Vega 64 oder doch GTX 1080 TI

  • Vor allem bei einem Dual Boot System ist eine NVIDIA Karte die bessere Wahl in Punkte Gaming Performance. Ich denke die meisten verwenden Windows bei einem Hackintosh nur noch fürs Zocken.
    Ist schon cool, dass NVIDIA überhaupt macOS weiterhin mit eigenen Treibern unterstützt.

  • Gaming ist nicht relevant. Aber ja, so lang es Treiberunterstützung gibt kann man das ja so handhaben uns die für sich performateste Lösung nutzen.

  • @jacun wir haben auch nur ein 3/4 Jahr auf einen Pascal-Webtreiber gewartet, und Anfang des Jahres über mehrere Monate und Webtreiber-Releases hinweg eine alte Version der Treiber manuell gepatched um Mikrorucklern auf dem Desktop (!) zu entgehen. Da Nvidia unter macOS (und übrigens auch unter Linux) der einzige Hersteller ist, der überhaupt selbst Treiber liefern muss damit die eigene Hardware läuft, ist der Titel Schnellste Treiberupdates nicht sonderlich schwer zu bekommen ;)

    iHack: Ryzen 5 1600, GA-AB350M-D3H, Sapphire RX570 4GB, 16GB DDR4-3000, 250GB NVMe SSD + 512GB SSD + 1TB HDD, Clover, macOS 10.13.6, Kubuntu 18.10, Win 8.1


    alter iHack: i3-4330, GA-H81M-HD3, Sapphire RX460 4GB -> RX560 BIOS, 8GB DDR3-1600, 128GB SSD, 250GB HDD, Clover 4421, macOS 10.14, Kubuntu 18.10, Win 8.1


    ThinkPad T410: i5-520M, Nvidia NVS3100M, 4GB DDR3-1066, 120GB SSD, 250GB HDD, Clover, macOS 10.14


    Bastlerware: Acer Aspire 7741G: i5-430M, ATI HD 5650 1GB; 4GB DDR3-1066; 250GB HDD, Clover, macOS 10.13.6, 1.5 von 2 SATA-Ports defekt...


    Originals: MacBook Pro 15 Late 2013 (macOS 10.14), iPhone X 64GB (iOS 12.1)


    Ehemalige: Dell Optiplex 790 (weitergegeben), iPhone 6 64GB (verkauft)

  • Sicher muß man bei nVidia immer auf neue WebDriver warten, ABER kaum ein Hersteller aktualisiert seine Treiber so schnell und zuverlässig wie nVidia. Ich bin seit Jahren zufriedener Nutzer von nVidia-Karten.


    Also ich will nicht unfreundlich klingen, ABER, ich weiß nicht in was für einer Welt du lebst :D
    Ich weiß nicht mehr zu welchem release, aber ich glaube es war Sierra, da habe ich bestimmt 2-3 Monate auf die Treiber gewartet. (nagelt mich nicht auf die genaue zeit fest, es war aber definitiv über einen Monat. :))

    SMBIOS CLOVER HARDWARE BETRIEBSSYSTEM
    J8cMERc.png

    18,3

    Aktuell

    ASUS Z270-A | i7 7700k 4,2Ghz | 16GB DDR4 RAM | Radeon RX580 | 2x Samsung EVO 250GB/500GB

    macOS High Sierra 10.14,Windows 10
  • Ich meine, klar ist das finanziell eine Frage, aber wäre es nicht denkbar sich zwei Rechner zusammen zu stellen und diese je nach Anwendung zusammen zu stellen?


    Damit kann man bei den beiden Grafikkarten jeweils das Maximum herausholen.

  • Wir haben eigentlich nur eine Anwendung die auf die Grafikkarte zugreift und Echtzeitwiedergabe ermöglichen soll. Der Rest (Plugins die u.U. CUDA nutzen etc.) muss nicht zwingend "schnell" sein.

  • Mal ein kurzes Feedback: dank apfelnico :verneigen: haben wir hier nun ein funktionsfähiges System (ASUS PRIME X299-DELUXE, Core i9-7940X, VEGA 64) und ich konnte ein paar Tests machen. In unserem speziellen Fall (Testfile 6K mit einigen Farbkorrektur Layern afaik alles via OpenGL) können wir mit der VEGA 64 10FPS erreichen. Auf einem iMacPro (ebenfalls Vega64) sind es 6 FPS. Ohne Farbkorrektur (CPU use only) sind 200FPS möglich, also die GPU ist hier definitiv der limitierend Faktor. Zum Testen wurde zudem eine 1080Ti und eine Titan X (nicht Xp) herangezogen mit einem sehr unbefriedeigendem Ergebnis von zirka 6FPS im gleichen Szenario. Multi GPU (zwei VEGA 64) brachte leider gar keinen Vorteil. Eine Skalierung auf mehrere GPUs findet bei der genutzen Software leider nicht statt :(
    Der Cinebench OpenGL Bench zeigt einen Unterschied von 157 zu 165 für die VEGA, also spricht auch für die VEGA, auch wenn der Unterschied hier relativ gering ist.
    Eventuell sind es auch "schlechte" Nvidia Treiber die das Ergebnis beeinträchtigen, aber was soll man machen...
    Wir würden nun noch versuchen weitere Workstation Grafikkarten als Teststellung zu besorgen (Nvidia P6000, Radeon Pro WX 9100, VEGA FE ), um zu sehen was hier eventuell noch möglich wäre.