[Sammelthread] Was habt ihr euch als letztes gekauft? >Diskussionen, Off Topic

  • LPX, es muss stimmen ;-)

  • user232

    Ich würde mich über eine macOS Monterey Anleitung für das Gerät freuen!

    Hardware: Gigabyte GA Z390 AORUS Pro Wifi - Intel Core i7 9700k - 16 GB RAM - GTX 970

  • Ich switche immer zwischen P und B hin und her. Wenn P langsam kaputt ghet kaufe ich mir B und umgekehrt.


    Wenn ich P habe dann meckere ich das der eher Probleme mit längeren Härchen hat. Bei dem muss man sich wirklich jeden Tag rasieren sonst wirds schlimm mit P alle wegzubekommen. Dafür ist die Haut dann auch näher an einer Nassrasur als mit B


    Bei B kann man sich auch mal einen 2 Tage Bart stehen lassen. Aber am Ende hat man schon eher Probleme ganz sauber zu sein. Dafür hat B auch noch den immer montierten Bartschneider.


    Ach ja, ich brauche einen 4 Kopf P mit einem Langhaarschneider (ich meine das Ding was B zwischen den 2 Köpfen hat) in der Mitte und seitlich einen Bartschneider...

  • Meine Klinge ist nach einem halben Jahr immer noch scharf. Rasur drei mal pro Woche, 1,50 Euro pro Jahr.

    iMac19,1: Monterey, Windows11, BL: OpenCore v078, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: WD SN850 NVME 500GB, Samsung 860 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4

  • Braun passt ja ganz gut in dieses Forum, da Dieter Rams die „zehn Thesen für gutes Design“ entwickelt hatte, die Jonathan Ive nahezu 1:1 übernommen hat. Er hat später auch darüber gesprochen, von welchen Braum Produkten er Anleihen genommen hat. Siehe Google „Braun vs. Apple“.
    Die offensichtlichste war die Rechner-App.

    Must have tool für Hackintoshler: Kext Updater, sowie OCAT


    Macs seit 1994
    Hackintosh seit 10.2016
    "Apple mag meine Zielgruppe nicht mehr - der Hackintosh ist mein neuer Weg"


    iMacPro1,1GA-H170-GAMING 3 | BCM943602CS Combo Karte Flughafen Computer | i5-6400 IntelHD530 | RX 580 | 16GB | SSDs
  • Ich nutze Trockenrasierer ca 8-10 Jahre. Kaufte mir immer Modelle so um die 100 EUR, okay der jetzige Braun 7 ist nun etwas teurer. Ich kann eigentlich nur gutes über Philipsrasierer berichten, Akku immer noch nach 8 Jahren gut, Klingen werden einfach nicht stumpf, der empfohlene Austausch nach x Jahren ist nicht nötig. Da jetzt mein nächster Zehner auf die 60 zugeht, denke ich wird es einer meiner letzten Rasierer werden den ich mir zulege, viel länger macht der Kadaver wahrscheinlich eh nicht mehr mit. Ich habe mir ein paar Tests auf YT angeschaut und da war Philips an 3. Stelle, was die Rasurleistung betraf. Panasonic an 2. Stelle und dieser Braun der Favorit. Das einzige was bei Braun nicht so doll sein soll ist, ist dass die Klingen wirklich nach ca 2 Jahren ausgewechselt werden müssen, .. ich werds sehn.

  • user232


    Ja das die Phillips klingen scharf bleiben (wenn man ihn vernünftig reinigt) kann ich bestätigen.

    Ebenso das der Braun viel früher neue Klingen und einen neuen Kopf (ich meine damit dieses dünne Metalding mit den Löchern) braucht.


    Gruss,

    Joerg

  • Mein Braun 7680 ist locker 15 Jahre alt und ist immer noch tiptop
    -> alle 1 - 1,5 Jahre gibt es einen neuen Scherkopf+Klingen (ca. 20 €) und weiter gehts

  • Tja, mein erster Rasierer seit Jugend ist/war ein Braun Micron plus, mit welchem ich sehr zufrieden war. Vor ein paar Jahren dachte ich über eine Reaktivierung nach - so mal grad keine Systemklingen im Angebot sind - aber ich bekomme kein Scherblatt und keinen Kopf mehr... :(

    Da ich aber mittlerweile auf Hobel umgestiegen bin, ist "der" Kostenfaktor auch weg und meinem Braun weine ich immer noch das ein oder andere Tränchen nach.


    Jahrelang die Scherblätter verwenden? Ich empfehle mal testweise neue zu nehmen, ihr werdet Euch mehr oder weniger wundern, wieviel besser er wieder rasiert, wie ein neuer :D - vielleicht aber bei mir auch hardcore, weil meine Gesichtsharre "wahre" Borsten sind... ;) und für den Schädel zu scheren, das geht elektrisch einfach nicht :D :D :D

    Bye

    Stefan


  • Tja, mein erster Rasierer seit Jugend ist/war ein Braun Micron plus, mit welchem ich sehr zufrieden war.

