AppleALC - genaues Vorgehen

  • Hallo Zusammen,


    ich habe folgendes Problem, dass ich den Sound nicht installiert bekomme.
    Das ASRock B85 Pro4 hat den ALC892 Codec, der von AppleALC unterstützt werden soll. Nach FAQ habe ich im Clover "FixHDA" aktiviert und die LayoutID "1" injected, was nach Sichtung der config.plist auch so aussieht. Allerdings bootet macOS mit der AppleALC.kext in /EFI/CLOVER/kexts/other nicht. Folgende Fehlermeldung erscheint:

    Code
    1. AppleALC: patcher @ lookup patching applied only 0u patches out of 2u


    Laut dem Beitrag hier: kein Audio Device (10.12.2 / ALC1150 / GA-Z170X-G5) sowie weiteren Quellen sollte das DSDT.aml angepasst werden. Allerdings verstehe ich die Anleitung nicht, wie genau das angepasst werden muss, bzw. was genau ich dabei ändern muss. Anbei finden sich die aktuelle config.plist und die DSDT.aml im ACPI.zip Ordner, falls ihr mir hierbei helfen könnt (worüber ich euch sehr dankbar wäre).


    Folgende Kexts sind in Clover installiert:

    Code
    1. FakeSMC.kext
    2. IntelMausiEthernet.kext
    3. Lilu.kext
    4. WhateverGreen.kext


    Vielen Dank im Voraus

    Dateien

    • ACPI.zip

      (28,04 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • config.plist

      (4,46 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hallo und herzlich Willkommen im Forum... :)


    Ich war so frech und habe mir die Dateien mal angeschaut.
    Das Ergebnis liegt bei.
    Die DSDT.aml packst du bitte in den Ordner /EFI/CLOVER/ACPI/patched.
    Deine aktuelle config.plist benennst du bitte um, z.b. nach config-alt.plist, und kopierst die beiliegende Variante mal an deren Stelle.


    Viel Erfolg.

    Dateien

    • config.plist

      (4,15 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSDT.aml

      (45,54 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Gruß
    Al6042


    GA Z270-HD3P F9d | i7 7700k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14 | Clover 4700

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14 | Clover 4700

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Vielen Dank für deine Antwort und Hilfe.


    Leider hängt der Boot zunächst für einige Minuten mit folgender Meldung:

    Code
    1. busy timeout [0], (60s), kextd wait (0): 'RootDomainUserClient', [...], 'ACPI_SMC_PlatformPlugin', 'ATY,AMD,RadeonFramebuffer', [usw]


    Danach bootet er weiter bis zur Meldung:

    Code
    1. ACPI_SMC_PlatformPlugin::start - waitForService(resourceMatching(AppleIntelCPUPowerManagement) timed out
    2. -- power management may be incomplete or unsupported
    3. AppleLPC::notifyPLatfomrASPM - registering with plugin with ASPM Support true
    4. Sound assertion in AppleHDADriver at line ...
    5. [...]
    6. 338.194535: ATHR: unknown locale:21
    7. [...]
    8. considerRebuildOfPrelinkedKernel prebuild rebuild has expired
    9. IO80211Interface::updateReport _peerManager is missing.
  • Hast du eine Atheros WLAN-Karte im System?

    Gruß
    Al6042


    GA Z270-HD3P F9d | i7 7700k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14 | Clover 4700

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14 | Clover 4700

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Ja in der Tat: Atheros AR9380 in einer TP-Link TL-WDN4800.
    Die hat bisher keine Probleme gemacht und sogar ohne Treiber funktioniert.


    Ich habe sie eben ausgebaut, dann erhalte ich wieder die Fehlermeldung:

    Code
    1. AppleALC: patcher @ lookup patching applied only 0u patches out of 2u
    2. busy timeout [0], (60s), kextd wait (0): 'RootDomainUserClient', [...], 'ACPI_SMC_PlatformPlugin', 'ATY,AMD,RadeonFramebuffer', [usw]


    Erstmal geht es hier nicht weiter (ich lasse den Rechner im Hintergrund weiterlaufen)

  • TP-Link TL-WDN4800


    Die sollte aber gehen.
    Du kannst auch gerne Fotos von den Fehlermeldungen machen dann musst du nicht immer alles abschreiben ...


    ach ja .. Willkommen bei uns im Forum. :)

  • Die TP-Link macht mir auch keine Sorgen, hätte es nur vorher gerne gewusst... ;)


    Die RX480-Nummer finde ich doof.
    Ich dachte der Kram geht mit dem Whatevergreen.kext...

    Gruß
    Al6042


    GA Z270-HD3P F9d | i7 7700k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14 | Clover 4700

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14 | Clover 4700

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Zitat von kamel99: „TP-Link TL-WDN4800“
    Die sollte aber gehen.
    Du kannst auch gerne Fotos von den Fehlermeldungen machen dann musst du nicht immer alles abschreiben ...


    ach ja .. Willkommen bei uns im Forum. <img src="https://www.hackintosh-forum.de/wcf/images/smilies/smile.png" alt=":)" />


    Danke! Sofern die ausführliche Fehlerbeschreibung gewünscht ist, kann ich das gerne tun. So findet es aber vielleicht auch ein anderer User über Google, falls es allgemeine Probleme sind.
    Danke! =)

    Die TP-Link macht mir auch keine Sorgen, hätte es nur vorher gerne gewusst... <img src="https://www.hackintosh-forum.de/wcf/images/smilies/wink.png" alt=";)" />


    Die RX480-Nummer finde ich doof.
    Ich dachte der Kram geht mit dem Whatevergreen.kext...


    Sorry! Ehrlich gesagt hatte ich sie vergessen. Mein Clover wollte nicht booten, deshalb hatte ich am Anfang alles unnötige ausgesteckt. Da nun (fast) alles funktioniert hatte ich nicht mehr daran gedacht, dass diese drinnen ist.


    Die RX480 funktioniert eigentlich mit den kexts, aber woran es jetzt scheitert weiß ich leider nicht. Ohne die AppleALC bootet es auch mit deiner DSDT.aml und config.plist problemlos.

  • Hast du zufällig noch irgendwelche kexte in S/L/E liegen?
    Dort sollte auch die originale unangetastete AppleHDA liegen, damit die AppleALC vernünftig arbeiten kann

    Gruß CrusadeGT


    iMac 14.2

    GigaByte GA-B85M-D3H|Intel i7 4790K|16GB DDR3 1333Mhz|Sapphire RX580 Pulse 8GB|120 GB Sandisk SSD Plus

    MacBook Pro 7.1

    Lenovo Thinkpad T61 |T9500 2,6Ghz|2GB Ram|nVidia Quadro NVS140m|120 GB Sandisk SSD Plus



  • Nein, die einzigen Kexts, die ich geändert bzw. hinzugefügt habe, sind im Clover Ordner.
    Die AppleHDA wurde nicht angetastet und liegt im S/L/E Ordner.

  • Update: Mit der aktuellen Version der AppleALC aus vit9696 Github Repository funktioniert das Booten nun problemlos. Vielen Dank euch allen, die mir geholfen habt!

  • Bitte, sehr gerne :D
    Haken dran und so...

    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, macOS Mojave 10.14
    System 2 (MacBook Pro 10.2): ThinkPad T430, i5-3360M @ 2.8 GHz, 8GB DDR3, IntelHD 4000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Dual Boot MacOS Mojave 10.14, Windows10 Pro 64Bit