


    Ich kann mich mit meinem Account nicht anmelden.


    @al6042 hat sich mit seinem Account angemeldet, damit hat es funktionert.

    Intel Core i7 2600K 4x 3.40GHz So.1155 BO
    Asus P8Z68-V Intel Z68 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX Retail
    16GB G.Skill RipjawsX DDR3-1866 DIMM CL9 Quad Kit
    Samsung 500GB SSD 1280MB
    Asus GeForce GTX 570 DirectCU II Aktiv PCIe 2.0 x16 (Retail)

  • Naja wüste ehrlich gesagt nicht was man dagegen tun könnte.
    Ein versuch wäre zum Beispiel mit einem iPhone / iPad versuchen, wahrscheinlich wird's dort funktionieren.
    Eventuell das Problem zum Apple Support tragen aber den hacky nicht erwähnen.


    Da wird sich vielleicht noch jemand melden der mehr Erfahrung hat mit dem Problematik.


    Gruss Coban


    EDIT: Es kann auch sein das es mit diesen neuen Seriennummern ein Problem ist.

    MSI-B150M Mortar | Intel® Core™ i7-6700 Skylake | 64GB DDR4 RAM | Intel® HD Graphics 530 | Samsung NVMe 960 EVO / 1x2 TB | BCM943602BAED DW1830 | Clover aktuell | macOS Mojave 10.14 / Windows 10 Pro / Ubuntu 18.04 LTS


    " Chasch nöd s Föifi und s Weggli ha."

  • Also auf dem Iphone ist es kein Problem.


    Was ich nicht verstehe, ist wieso es mit al6042s id ohne Probleme funktioniert hat

    Intel Core i7 2600K 4x 3.40GHz So.1155 BO
    Asus P8Z68-V Intel Z68 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX Retail
    16GB G.Skill RipjawsX DDR3-1866 DIMM CL9 Quad Kit
    Samsung 500GB SSD 1280MB
    Asus GeForce GTX 570 DirectCU II Aktiv PCIe 2.0 x16 (Retail)

  • Ich meine das so, mit iPhone könnte es eventuell dein gesperrten oder beschränkten Apple ID wieder entsperren.
    Das mit al6042's ID ist so, manche ältere ID's haben unbeschränkten Zugang, die neueren haben eher Probleme.


    Ich weiss es nicht genau aber ich stell mir das so vor, diese ID's werden zentral von einem Server Verwaltet, dieser arbeitet mit ziemlicher Sicherheit mit Berechtigung's Gruppen verschiedenen level's. Du kannst dir das so vorstellen wie Active Directory.
    Da werden möglicherweise mit der Zeit mit neuen Produkten immer mehrere Gruppen erstellt die ID's automatisch Mitglieder werden. Bei einem so grossen Datenbank der Weltweit operiert kannst du dir sicherlich vorstellen das es irgendwo auf der Welt ein User irgendein Problem hat den man halt helfen muss und das Problem lösen muss, Stell dir so vor, ich ruf an hab ein Problem, mit ein bisschen Glück erwische ich ein Support Mitarbeiter der die Richtlinien nicht so genau nimmt und mein ID entsperrt oder gar mich von dieser Sicherheit Gruppe rausnimmt. Schon hab ich ein ID der alles schluckt.
    Du rufst an, erwischst ein ar***** schon hast du mehr Probleme als vorher. :-D
    Verstehst du was ich meine :-)


    Gruss Coban

    MSI-B150M Mortar | Intel® Core™ i7-6700 Skylake | 64GB DDR4 RAM | Intel® HD Graphics 530 | Samsung NVMe 960 EVO / 1x2 TB | BCM943602BAED DW1830 | Clover aktuell | macOS Mojave 10.14 / Windows 10 Pro / Ubuntu 18.04 LTS


    " Chasch nöd s Föifi und s Weggli ha."

  • Hmm verstehe, du meinst ich doch mal beim Support anrufen und nachfragen

    Intel Core i7 2600K 4x 3.40GHz So.1155 BO
    Asus P8Z68-V Intel Z68 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX Retail
    16GB G.Skill RipjawsX DDR3-1866 DIMM CL9 Quad Kit
    Samsung 500GB SSD 1280MB
    Asus GeForce GTX 570 DirectCU II Aktiv PCIe 2.0 x16 (Retail)

  • Schaden kann es nicht ist eben ein wenig wie Lotto spielen. Wenn Du im Support anrufen solltest dann beschränke Dich auf Probleme mit der AppleID sprich nicht von einer bestimmten Hardware sondern sag Du hast Probleme mit Deiner AppleID bestimmte Dienste auf verschiedenen Geräten zu nutzen sag ruhig das es auf dem iPhone meist funktioniert aber zum Beispiel nicht auf einem Rechner (kann fiktiv sein) den Du mitbenutzen darfst zum Beispiel an der Uni, auf der Arbeit oder von der Freundin oder so. Wenn die Fragen sich in eine Richtung bewegen wo es um konkrete Fragen zu den Geräten geht an denen es nicht funktioniert gib nicht zu viele Informationen preis sondern bleib so allgemein wie möglich. Sag zum Beispiel es handelt sich um ein MacBook oder einen iMac oder was auch immer sag das Du nicht weißt welches Modell genau es ist und auch die Seriennummer nicht sagen kannst weil es ja nicht Dein System ist und Du auch nicht ständig darauf zugreifen kannst Du bist halt dummer User. Je nachdem wie überzeugend Du dabei bist wist Du gegebenenfalls aufgefordert Deine AppleID zu verifizieren wie sagen sie Dir dann auch da bitte einfach dumm tun und Dich vom Mitarbeiter leiten lassen. Einmal verifiziert ist die Chance hoch das sie die ID freigeben.

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit

  • Ich probiere das mal am Wochenende danke dir. Ich berichte dann

    Intel Core i7 2600K 4x 3.40GHz So.1155 BO
    Asus P8Z68-V Intel Z68 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX Retail
    16GB G.Skill RipjawsX DDR3-1866 DIMM CL9 Quad Kit
    Samsung 500GB SSD 1280MB
    Asus GeForce GTX 570 DirectCU II Aktiv PCIe 2.0 x16 (Retail)