    Wahnsinn. Meiner auch. Erbstück meines Opas.
    was für eine Qualität Braun hat. Dass der so lange hält.
    Hab grad mal geschaut. Ersatzteile gibt es nur noch als Nachbau. Da wäre ich sehr skeptisch. Scherteile sind Präzisionsprodukte. Schade, dass Braun selbst das nicht mehr auf Lager hat.
    Es gibt aber Braunsammler. Die machen auch Sammlerbörsen. Vielleicht wirst Du darüber fündig.

    Must have tool für Hackintoshler: Kext Updater, sowie OCAT


    Macs seit 1994
    Hackintosh seit 10.2016
    "Apple mag meine Zielgruppe nicht mehr - der Hackintosh ist mein neuer Weg"


    iMacPro1,1GA-H170-GAMING 3 | BCM943602CS Combo Karte Flughafen Computer | i5-6400 IntelHD530 | RX 580 | 16GB | SSDs
  • Mit Braun Series 7 den 3-Tagebart abrasiert.


    + auf jeden Fall viel schnellere Rasur als mit dem alten Philips

    + selbst schwierige Stellen zB im Halsbereich hat er weggebügelt wie nix, das hat der Philips und auch der Vorgänger nie geschafft, musste immer mit einem "Nassrasierer" den ich trocken verwendet habe nachhelfen


    - Bartstoppeln fallen aus dem Rasierer, bei Philips wurde wirklich alles intern gesammelt, keine Bartreste im Waschbecken

    - der Braun ist viel lauter

  • Da jetzt mein nächster Zehner auf die 60 zugeht, denke ich wird es einer meiner letzten Rasierer werden

    Na, da schau mal auf die durchschnittliche Lebenserwartung. Du wirst noch einige Rasierer brauchen.

    Meine erstes Projekt

    INTEL NUC8i3BEH mit 32 GB DDR4-RAM, 500GB SSD, installiert MacOS Monterey OpenCore. Inzwischen läuft auch die festverbaute Intel-WLAN/Bluetooth-Karte, sowie der SD-Karten-Leser! :) - Macmini 8.1


    Mein zweites Projekt:

    AsRock H310-CM mit Intel Core I3-9100F, 16 GB DDR4-RAM, ASUS Rx560 4GB, MacOS Monterey, OpenCore - iMac19.1


    Mein drittes Projekt:

    Notebook HP-Probook 440 G6, Intel Core i5_8265U, Intel Grafik UHD-620, 16 GB DDR-4, WLAN-Karte BCM94369CS2 mit Flex-Adaper auf M.2, MacOS Monterey, OpenCore - MacBookPro 15.2


    Mein viertes Projekt:

    Gigabyte Z490M mATX, Intel Core i5-10500, 16 GB DDR4-RAM, ARock Radeon RX5500, 500GB NVMe M.2, BCM94360CS2 - MacOS Monterey OpenCore - iMac 20.2

  • Der Freitag, der jedes Jahr länger wird. Müsste eher Black Autumn heißen.

  • ...64Gb Ram, dachte das kann man ja schnell und problemlos installieren...ähh, bestellt und kam heute an, also gleich mal `rein damit, danach hat sich mein BIOS zurück gesetzt auf Werks Einstellungen, ok-no Problem, wieder die notwendigen Einstellungen gesetzt, und...danach Blackscreen, ok-Bios reset, und das Ganze ca. 20 mal wiederholt..OK neuestes Bios aufgespielt, und das gleiche Spiel, ok dann alles mal aus dem Rechner raus (GraKa, Ram, Thunderbolt..und wieder rein..bisschen gesäubert..und Blackscreen...jetzt wurde ich ein bisschen emotional ...erst mal Kaffee, Bios wieder resettet, und jede Einstellung einzeln gesetzt, gespeichert -Neustart, und plötzlich lief wieder alles..Meine Damen/Herren...so viel zu schnell mal einbauen, beim Häckie...schönen Abend noch!!Grüsse aus dem Lockdown :-)

  • plötzlich lief wieder alles.

    das klingt nach "never chance a running system". - mit 64Gb? Oder war die Arbeit ganz umsonst?

    Meine erstes Projekt

    INTEL NUC8i3BEH mit 32 GB DDR4-RAM, 500GB SSD, installiert MacOS Monterey OpenCore. Inzwischen läuft auch die festverbaute Intel-WLAN/Bluetooth-Karte, sowie der SD-Karten-Leser! :) - Macmini 8.1


    Mein zweites Projekt:

    AsRock H310-CM mit Intel Core I3-9100F, 16 GB DDR4-RAM, ASUS Rx560 4GB, MacOS Monterey, OpenCore - iMac19.1


    Mein drittes Projekt:

    Notebook HP-Probook 440 G6, Intel Core i5_8265U, Intel Grafik UHD-620, 16 GB DDR-4, WLAN-Karte BCM94369CS2 mit Flex-Adaper auf M.2, MacOS Monterey, OpenCore - MacBookPro 15.2


    Mein viertes Projekt:

    Gigabyte Z490M mATX, Intel Core i5-10500, 16 GB DDR4-RAM, ARock Radeon RX5500, 500GB NVMe M.2, BCM94360CS2 - MacOS Monterey OpenCore - iMac 20.2

  • zum Glück nicht, läuft mir 64 GB... :-)

    Ja, das mit den "Running System" habe ich glaube ich schon `mal gehört.. [wech]