Coffee Lake Sammelthread (Hilfe und Diskussionen)

  • Ist mir relativ egal was Sinn macht und was nicht. So wie es ist läuft es bei mir super und das ist es was am Ende zählt. ;)

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • habe den Fehler gefunden, ist die Vega 64 gewesen...


    hatte diese bei mindfactory bestellt und die kam schon "gebraucht" an Kühlrippen verbogen...


    schicke diese morgen zurück und werde mir eine 1080ti kaufen...



    sorry für die vielen posts...

  • Immerhin.... selbst bei einem Vorort-Besuch wäre das nicht unbedingt gleich aufgetaucht.

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 0602 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.2 | Clover 4842

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.2 | Clover 4842

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.2


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Moin Moin,
    das hier ist mir gerade beim QuickSync/WhateverGreen herumspielen aufgefallen.


    Einmal habe ich ACPI-Errors und dann verzögert sich der Boot um rund 4-5 Sekunden, durch den "HID: legacy shim 2".


    Die ACPI-Errors schiebe ich mal auf Coffee Lake und die unkompatible 10.13.6-Build. Den HID: Legacy Shim 2 auf den Trim-Patch in Kombination mit meiner APFS-SSD. Gibts da Lösungen?

    Bilder

    Gaming-PC (Windows) :
    Case
    : NZXT H440 - CPU: i7-6700k - Motherboard: ASUS VIII Hero - GPU: GTX 1080 - RAM: 16GB HyperX DDR4 - 2x 480GB SSD Kingston - 1x NVMe SSD Samsung 840


    Arbeits-Hackintosh (macOS) :
    Case: PowerMac G5 mit ATX-Low Mod - CPU: Intel Core i5 8600k - GPU: RX 580 8GB VRAM - RAM: 8GB DDR4 - Motherboard: ASUS Prime Z370-A - HDDs: 1x SSD 480 GB Kingston - 1x HDD 500GB Seagate - Sonstige: Original Apple AirPort Karte, original Apple Magic Mouse 2 und Apple Magic Keyboard 2

  • Nope, habe mir auch schon die Zähne daran ausgebissen. Mal sehen wie es mit Mojave läuft. Lang dauert's ja nicht mehr.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Dann lass ich es jetzt so laufen. Das sind ja alles nur Feinheiten. Es läuft ja sonst alles, selbst Sleepmode funktioniert. Was mir im Sleepmode aber aufgefallen ist, dass der GPU-Lüfter manchmal auf 100% aufdreht und dann wieder runter geht. Das passiert so alle 10 - 15 min, aber in der Konsole steht kein relevanter Fehler. Passiert nur im Sleep und nach dem aufwecken, läuft alles wie bisher weiter.

    Gaming-PC (Windows) :
    Case
    : NZXT H440 - CPU: i7-6700k - Motherboard: ASUS VIII Hero - GPU: GTX 1080 - RAM: 16GB HyperX DDR4 - 2x 480GB SSD Kingston - 1x NVMe SSD Samsung 840


    Arbeits-Hackintosh (macOS) :
    Case: PowerMac G5 mit ATX-Low Mod - CPU: Intel Core i5 8600k - GPU: RX 580 8GB VRAM - RAM: 8GB DDR4 - Motherboard: ASUS Prime Z370-A - HDDs: 1x SSD 480 GB Kingston - 1x HDD 500GB Seagate - Sonstige: Original Apple AirPort Karte, original Apple Magic Mouse 2 und Apple Magic Keyboard 2

  • Im Sleep sollte dein Rechner komplett ausgehen. Wenn das nicht der Fall ist, funktioniert Sleep eben nicht. Bitte mal die Ausgabe von "pmset -g | grep hibernatemode" posten.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Oder hier nachschauen:

    Zum Verkauf geplant -> Board: GA-Z97X-UD5H-BK / CPU: i7-4790K / Grafikkarte: R280X / RAM: 16GB DDR3
    CNC Maschine (Apple Power Mac G5): Board: GA-Z77N-WiFi / CPU: i5-3570K / R280X / RAM: 16GB DDR3


    Rechtschreibung, Grammatik, Satzzeichen, Textformatierung und manchmal auch ein Komma führen zu einer besseren Verständlichkeit ;) :D

  • Job steht auf 0, so wie es bei nem Desktop sein sollte...


    " hibernatemode 0"

    Gaming-PC (Windows) :
    Case
    : NZXT H440 - CPU: i7-6700k - Motherboard: ASUS VIII Hero - GPU: GTX 1080 - RAM: 16GB HyperX DDR4 - 2x 480GB SSD Kingston - 1x NVMe SSD Samsung 840


    Arbeits-Hackintosh (macOS) :
    Case: PowerMac G5 mit ATX-Low Mod - CPU: Intel Core i5 8600k - GPU: RX 580 8GB VRAM - RAM: 8GB DDR4 - Motherboard: ASUS Prime Z370-A - HDDs: 1x SSD 480 GB Kingston - 1x HDD 500GB Seagate - Sonstige: Original Apple AirPort Karte, original Apple Magic Mouse 2 und Apple Magic Keyboard 2

  • Kannst du mir mal deine Clover Config hochladen?

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Anbei die Config und hier noch das Ergebnis von pmset -g assertions:



    Der Mac geht kurz in Sleep und alle Lüfter gehen aus, direkt danach gehen die Lüfter wieder alle ein aber die Bildschirme bleiben schwarz und dann nach der Sleep-Zeit hört es eben wieder auf.

    Dateien

    • CLOVER.zip

      (2,74 MB, 22 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Gaming-PC (Windows) :
    Case
    : NZXT H440 - CPU: i7-6700k - Motherboard: ASUS VIII Hero - GPU: GTX 1080 - RAM: 16GB HyperX DDR4 - 2x 480GB SSD Kingston - 1x NVMe SSD Samsung 840


    Arbeits-Hackintosh (macOS) :
    Case: PowerMac G5 mit ATX-Low Mod - CPU: Intel Core i5 8600k - GPU: RX 580 8GB VRAM - RAM: 8GB DDR4 - Motherboard: ASUS Prime Z370-A - HDDs: 1x SSD 480 GB Kingston - 1x HDD 500GB Seagate - Sonstige: Original Apple AirPort Karte, original Apple Magic Mouse 2 und Apple Magic Keyboard 2

  • Achso ich dachte der PC geht überhaupt nicht aus. Wenn er ausgeht und sich dann wieder einschaltet liegt da ziemlich sicher ein Problem mit den USB Anschlüssen vor. Poste mal die neuesten Einträge von


    syslog |grep -i "Wake reason"


    nachdem du einen Versuch mit dem Standby unternommen hast.


    Edit: Am Rande noch ein paar Vorschläge für deine Clover Config

    • Unter "Graphics" Haken bei "Inject Intel" setzen
    • Unter "ACPI" die Haken bei Generate P und C States raus (brauchst du nicht)
    • Unter "ACPI" die Einträge bei Min und Max Multiplier raus (brauchst du auch nicht)

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Mit den Infos aus "pmset -g assertions" braucht es die "Wake Reason"-Frage nicht mehr.
    Die USB-Anschlüsse spucken hier in die Suppe.
    Ggf. hilft es die einzelnen Ports die in den Assertions auftauchen, als "internal" zu deklarieren...
    Entweder per dedizierten Kext oder per SSDT.

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 0602 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.2 | Clover 4842

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.2 | Clover 4842

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.2


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • @al6042 Ja stimmt, da habe ich gepennt. :wallbash:
    @the|Gamer Wie al6042 sagt wird das dann dein Problem mit hoher Wahrscheinlichkeit lösen. Ich würde erstmal nur den Port der für Bluetooth genutzt wird auf intern setzen, das reicht meist schon.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Dachte mir schon irgendwie, dass es wohl am USB liegt. Wenn morgen Mojave Final im Appstore erscheint, werde ich upgraden und dann die Clover Config weiter entschlacken / anpassen. Habe als temporären Fix das USB-Limit herausgepatcht. Das soll ja nicht die beste Lösung sein oder passt die Lösung so?

    Bilder

    Gaming-PC (Windows) :
    Case
    : NZXT H440 - CPU: i7-6700k - Motherboard: ASUS VIII Hero - GPU: GTX 1080 - RAM: 16GB HyperX DDR4 - 2x 480GB SSD Kingston - 1x NVMe SSD Samsung 840


    Arbeits-Hackintosh (macOS) :
    Case: PowerMac G5 mit ATX-Low Mod - CPU: Intel Core i5 8600k - GPU: RX 580 8GB VRAM - RAM: 8GB DDR4 - Motherboard: ASUS Prime Z370-A - HDDs: 1x SSD 480 GB Kingston - 1x HDD 500GB Seagate - Sonstige: Original Apple AirPort Karte, original Apple Magic Mouse 2 und Apple Magic Keyboard 2

  • Der 15-Port-Limit hat nichts mit der Einzel-Definition zu tun, der eröffnet erstmal die Möglichkeiten.

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 0602 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.2 | Clover 4842

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.2 | Clover 4842

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.2


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Wie definiere ich die Ports denn als intern? Haben wir dazu ne Anleitung hier im Board? :)

    Gaming-PC (Windows) :
    Case
    : NZXT H440 - CPU: i7-6700k - Motherboard: ASUS VIII Hero - GPU: GTX 1080 - RAM: 16GB HyperX DDR4 - 2x 480GB SSD Kingston - 1x NVMe SSD Samsung 840


    Arbeits-Hackintosh (macOS) :
    Case: PowerMac G5 mit ATX-Low Mod - CPU: Intel Core i5 8600k - GPU: RX 580 8GB VRAM - RAM: 8GB DDR4 - Motherboard: ASUS Prime Z370-A - HDDs: 1x SSD 480 GB Kingston - 1x HDD 500GB Seagate - Sonstige: Original Apple AirPort Karte, original Apple Magic Mouse 2 und Apple Magic Keyboard 2

  • Jup: USBInjectAll


    Als Template für deine SSDT-UIAC kannst du diese Datei nehmen: https://github.com/RehabMan/OS…/master/SSDT-UIAC-ALL.dsl


    Geöffnet wird die Datei mit MacIASL. Dort suchst du deinen USB Controller und löschst bis auf diesen Teil alles. Dann löschst du alle nicht genutzten Ports aus der Liste und definierst die Typen richtig. Danach noch kompilieren und als SSDT-UIAC.aml auf der EFI in /ACPI/Patched/ speichern. Sieht komplizierter aus als es ist.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Den Weg bin ich auch bei dem E480 gegangen.
    Achte darauf, ob die Vendor-/Device-ID deines XHCI-Devices in der dortigen .dsl drinnen steht, dann kannst du den Rest über Bord werfen.

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 0602 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.2 | Clover 4842

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.2 | Clover 4842

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.2


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Da WEG bei mir auch angefangen hat zu Glichen, habe ich es herausgenommen und den KEXT-Patch für Multi-Monitor und Inject Intel ausgewählt. Läuft unter Mojave alles 1A. Die Tage dann mal die USB-Devices in den griff kriegen -> Sleep.


    Audio habe ich gerade getestet (benutze einen USB-Lautsprecher, daher eher zweitrangig) aber funktioniert Layout-ID 2 auch 1A.